Auslands Krankenversicherung: Alles Wissenswerte für Urlaub, Langzeitreise & Weltreise

Auslandskrankenversicherung: Alles Wissenswerte für Urlaub, Langzeitreise & Weltreise

(Werbung für Dr-Walter) Ein Jahr lang war ich auf Weltreise. Heute bin ich als hauptberuflicher Reiseblogger rund vier Monate pro Jahr unterwegs. Die passende Auslandskrankenversicherung bei einer Reise ist superwichtig, sonst kann es richtig teuer werden. Hier kommen Tipps, wie ihr euch richtig versichert und dabei sogar Geld spart!

Auslandskrankenversicherung: Alles Wissenswerte für Urlaub, Langzeitreise & WeltreiseAls Reiseblogger freue ich mich über langfristige Kooperationspartner. Das ist ein Beitrag in der dreiteiligen Artikelreihe „Reisen & Versicherungen“ in Kooperation mit Dr-Walter. Seit über 50 Jahren bietet Dr-Walter Auslandsversicherungen für Langzeitreisende an. Hier findet ihr die anderen Beiträge:

Sicherheit auf Reisen: So bin ich gut durch 55 Länder gereist
Digitale Nomaden – deine Checkliste Ortsunabhängig arbeiten

Ich habe alle Fragen, die ich zu dem Thema Auslandskrankenversicherung hatte, Claudia Schmitz gestellt. Sie ist Kundenberaterin bei Dr-Walter und ihre Kinder sind gerade selbst weltweit auf Reisen – gut geschützt mit einer Versicherung von Dr-Walter.

1) Wann kann ich mit meiner normalen Versicherungskarte auf Reisen gehen?

Grundsätzlich sollte man bei jedem Auslandsaufenthalt eine Auslandskrankenversicherung abschließen.

Die gesetzliche Versicherung leistet in der EU zwar für die Notfallbehandlung, aber nie für einen notwendigen bzw. sinnvollen Rücktransport ins Heimatland. Das kann unter Umständen zu hohen Kosten führen. Außerhalb der EU zahlen die deutschen Krankenkassen nie.

2) Reicht diese Karte in EU-Ländern aus oder muss ich mir dafür extra eine ausstellen lassen?

Doppelt hält besser! Nein, das ist natürlich Unsinn. In der Regel erhält man eine europäische Krankenversicherungskarte automatisch von der Krankenversicherung. Diese gilt dann auch in der EU.

Im Ausland erfolgt im Gegensatz zu Deutschland fast nie eine direkte Abrechnung über die Karte. Der ausländische Arzt wird nach der Behandlung eine Rechnung ausstellen, die vor Ort zu zahlen ist. Diese Rechnung wird dann bei der deutschen Krankenkasse eingereicht.

Was man wissen sollte: Die gesetzliche Krankenversicherung in Deutschland (GKV) erstattet die Kosten gemäß den Abrechnungssätzen, die für die gleiche Behandlung in Deutschland erhoben würden. D.h., wenn die Länder unterschiedliche Abrechnungssysteme haben, kann es sein, dass die Behandlung im Ausland teurer ist und es aber nur die Erstattung entsprechend dem deutschen System gibt. Die Differenz muss dann der Versicherte selbst tragen.

Hat er eine Auslandsreisekrankenversicherung abgeschlossen, können Rechnungen von ausländischen Ärzten dort eingereicht werden.

Im EU-Bereich ist jedoch immer erst die gesetzliche bzw. private Krankenversicherung in Deutschland gefragt. Ist man gesetzlich versichert, muss der Versicherungsnehmer die Rechnung zunächst bei der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) einreichen und die Abrechnung dann an die Auslandskrankenversicherung senden.

Ist man Mitglied in der privaten Krankenversicherung (PKV) kann es sein, dass der Auslandsreisekrankenversicherer mit dieser direkt eine Kostenbeteiligung vereinbart. Das regeln die Krankenversicherer aber untereinander.

3) Welche Faktoren bestimmen, wie teuer die Auslandskrankenversicherung ist?

  • Dauer des Aufenthaltes
  • Alter der reisenden Person
  • Reiseziel

4) Mit welchen Monatskosten muss ich mindestens rechnen?

Das ist sehr unterschiedlich und eben abhängig von der Reisedauer, vom Alter und dem Reiseziel. In den Langzeittarifen kostet eine Auslandskrankenversicherung für junge Leute je nach Anbieter ab 34 Euro pro Monat.

5) Wie hoch ist die Selbstbeteiligung?

Es gibt genügend Angebote ohne Selbstbeteiligung in der Krankenversicherung.

6) Kann ich bei gewissen Punkten auch Geld sparen?

