Zypern: 3 Tipps für euren unvergesslichen Urlaub

Arsos ZypernBeitrag von Tim Krischak. Kurze Sommerkleidung tragen, draußen im Café sitzen, Fahrrad fahren und am Strand sonnen. Auf Zypern geht das auch noch im Winter. Ich nehme euch mit in Bergdörfer, an antike Ausgrabungsstätten und zum Sonnenuntergang. Hier kommen meine drei Tipps für euch.

OlivenbaumWenn es in Deutschland so richtig kalt und hässlich wird, beginnt auf Zypern die Olivenernte. Dann ist es noch über 20 Grad warm und die Sonne scheint den ganzen Tag. So kann man dem Winter entfliehen, so kann ich es gut aushalten.

Die Insel Zypern hat aber noch mehr zu bieten. Hier sind meine Top 3 Tipps für Zypern:

Zypern Vasa
Kapelle
Zypern Katze1) Radtour durch Weindörfer in den Bergen
Auf Zypern gibt es idyllische Dörfer, die ihr besuchen solltet. Dort geht es beschaulich zu und es macht den Eindruck, die Zeit sei stehengeblieben. In den Bergdörfern könnt ihr durch die Gassen schlendern und etwas über den Weinanbau lernen.

Der Weinanbau hat auf Zypern eine lange Tradition. Auf der Insel gibt es zwei einheimische Traubenarten. Eine schwarze und eine helle. Mittlerweile werden auch andere Traubenarten, wie Shiraz, Cabernet Sauvignon oder Chardonnay auf Zypern angebaut.

WeinfässerIm Dorf Vasa gibt es ein kleines Weinmuseum. Dort sehe mir an, mit welch einfachen Mitteln die Bewohner früher Wein produziert haben. Wir rollen mit unseren Fahrrädern die Dorfstraße entlang und kommen nach wenigen Minuten zur Weinkellerei „Vasa“, die wir besichtigen.

Zypern WeinprobeIch probiere verschiedene Weine. Der „Saint Timon“ schmeckt mir besonders gut.

ArsosAls nächstes kommen wir zum Dorf Arsos. Hier könnt ihr prima durch die Dorfstraßen schlendern.

Zypern Cafe NeonWenn ihr etwas vom Dorfleben mitbekommen wollt, geht am besten in ein „Kafenion“. Die gibt es in jedem Dorf. Das ist ein einfaches Lokal und zugleich der soziale Dreh- und Angelpunkt des Dorfes.

Die älteren Dorfbewohner sitzen dort häufig und spielen Karten. Auf Inneneinrichtung wird keinen Wert gelegt und die Lokale sind mit Neonröhren beleuchtet.

Zypern KöchinnenIm Dorf Arsos lädt Couala zum Mittagessen ein. Es gibt typisch zypriotische Hausmannskost: Riesenbohnen gewürzt mit Zimt, Petersilie und Knoblauch, gebratenes Lamm und Huhn sowie Yamswurzel. Sehr lecker. 
Zeza und Elena haben toll für uns gekocht.

Zypern ReisebloggerFür die Nachspeise sind wir zuständig. Marula zeigt uns, wie man Kattimeri macht, eine typisch zypriotische Nachspeise.

Zypern Kattimeri
Zypern Kattimeri EssenKattimeri sind gefaltete Pfannkuchen, die mit Zucker und Zimt gefüllt sind, gebraten in reichlich Olivenöl.

Wenn ihr gerne im Dorf Arsos übernachten wollt, habt ihr bei Couala die Gelegenheit dazu. Sie hat ihr Elternhaus (uriges Steinhaus) umgebaut und hübsche Ferienwohnungen (Kostenas Str. 2 – 4, St. Philip Central Square, Arsos) eingerichtet.

Besonders gut gefallen hat mir der Innenhof. Dort könnt ihr unter Weinreben im Schatten verweilen. Couala ist eine herzliche Gastgeberin.

Wenn ihr die Tour nicht auf eigene Faust machen wollt, könnt ihr auch eine geführte Tour machen. Bikin‘ Cyprus Adventures (Mina Antoniou Str. 8, Tochni) bietet geführte Radtouren an, wie z. B. die Weinroute.

Wer nicht gerne mit dem Rad fährt, kann mit dem Auto über die Dörfer fahren. Von Limassol aus sind es 38 Kilometer bis zum Weindorf Vasa. Von Vasa bis Arsos sind es 7 Kilometer.

Zypern antikes Theater2) Die antiken Stätten von Kourion besuchen
Die bewegte Geschichte von Zypern reicht weit zurück. So gibt es einige Ausgrabungsstätten, die ihr besuchen könnt.

In der Nähe von Limassol befindet sich Kourion. Dort könnt ihr das „Haus von Eustolios“ besichtigen. Die Überreste des antiken Hauses stammen aus dem 5. Jahrhundert nach Christus. Die Anlage ist mit einem schattenspendenden Dach geschützt, so dass ihr die Anlage auch zur Mittagszeit besuchen könnt.

In Kourion gibt es ein antikes Theater. Es wurde 200 vor Christus erbaut und hat eine unglaubliche Akustik. Wenn ihr dort seid, stellt euch in die Mitte der Bühne an die Stelle, die mit einer Kuhle markiert ist und redet. An diesem Punkt, und nur an diesem Punkt, hört ihr eure eigene Stimme dreimal so laut. Erstaunlich!

Von Juni bis Ende September finden dort Theateraufführungen und Konzerte statt. Der Eintritt kostet nicht mehr als 10 Euro und ihr dürft euren eigenen Picknickkorb mitbringen. In diesem Ambiente mit einem Schluck Wein einer griechischen Tragödie zu lauschen, ist bestimmt toll.

Kourion: 19 Kilometer westlich von Limassol, an der Straße nach Paphos.

Zypern Mosaike3) Einen Sonnenuntergang in den archäologischen Stätten von Paphos erleben
Das nächste archäologische Highlight befindet sich in der Nähe von Paphos. Dort gibt es sehr gut erhaltene Mosaikböden von vier römischen Villen aus dem 3. bis 5. Jahrhundert nach Christus. Die Mosaike stellen Szenen aus der griechischen Mythologie dar.

Um die Bilder lebendig werden zu lassen, empfehle ich euch eine Führung. Auf der Website des zypriotischen Fremdenverkehrsamts könnt ihr kostenlos einen Audioguide herunterladen.

Zypern Sonnenuntergang Paphos ReiseblogBesucht den Ort am späten Nachmittag. Dann könnt ihr auf dem Gelände einen atemberaubenden Sonnenuntergang erleben.

Zypern Luftsprung Sonnenuntergang ReiseblogsWenn die Sonne die Ruinen in warmes Abendlicht taucht und dann glühend im Meer versinkt, möchte ich in die Luft springen vor Freude.

Zur politischen Lage auf Zypern
Wie ihr sicher wisst, ist die Insel seit 1974 geteilt. Der Nordteil steht unter Kontrolle der Türkischen Republik Nordzypern, die nur von der Türkei anerkannt wird. Das Gebiet wurde 1974 von der Türkei militärisch besetzt. Der Südteil gehört zur Republik Zypern. Zwischen beiden Teilen ist eine Pufferzone eingerichtet, die von Blauhelmsoldaten überwacht wird.
Ich war nur im Süden und habe von all dem nichts mitbekommen.

Was sind eure Tipps für Zypern?

Vielen Dank an die Fremdenverkehrszentrale Zypern (auf der Website findet ihr viele hilfreiche Informationen), die die Reise ermöglicht hat!

Dir hat dieser Artikel gefallen? Dann teile ihn, wir freuen uns darüber! Oder möchtest du über neue Blogbeiträge informiert werden? Dann abonniere Travel on Toast per E-Mail oder RSS-Feed – das findest du rechts bzw. oben.

The following two tabs change content below.

Tim Krischak

Ich liebe das Reisen und finde es toll Menschen kennenzulernen und andere Kulturen zu erleben. Südostasien hat es mir angetan. Aber ich möchte noch viel mehr von der Welt sehen. Mit Action und gutem Essen bin ich immer zu begeistern.

Kommentare

  1. Vielen Dank für den Hinweis, Wolfgang. Da hat sich ein Fehler eingeschlichen. Wir haben den Namen korrigiert.

  2. Wolfgang Clemenz

    Sorry, aber ein „Café Neon“ gibt es nicht. Wohl aber ein „Kafenion“. Ein Kafenion gehört zu jeder zyprischen Dorfgemeinschaft und hat heute noch für die älteren Zyprer eine besondere Bedeutung. Hier kennt man sich und hier trifft man sich.

  3. Die Kattimeri würde ich auch gern mal probieren 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *