Visum Indien – so geht es einfach & schnell

Visum Indien - Taj MahalIn einem Monat bin ich in Indien – hurra! Es ist mein erstes Mal in diesem Land, von dem ich schon so lange geträumt habe. Ein wenig Kopfzerbrechen hat mir das Visum Indien bereitet. Aber seit kurzem gibt es das Tourist Visa on Arrival. Ich zeige euch, wie ihr es bekommt – unkompliziert, schnell und günstig.

Über das Auswärtige Amt informiere ich mich vorab immer über meine Reiseziele, so auch über Indien. Dort findet ihr immer die Reise- und Sicherheitshinweise auf dem aktuellen Stand. Dazu gehören auch die Fakten zum Visum Indien.

Die indischen Behörden haben Ende November bekannt gegeben, dass es für deutsche Reisepassinhaber künftig möglich ist, nach Beantragung einer Elektronischen Reiseerlaubnis (Electronic Travel Authorization – ETA) ein Touristenvisum bei Ankunft in Indien (Tourist Visa on Arrival) zu erhalten. Die Einreise ist damit an folgenden Flughäfen möglich: Bengaluru, Chennai, Delhi, Goa, Hyderabad, Kochi, Kalkutta, Mumbai und Thiruvananthapuram.

Voraussetzungen für den Erhalt sind ein noch mindestens sechs Monate gültiger Reisepass, ein Rückflug- oder Weiterreise-Ticket sowie genügend Geld, um die Ausgaben während des Aufenthaltes bestreiten zu können.

Das ETA muss bis spätestens 4 Tage vor dem geplanten Einreisedatum beantragt werden und berechtigt zur einmaligen Einreise für einen Reisezeitraum von bis zu 30 Tagen. Die Einreise muss innerhalb von 30 Tagen nach Genehmigung des ETA erfolgen.

Wie schnell geht es? Das ETA wird innerhalb von 72 Stunden erteilt, ihr solltet es dann auf eurer Reise mit euch führen. Ich habe das ETA gestern um 19 Uhr beantragt und hatte es heute um 12.30 Uhr per E-Mail vorliegen. Ich kann jetzt bis zum 19. Januar 2015 einreisen.

Auf der Website findet ihr alle Informationen zum ETA und dort könnt ihr es beantragen. Was ihr zum Ausfüllen des englischsprachigen Formulars braucht:

  • Rund 15 – 20 Minuten Zeit zum Ausfüllen.
  • Porträtfoto: JPG, mindestens 10 KB und höchstens 1 MB groß, mindestens 350 Pixel x 350 Pixel, aktuelles Bild mit Frontalansicht und weißem Hintergrund
  • Scan der Fotoseite des Reisepasses: Format PDF, Größe mindestens 10 KB und maximal 300 KB, persönliche Daten müssen sichtbar sein: Name, Geburtsdatum, Nationalität, Ablaufdatum etc.
  • Antworten auf Fragen wie: „Countries visited in last 10 years“ und Kontaktperson oder Hotel in Indien
  • Eine Kreditkarte, mit der ihr die 60 US-Dollar Gebühren bezahlen könnt.

Update vom 13. Januar 2015
Heute bin ich mit dem Tourist Visa on Arrival völlig unkompliziert in Indien eingereist. Für uns standen 10 Extraschalter zur Verfügung, die im Gegensatz zu den übrigen Schaltern sehr leer waren. Allerdings arbeiteten dort auch nur 3 Beamte. Und da das Fingerabdruck-Gerät bei meinem Schalter streikte, hatte ich erst nach einer Stunde den Stempel in meinem Pass.

Welche Erfahrungen habt ihr mit dem Visum Indien gemacht?

Weiterlesen zu Indien
Indien zum 1. Mal: Vorurteile & Wirklichkeit
Alleine reisen als Frau: Indien mit Fahrer & Guide
Udaipur: Seen, Paläste & Octopussy

Hinweis: Mit diesem Artikel habe ich meine Erfahrungen zum Visum Indien weitergegeben, um euch zu unterstützen. Ihr müsst jedoch selbst sicherstellen, dass ihr zum Zeitpunkt der Einreise über alle notwendigen Dokumente verfügt.

The following two tabs change content below.

Anja Beckmann

Gründerin & Reiseblogger bei Travel on Toast
Ein Jahr Weltreise war nicht genug. Es zieht mich immer wieder in die Ferne - der Sonne entgegen. Über 50 Länder habe ich inzwischen besucht. 2012 habe ich Travel on Toast gegründet, heute unter den Top 10 der deutschsprachigen Reiseblogs. Ich bringe euch hier zum Träumen, gebe praktische Hinweise und Geheimtipps - damit eure Reise unvergesslich wird!

Kommentare

  1. Ulrike

    Hallo, wir haben die E- Visa ausgedruckt vorliegen. Oben rechts ist ein Feld, in das man noch ein Foto kleben soll, obwohl links eins (welches wir als Datei hochgeladen hatten) vorhanden ist. Muss da jetzt noch eins im 5*5 Format auf Fotopapier aufgeklebt werden? Need help 🙂

    • Hallo Ulrike,

      soweit ich mich erinnere (das ist jetzt zwei Jahre her), brauchte ich kein zusätzliches Foto. Falls du sicher gehen willst, würde ich eines mitnehmen.

      Liebe Grüße
      Anja

  2. Franz Weber

    Hallo,

    wie sieht deen das e-Visa aus? Ich erhalte trotz Genehmiung keine e-Mail mit dem Visum. Reicht es das Antragsformular runterzuladen und auszudrucken?

    Gruß
    Franz

    • Hallo Franz,

      ich habe eine Mail erhalten. Am besten fragst du bei der Botschaft nach.

      Viele Grüße
      Anja

  3. Nicole

    Hallo Anja,

    ich habe mich nun beworben. Allerdings kann ich auf der Website unter dem Button Visa fee (um die Gebühr zu zahlen) keine Überweisung vornehmen. Wenn ich meinen Status checke, steht dort, dass die Bewerbung erfolgreich angenommen ist. Kann es sein, dass ich nach Erhalt dieser Email danach noch überweisen kann? Möchte am 01.04. einreisen. Um weiter planen zu können (Buchungen usw.), brauche ich daher ein Feedback, ob es überhaupt realistisch ist.

    Liebe Grüsse aus Thailand
    Nicole

    • Hallo Nicole,

      bei mir hat alles reibungslos geklappt. Am besten fragst du bei der Botschaft nach, da du ja etwas Zeitdruck hast.

      Liebe Grüße
      Anja

  4. Robbie

    SO ein schmarrn…geh einfach vor 0 Uhr durch die passkontrolle…und schon bist du nicht mehr in Indien;)

  5. Desiree

    Hallo Anja,

    ich habe gerade ein E-VISUM für Indien beantragt. Alles soweit hochgeladen. Aber es wurde nicht nach einer Bezahlung gefragt und ich habe auch keine E-Mail bekommen bezüglich einer Bestätigung zur Bearbeitung etc. Wie genau lief das bei dir ab?

    Freue mich von dir zu hören!

    Beste Grüße

    Desiree

    • Hallo Desiree,

      da ist vermutlich bei dir etwas schief gelaufen… Ich würde es einfach noch einmal probieren.

      Liebe Grüße
      Anja

  6. Anabel

    Hallo Anja, Deine ist eine ausführliche Erklärung! vielen Dank fürs teilen. Ich hab ein E-tourist visum beantragt also für ein Reisezeitraum von bis zu 30 Tagen. Einreise ist schon am 7.3 und Rückflug am 7.4, 1 UHR nachts, also eine Stunde nach dem 30. Tag! echt doof…was is das schlimmste was mir passieren kann?
    lieben Gruß
    Anabel

    • Hallo Anabel,

      das Auswärtige Amt schreibt dazu: „Reisende, die nicht innerhalb der Gültigkeit des Visums ausreisen, müssen mit einer Haftstrafe und mehrjährigem Einreiseverbot rechnen.“

      Das würde ich nicht riskieren und bei der Botschaft nachfragen, wie du am besten vorgehen kannst.

      Liebe Grüße
      Anja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.