Balkonpflanzen mit Urlaubsflair: Ideen und Tipps vom Profi

Balkonpflanzen Ideen Tipps

Mein Balkon wird grün! Mit Balkonpflanzen wie Zwergpalme und Lavendel hole ich mir das Urlaubsfeeling nach Hause. Ihr seid auch Balkonanfänger? Pflanzenexpertin, Gartenbloggerin und Buchautorin Melanie Öhlenbach verrät Tipps und Ideen: die passenden Balkonpflanzen kaufen für Urlaubsstimmung, Sonne oder Schatten und die richtige Pflege für Topfpflanzen, Kräuter, Obst oder Gemüse.

Balkonpflanzen – Ideen für Anfänger

In diesem Jahr habe ich zum ersten Mal Zeit, mich intensiver um unseren Balkon zu kümmern.

Zuerst holte ich mir zwei Kübelpflanzen für unseren halb sonnigen, halb schattigen Balkon. Ich liebäugele aber auch mit Hochbeet oder Pflanzentreppe.

Und träume von Kräutern, Obst und Gemüse. Ein Schritt hin zum Selbstversorger auf unserem kleinen Stadtbalkon.

Als Balkoneinsteiger habe ich unzählige Fragen wie:

  • Welche Balkonpflanzen erinnern an Urlaub und Reisen?
  • Welche sind pflegeleicht?
  • Und welche ungiftig für unseren Hund?

Ich las Blogartikel zum Thema, schaute auf Instagram und Pinterest. Bei meiner Recherche traf ich Melanie wieder, die ich von einem Seminar in Bremen kannte.

Pflanzenexpertin Melanie Öhlenbach

Melanies Motto: Nachhaltig gärtnern auf dem Balkon. Im Februar 2014 hat sie ihr Blog kistengruen.de gestartet, unter „Mein kleiner Balkon-Garten“.

Auf Kistengrün zeigt euch die begeisterte Balkon-Gärtnerin, wie ihr euch auf kleinem Raum ein grünes Paradies schafft. Im Mittelpunkt stehen ihre persönliche Erfahrungen mit dem Anbau von Gemüse, Kräutern, Obst und Blumen in Töpfen, Kisten, Balkonkästen und anderen Gefäßen.

Ihr findet sie auch etwa bei Instagram, Facebook oder Pinterest.

Seit dem Blogstart hat sich viel bei Melanie getan: Sie hat das Buch Mein Stadtbalkon geschrieben. Und sie hat eine eigene Gartensendung bei Radio Bremen Eins oder gibt Interviews z. B. für den Spiegel.

Ich freue mich sehr, dass sie mir die Fragen für Anfänger zur Balkonbepflanzung beantwortet!

Buch Mein Stadt Balkon

Welche Balkonpflanzen sorgen für Urlaubsstimmung?

SüdfrankreichDas kommt ein bisschen darauf an, welchem Land dein Balkon ähnelt. Denn die Pflanzen müssen zum Standort passen, damit sie wachsen und gedeihen. Umgekehrt wird es leider schwierig: Eine Kokospalme wächst ja normalerweise auch nicht auf Island – da ist es ihr zu dunkel, zu kalt und zu feucht.

Der Klassiker: Lavendel

Der Klassiker in Sachen Urlaubsflair im Topf ist sicherlich der Lavendel. Er sorgt für einen Hauch Provence auf einem sonnigen Balkon.

Lavendel gibt es übrigens nicht nur in unterschiedlichen Blau- und Violetttönen, sondern auch in Weiß. Ein Hingucker ist der Schopf-Lavendel, er ist aber meist nicht winterhart.

Duftende Kräuter der Provence auf dem Balkon

Dazu passen dann noch die klassischen Kräuter der Provence: Bohnenkraut, Rosmarin und Thymian, aber auch Oregano und Salbei. Die Blätter und Blüten kannst du natürlich zum Kochen verwenden. Aber auch schon daran zu schnuppern, ist Entspannung pur!

Und nicht zu vergessen: der Tee mit Südfrankreich-Flair – Zitronenverbene!

Sonnen-Balkon mit Mittelmeer-Feeling

Für Mittelmeer-Feeling auf dem Sonnen-Balkon sorgen auch Mini-Zitrus-Bäumchen wie Zitrone, Limette oder Kumquat. Sie kannst du zum Beispiel mit Geranien kombinieren.

Mein Tipp: Duftpelargonien. Ihre Blätter duften wahlweise nach Zitrone, Minze oder Orange. Sie blühen zwar nicht ganz so üppig, aber du kannst sie für eine Bowle, Infused Water und Desserts verwenden!

Mini-Steingarten als Blickfang

Mit einem Mini-Steingarten wiederum kannst du dir alpine Landschaften auf den Balkon holen.

Ideal dafür sind zum Beispiel Steinbrech, Hauswurz und Fetthenne. Die Pflanzen sind äußerst genügsam und pflegeleicht.

Mit Balkonpflanzen in ferne Länder träumen

Fernweh? Wenn du von der Südsee träumst, wäre vielleicht eine Kanarische Dattelpalme etwas für dich.

Asia-Fans können sich Bambus oder essbares Zitronengras auf den Balkon holen.

Für Südamerika-Reisende bieten sich Physalis, Süßkartoffel und Erdnuss sowie Tomaten, Kartoffel, Paprika und Chili an, die ja ursprünglich aus diesen Breiten stammen. Diese Gewächse kommen auch mit Halbschatten zurecht – also mindestens vier Stunden Sonne am Morgen oder Nachmittag.

Die passenden Pflanzen für den Schatten-Balkon

Für einen schattigen Balkon schließlich bieten sich allerlei Grünpflanzen an, die dich in die Wälder Skandinaviens oder Neuseelands entführen.

Allen voran natürlich Farne und Moose! Aber auch Blaubeeren, Frauenmantel und Storchschnabel gedeihen bei wenig Licht.

Welche Balkonpflanzen sind ungiftig für Haustiere?

Leider gibt es viele Pflanzen, die für uns Menschen keine Probleme machen, aber für Haustiere giftig sind. Die Liste mit solchen Gewächse ist lang – muss an dieser Stelle leider unvollständig bleiben.

Daher ganz wichtig: Informiere dich im Fachhandel immer genau vor dem Kauf!

Manche Pflanzen sehen sich auch ähnlich oder haben ähnliche Namen – und ein Fehler wäre für deine vierbeinigen Mitbewohner fatal. Außerdem ist es empfehlenswert nachzufragen, inwiefern die Gewächse mit Pflanzenschutzmitteln behandelt worden sind.

Zu den Pflanzen, die für Haustiere giftig sind, zählt man zum Beispiel:

  • Aloe Vera
  • Alpenveilchen
  • Efeu
  • Nachtschattengewächse wie Aubergine, Tomaten, Kartoffeln, Paprika und Chili
  • Palmfarne
  • Yuccapalme

Als unbedenklich gelten zum Beispiel grundsätzlich Bambus, Echte Farne, die Kanarische Dattelpalme und Lavendel.

Aber wie gesagt: immer vor dem Kauf fragen – sicher ist sicher. Und für Familien mit Kindern: Einige Pflanzen sind auch für Menschen giftig.

Welche Balkonpflanzen sind für Anfänger geeignet?

Balkonpflanzen Balkon Pflanzen RosmarinPflegeleichte Kräuter für den Balkon

Ich persönlich empfehle gern Kräuter – allen voran mediterrane Kräuter wie Lavendel, Thymian, Rosmarin und Salbei. Sie verzeihen es dir eher, wenn du mal das Gießen vergisst. Außerdem musst du sie nicht viel düngen.

Schneidest du regelmäßig die jungen, hellgrünen Triebe mit einem scharfen Messer oder einer Schere, um sie zum Kochen zu verwenden oder zu trocknen, verpasst du den Pflanzen gleich auch einen Pflegeschnitt und sie wachsen buschiger.

Weitere genügsame Pflanzen

Aber auch Palmen, die alpinen Gewächse und die genannten Grünpflanzen für den Schatten sind sehr genügsam, da sie wenig Wasser brauchen. Sie wachsen aber recht langsam.

Ideen für Gemüse und essbare Blüten auf dem Balkon

Wenn du dich auf dem Balkon an Gemüse versuchen möchtest, empfehle ich dir, mal eine austreibende Zwiebel in einen Topf mit Erde zu stecken.

Oder Rauke, Radieschen und eine schöne Blumenmischung auszusäen, zum Beispiel mit essbaren Blüten wie Kornblume, Ringelblume und Kapuzinerkresse. Das freut auch die Insekten!

Ideal ist es natürlich immer, etwas anzubauen, was man auch gerne mag – dann kümmert man sich gleich viel lieber darum!

Ich finde eine Pflanze, die auf meinen Balkon passt und mir gefällt – und jetzt?

Damit du lange Zeit Freude an deinen Pflanzen hast, ist es wichtig, sie richtig zu pflegen.

Erste Hinweise und Tipps dazu findest du auf den Pflanzenschildern oder den Samenpäckchen. Dort steht zum Beispiel drauf, welcher Standort ideal ist, ob du viel oder wenig düngen oder gießen musst.

Mein Tipp: Kaufe die Pflanze in einer Gärtnerei, dort hilft man dir auch gerne bei Fragen weiter.

Mit Übertöpfen kannst die nicht gerade schicken Plastiktöpfe kaschieren. Da sie kein Loch im Boden haben, fangen sie zudem überschüssiges Gießwasser auf, das dir sonst vielleicht den Balkonboden ruinieren könnte.

Alternativ kannst du die Pflanze auch gleich nach dem Kauf umtopfen. Mediterrane Kräuter sehen in Terrakotta nicht nur hübsch aus, sie fühlen sich darin auch wohler. Wachsen unten aus dem Topf schon Wurzeln heraus, ist es Zeit für ein größeres Gefäß.

Überhaupt macht es Sinn, sich vor dem Kauf den Wurzelballen genauer anzusehen. Die Wurzeln sollten nicht verfärbt oder abgestorben sein, die Erde nicht muffig riechen. So holst du dir gesunde Pflanzen auf deinem Balkon, die dir lange Freude machen und für Urlaubsflair auf Balkonien sorgen.

Buchverlosung

Ihr könnt jetzt drei Exemplare von Melanies Buch Mein Stadtbalkon gewinnen, die der Kosmos Verlag zur Verfügung stellt.

Was ihr dafür tun müsst? Hinterlasst bis zum 26. Mai 2020 hier im Blog einen Kommentar mit euren liebsten Balkon Pflanzen oder schickt mir eine Mail an anja@travelontoast.de. Ihr könnt teilnehmen, wenn ihr mindestens 18 Jahre alt seid und in Deutschland lebt.

Am 27. Mai 2020 ziehe ich nach dem Zufallsprinzip die drei Gewinner, benachrichtige sie per Mail und versende die Bücher umgehend. Die Daten werden nur für die Verlosung verwendet.

Nachtrag vom 27. Mai: Ich habe die drei Gewinnerinnen (Patricia, Denise und Brigitte) gezogen und per Mail benachrichtigt.

Balkonpflanzen fürs Urlaubsgefühl: Habt ihr weitere Ideen?

Titelbild: Fotografie Jens Lehmkühler
Alle anderen Bilder (bis auf das aus Südfrankreich): Melanie Öhlenbach

Weiterlesen

Urlaubsfeeling: 14 schöne Erlebnisse für daheim
Buchempfehlungen: Romane, Reiseführer & Reisetagebuch
Bananen Pancakes Rezept – vegan und zuckerfrei
Franzbrötchen Rezept (vegan): Einfaches Zimtgebäck wie in Hamburg
Ausflugsziele am Niederrhein: Lieblingsorte von 7 Reisebloggern

Newsletter & Social Media

Du möchtest über neue Blogbeiträge informiert werden? Dann abonniere Travel on Toast per Newsletter. So erhältst du einmal im Monat Inspiration, Geheimtipps und Hinweise auf Gewinnspiele. Folge mir auch gerne über Instagram, Facebook oder Pinterest. Hier erfährst du noch mehr über mich.

Balkon Pflanzen Ideen – auf Pinterest merken

Balkon Pflanzen: Ideen und Tipps - die passenden Balkonpflanzen kaufen für Sonne oder Schatten und die richtige Pflege für Topfpflanzen, Kräuter, Obst oder Gemüse. / Balkon Ideen / Balkon Ideen Pflanzen / Balkon gestalten / Balkonpflanzen Ideen / Terrasse Pflanzen / Dachgarten gestalten / Balkongarten / Gärtnern auf kleinem Raum

The following two tabs change content below.

Anja Beckmann

Blogger bei Travel on Toast
Das Reiseblog und Foodblog Travel on Toast steht für die schönen Momente im Leben: ob Kurzurlaub, Städtereisen, Roadtrips, Urlaub mit Hund, vegan reisen, kochen oder backen. Über Instagram Stories nehme ich euch live mit.

Das könnte Dir auch gefallen

15 Kommentare

  • Antworten
    Anja
    24. Mai 2020 um 20:48

    Hallo Anja, wirklich schoener artikel! Ich finde, Lavendel und Kraeuter gehen immer. Die gibt es gerade guenstig ueberall zu kaufen, und viele sind richtig pflegeleicht, duften gut und sind eine Bienenweide. Ich habe letzes Jahr Salbei, Ysop,Zitronenmelisse und Shiso/Koreanische Minze aus Samen gezogen – vor allem um groessere kahle Flaechen kostenguenstig zu verschoenern. Sieses Jahr sind als Pflanzen Pfefferminze, Rosmarin, Steppensalbei, Thymian und Majoran dazugekommen. Alle gedeihen wunderbar auch in groesseren Toepfen und sind mehrjaehrig, pflegeleicht und ungiftig fuer Hunde und Katzen. Man kann super damit kochen und es ist praktisch, wenn man nur fuer die Tuere gehen muss um sein Essen zu verfeinern. Ganz wichtig finde ich, dass die Pflanzen ungiftig fuer Haustiere sind, und das steht leider oft nicht an den Etiketten.

1 2

Antwort hinterlassen

Durch den Besuch meiner Seite erklärst du dich mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen