San Blas Inseln, Panama: Inselparadies in der Karibik

Diadup - eine der San Blas Inseln in der KaribikUrlaub auf einer einsamen Insel – mit Kokospalmen, weißem Strand und türkisfarbenem Meer. Wie klingt das für euch? 365 San Blas Inseln gibt es an der Karibikseite von Panama – eine für jeden Tag des Jahres. Ich bin für vier Tage in der Yandup Island Lodge, samt Ausflügen zu anderen Inseln. Von meiner Reise zu den Karibikinseln erzähle ich euch in diesem Artikel.

365 San Blas Inseln gibt es in Panama. Lies mehr über die Karibik Inseln im Reiseblog - zu Anreise, Hotel und Aktivitäten.Anreise nach Panama: Ab in die Sonne!

Meine erste Vorstellung von Panama bekam ich durch Fotos von den San Blas Inseln. Schön wie eine Postkarte…

Es ist mein erster Besuch in Panama. Die anderen Länder in Zentralamerika habe ich schon gesehen, deshalb bin ich sehr gespannt.

Mit meinem Lufthansa Nonstop-Flug geht es in 11 Stunden von Frankfurt nach Panama Stadt. Das Flugzeug ist fast komplett voll. Kein Wunder, bei uns in Deutschland herrscht Winterwetter.

Altstadt von Panama CityEin Tag in Panama Stadt

Um mich schon mal an die geänderten Temperaturen (von -4 Grad in Köln auf rund 30 Grad in Panama) und die Zeit (-6 Stunden in Panama) umzustellen, habe ich einen Tag lang in Panama Stadt Zeit.

Ich sehe mir pastellfarbene Häuser in der Altstadt, glitzernde Hochhäuser im modernen Stadtteil und den Panamakanal an. Beim Hubschrauber Rundflug erlebe ich die Stadt eine Stunde lang von oben.

San Blas Inseln Anreise: Von Panama Stadt in die Karibik

Am nächsten Morgen werde ich um 4.30 Uhr in meinem 5 Sterne Hotel Grace Panama (Calle 54 Este) mit seinem Wahnsinnsausblick über die Stadt abgeholt.

Im Dunkeln fahren wir zum kleinen Flughafen Albrook. Als ich rund 20 Minuten später ankomme, sind nur wenige Mitreisende in der Wartehalle.

Ich fliege mit Air Panama in einer winzigen Propellermaschine. Der Koffer, den ich einchecke, darf deshalb maximal 14 Kilo schwer sein. Glück gehabt, ich komme nur auf 9 Kilo!

Dann sagt mir die Angestellte, ich solle ich mich ebenfalls auf die Waage stellen. Ups!

Anreise von Panama City zu den San Blas InselnIm Miniflugzeug zu den Inseln

Mein Flieger ist eine Cessna 208 Caravan. Es sind 7 Passagiere an Bord. Plus etliche Bananenkisten, gefüllt mit Essbarem.

Wir holpern los über die Fahrbahn, unter lautem Geknatter. Dann heben wir ab und fliegen eine ganze Weile so niedrig, dass ich mir Panama Stadt in Ruhe von oben anschauen kann. Ein toller Anblick mit den Wolkenkratzern und dem Meer!

Wir steigen weiter auf, über die Wolken. Der Sonnenaufgang taucht sie in warmes orangefarbenes Licht.

Der Anflug auf die San Blas Inseln ist ebenfalls schön: Wir fliegen einen weiten Bogen über das Meer und etliche Inseln, bevor wir am Flughafen Playón Chico landen.

Flughafen Playón ChicoWobei „Flughafen“ zu viel gesagt ist. Es ist eine kurze Piste mit einer Hütte am Ufer.

Flughafen Playón Chico45 Minuten hat unsere Flugzeit betragen. Mein Ticket für Hin- und Rückflug von Panama City nach Playón Chico hat mit Air Panama rund 140 US-Dollar gekostet.

Geld in Panama

Es gibt zwar die Währung Balboa. Doch daneben ist der US-Dollar ebenfalls Zahlungsmittel. Der Umtauschkurs beträgt 1:1.

Ich bin die ganze Zeit in Panama mit US-Dollar und Kreditkarte (für die Hotels) unterwegs, für die San Blas Inseln sind kleine Scheine gut.

Boot bei den San Blas InselnIm Boot zur Insel

Zur Yandup Island Lodge gelange ich dann übrigens in 5 Minuten mit dem Boot.

San Blas InselnBei der Fahrt sehe ich immer wieder grüne Tupfen im blauen Meer: einige der anderen San Blas Inseln. Manchmal nicht mehr als ein kleines Stück Land mit 10 Kokospalmen. Wo ist Robinson Crusoe?

Die Inseln sind ursprünglich, naturbelassen, weit weg vom Massentourismus. Hier gibt es keine Autos, keinen Internetempfang, nur teilweise Strom.

Kuna Frau auf den San Blas Inseln in PanamaSan Blas Inseln – zu Gast bei den Kuna

Alle Inseln gehören zum autonomen Gebiet der indigenen Kuna. Die San Blas Inseln heißen in ihrer Sprache „Guna Yala“.

Die Kuna gelten als die zweikleinsten Menschen der Welt. Ich liebe die bunten Trachten der Frauen. In den vier Tagen auf den Inseln tauche ich in ihre Kultur ein.

365 San Blas Inseln gibt es in Panama. Lies mehr über die Karibik Inseln im Reiseblog - zu Anreise, Hotel und Aktivitäten.Yandup Island LodgeSan Blas Inseln: Hotel

In der Yandup Island Lodge gibt es nur 10 Hütten für die Gäste auf dem gepflegten Rasen zwischen Kokospalmen.

Yandup Island Lodge, San Blas InselnYandup Island Lodge - RestaurantYandup Island Lodge - HausstrandDazu ein Restaurant in einer Überwasserhütte und einen kleinen Hausstrand.

Kein Wifi oder Handyempfang. Nada. Mein Smartphone zeigt an: „Kein Netz“.

Für mich eine echte Umstellung, sonst habe ich immer das Smartphone zur Hand. Jetzt heißt es: Einfach mal abschalten und relaxen.

Yandup Island Lodge Normalerweise übernachte ich – nach langen Jahren als Backpacker – in schönen Hotels. In der Yandup Island Lodge dürft ihr keinen Luxus im herkömmlichen Sinne erwartet, alles ist relativ basic.

Aber die Umgebung ist so schön, die Mitarbeiter sind so herzlich und ich habe so viel Zeit für mich, dass ich mich sehr wohl fühle.

Die Mahlzeiten sind ausreichend und sehr lecker. Eine logistische Meisterleistung, muss doch alles auf die kleine Insel gebracht werden.

Zum Luxus wird da die Cola Light, die unser Guide beim Strandausflug neben anderen Getränken in der Kühltasche dabei hat. Oder der Brownie mit Vanillesauce, den ich am letzten Abend zum Nachtisch esse.

Yandup Island Lodge Das Wetter in Panama

Ich bin zum Ende der Regenzeit (April bis Dezember) in Panama. Deshalb sehe ich immer mal wieder Wolken am Himmel.

San Blas InselnIn Panama City bleibt es trocken, bis auf meinen Hubschrauberrundflug. Auf den San Blas Inseln regnet es zeitweise kräftig – meist jedoch nur nachts. So können wir jeden Tag zu einer anderen Insel an den Strand, bei schönstem Sonnenschein.

Yandup Island Lodge Im Überwasser-Bungalow schlafen

Ich liebe Overwater Bungalows, wie ich sie schon von den Malediven kenne. Auf den San Blas Inseln gelange ich über einen langen Steg zu meinem geräumigen Bungalow.

Er ist rustikal gebaut, aus Holz. Durch die Fußbodenritzen kann ich den Ozean sehen. Das Meeresrauschen wirkt sehr beruhigend auf mich. Durch die offenen Fenster – mit einem Holzgitter versehen – weht die Meeresbrise.

Yandup Island Lodge
Yandup Island LodgeMein Bungalow hat ein Doppelbett mit Moskitonetz (nötig bei den vielen Mücken), ein Beistellbett und eine Art Kleiderschrank.

Für Abkühlung sorgen neben dem Durchzug auch ein Ventilator sowie die Dusche, sie gibt nur kaltes Wasser her.

Das Leitungswasser ist nicht trinkbar, zum Zähneputzen nehme ich Wasser aus der Flasche. Strom gibt es übrigens rund um die Uhr über Solaranlagen.

Yandup Island LodgeEine Veranda zieht sich rings um meinen Bungalow. Darauf befinden sich ein Schaukelstuhl und zwei Hängematten zum Relaxen.

Von hier aus könnt ihr das Meer, den Sonnenuntergang oder den Sternenhimmel beobachten.

Ich sitze in meinem Schaukelstuhl und bekomme einen Riesenschreck, als etwas dicht neben mir ins Wasser plumpst. Es ist ein Pelikan auf der Jagd nach Fischen. Diese Vögel mit ihrem großen Schnabel sehe ich oft auf den San Blas Inseln.

Im Bungalow neben mir wohnt ein deutsches Pärchen. Sie entdecken auch Tintenfische bei der Lodge. Und ein Mitarbeiter erzählt mir von Delfinen, die morgens um 8 Uhr vor der Insel schwammen.

Meinen Bungalow kann ich nachts übrigens von innen mit Riegeln verschließen. Wenn ich ihn zu Ausflügen verlasse, bleibt er bis auf den Riegel außen unverschlossen. Es gibt allerdings einen Safe bei der Lodgemanagerin.

Yandup Island LodgeYandup Island Lodge: Rundumpaket für Urlauber

Ich genieße es sehr, mich mal um nichts kümmern zu müssen.

Inbegriffen sind bei mir im Preis:

  • Frühstück, Mittagessen und Abendessen
  • Trinkwasser vom Wasserspender im Restaurant
  • Zwei Ausflüge pro Tag

Extra bezahlen muss ich etwa Cola (1,75 US-Dollar), Panama Lager Bier (2 US-Dollar) oder frischen Saft (2,50 US-Dollar). Für vier Tage beträgt meine Zusatzrechnung am Ende rund 50 US-Dollar.

Yandup Island LodgeTagesablauf in der Yandup Island Lodge

Der Tagesablauf sieht so aus:

  • 7 – 8.30 Uhr: Frühstück
  • 9.30 – 12.30 Uhr: Strandausflug zu je einer anderen Insel
  • 13 – 14 Uhr: Mittagessen
  • 15.30 – 18 Uhr: Ausflug zu einer Kuna Gemeinde, zum Fluss oder zu den Mangroven
  • 18 – 19.30 Uhr: Abendessen

Ein Mitarbeiter ruft mit einer Muschel zu Mittag- und Abendessen. Mindestens zwei Mitarbeiter bleiben jede Nacht auf der Insel.

Da ich allein reise, habe ich mir vorher einige Bücher und Filme aufs Tablet geladen. Doch die meisten Zeit verbringe ich mit Entspannen, Schwimmen und Schnorcheln. Oder ich unterhalte mich mit den anderen Gästen.

Yandup Island Lodge - RestaurantEssen in der Yandup Island Lodge

Alle Mahlzeiten werden in der überdachten Restauranthütte auf dem Wasser eingenommen.

Das Essen ist schlicht, aber völlig ausreichend. Es besteht aus Vorspeise, Hauptgericht und Nachspeise. Die Kuna Frauen servieren das Essen in ihren schönen bunten Trachten.

Zum Frühstück gibt es etwa:

  • Omelette mit Käse
  • Spiegelei mit Schinken
  • Pfannkuchen mit Ahornsirup und Salzbutter – so lecker!

Essen in derZum Mittag- oder Abendessen wird als Hauptgericht serviert:

  • Fisch mit Zitrone und Oliven
  • Riesengarnelen
  • Tintenfisch mit Kochbanane

Es kommen Fisch und Meeresfrüchte auf den Tisch, schließlich sind wir auf dem Meer.

Ich liebe Meeresfrüchte, mag Fisch aber normalerweise nicht besonders gerne. Hier ist er jedoch so gut zubereitet, dass ich meinen Teller jedes Mal leere.

365 San Blas Inseln gibt es in Panama. Lies mehr über die Karibik Inseln im Reiseblog - zu Anreise, Hotel und Aktivitäten.San Blas InselnInselhopping: Strand, Schwimmen & Schnorcheln

Wir sehen uns jeden Vormittag eine andere San Blas Insel an.

Diadup ist meine Lieblingsinsel: heller Sandstrand, prachtvolle Palmen und türkisfarbenes Wasser.

In der Nähe entdecke ich Fischer in ihren Booten. Und beim Schwimmen im klaren Wasser fliegen Pelikane über meinen Kopf hinweg.

Beim Schnorcheln sehe ich vor allem Korallen, kleinere Fische und einen Seestern, andere entdecken Kugelfische und Rochen. Eine Schnorchelausrüstung habe ich mir für 5 US-Dollar für 3 Tage bei der Yandup Island Lodge ausgeliehen.

Nachmittagsausflüge zu den Kuna, Fluss oder Mangroven

Spannend finde ich den Ausflug zum Kuna Dorf Ukupseni (Playón Chico), hier leben 3.000 Menschen.

Wir laufen über die Hauptstraße, einen Lehmweg. Er ist gesäumt von traditionellen Holzhütten und modernen Steinhäusern. Wir sehen einige Kuna Frauen in ihren Trachten, andere tragen Jeans und T-Shirt.

Überall: Kinder jeden Alters, die Fangen, Seilhüpfen oder Volleyball spielen. Unser Guide erklärt uns auf Englisch, dass die Kuna früh heiraten und je 6 bis 8 Kinder bekommen.

Er selber ist 52 Jahre alt, hat mit 18 geheiratet und 7 Kinder.

Die Kuna arbeiten meist als Fischer und in der Landwirtschaft. Zur Selbstversorgung bauen sie Kakao, Bananen oder Mango an. Nur die Kokosnüsse sind zum Verkauf bestimmt, sie gehen nach Kolumbien.

Einige der Frauen bieten die hübschen „Molas“ (Stickereien) im Dorf an. Sie sitzen oft bis zu einem halben Jahr daran.

Jede Familie hat ein Haus zum Kochen, ein Haus zum Schlafen. Traditionell übernachten sie in Hängematten.

Mit dem Boot fahren wir auch über das Meer bis zur Flussmündung des Diiwar Dummad.

Während wir langsam auf dem grünen Wasser des Flusses dahingleiten, halten wir Ausschau nach Alligatoren. Die entdecken wir nicht, dafür einige Tukane in den Bäumen.

Urlaub auf einer einsamen Insel – auf den San Blas Inseln in Panama ein Traum!

Mitnehmen solltet ihr auf die San Blas Inseln:

  • Sonnencreme
  • Sonnenhut
  • Sonnenbrille
  • Insektenschutzmittel – hier gibt es viele Mücken, die mich trotz Spray gestochen haben
  • US-Dollar in kleinen Scheinen
  • Snacks wie Müsliriegel

San Blas Inseln, KaribikMein Fazit zu den San Blas Inseln

Urlaub machen in einer Postkarte – so fühlt es sich an. Ich fand es toll, vier Tage auf einer einsamen Insel zu verbringen (die mit den wenigen anderen Gästen nicht ganz so einsam war) und dabei vom Alltag komplett abschalten zu können.

Die San Blas Inseln sind traumhaft schön!

Und die Anreise von Panama City zur Yandup Island Lodge war mit 45 Minuten im Flugzeug und 5 Minuten im Boot unkompliziert.

Vier Tage war für mich die perfekte Zeitspanne, um völlig zu relaxen. Noch schöner hätte es nur sein können, wenn mein Freund dabei gewesen wäre. Tatsächlich waren meist Pärchen in der Lodge.

Mein Überwasserbungalow reichte völlig für meine Ansprüche. Die Einheimischen habe ich als sehr nett und fürsorglich erlebt. Und das Essen in der Yandup Island Lodge war sehr gut.

„Yer an itoge“ – das heißt in der Sprache der Kuna Dulegaya: Ich bin glücklich.

Träumt ihr auch von den San Blas Inseln in Panama? Oder wart ihr schon einmal dort?

Weiterlesen zu Panama

Panama Stadt: Altstadt Casco Viejo, Wolkenkratzer & Panamakanal
Hubschrauber Rundflug Panama Stadt: Höhenflug über der Skyline
Panama Sehenswürdigkeiten: San Blas Inseln, Panama Stadt & Regenwald

Pinne diesen Artikel auf Pinterest

365 San Blas Inseln gibt es in Panama. Lies mehr über die Karibik Inseln im Reiseblog - zu Anreise, Hotel und Aktivitäten.

Lufthansa und Visit Panama haben meine Reise ermöglicht. Vielen Dank dafür!

Dir hat dieser Artikel gefallen? Dann teile ihn, wir freuen uns darüber! Oder möchtest du über neue Blogbeiträge informiert werden? Dann abonniere Travel on Toast per E-Mail oder RSS-Feed – das findest du rechts bzw. oben.

The following two tabs change content below.

Anja Beckmann

Gründerin & Reiseblogger bei Travel on Toast
Ein Jahr Weltreise war nicht genug. Es zieht mich immer wieder in die Ferne - der Sonne entgegen. Ich habe diesen Reiseblog 2012 gegründet, inzwischen habe ich über 50 Länder besucht. Ich bringe euch hier zum Träumen, gebe praktische Hinweise und Geheimtipps - damit eure Reise unvergesslich wird!

Kommentare

  1. Jessy

    Hallo Anja ☺️

    vielen Dank für den tollen Bericht.
    Wir planen ebenfalls eine Reise nach Panama, wobei wir den klassischen Strandurlaub im Hotel mit einem Kurztrip auf die San Blas iInseln kombinieren möchten. Von den ca. 14-16 Tagen möchten wir auch ca. 4 Tage auf die Inseln.

    Kann man die Flüge/Lodge direkt vorab mit buchen ?

    Ganz liebe Grüße

    Jessy

    • Hallo Jessy,

      das klingt nach einem tollen Plan!

      Flug und Lodge kannst du vorab buchen, die beiden Anbieter sind ja im Artikel verlinkt.

      Liebe Grüße
      Anja

  2. Giovanna Geyer

    Vielen dank für die schöne reisebeschreibung. Ich möchte auch gerne zu den guna yale fahren, nur leider habe ich keinen flug bekommen. Weisst du Anja, wie ich mit dem jeep da hinüber komme?

    • Hallo Giovanna,

      das ist wohl nicht ganz so einfach… Ich hatte vor der Reise einige Artikel dazu gelesen, die findest du auch über Google.

      Liebe Grüße
      Anja

  3. Oh, da möchte man ja sofort ins Flugzeug steigen und dorthin. Klingt nach einer tollen Alternative zu z.B. den Maldediven, wo jeder hinfliegt. Wasserbungalows gibt es ja auch dort und man hat Kontakt zu einer Kultur, den man sonst nicht hätte. Das klingt alles total spannend!

    • Hallo Ria,

      die Malediven finde ich toll für den romantischen Pärchenurlaub. An San Blas haben mir die Strände gefallen, das Schnorcheln und dass ich mit den Einheimischen in Kontakt kam.

      Liebe Grüße
      Anja

  4. Birgitt Lonzer

    Hallo Anja
    Ein wirklich netter Bericht.
    Kurz und bündig und auf den Punkt gebracht. Genauso haben wir die San Blas Inseln auch empfunden.
    Liebe Grüße von
    Birgitt und Josef ( aus dem Nachbarbungalow)….. 🙂

    • Hallo Birgitt,

      es war schön, euch beide auf den Inseln zu treffen! Im grauen Köln träume ich gerade von den Stränden…

      Liebe Grüße
      Anja

  5. Eva

    Hallo!
    Bin durch Zufall auf deinem Blog gestoßen. Da ich ab Januar für 6 Monate in Panama leben werde ist ein Ausflug zu den Inseln auch geplant :). Jedes neue Bild weckt meine Vorfreude noch mehr ?.
    Liebe Grüße aus dem kalten Deutschland ❄️

    • Hallo Eva,

      da brichst du ja genau dann auf, wenn es in Deutschland so richtig ungemütlich ist. 🙂

      Panama und gerade die San Blas Inseln haben mir unheimlich gut gefallen. Ich wünsche dir eine tolle Zeit in Panama!

      Liebe Grüße
      Anja

  6. Ich lese ja wirklich selten Artikel bis zum Ende, aber der hier hat mich wirklich gefesselt. Auf die San Blas Inseln möchte ich auch wahnsinnig gerne mal…wunderschöne Bilder!
    Liebe Grüße
    Franzi

    • Hallo Franzi,

      es freut mich sehr, dass dir mein Artikel gefällt.

      Die San Blas Inseln waren wirklich ein Traum – da musst du mal hin.

      Liebe Grüße
      Anja

  7. Die San Blas Inseln bekomme ich echt oft genannt, wenn ich wirkliche Weltreisende frage, wo es ihnen am besten gefallen hat. Das muss wirklich eine Art Paradies sein!

    Deine Fotos sehen auch so aus, super! Das lohnt sich sicher auch mal für eine längere Auszeit.

    Hihi, ich bin auch schon mal gewogen worden, Gepäck max. 10 kg, das wurde auch gewogen, dann durfte ich noch auf die Waage und mein Mitreisender war nicht höflich genug, von der Waage woanders hin zu schauen… Der Flug nach Boracay ging zumindest für mich damals auch in so kleinen Maschinen. Je nach Gewicht wird dann getankt, glaube ich…

    • Hallo Barbara,

      ja, die San Blas Inseln sind wirklich wunderschön.

      Auf dem Rückflug musste ich sogar eintragen, wie viel ich wiege. Und konnte das Gewicht meiner Mitfliegenden sehen. 🙂

      Liebe Grüße
      Anja

  8. Ein wunderschöner Artikel, welcher viele schöne Erinnerungen an die San Blas Inseln wieder geweckt hat. Danke dafür! Für mich waren sie einer der schönsten Orte, wo ich je war und wir hoffen, eines Tages nochmal in dieses Paradies zu reisen!
    Ganz liebe Grüsse aus Zürich,
    Valeria

    • Hallo Valeria,

      klasse, dass dir mein Artikel gefällt! Euren hatte ich auch im Vorfeld zur Reise gelesen.

      Ich fand die San Blas Inseln auch zauberhaft – einmal die Umgebung, aber dann auch die netten Einheimischen. Ich möchte ebenfalls noch einmal zurück und träume gerade noch von den Stränden. 🙂

      Liebe Grüße aus Köln
      Anja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.