3 unverzichtbare Reisebegleiter

Reisebegleiter (Reiseblog und Foodblog Travel on Toast)Das Spiel geht so: Ich soll mir überlegen, welche drei Dinge ich auf Reisen immer mitnehme. Das Spiel nennt sich Blogstöckchen, das reihum gegeben wird und bei dem alle zu einem Thema bloggen.

Es fällt mir schwer, mich zu beschränken. Im Januar hatte ich für einen Monat Malaysia, Australien und Thailand zehn Kilo in meinem Rucksack. Davon hätte ich gut die Hälfte zu Hause lassen können.

Denn ich liebe sonnige Länder. Da brauche ich meist nicht viel mehr als Kleid, Flipflops und Sonnenbrille. Doch diese drei Dinge habe ich dazu noch auf jeden Fall mit:

iPhone als Reisebegleiter (Reiseblog und Foodblog Travel on Toast)iPhone und iPad
Ich sag ja, ich kann mich schwer beschränken. 😉 Mein iPhone 5 nutze ich oft, um damit Fotos zu machen. Es ist klein, leicht und extrem handlich. Damit kann ich auch in Restaurants und Cafes unauffällig Fotos schießen – manchmal nur gewöhnungsbedürftig für meine Begleiter. Aber da das Smartphone schön klein ist, kommt es unterwegs häufiger zum Einsatz als meine ziemlich große Kamera.

Gleichzeitig nutze ich es auf Reisen u. a. als iPod (meine Sixtiesmusik muss immer mit), für meine Social Media-Kanäle, als Kalender, Wecker und Taschenrechner.

Mein iPad ist ebenfalls nicht schlecht. Auch relativ klein, leicht und handlich – passt in meine Handtasche. Darauf schreibe ich am liebsten E-Mails, Blogbeiträge (wie diesen hier), schaue darüber Filme und lesen über die App Skoobe Bücher.

Allerdings empfinde ich das iPad zur Blogpflege als eher ungeeignet. Sobald ich demnächst also wieder ein gescheites leichtes Notebook habe, bleibt das iPad wohl zu Hause. Sieger nach Punkten: das iPhone.

Kindle am Strand (Reiseblog und Foodblog Travel on Toast)Kindle
Ihr habt es vermutlich schon gemerkt: Ich bin ein Geek Girl und liebe meine Gadgets (das sind sehr viele Gs in einem Satz). Mein Geld gebe ich am liebsten für Reisen, Essen und technisches Spielzeug aus.

Mein Kindle ist so groß und schwer (247 Gramm) wie ein schmales Taschenbuch. Dabei fasst er 3.500 Bücher. Für mich Leseratte genau das Richtige. Im Urlaub verschlinge ich schon mal ein Buch pro Tag. Was ich toll finde: Umso heller die Sonne am Strand scheint, umso besser kann man das E-Ink-Display lesen. Und das Akku hält um Welten länger als bei meinen Apple-Geräten.

Travel on Toast, Reiseblog, Reiseblogger, Travelblog, Travelblogger, Foodblog, Foodblogger, Anja Beckmann, Japan, Tokio, TokyoNervennahrung
Reisen ist schön, aber auch manchmal anstrengend. Also brauche ich immer Süßes unterwegs. Eine plausible Begründung, oder? Besonders gut helfen Tim Tam Kekse aus Australien oder Neuseeland, Sticky Rice with Mango aus Thailand oder japanisches Sesameis.

Diesen Einblick verdankt Ihr dem #Blogstöckchen, das ich von Monika (TravelWorldOnline) aufgefangen habe. Ich werfe es rüber zu Meike von meikemeilen, Ingo von Reisewahnsinn und Götz von Le Gourmand. Alle bisherigen Stöckchen-Empfänger findet Ihr auf der Outdoorseite.

Welche drei Dinge dürfen auf keiner eurer Reisen fehlen?

The following two tabs change content below.

Anja Beckmann

Gründerin & Reiseblogger bei Travel on Toast
Ein Jahr Weltreise war nicht genug, es zieht mich immer wieder in die Ferne - der Sonne entgegen. Ich habe dieses Blog 2012 gegründet, inzwischen habe ich über 50 Länder besucht und bin vier Monate im Jahr auf Reisen. Ich bringe euch hier zum Träumen, gebe praktische Hinweise und Geheimtipps - damit eure Reise unvergesslich wird. Meine Themen: Fernreisen, Strandurlaub, Städtereisen, leckeres Essen, Wassersport, Yoga und Wellness sowie Luxus mit 4 und 5 Sterne Hotels.

Kommentare

  1. Monika Fuchs

    Wow! Das ging ja super schnell! Und Du hast Recht: was zu Essen ist bei mir auch IMMER im Rucksack 😉

  2. Steven

    „Mein Geld gebe ich am liebsten für Reisen, Essen und technisches Spielzeug aus.“
    Einfach super – genauso geht es mir auch. Und wenn ich auf Reisen bin, dann gebe ich fast alles für´s Essen und Schlemmen aus. 🙂

  3. Ingo

    Danke fürs Bewerfen! Ich fange und fange heute abend an zu bloggen. Und da es nur eine Frage der Zeit war, wann der Knüppel auch mich trifft, habe ich auch schon eine Idee 🙂

  4. meikemeilen

    Danke fürs Zuwerfen, Anja. Ich nehme das Stöckchen gerne an und blogge auch was zu dem Thema. Hm, ich fang schon an zu überlegen… 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *