Paris: Geheimtipps einer Einheimischen

EiffelturmParis – die Stadt der Liebe und der tausend Lichter. Reisebuchautorin, Parisbloggerin und Stadtführerin Denise wohnt seit einigen Jahren in einer der meistbesuchten Städte der Welt. In diesem Artikel teilt sie ihre Insidertipps mit euch: alles, was ihr für den Parisbesuch wissen müsst, z. B. zu Sehenswürdigkeiten, den romantischsten Orten für Verliebte, dem Essen, den besten Plätzen zum Weggehen und dem Pariser Stadtstrand.

In ihrem Blog Touristen in Paris schreibt Denise regelmäßig über ihre Wahlheimat Paris und geht auf Themen ein, für die sich Parisbesucher wirklich interessieren. „Das Besondere an meinem Blog ist, dass jeder Fragen zu seinem Parisurlaub stellen und deutschsprachige Stadtführungen in Paris buchen kann“, sagt Denise.

Wir haben uns auf der Reisemesse ITB zum ersten Mal getroffen und später hat sie mir eine kleine Stadtführung in Paris gegeben. Absolut emfehlenswert! Auch ihren Parisreiseführer habe ich schon gelesen.

Hier kommen ihre Geheimtipps für euch:

Reiseblogger Denise UrbachWas hat dich nach Paris geführt und wie lange lebst du bereits dort?
Ich bin Ende 2007 als Austauschstudentin nach Paris gekommen und habe (wie so viele andere auch) gleich zu Beginn meinen Freund kennengelernt.

Nach meinem Auslandsjahr bin ich zunächst wieder nach Deutschland gegangen, bin längere Zeit zwischen Jena, meinem Studienort, und Paris hin- und hergependelt und dann endgültig nach Paris gezogen. Das war 2010.

Warum sollte jeder mal nach Paris reisen?
Diese Frage in ein zwei Sätzen zu beantworten, ist schier unmöglich. Paris ist einfach eine wunderschöne Stadt, sie hat Besuchern sehr viel zu bieten.

Beim Schlendern durch die Straßen von Paris sieht man die vielen tollen Häuserfassaden mit ihren schmiedeeisernen Balkonen, man kann Spuren von der Antike bis zur Moderne entdecken und Pariser Flair in Straßencafés verspüren.

Natürlich tragen auch der Eiffelturm und zahlreiche andere weltbekannte Sehenswürdigkeiten zur Anziehungskraft der Stadt bei.

Welche touristischen Highlights sind es wirklich wert, sie sich anzuschauen?
Ich muss einfach den Eiffelturm an erster Stelle nennen, da führt, wie ich finde, kein Weg dran vorbei, na ja außer vielleicht bei Höhenangst. 🙂 Das Monument ist beindruckend und der Blick auf Paris macht einen sprachlos.

Wer es weniger touristisch mag, sollte sich die Seerosenbilder von Monet in der Orangerie ansehen, einen Café auf der Terrasse des Musée de la Vie romantique trinken, in die Kuppel von Sacré Coeur oder auf den Triumphbogen hinaufsteigen oder sich die Sainte-Chapelle, eine Palastkapelle aus dem 13. Jahrhundert ansehen.

Die Türme von Notre Dame, das Marais, den Tour Montparnasse und natürlich Montmartre kann ich auch sehr empfehlen.

Musee de la Vie romantiqueWelches sind die romantischsten Orte für Verliebte?
Paris, die Stadt der Liebe, das Klischee hält sich hartnäckig. Nachdem die Schlösser der Pont des Arts vor kurzem aufgrund von Statikproblemen abgehangen wurden, fällt die Brücke mit den Liebesschlössern schon mal weg.

Ich finde, dass die Seine an manchen Stellen sehr romantisch sein kann. Die Brücke Pont Alexandre III. ist durch ihre Laternenbeleuchtung und den Ausblick vor allem abends etwas für Romantiker.

Die Stufen vor Sacré Coeur im Winter und ganz früh morgens (das ist wichtig, dann ist man nämlich fast allein) sind ein romantischer Ort und es gibt außerdem einige Parks wie den Jardin du Luxembourg, die romantisches Flair versprühen.

Welche Geheimtipps findest du in keinem Reiseführer?
Einige Geheimtipps, die bisher in keinem Reiseführer standen, habe ich in meinem eigenen Reiseführer letztes Jahr verarbeitet. 🙂

Andere wiederum sollten wie ich finde geheim bleiben. Wenn eine Stadt bis ins letzte Detail im Reiseführer auseinandergenommen wird und kein Geheimnis mehr offen bleibt, dann verliert die Stadt ihren Charme. Spontane Entdeckungen, das werden viele sicherlich bestätigen, sind doch das Schönste!

Und irgendwann können wir dann sagen: Weißt du noch, der kleine Park, den wir per Zufall entdeckt haben oder das süße Restaurant in der kleinen Gasse weitab vom Massentourismus… Das sind doch die schönsten Erinnerungen!

Crepes in ParisWelches Essen ist typisch für Paris?
Paris ist eine bunte Mischung aus verschiedenen kulinarischen, regionalen und kulturellen Einflüssen. In Paris kann man sich einmal um die Welt essen!

Frankreich hat eine sehr starke regionale Küche, die in Paris mit ihren regionalen Spezialitäten vertreten ist. Die besten Crêpes der Stadt gibt es angeblich nahe dem Tour Montparnasse, dort haben sich die Bretonen niedergelassen. Aber auch Quiche, Entrecôte, Boeuf Bourguignon, Steak frites, Moules frites, Confit de Canard und Souris d’agneau stehen auf vielen Restaurantmenüs.

Welche Restaurants kannst du empfehlen?
Es gibt in Paris sehr viele Restaurants, es kommt immer auf den persönlichen Geschmack und oft auch auf den Geldbeutel an. Auf meiner Internetseite gibt es einige Restaurantempfehlungen für Paris.

Wo gehst du abends gerne weg?
Jetzt im Sommer gibt es an der Seine zahlreiche Bars und Restaurants. Da findet man mich im Moment an den warmen Wochenenden.

Da ich nicht weit von Montmartre entfernt wohne, nutze ich die vielen kleinen Restaurantterrassen im Künstlerviertel, um den Sommer zu genießen.

Paris PlagesIch habe gehört, es gibt sogar Sandstrände in Paris?
Den Pariser Sandstrand Paris Plages gibt es einmal im Jahr. Für etwa vier Wochen können sich die Einheimischen und Besucher von Mitte Juli bis Mitte August an den Strand mitten in Paris setzen und die Sonne genießen.

Der Sand dafür wird eigens aus der Normandie angeschifft. Liegestühle, Sonnenschirme und Wasserzerstäuber machen den Sommer am Strand in der Großstadt erträglich.

MarktbesuchWelchen Markt kannst du empfehlen?
Ich bin ein Fan von Märkten. Der Marché d’Aligre ist besonders schön, dort gibt es unter freiem Himmel frisches Ost und Gemüse, teilweise auch Bioprodukte. Der Marché des enfants rouges, der älteste Markt von Paris, ist toll, weil man an den einzelnen Ständen auch essen kann.

Ist Paris ein teures Reiseziel?
Auf alle Fälle. Gerade mit Familie kann es am Ende ganz schön teuer werden. Mit ein paar Tricks und Tipps allerdings kann man die Kosten etwas senken. Private Apartments sind im Moment stark im Kommen, da sie viel günstiger sind als die meisten Hotelzimmer.

Welche drei Artikel in deinem Blog sind hilfreich für alle Paris-Besucher?
1) Übersichtsartikel zu Tickets und Preisen für die Metro
Alle Parisbesucher benötigen in der Regel ein Ticket für die Öffentlichen. Wer sich nicht auskennt, bekommt in diesem Artikel einen Gesamtüberblick zu allen Metrotickets, die es in Paris gibt, inkl. Preisen und Nutzungsmöglichkeit.

2) Vorsicht vor Touristenfallen in Paris
Paris ist eine der meistbesuchten Städte der Welt. Hier gibt es sehr viele Taschendiebe und Touristenfallen. Damit man als Parisbesucher im Urlaub nicht abgezockt wird, ist es wichtig, die Touristenfallen vorher zu kennen. Wer vorbereitet ist, reagiert besser!

3) Paris Sehenswürdigkeiten im Überblick
Auf der Suche nach Programmpunkten für den Urlaub in Paris hilft dieser Artikel sehr gut weiter. Er liefert eine Übersicht zu allen Pariser Sehenswürdigkeiten, inklusive näherer Informationen zu den einzelnen Monumenten, ihren Preisen und Öffnungszeiten.

Weitere Geheimtipps von Einheimischen
In dieser Artikelreihe findest du weitere Geheimtipps von Einheimischen – etwa zu Barcelona, Bologna, Hong Kong und Mexico City. 

Pinne diesen Artikel auf Pinterest

Paris: Geheimtipps einer Einheimischen

Dir hat dieser Artikel gefallen? Dann teile ihn, wir freuen uns darüber! Oder möchtest du über neue Blogbeiträge informiert werden? Dann abonniere Travel on Toast per E-Mail oder RSS-Feed – das findest du rechts bzw. oben.

The following two tabs change content below.

Anja Beckmann

Gründerin & Reiseblogger bei Travel on Toast
Ein Jahr Weltreise war nicht genug, es zieht mich immer wieder in die Ferne - der Sonne entgegen. Ich habe dieses Blog 2012 gegründet, inzwischen habe ich über 50 Länder besucht und bin vier Monate im Jahr auf Reisen. Ich bringe euch hier zum Träumen, gebe praktische Hinweise und Geheimtipps - damit eure Reise unvergesslich wird. Meine Themen: Fernreisen, Strandurlaub, Städtereisen, leckeres Essen, Wassersport, Yoga und Wellness sowie Luxus mit 4 und 5 Sterne Hotels.

Kommentare

  1. Mein Tipp sind die vielen kleinen Boutiquen in den Arkaden am Palace Royale – unter anderem ein Geschäft für Spieluhren und ein laden für Zinnsoldaten!

  2. Chrissi

    Es gibt immer so viele schöne und romantische Orte. Paris ist auf jeden Fall eines der Orte!

  3. Ich liebe Paris und versuche jedes Jahr mindestens einmal da zu sein. Und Help Tourists kenne ich durch dich, Anja, ja schon länger… ganz toll! Und hat uns vor einigen Wochen viel geholfen! 🙂
    LG
    Christina

  4. Hallo Kate, wenn du Tipps zu Paris brauchst (eventuell für einen längeren Aufenthalt), dann meld dich einfach bei mir!

  5. Liebe Tatiana, Paris ist immer eine Reise wert! Ich hoffe, du hast Lust bekommen und schaffst es vielleicht auch privat bald mal wieder nach Paris!

  6. Paris ist ja immer toll! Leider komme ich beruflich nicht mehr so oft hin wie früher – schade 🙁 Aber der Post macht echt wieder Lust drauf!
    Liebe Grüße,
    Tatiana

  7. Toller Eintrag, ich liebe Paris und beneide Denise um ihre Wahlheimat! Wer weiß, vielleicht werde ich dort auch einmal wohnen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *