Bali Geheimtipps einer Einheimischen

Bali Geheimtipps einer Einheimischen

Strände, Surf- und Tauchplätze, Reisfelder, Vulkane, Tempel, Tänze, Yoga und Spa – die „Insel der Götter“ lockt mich immer wieder. Ich war schon mehrfach auf Bali. Doch das ist gar nichts gegen Melissa vom Blog Indojunkie. Sie hat insgesamt über 1,5 Jahre auf der indonesischen Insel verbracht und verrät euch ihre Bali Geheimtipps – zu den besten Stränden, Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten. Außerdem gibt sie Tipps zu den Unterkünften und dem Essen.

Bali Geheimtipps BücherBali Geheimtipps einer Einheimischen

Meine Reihe mit Geheimtipps Reise von Einheimischen führe ich schon seit einigen Jahren. Dort findet ihr die besten Insidertipps zu Reisezielen wie Bangkok, Yucatan in Mexiko, Brooklyn, Kapstadt, Sydney, Barcelona, Mallorca, Paris, Berlin oder Köln.

Bali ist die bekannteste Insel in Indonesien. Die traumhaften Strände, die sattgrünen Reisterrassen und die faszinierende Kultur ziehen jedes Jahr Millionen Besucher in ihren Bann. Auf Bali gibt es unglaublich viel zu entdecken und erleben.

Die Indonesienexpertinnen Melissa Schumacher (auf dem Bild zu sehen) und Petra Hess stellen euch in dem etwas anderen Bali Reiseführer „122 Things to Do in Bali“ (Affiliate Link*) 122 abwechslungsreiche Aktivitäten vor. Ich kann euch das Buch sehr empfehlen!

Aber hier kommen jetzt erst einmal Melissas Bali Geheimtipps.

Weitere Artikel zu Fernreisen und Asien findet ihr hier:

Packliste Fernreise: Tipps & Checkliste
Langstreckenflug leicht gemacht – 17 Tipps & Tricks
15 traumhafte Instagram Spots – Inspiration für eure Reisen!
Das erste Mal nach Thailand: 18 Tipps & wohin reisen
Reiseblog Thailand: Reisetipps, Inspiration & Bilder
11 Japan Highlights – die schönsten Sehenswürdigkeiten

Bali Geheimtipps einer Einheimischen: Insidertipps zu Hotels, Restaurants, Sehenswürdigkeiten, Stränden sowie Aktivitäten wie Surfen, Tauchen und Yoga #Indonesien #Bali #Geheimtipps #InsidertippsMelissa: Was hat dich nach Bali geführt und wie lange hast du dort insgesamt gelebt?

Mein erstes Mal war im Juni 2012. Ich bin einmal quer durch Java gereist und habe meine Reise auf Bali ganz entspannt ausklingen lassen. Dort habe ich dann meinen Tauchschein gemacht und mich direkt in die Unterwasserwelt und Kultur von Bali verliebt.

Zu jener Zeit lebte ich in Südkorea. Nur wenige Tage, nachdem ich nach Südkorea zurückgekehrt war, buchte ich einen erneuten Flug. Diesmal blieb ich 1,5 Monate. Heute war ich bereits acht Mal auf Bali, für insgesamt mehr als 1,5 Jahre!

Bali Geheimtipps einer EinheimischenWarum sollte jeder mal nach Bali reisen?

Jeder sollte einmal die einzigartige Magie dieser Insel erlebt haben. Bali hat etwas ganz Besonderes. Trotz des vielen Tourismus entdeckst du heute noch unglaubliche Kultur- und Naturschätze.

Heutzutage musst du deine Augen etwas weiter öffnen und etwas länger suchen, aber du wirst sie mit Sicherheit noch finden: die versteckten Buchten, saftigen Reisfelder und magischen Tänze. Balis Kultur ist einzigartig und bis heute haben die Balinesen ihre Kultur erhalten. Sie spielt eine ganz wichtige Rolle im Alltag jedes Balinesen.

Bali Geheimtipps einer EinheimischenDu wirst es überall auf deiner Reise spüren und sehen: von den kleinen Opfergaben am Boden, dem Räucherstäbchen-Geruch in der Luft bis hin zu den unglaublich vielen Zeremonien in den Tempeln. Es gibt keine andere Ecke der Welt, in der es so viele Tempel auf kleinem Raum gibt wie auf Bali.

Außerdem ist Bali eine Spielwiese für Surfer, Taucher und Yogis.

Die Insel hat 24 Stunden Wellen am Tag und eine riesige Anzahl an Tauchspots, wo du Mola-Molas und Mantas bestaunen kannst. Außerdem findest du fast überall auf der Insel eine Yogaschule mit Blick aufs Meer oder auf dichten Dschungel.

Bali Geheimtipps einer EinheimischenWann ist die beste Reisezeit für Bali?

Die meisten sagen, dass die beste Reisezeit für Indonesien in den Monaten Mai bis Oktober ist. Warum? Insgesamt fallen dann die wenigsten Niederschläge und die Temperaturen sind nicht ganz so hoch. Denn in diesem Zeitraum herrscht die Trockenzeit.

Von November bis März ist offiziell die Regenzeit. In dieser Zeit kann es oft und viel regnen und die Strände und Riffe sind relativ vermüllt. Außerdem kann man oftmals kein Trekking unternehmen aufgrund der erhöhten Rutschgefahr.

Ab März nimmt die Luftfeuchtigkeit spürbar ab (trockene Nachmonsunzeit). Zudem sind die Temperaturen noch niedriger als in den darauffolgenden Monaten (heiße Trockenzeit). Die Monate Mai und Juni sind für viele Reisende demnach die angenehmsten Reisemonate – auch weil dann noch keine Hochsaison ist. Hier findet ihr mehr Infos zur besten Reisezeit für Bali.

Bali Geheimtipps: Was sollte man unbedingt auf der Insel machen?

  • Bali mit dem Roller entdecken
  • Im Sekumpul Wasserfall baden
  • Eine Sunset Bootstour mit der Black Pearl Jimbaran Bay machen
  • Den Gunung Batur besteigen
  • Tauchen in Nusa Lembongan, Padangbai, Amed oder Tulamben
  • Surfen lernen in Canggu oder Seminyak
  • Entspannen auf Nusa Lembongan und Nusa Ceningan
  • Den Hipster Lifestyle in Canggu erleben
  • Yoga in Ubud machen
  • Eine Radtour durch das authentische Bali machen
  • Den Legong, Barong oder Kecak Dance anschauen
  • Relaxen am Whitesand Beach in Padangbai
  • Im Chrystal Bay Mondfische bestaunen
  • Nach Gili Trawangan zum Feiern und Entspannen
  • Am Manta Point in Nusa Penida schnorcheln gehen
  • Beach Hopping auf der Bukit-Halbinsel
  • In Menjangan Island schnorcheln, tauchen und entspannen
  • Eine Tour durch den Nord-Westen machen

Hier findet ihr eine Route für 2 Wochen Rundreise auf Bali.

Bali Geheimtipps einer EinheimischenAn welchem Ort auf Bali sollten sich Besucher eine Unterkunft suchen?

Eine wunderschöne Gegend zum Verweilen ist die Bukit-Halbinsel rund um Uluwatu. Hier gibt es wundervolle Strände, eine spannende Surf-Szene und es ist viel ruhiger als weiter nördlich in Kuta und Seminyak.

Wer gerne Yoga macht, surft, feiert und lecker isst, kann sich für ein paar Tage in Canggu einnisten. Hier hat sich eine kleine Hipster Community zwischen den vielen Reisfeldern angesiedelt.

Die Gegend rund um Ubud lockt mit saftigen Reisfeldern, einer hohen Dichte an Tempeln, viel Yoga, Wellness und gesundem Essen. Außerdem kannst du hier viel über die balinesische Kultur lernen und dir beispielsweise traditionelle Tänze anschauen.

Wer tauchen will, sollte sich in Padangbai, Nusa Lembongan oder Amed eine Unterkunft suchen.

Möchtest du gerne am Strand auf einer kleinen Insel feiern mit dem Sand zwischen den Zehen und am nächsten Tag schnorcheln? Dann ab auf die Gili Inseln!

Es kommt wirklich darauf an, was du möchtest. Bali bietet für jedes Bedürfnis eine wundervolle Ecke zum Verweilen.

Hotels auf Bali findet ihr übrigens etwa via Booking.com* und hsh-stay.com.

Essen auf BaliWelches Essen ist typisch für Bali?

Das traditionellste Essen für Bali ist vermutlich Babi Guling. Babi Guling erinnert an das deutsche Spanferkel und wird vor allem für Zeremonien zubereitet.

Ansonsten findest du natürlich an jeder Ecke Nasi Campur. Nasi Campur kommt eigentlich von den Nachbarinseln – hat sich aber seit vielen Jahren ordentlich durchgesetzt auf der Insel. Nasi Campur ist eine indonesische Buffet-Variante, wo du dir einen Teller mit Reis und unterschiedlichsten Beilagen zusammen stellst.

Ansonsten solltest du auch Gado-Gado, Tempeh, Sate oder Ayam Goreng Lalapan probieren. Was das ist? Lies hier.

Da Bali am Meer liegt, bietet es sich natürlich an, den lokalen Fisch zu probieren. Wie wäre es z. B. mit Mahi-Mahi oder Snapper? Aber bedenke: Indonesiens Meere werden immer weiter leer gefischt. Reise nachhaltig und bewusst. Einmal in der Woche Fisch ist ok, aber übertreibe es nicht.

Bali Geheimtipps einer EinheimischenBali Geheimtipps: Welcher Strand ist der schönste?

Meine Lieblingsstrände sind wohl der Whitesand Beach in Padangbai und der Nyang-Nyang Beach nähe Uluwatu. Der Thomas Beach in der Nähe von Padang Padang Beach auf der Bukit Halbinsel ist auch ruhig und schön gelegen.

Bali Geheimtipps einer EinheimischenDer beste Platz für Yoga auf Bali?

Die Gegend rund um Bingin auf der Bukit Halbinsel bietet viele schöne Yoga Möglichkeiten, wie beispielsweise die Mu Bungalows oder die Temple Lodge.

In Sanur gibt es das „Power of Now Oasis“ Yogastudio, komplett aus Bambus gebaut. Hier lässt sich wunderbar yogeln.

Das Yoga Barn in Ubud zählt zu den bekanntesten Yogastudios in Bali und ist auch einfach nur schön, aber zum Teil sehr voll.

In Canggu gibt es auch super viele schöne Yogastudios. Mein Liebling war hier das Desa Seni.

Hier findet ihr gesammelt die 10 schönsten Orte für Yoga auf Bali und den Gilis.

Bali Geheimtipps einer EinheimischenWo kann ich am besten Surfen lernen auf Bali?

Kuta und Seminyak eignen sich perfekt zum Surfen lernen, da hier Beach Breaks sind. Der gesamte Strandabschnitt von Kuta nach Seminyak bietet unglaublich viele surfbare Wellen.

In dieser Gegend ist es viel sicherer als an vielen anderen Orten auf Bali, wo du meistens Reef Breaks findest.

In Canggu, vor allem am Batu Bolong Temple, findest du auch viele Surf Newbies. Ich kann etwa die SurfWG empfehlen.

Bali Geheimtipps einer EinheimischenIst Bali ein teures Reiseziel?

Du kannst von sehr günstig bis sehr teuer reisen.

Es gibt minimalistische Zimmer für 8 Euro die Nacht, du kannst aber auch für 200 Euro die Nacht sehr luxuriös wohnen. Hotels auf Bali findet ihr etwa via Booking.com* und hsh-stay.com.

Du kannst in lokalen Warungs (Straßen-Verkaufsständen) für 1 Euro essen oder in westlichen Restaurants auch mal 20 Euro für eine Mahlzeit lassen.

Du kannst lokale Massagen für 4 Euro pro Stunde aufsuchen oder 20 Euro für eine Wellness-Massage aufbringen. Wie du siehst, liegt es an dir selber, ob deine Balireise teuer oder günstig wird.

Hier findet ihr eine Übersicht der Bali Kosten.

Weitere Bali Geheimtipps

Weitere Insidertipps findet ihr im Bali Reiseführer „122 Things to Do in Bali“*. Ihr werdet viele Inhalte vorfinden, die es so in keinem anderen Reiseführer gibt. In den zehn kunterbunten Kapiteln erfahrt ihr von den “Indojunkie”-Autorinnen Melissa und Petra ihre Geheimtipps:

  • die faszinierendsten Sonnenuntergänge
  • das leckerste Strand-BBQ
  • die besten Massagen
  • die abenteuerlichste Vulkan-Besteigung
  • die schönsten Reisterrassen-Wanderungen
  • und vieles mehr
  • Außerdem findet ihr Tipps zu historischen Sehenswürdigkeiten, belebenden Naturbegegnungen und sportlichen Aktivitäten aus den unterschiedlichsten Bereichen – von Yoga, über Surfen und Stand-up-Paddeling bis hin zu Tauchen oder Freediving.

Die 122 Kurzkapitel Tipps sind mit zahlreichen Hintergrundinformationen über die reiche Kultur Balis versehen. Auch nachhaltige und kritische Themen kommen nicht zu kurz. Lasst euch von den fesselnden Bildern und kreativen Inhalten für euer ganz besonderes Bali-Abenteuer inspirieren. Auf der Landkarte sind die zehn Orte gekennzeichnet, über die es ein Kapitel in dem Buch gibt.

*Hinweis zu den Affiliate Links: Wenn du einem Link folgst und das Produkt kaufst bzw. buchst, erhalte ich eine kleine Provision. Der Preis erhöht sich dadurch für dich nicht. Einnahmen wie diese helfen mir, mein Reiseblog und Social Media weiterhin kostenfrei für euch zu betreiben.

Bali Geheimtipps einer EinheimischenWeiterlesen

In der Reihe Geheimtipps Reise von Einheimischen findet ihr die besten Insidertipps zu Reisezielen wie Bangkok, Yucatan in Mexiko, Brooklyn, Kapstadt, Sydney, Barcelona, Mallorca, Paris, Berlin oder Köln.

Packliste Fernreise: Tipps & Checkliste
Langstreckenflug leicht gemacht – 17 Tipps & Tricks
15 traumhafte Instagram Spots – Inspiration für eure Reisen!
Das erste Mal nach Thailand: 18 Tipps & wohin reisen
Reiseblog Thailand: Reisetipps, Inspiration & Bilder
11 Japan Highlights – die schönsten Sehenswürdigkeiten

Newsletter & Social Media

Du möchtest über neue Blogbeiträge informiert werden? Dann abonniere Travel on Toast per Newsletter. So erhältst du einmal im Monat Inspiration, Geheimtipps und Hinweise auf Gewinnspiele. Folge mir auch gerne über Instagram, Facebook oder Pinterest. Hier erfährst du noch mehr über mich.

Pinne diesen Artikel auf Pinterest

Bali Geheimtipps einer Einheimischen: Insidertipps zu Hotels, Restaurants, Sehenswürdigkeiten, Stränden sowie Aktivitäten wie Surfen, Tauchen und Yoga #Indonesien #Bali #Geheimtipps #Insidertipps

The following two tabs change content below.

Anja Beckmann

Reiseblogger bei Travel on Toast
Ein Jahr Weltreise war nicht genug. Es zieht mich immer wieder in die Ferne - zu Städten, Roadtrips, Traumstränden, Winterzauber und leckerem Essen. Als hauptberufliche Reisebloggerin bringe ich euch hier zum Träumen, gebe praktische Hinweise und Geheimtipps - damit eure Reise unvergesslich wird! Über Instagram, Instagram Stories und Facebook nehme ich euch live mit.

Das könnte Dir auch gefallen

13 Kommentare

  • Antworten
    Monique
    8. Mai 2018 um 17:07

    Hallo zs. Ich werde ab 7 september 18 für 4 wochen in Indonesien unterwegs sein. Wie habt ihr das mit den Mostikos, beziehungsweise Malaria gehandhabt? Profilaktisch was eingenommen oder zur Not was mitgenommen?
    Danke für diesen wundervollen Beitrag.

    • Antworten
      Anja Beckmann
      8. Mai 2018 um 18:04

      Hallo Monique,

      bitte wende dich an einen Tropenarzt, er ist für diese Fragen der richtige Ansprechpartner.

      Liebe Grüße
      Anja

  • Antworten
    Jan
    17. August 2017 um 15:10

    Hi Anja,
    natürlich lässt sich Bali am besten mit dem Roller erkunden, doch sollte man sich auch im Vorfeld über einen Versicherungsschutz informieren. Ich habe in den letzten Monaten auf Bali genug Rollerunfälle mitbekommen und kann wirklich nur jedem raten vorsichtig und natürlich mit Helm zu fahren und auch eine entsprechende Fahrerlaubnis zu haben. Denn bei wenn man ohne entsprechende Fahrerlaubnis in einem Unfall verwickelt wird, dann zahlt die Versicherung i.d.R. nichts. Viele machen sich immer über Polizeikontrollen etc. Gedanken doch vergessen dann diese Aspekte.
    Beste Grüße aus Bali,
    Jan

  • Antworten
    Ahmed
    26. Mai 2017 um 18:27

    Bali mit dem Roller entdecken ist ein Muss! Bali ist relativ klein und man kann alles (auch schnell) mit dem Roller erreichen.
    Auch für die, die Angst davor haben in Asien zu fahren, macht ihr euch keine Sorgen, da scheint am Anfang alles chaotisch (es ist eigentlich auch ;) aber jeder passt auf den anderen beim fahren an, ihr kriegt es locker hin!

    • Antworten
      Anja Beckmann
      30. Mai 2017 um 10:32

      Hallo Ahmed,

      ich bin auch mit dem Roller gefahren – wirklich praktisch!

      Viele Grüße
      Anja

  • Antworten
    Vivi
    9. März 2017 um 21:25

    Hallo:) wir reisen Ende Mai Anfang Juni nach Bali für knapp 2,5 Wochen.
    Ich tu mich noch etwas schwierig mit der Ortsauswahl für die Unterkünfte. Wir wollen auf jeden Fall eine Woche in Ubud verbringen , ich denke das ist ein recht zentraler Punkt? Wie viele Ortswechsel mit Unterkunftswechsel würdest du in diesem Zeitraum empfehlen oder ist vieles als Tagestourbesichitung erreichbar ?wir sind ein junges (30 Jahr alt ) verrücktes Paar und sind normal für alles offen Biel Abenteurer aber auch Entspannung, Dschungel Reisefelder aber auch Strand. Ich freue mich über deine Tipps. :)
    Liebe Grüße ViVi

  • Antworten
    Daniel
    17. August 2016 um 08:22

    Mit dem Roller Bali entdecken finde ich auch ein absolutes MUST, haben wir auch gemacht.

    Nette Bilder übrigens, gefällt mir super!

  • Antworten
    Rebecca
    26. Juli 2016 um 10:55

    Hallo Anja

    Ertsmals vielen dank deine Tips sind sehr hilfsreich. Aber eine Frage die ich mir stelle seit einigen tagen fand keine Antwort. Darf ich dich um unterstützung bitten? würde mich über einen herzlichen Tip freuen:)
    Ich gehe 3 Wochen nach Bali, habe schon 2 Hotels reserviert die erste woche in Kerambitan direkt am Strand um den Alltag zu vergessen, und 8 nächte danach in Ubud um die Kultur zu endecken mit einem Roller :) nur die esrte reservation ist 4 Tage (also drei nächte) nach meiner ankunf. Ich habe also diese drei Tage Vorig und würde gerne wissen, wo soll ich die am besten verbringen? Ich würde gerne einen Strand besuche, shoppen, einwenig Kultur/Stadt sehen und fein essen. Ich bin unentschlossen zwischen, Kuta, Sanur, Nusa Dua und Canguu.

    Danke für deine Unterstützung

  • Antworten
    Karoline Klein
    24. Mai 2016 um 14:07

    Mein Mann und ich sind 35 Jahre verheiratet und würden gerne im Urlaub auf Bali in einer hinduistischen Zeremonie mit einem Dorfpriester ganz weit ab vom Urlaubertrubel unser Eheversprechen erneuern.
    Ist dies möglich und wo finde ich so einen Priester??

  • Antworten
    Lucia
    25. Oktober 2015 um 12:15

    Ich habe für nächstes Jahr dieses Ziel gewählt. Bin schon total aufgeregt und freu mich darauf. Bin für den Tipp sehr dankbar!

    • Antworten
      Anja Beckmann
      27. Oktober 2015 um 12:24

      Das freut mich. Eine gute Reise wünsche ich dir!

      Viele Grüße
      Anja

  • Antworten
    Thomas
    24. Oktober 2015 um 12:24

    Hallo Anja,
    sehr schöner Beitrag von Melissa. Ich war dieses Jahr zum ersten Mal in Indonesien unterwegs und das Land hat mich total begeistert (daher schreibe ich gerade so viel in meinem Blog darüber). In dem riesigen Inselstaat gibt es soviel zu entdecken.
    Lg Thomas

    • Antworten
      Anja Beckmann
      27. Oktober 2015 um 12:23

      Hallo Thomas,

      das stimmt! Deshalb zieht es mich immer wieder nach Indonesien. Ich fand auch die Gilis, Komodo Island und den Bromo toll.

      Liebe Grüße
      Anja

Antwort hinterlassen

Durch den Besuch meiner Seite erklärst du dich mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen