Ostern: Süßkartoffelkuchen von La Réunion & Buchtipp

Ostern -SüßkartoffelkuchenBeitrag von Ariane Bille (Kulinarische Momentaufnahmen). Der Reisehunger hat mich gepackt! Dagegen hilft nur eins: Man kocht sich all die schönen kulinarischen Momente in die eigene Küche zurück. Und deswegen habe ich für alle Reisehungrigen unter euch zu Ostern ein Rezept für kreolischen Süßkartoffelkuchen vorbereitet. Das Rezept kommt aus dem ganz frisch erschienenen kreolischen Kochbuch, an dem ich zusammen mit Birgit Weidt gearbeitet habe.

Ostern Rezept SüßkartoffelkuchenWie bei vielen Menschen, die leidenschaftlich gerne kochen, sind die kulinarischen Erinnerungen an meine Kindheit besonders ausgeprägt. Wenn ich Hefeteig ansetze und mir der süßlich-gärige Duft der Hefe in die Nase steigt, wenn ich mir im Sommer eine frisch gepflückte Kirsche in den Mund schiebe und sich ihr saurer Saft in meinem Mund ausbreitet, wenn ich heimlich die noch warmen, mürben Streusel vom Kuchen zupfe, wenn ich meinen Finger in frisch geschlagene Sahne tauche und ihn sahneumhüllt zurück in den Mund führe, wird meine Kindheit lebendig.

Ostern SüßkartoffelkuchenIch befinde mich dann in der Küche meiner Oma, schaue zu, wie sie Teig ausrollt und Kirschen entsteint und schlecke die Sahne von den Quirlen der Küchenmaschine, bevor der Kaffeeduft durch die Wohnung zieht und meinen Opa zu frisch gebackenem Kirschstreuselkuchen herbeilockt – etwa zu Ostern.

Ariane BilleDiesen Erinnerungen verdanke ich meine Leidenschaft, die ich zum Beruf gemacht habe: Als Foodfotografin setze ich Essen ins Szene und schreibe als Bloggerin darüber in meinem Foodblog Kulinarische Momentaufnahmen, gestalte als Grafikdesignerin Kochbücher und habe mir als Autorin den Traum meines eigenen Kochbuchs erfüllt.

Außerdem bin ich Autorin bei Travel on Toast. Denn seit einigen Jahren hat mich der Reisehunger gepackt. Auf Reisen lasse ich mich bewusst von meinen Sinnen und meiner Genusslust treiben. Ich liebe es, fremde Kulturen durch das Essen kennen- und schmecken zu lernen.

Meine erste Crab Goan Style bei Surya in Goa, die bunten Streetfoodküchen Hanois, der weltbeste Hummus bei Abu Hasan Ali Karavan in Tel Aviv, der Duft der Schokolade in der Schokoladenmanufaktur Fatima in Ecuador oder der umwerfende Geschmack frisch gebackener, noch warmer Pastéis de Belém in Lissabon – all das sind unbezahlbare, für immer bleibende Erinnerungen, die mich nicht loslassen.

Buchtipp Das kreolische KochbuchAuch Birgit ist reisesüchtig. Als Reisejournalistin hat sie viel von der Welt gesehen, ihr Herz hat sie aber voll und ganz an die kreolische Küche und die französischen Überseedepartements verloren. Die Leidenschaft für die so variantenreichen Einflüsse der kreolischen Küche, die vom Süden der USA bis hin zu den karibischen Inseln, von Westafrika bis zu den Maskareninseln reicht, möchte Birgit nun mit dem wunderbaren Buch Das kreolische Kochbuch mit uns teilen.

Ostern BuchtippDa ist die Freude unbeschreiblich groß und besonders glücklich macht mich, dass wir beide so viel Spaß dabei hatten und sogar meine liebe Mama ins Boot geholt haben, die mit mir das Design kreiert und die Foodbilder des Buchs fotografiert hat. Während das Mutter-Tochter-Team für den visuellen Part des Buchs verantwortlich war, hat Birgit über 100 Rezepte und viele spannende Geschichten von ihren Reisen aus La Réunion, Guadeloupe und Martinique niedergeschrieben. Hier findet ihr eins ihrer Rezepte.

Ostern - Rezept SüßkartoffelkuchenRezept für Süßkartoffelkuchen – passend zu Ostern
Gâteau de patates douces von La Réunion

Zutaten für 6 Personen:

  • 1,5 kg Süßkartoffeln
  • 3 Eier
  • 200 g Zucker
  • 200 g weiche Butter
  • Mark von 2 Vanilleschoten
  • 3 EL Mehl
  • 3 EL brauner Rum
  • Butter für die Form

Backofen auf 190 °C vorheizen.
Die Süßkartoffeln mit der Schale weich kochen, abgießen, schälen und zu Brei zerstoßen.
Eier und Zucker verrühren, Butter, Vanillemark, Mehl und Rum unterrühren. Die Mischung mit dem Süßkartoffelbrei vermengen. Sollte der Teig zu wässrig sein, noch etwas Mehl unterrühren.
Den Teig in eine hohe gefettete Springform (26 cm Ø) geben und im vorgeheizten Backofen mind. 1 Std. backen, bis der Kuchen leicht gebräunt ist.
Tipp: Für eine festere Konsistenz stellen Sie den Kuchen eine Nacht in den Kühlschrank.

Birgit Weidt
Das kreolische Kochbuch
Bilder, Geschichten und Rezepte aus La Réunion, Guadeloupe und Martinique
Foodfotografie von Ariane und Kornelia Bille
erschienen bei Jacoby & Stuart
160 Seiten, durchgehend farbig
ISBN 978-3-942787-47-5
19,95 Euro

Habt ihr ein Lieblingsrezept zu Ostern? Verratet es mir in den Kommentaren.

Weiterlesen zu kulinarischen Reisen
Meine Blogartikel findet ihr übrigens hier bei Travel on Toast und hier auf meinem Foodblog Kulinarische Momentaufnahmen.

Dir hat dieser Artikel gefallen? Dann teile ihn, wir freuen uns darüber! Oder möchtest du über neue Blogbeiträge informiert werden? Dann abonniere Travel on Toast per E-Mail oder RSS-Feed – das findest du rechts bzw. oben.

The following two tabs change content below.
Meine Leidenschaft Kochen habe ich zum Beruf gemacht: Als freie Foodfotografin setze ich Essen in Szene und schreibe als Foodbloggerin darüber, gestalte als Grafikdesignerin Kochbücher und habe mir als Autorin den Traum meines ersten eigenen Kochbuchs erfüllt. Das Reisen von Berlin aus in ferne Länder ist meine zweite Passion.

Kommentare

  1. Boah das sieht ja megalecker aus!! Ja wir haben auch ein Lieblingsrezept. Bei uns gabs zu Ostern kleine Häschen aus Hefeteig 🙂

    Viele Grüße Sabrina

    • Das klingt auch gut! Schöne Ostern wünsche ich dir. 🙂

      Liebe Grüße
      Anja

  2. Und ich kenne die kreolische Küche nur aus dem eigenen Kochtopf. Wird Zeit, dass ich auch mal dorthin reise! Viel Spaß beim Schmökern!

    Schöne Grüße
    Ariane

  3. Huiiii, ich liebe die kreolische Küche! So richtig echt durfte ich Sie vor gut einem Jahr auf den Seychellen kennen lernen. Seitdem bin ich „verstrahlt“. Da muss ich ja direkt ‚mal meine Nase in das Buch stecken 🙂
    Viele Grüsse
    Claudia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.