Natürlich, man sollte immer zwischen notwendigen und zusätzlichen Leistungen abwägen. Da hilft eine gute Beratung, damit der Versicherungsschutz ausreichend, aber nicht übertrieben ist.

Vor dem Abschluss einer Versicherung also einfach die unterschiedlichen Angebote und Leistungen der Anbieter vergleichen. Und sich bei Bedarf telefonische Hilfestellung bei Anbietern oder Vergleichsportalen holen.

Geld sparen kann man, wenn man vor Abschluss von Zusatzdeckungen wie Haftpflicht-, Unfall- oder Reisegepäck zunächst prüft, inwieweit die in Deutschland vorhandenen Versicherungsverträge auch im Ausland gültig sind.

Hat man in Deutschland eine Haftpflichtversicherung, gilt diese in der Regel auch im Ausland. Wer eine Hausratversicherung hat, kann sich dort erkundigen, welche Dinge des Reisegepäcks über die bestehende Hausratversicherung gedeckt sind.

Strandhütten in Miami7) Wie teuer kann es werden, wenn ich z. B. in den USA eine OP habe?

Das kann nicht nur den Urlaub oder die Reise ganz schön kaputt machen. Denn bei Behandlungen in den USA oder Kanada muss man mit sehr hohen Behandlungskosten rechnen.

In der Regel kann man sagen, dass die Behandlungskosten mindestens 5-fach so hoch sind wie z. B. in Deutschland. Manche Operationen und Behandlungen nach Unfällen oder akuten Erkrankungen können schnell Kosten von über 100.000 Euro verursachen. Da ist ein möglicher Ambulanzflug, der oft noch einmal die gleiche Summe verschlingt, noch gar nicht mitgerechnet.

Ähnlich sieht es bei einem Krankenrücktransport aus. Da ist jedoch jeder Transport individuell, so dass eine pauschale Angabe von Kosten nicht möglich ist. Wird beispielsweise nur ein geeigneter Transportplatz im Flugzeug notwendig, fallen hier auch nur die Flugkosten an. Muss ein Ambulanzflug mit medizinischer Begleitung veranlasst werden, können schnell 100.000 Euro und mehr an Kosten entstehen.

8) Muss ich die Versicherung vor der Reise abschließen oder geht das auch während der Reise?

Unsere Empfehlung: Eindeutig davor. Ist man bereits auf Reisen, ist das Angebot an geeigneten Tarifen sehr eingeschränkt und eigentlich immer teurer.

9) Wie schließe ich sie genau ab?

Ganz einfach online, etwa über die Seite reiseversicherung.com. Die Versicherungsbestätigungen kommen dann direkt per E-Mail.

10) Was für Leistungen werden bezahlt?

In einer Auslandskrankenversicherung ist die sogenannte Notfall-Heilbehandlung versichert. Darunter versteht man die Behandlung aller neu, akut auftretender Beschwerden, Erkrankungen sowie Unfälle. Dazu gehören natürlich auch notwendige Krankenhausaufenthalte und der notwendige Rücktransport ins Heimatland.

11) Kann ich den Arzt im Ausland frei wählen?

Ja, solange der Arzt eine Zulassung hat. Da es sich bei der Auslandskrankenversicherung um einen Versicherungsschutz auf privater Basis handelt, hat man die freie Wahl.

12) Ist auch der Zahnarzt abgedeckt?

Das hängt von der Behandlung ab. Schmerzstillende Zahnbehandlungen inklusive einfacher Füllungen sind bei den meisten Anbietern inbegriffen.

13) Wie sieht es mit Vorsorgeuntersuchungen aus?

Vorsorgeuntersuchungen, Impfungen oder Check-ups sind in der Auslandskrankenversicherung nicht enthalten. Dies gilt auch für – aufgrund einer Vorerkrankung – notwendige Medikamente und Kontrolluntersuchungen.

14) Was ist mit Krankenrücktransport in EU- und anderen Ländern?

Es ist unwichtig, aus welchem Land der Krankenrücktransport erfolgt. Um die Kosten für diesen abzusichern, ist der Abschluss einer Auslandskrankenversicherung notwendig.

Milos Schiffstour mit Schnorcheln15) Muss ich mich bei Risikosportarten besonders versichern?

Das kommt auf den Versicherungstarif an. Es gibt genügend Angebote, die keinerlei Ausschlüsse in Bezug auf Risikosportarten oder generell auf Sportausübung haben. Es gilt wie immer: Eine (telefonische) Beratung hilft schnell und einfach.

16) Ich habe eine chronische Krankheit wie Asthma oder Diabetes, was muss ich beachten?

Grundsätzlich sind Behandlungen aufgrund einer Vorerkrankung ausgeschlossen. Benötigt man während seiner Reise Medikamente oder ähnliches, sollte man dafür sorgen, sich diese aus Deutschland mitzubringen. Notwendige Kontrolluntersuchungen während des Auslandsaufenthalts sind ebenfalls nicht versichert.

Es gibt allerdings Versicherungstarife, die bestehende Vorerkrankungen dann versichern, wenn während des Auslandsaufenthaltes eine akute und unerwartete Verschlechterung der Erkrankung auftritt. Betroffenen Personen empfehlen wir, sich vom behandelnden Arzt vor dem Auslandsaufenthalt eine entsprechende Bestätigung ausstellen zu lassen. Darin muss dokumentiert sein, dass aufgrund der Vorerkrankung keine Bedenken wegen der Reise bestehen und keine Beeinträchtigungen zu erwarten sind.

17) Wie läuft es in einem Schadensfall ab?

Der erste Kontakt sollte immer der Versicherer bzw. die Notfallnummer sein. Sollte man während seiner Reise ins Krankenhaus müssen, hat man hier die Möglichkeit, eine Kostenübernahme zu vereinbaren.

Jeder Versicherer stellt eine Notruf-Telefonnummer zur Verfügung, die in solchen Fällen kontaktiert werden kann. Die Notfallnummer ist grundsätzlich 24 Stunden erreichbar und mehrsprachig.

Beim Arztbesuch geht man in Vorleistung und reicht die Rechnung anschließend zur Prüfung und Erstattung beim Versicherer ein.

18) Was mache ich bei Langzeitreise oder Weltreise mit meiner Krankenversicherung zu Hause?

Wer privat versichert ist, stellt seine Versicherung meist auf Anwartschaft. Das ist kein einfaches Thema, daher in solchen Fällen den Kontakt zur Kasse suchen.

Bei den gesetzlichen Kassen gibt es leider keine einheitliche Regelung. Deshalb lautet auch hier unsere Empfehlung, diese Situation mit der Krankenkasse vor der Reise zu klären.

19) Bin ich versichert, wenn ich während einer Langzeitreise auf Heimatbesuch komme?

In gewisser Weise schon. Die meisten Langzeitversicherungen auf monatlicher Basis bieten auch für eine begrenzte Zeit Deckung im Heimatland an, wenn der Auslandsaufenthalt nur unterbrochen wurde. Aber auch hier nur für unerwartete Erkrankungen.

Wer noch mehr Informationen zu diesem Thema haben möchte, kann sich jederzeit telefonisch unter 02247/9194-900 oder per Mail unter info@dr-walter.com bei Dr-Walter beraten lassen oder den Infobereich von reiseversicherung.com durchstöbern.

Habt ihr noch Fragen zur Auslandskrankenversicherung?

Weiterlesen

1 Jahr Weltreise: Meine Highlights & Erfahrungen aus 14 Ländern
Sicherheit auf Reisen: So bin ich gut durch 55 Länder gereist
Digitale Nomaden: Deine Checkliste Ortsunabhängig arbeiten
Website reiseversicherung.com: Hier findest du viele Antworten auf häufig gestellte Fragen zu dem Thema

Newsletter & Social Media

Du möchtest über neue Blogbeiträge informiert werden? Dann abonniere Travel on Toast per Newsletter. So erhältst du einmal im Monat Inspiration, Geheimtipps und Hinweise auf Gewinnspiele. Folge mir auch gerne über Instagram, Facebook oder Pinterest. Hier erfährst du noch mehr über mich.

Pinne diesen Artikel auf Pinterest

(Werbung) Auslandskrankenversicherung: Die besten 19 Tipps für Urlaub, Langzeitreise & Weltreise. Damit ihr euch richtig versichert und dabei sogar Geld spart! #Urlaub #Langzeitreise #Weltreise #Sabbatical #Auszeit #Auslandskrankenversicherung #Auslandsreisekrankenversicherung #Reiseversicherung

The following two tabs change content below.

Anja Beckmann

Reiseblogger bei Travel on Toast
Reisen ist meine große Leidenschaft, am liebsten bin ich mit meinem Freund Carsten und unserem Hund Buddy unterwegs. Ob nah oder fern, Städte, Strände, Roadtrips, Winterurlaub oder leckeres Essen - als hauptberufliche Reisebloggerin bringe ich euch hier im Blog zum Träumen, gebe praktische Hinweise und Geheimtipps. Über Instagram Stories nehme ich euch live mit.

Das könnte Dir auch gefallen

keine Kommentare

    Antwort hinterlassen

    Durch den Besuch meiner Seite erklärst du dich mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen