Lebua Sky Bar, Bangkok: Rooftop Bar aus „Hangover 2“

Lebua Sky Bar, BangkokEs ist 18.30 Uhr, kurz nach Sonnenuntergang in Bangkok. Ich stehe mit meinem Freund in der Lebua Sky Bar. Vom 63. Stock aus blicken wir auf die Lichter der Stadt und den Fluss, während ich an meinem „Hangovertini“ nippe. Im Artikel erzähle ich euch alles, was ihr für euren Besuch der Rooftop Bar wissen müsst – zu Lage und Anreise, Öffnungszeiten, Preisen und Dresscode.

Lebua Sky Bar, Bangkok: Rooftop Bar aus "Hangover 2"Lebua Sky Bar & „Hangover 2“

Es ist die Rooftop Bar (geöffnet täglich von 18 bis 1 Uhr) des 5 Sterne Hotels „Lebua at State Tower“. Im Film „Hangover 2“ besucht das Wolfsrudel mit Chow die Dachterrasse, auf der sich neben dem Freiluftrestaurant Sirocco auch die Sky Bar befindet.

Schon damals war ich fasziniert vom Ausblick. Es ist eine der höchsten Rooftop Bars der Welt. Die New York Times schrieb 2013 dazu begeistert: „The most stunning rooftop bar you’ll ever see.“

Lebua Sky BarRooftop Bar in BangkokLage der Rooftop Bar in Bangkok

„Gut, dass ich keine Höhenangst habe“, meint Carsten, als wir vom Chao Phraya Fluss aus zur goldenen Kuppel auf dem State Tower aufblicken. Das dritthöchste Gebäude Thailands liegt in Bangkoks Einkaufs- und Geschäftsviertel Silom.

Morgens sind wir aus Deutschland in Bangkok angekommen, haben in unserem Hotel eingecheckt und bis 17 Uhr geschlafen. Wir haben uns den Wecker gestellt, denn um 18 Uhr möchten wir bei der Lebua Sky Bar sein. Direkt zum Einlassstart, ihr müsst nicht reservieren.

Ich war schon oft in Bangkok, auch schon einmal in der Lebua Sky Bar. Für Carsten ist es der erste Besuch.

Rooftop Bar in BangkokAnreise zur Lebua Sky Bar

Wir finden gut zur Rooftop Bar, die wir von unserem Hotel – dem Millennium Hilton – aus schon sehen können. Der Weg:

  • Mit dem Boot fahren wir bis Sathorn (Taksin)
  • Dann laufen wir 10 Minuten zu Fuß
  • Durch die Halle im Erdgeschoss bis zu den Fahrstühlen, hier steht schon eine lange Schlange
  • Begrüßung durch das Personal (wichtig: Kleiderordnung einhalten, z. B. keine Flip Flops)
  • Mit dem Fahrstuhl in den 64. Stock fahren
  • Links herum nach draußen gehen
  • Die große Treppe (ihr erinnert euch an die Szene im Film?) im Freien herunter gehen bis zur Dachterrasse mit dem Restaurant und der Bar in wechselnden Farben.

Lebua Sky Bar DresscodeLebua State Tower: Sky Bar Dresscode

Ihr könnt euch wie ein Filmstar fühlen, wenn ihr die Treppe herunterschreitet und in der Rooftop Bar einen Cocktail trinkt.

Als ich mich umschaue, merke ich: Gerade die Frauen haben sich sehr schick gemacht. Die meisten tragen lange Sommerkleider und hohe Schuhe. Die Männer haben eher legere Kleidung an.

Es gilt ein Smart Casual Dress Code. Laut Kleiderordnung erhaltet ihr keinen Zutritt, wenn ihr etwa folgendes tragt:

  • Sportkleidung
  • zerrissene Kleidung
  • Flip Flops
  • bei Männern ärmellose Kleidung, Shorts oder offene Schuhe

Ich trage eine türkisfarbene Tunika, eine lange schwarze Stoffhose und schwarze Ballerinas. Carsten hat ein Hemd, eine blaue Stoffhose und geschlossene Schuhe an.

Damit kommen wir problemlos durch die Eingangskontrolle. Anders als bei meinem ersten Besuch vor einigen Jahren: Meine Freunde und ich wurden nicht hineingelassen, weil wir Flip Flops trugen.

Übrigens könnt ihr euch auch am Stand vor dem Gebäude im Notfall etwas ausleihen oder kaufen.

HangovertiniLebua Sky Bar: Preise

Wir werfen einen Blick in die umfangreiche Getränkekarte. Ich bestelle einen Hangovertini für gesalzene 690 Baht, Carsten ein Bier für 400 Baht. Mit Steuern und Gebühren kommen wir auf eine Gesamtrechnung von 1.200 Baht.

Mein Cocktail wurde für die Filmcrew von „Hangover 2“ kreiert. Er enthält Grünteelikör, Apfelsaft, Martini und Honig mit Rosmarin. Er schmeckt erfrischend und fruchtig.

Lebua Sky BarLebua Sky Bar – die Atmosphäre

Die Dachterrasse empfinde ich als sehr schick und stilvoll, gerade mit der goldenen Kuppel. Die Atmophäre ist jedoch nicht steif, sondern ziemlich locker.

Es ist sehr voll: Viele Deutsche, Italiener und Franzosen hören wir um uns herum. Die meisten drängeln sich am Gelände, um Fotos zu schießen. Oder sie stehen an der Bar.

In der Nähe der Bar befinden sich auch die Tische des Sirocco. Hier könnt ihr ein romantisches Abendessen im höchsten Open-Air-Restaurant der Welt erleben – allerdings mit ziemlich vielen Leuten um euch.

Sitzen könnt ihr auch in der Distil Bar im 64. Stockwerk. Hier ist auch viel weniger los. Doch dafür habt ihr Scheiben aus Fensterglas vor dem traumhaften Ausblick.

Rooftop Bar in BangkokMein Fazit zur Lebua Sky Bar

Die Aussicht von einer der höchsten Rooftop Bars der Welt ist wunderschön! Ich finde, die Lebua Sky Bar sollte man zumindest einmal besuchen. Wir empfanden es jedoch als sehr voll und die Preise für die Getränke als sehr hoch.

Alle Infos auf einen Blick

Lebua Sky Bar, 63. Stock, 1055 Silom Road, Bangkok
Website
Mit dem Boot oder BTS Skytrain bis Sathorn/Taksin, dann 10 Minuten zu Fuß
Öffnungszeiten: täglich 18 bis 1 Uhr
Ohne Reservierung und Eintritt für die Bar
Preise für die Getränke: sehr hoch, z. B. 690 Baht für einen Hangovertini

Wollt ihr die Lebua Sky Bar in Bangkok auch mal auf einen Cocktail besuchen? Oder habt ihr einen anderen Tipp für eine Rooftop Bar?

Weiterlesen zu Thailand

Unicorn Cafe, Bangkok: Einhörner & Rainbow Food in Thailand
Bangkok Insidertipps für den perfekten Tag
Packliste Thailand: Checkliste für deinen Südostasien Urlaub

Pinne diesen Artikel auf Pinterest

Lebua Sky Bar, Bangkok: Rooftop Bar aus "Hangover 2"

Dir hat dieser Artikel gefallen? Dann teile ihn, ich freue mich darüber! Oder möchtest du über neue Blogbeiträge informiert werden? Dann abonniere Travel on Toast per E-Mail oder RSS-Feed – das findest du rechts bzw. oben.

The following two tabs change content below.

Anja Beckmann

Gründerin & Reiseblogger bei Travel on Toast
Ein Jahr Weltreise war nicht genug. Es zieht mich immer wieder in die Ferne - der Sonne entgegen. Ich habe diesen Reiseblog 2012 gegründet, inzwischen habe ich über 50 Länder besucht. Ich bringe euch hier zum Träumen, gebe praktische Hinweise und Geheimtipps - damit eure Reise unvergesslich wird!

Kommentare

  1. Liebe Anja,
    für einen Bangkok-Neuling ist die Skybar natürlich Pflicht. Vor allem schon wegen dem tollen Ausblick. Seit meinem ersten Besuch 2009 ist dort aber leider nichts mehr wie früher. Damals haben wir noch auf Sofas im Freien den ganzen Abend verbracht, haben getrunken und gegessen und waren danach finanziell nicht völlig ausgebrannt. Auch 2010 konnte man sich dort als Student noch ein schönes Abendessen leisten 😉 2013 waren wir wieder zum Abendessen dort, aber die Massen, die durch das Restaurant zu Bar gehen und die Preise (!) waren ein Wahnsinn 😀 Unsere neue Lieblings-Skybar ist das Above Eleven. 🙂
    LG Romeo

    • Lieber Romeo,

      ich hatte die Preise auch als nicht ganz so heftig in Erinnerung.

      Vielen Dank für den Tipp zum Above Eleven! Vielleicht schaffe ich es mit Carsten noch dorthin.

      Liebe Grüße (und bis zur ITB?)
      Anja

  2. Ricarda

    Vielen Dank für den Bericht! Das Lebua ist unser Hotel nächsten Monat (war das günstigste Zimmer mit 2 Betten, was wir gefunden haben, verrückt aber wahr :)), da wird ein Besuch definitiv Pflicht sein 🙂
    Liebe Grüße und noch ganz viel Spaß in Tailand!
    Ricarda

    • Hallo Ricarda,

      es ist bestimmt toll, dort zu übernachten. Ich wünsche dir eine schöne Zeit in Thailand!

      Liebe Grüße
      Anja

  3. Liebe Anja,
    hach da werden Erinnerungen wach. Durch glückliche Fügung konnten wir vor 8 Jahren sogar im Lebua übernachten – wow war das luxuriös.
    Ganz aufgeregt wollten wir viel zu früh zur Skybar und haben uns dann die Wartezeit mit einem recht teuren Aperitif im Distil vertrieben, da gab es immerhin noch gratis Nüsse dazu. Die Erfahrung Lebua und die Skybar sind aber auf jeden Fall ein Erlebnis. Ein Dinner im Sirocco würde ich nicht unbedingt empfehlen, weil es da oben sehr windig werden kann – wir haben einige Tischdecken und Servietten umherwehen sehen und die Gäste hatten oft Haare im Gesicht 🙂
    LG Annika

    • Liebe Annika,

      das glaube ich, dass der Aufenthalt dort ein besonderes Erlebnis war! Vielen Dank für den Hinweis zum Restaurant.

      Viele liebe Grüße
      Anja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.