Australien: Queensland – meine Hotel & Food Tipps

Australien Thala Beach LodgeBeitrag von Franziska Lenz. Hängematten am Strand, ein Bett mit Aussicht auf den Sonnenaufgang, ein Känguru als Hotelstammgast, Frühstück mit Papageien und lila Blumenkohl. All das finde ich auf meiner Reise durch Queensland, Australien. Hier kommen meine besten Tipps für schöne Hotels und leckeres Essen.

Noosa Farmers MarketNoosa Farmers‘ Market
Jeden Sonntag findet in Noosaville (The Noosa Australian Football Club, Weyba Road) von 7 bis 12 Uhr der Noosa Farmers‘ Market statt.

Noosa Farmers' MarketHier verbringe ich einen entspannten Morgen zwischen verschiedenen Leckereien, gutem Kaffee und interessanten Leuten. Der Markt wirkt weniger wie eine Einkaufsmöglichkeit, sondern eher wie ein Sonntagmorgen Event für die Anwohner.

Man trifft sich hier in Noosaville auf einen frischgepressten Zuckerrohrsaft und veganes Eis, um dabei Singer-Songwritern zu lauschen und über Gott und die Welt zu plaudern.

Noosa Farmers' MarketMein Tipp: Der Stand der Cedar Creek Farm mit verschiedenen australischen Buschgewürzen und Saucen. Unbedingt die Pepperberry Jam probieren, die ist der Wahnsinn als Dip zu Käse!

Oceans MooloolabaOcean’s Mooloolaba
Das Ocean’s Mooloolaba (101-105 Mooloolaba Esplanade) ist ein 5 Sterne Resort direkt auf der Flaniermeile im Badeort Mooloolaba.

Oceans MooloolabaDie sonnendurchfluteten Räume im modernen Stil gefallen mir sofort. Kaum betrete ich mein Zimmer, sehe ich schon den Pool, den Strand und das Meer. Jedes Zimmer verfügt über eine vollausgestattete Küche.

Sogar eine Nespressomaschine finde ich dort, was mir als Morgenmuffel sehr entgegenkommt. Nach einem Espresso mit Blick auf den Pool kann ich bestens gelaunt in den Tag starten.

Mooloolaba FischmarktMein Tipp: Eine Platte mit frischen Meeresfrüchten am Mooloolaba Fish Market (201 Parkyn Parade) abholen und abends auf der privaten Terrasse den Sonnenuntergang genießen.

 Thala Beach LodgeThala Beach Nature Reserve
Völlig anders präsentiert sich die Thala Beach Lodge (5 Sterne, 5078 Captain Cook Hwy, Oak Beach) zwischen Cairns und Port Douglas. Hier wohne ich in einem Bungalow hoch über den Baumwipfeln des Naturschutzgebietes.

Die Bungalows sind schlicht und die Anlage wirkt mit ihren schmalen, verzweigten Wegen wild und natürlich. Von meinem Bett kann ich am Morgen dank der großen Glasfront die Sonne aufgehen sehen. Ein 5-minütiger Spaziergang bringt mich zum Strand der Anlage, an dem Hängematten und eine kleine Beachbar zum Entspannen einladen.

Australien Thala Beach LodgeWer auf der Reise durch Queensland auch gerne etwas lernen möchte, dem empfehle ich eine der geführten Touren, welche das Team der Thala Beach Lodge anbietet.

Mein Tipp: Unbedingt beim Abendessen auf eine kleine flauschige Besucherin achten! In der Hotellobby ist regelmäßig das Wallaby (eine Känguruart) Apple zu Besuch und lässt sich von dem Hotelpersonal füttern.

Silky Oaks LodgeSilky Oaks Lodge
Die Silky Oaks Lodge (4 Sterne, Finlayvale Road, Mossman) ist eine von Australiens führenden Luxus Lodges. Etwas versteckt und auf den ersten Blick unscheinbar liegt die Anlage am Mossman Gorge Fluss.

Silky Oaks LodgeDas offene Restaurant zwischen den Bäumen des Daintree Regenwalds hat einen wunderschönen Blick auf den Fluss und wird am Abend fast ausschließlich von unzähligen Kerzen beleuchtet.

Ich kann mich während meines Mittagessens nur schwer entscheiden, wo ich eigentlich hinschauen soll: auf das leckere und vor allem hübsch angerichtete Essen oder den sattgrünen Regenwald.

Silky Oaks Lodge 3Wer sich auf der Reise etwas gönnen, oder sich einmal richtig von Kopf bis Fuß verwöhnen lassen möchte, ist hier genau richtig.

Mein Tipp: Das Healing Waters Spa des Hotels testen!

Narrows Escape LodgeNarrows Escape Lodge
Mitten im Hinterland der Sunshine Coast liegt die Narrows Escape Lodge (4 Sterne, 78 Narrows Rd, Montville). Zu der Anlage gehören sechs in den Wald eingebettete luxuriöse Pavillons.

Narrows Escape LodgeAm Abend gönne ich mir ein Schaumbad mit Blick auf den Wald (die Idee mit dem offenen Fenster habe ich nach zwei Minuten wieder verworfen, nachdem sich eine Spinne zu mir in die Wanne gesellt hat) und entspanne danach bei einem prasselnden Kaminfeuer auf der Couch.

Von DVDs über Zeitschriften bis hin zu einer Käseplatte finde ich in meinem Pavillon alles, was ich brauche, um mir einen gemütlichen Abend zu machen und die Erlebnisse der Reise in Ruhe zu verarbeiten. Am Morgen warten auf meiner Terrasse frische Croissants, die ich mit den Leckereien aus meinem Frühstückskorb genieße.

Narrows Escape LodgeMein Tipp: Auf jeder Terrasse gibt es eine Vogelfutterstation, um die bunten Vögel des Waldes aus nächster Nähe beobachten zu können. Es ist keine gute Idee, diese abends aufzufüllen… außer man möchte gegen 5 Uhr morgens von lautem Gezeter um die letzten Körner geweckt werden.

Weiterlesen zu Queensland in Australien
Queensland: Noosa, Daintree Rainforest & Cape Tribulation
Queensland, Australien: 5 Tipps, wie du deine Reise unvergesslich machst

Vielen Dank für die Unterstützung an das Team von Tourism Queensland (auf der Website findet ihr viele hilfreiche Informationen), das die Australien Reise ermöglicht hat.

Dir hat dieser Artikel gefallen? Dann teile ihn, wir freuen uns darüber! Oder möchtest du über neue Blogbeiträge informiert werden? Dann abonniere Travel on Toast per E-Mail oder RSS-Feed – das findest du rechts bzw. oben.

The following two tabs change content below.
Als Tochter einer Samoanerin und eines schwäbischen Seemanns ist das Reisen seit Kindestagen ein fester Bestandteil meines Lebens. Ganz nach dem Motto „Am meisten gefällt mir alles!“ möchte ich soviel wie möglich von der Welt sehen und schätze bei meinen Ausflügen rund um den Globus eine Mischung aus Action, das Kennenlernen fremder Kulturen und natürlich leckeres Essen.

Kommentare

  1. Franziska

    @Alex: vielen Dank für deinen Kommentar 🙂 Wenn ich mir das Wetter so anschaue würde ich mich grade auch lieber wieder in eine Hängematte an den Strand packen 😉 Leider ist Australien wirklich furchtbar weit weg und das Reisen dort sehr teuer…aber es lohnt sich wirklich! 🙂

  2. Das sieht echt toll aus, ich bin (mal wieder) ein bisschen neidisch! Ich will auch so gerne nach Australien…aber Geld und Zeit, das übliche eben 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.