Don Bosco Hotel School (Kambodscha): Entspannen und helfen

Don Bosco Hotel School in SihanoukvilleSihanoukville ist der bekannteste Badeort von Kambodscha, mit vielen schönen Stränden. Ich besuche ihn zum ersten Mal. Dabei mache ich Bekanntschaft mit einem tollen Hilfsprojekt: der Don Bosco Hotel School.

„Sie sind im Januar in Kambodscha, möchten Sie nicht bei uns vorbeikommen?“, diese Anfrage stammt von Dr. Bernhard Krüger. Er arbeitet ehrenamtlich für den SES (Senior Experten Service) in Bonn, eine gemeinnützige Stiftung der Deutschen Wirtschaft für internationale Zusammenarbeit. In diesem Rahmen unterstützt er die Don Bosco Hotel School bei ihren Marketingaktivitäten. Und ob ich möchte!

Belegschaft der Don Bosco Hotel SchoolEinen Monat lang bin ich unter #anjasasia in Thailand, Kambodscha und Vietnam unterwegs. Ich fliege von Siem Reap nach Sihanoukville. Mit dem Tuk Tuk komme ich an der Hotelschule an, einem großen gelben Gebäude mit rotem Dach. An der Rezeption stehen gleich sechs junge Kambodschaner und begrüßen mich mit einem breiten Lächeln. Diese Freundlichkeit wird mir immer wieder begegnen, sie macht das Hotel zu etwas ganz Besonderem.

Ich soll mich erstmal hinsetzen, die General Manager Peter und Michele Kaletsch (sie im Bild oben rechts) kommen zu mir. Während ich warte, steht ein Schüler neben mir und plaudert auf Englisch mit mir. Ziemlich flüssig, muss ich sagen…

Die „Don Bosco Foundation Cambodia“ (DBFC) gehört zur Ordensgemeinschaft der Salesianer Don Boscos. Die gemeinnützige Organisation ist in den 1980er Jahren entstanden, in den Flüchtlingslagern der Khmer in Thailand.

Das Don Bosco (2007 eröffnet) ist gleichzeitig ein 3-Sterne-Hotel und eine Schule. Das Hotel hat 23 Zimmer, in drei verschiedenen Ausstattungen: Standard, Superior and Deluxe. Das Hotel wird komplett von den Schülern geführt, unter der Aufsicht ihrer Lehrer.

Die Schule besitzt 150 Schüler, sie sind 16 bis 24 Jahre alt. Darunter sind etwa Waise sowie Kinder aus armen oder kinderreichen Familien. Zwei Jahre lang werden sie ausgebildet, zu 60 Prozent in der Praxis und zu 40 Prozent in der Theorie.

Die Bereiche: Küche, Restaurant, Hauswirtschaft und Rezeption. In der Schule lernen sie etwa Englisch, Tourismuskenntnisse oder mit dem Computer umzugehen. Michele sagt: „Je besser ihr Englisch, umso besser sind später ihre Chancen.“

Sie erzählt weiter: „Die Absolventen der Hotelschule sind begehrt. Sie finden meist einen guten Job nach ihrer Ausbildung.“ Die inzwischen über 400 Absolventen haben Arbeitsstellen in ganz Kambodscha gefunden.

Don Bosco Hotel School - EmpfangsmitarbeiterSinan (20) aus Phnom Penh und Vichet (19) aus Kampot nehmen mich mit auf einen Rundgang. Sie sprechen sehr gut Englisch und haben tadellose Manieren: Sie halten mir die Tür auf. Wie nett!

Küche der Don Bosco Hotel SchoolBei der Tour sehe ich mir u. a. ein Klassenzimmer an. Ich stecke auch meine Nase in die Küche, in der es verführerisch riecht. Koch Alex unterweist gerade die Schüler. Er ist Italiener, kommt aus der Nähe von Turin und sein Essen ist gefährlich gut.

Don Bosco Hotel School - KüchendienstDie Gemüsetarte mit Knoblauchsauce zum Abendessen ist einfach himmlisch… Zu gerne hätte ich auch einmal den Khmer Kochkurs ausprobiert, doch dafür ist leider keine Zeit.

Abendessen am PoolDas Abendessen genieße ich am Pool, am Tisch mit den ehrenamtlichen Helfern. Langsam wird es dunkel, bis über mir die Sterne leuchten. Dazu quaken die Frösche – ansonsten ist es ganz ruhig und richtig idyllisch. Mit 21 Grad ist es hier allerdings gerade kühl und ich habe keinen Pulli mit.

Also schnell ab ins Zimmer. Es hat ein großes Doppelbett, Klimaanlage, Kühlschrank und Fernseher. Für 30 US-Dollar pro Nacht wirklich ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Ich Schaf schließe meine Wertgegenstände so im Safe ein, dass ich ihn nicht mehr aufbekomme. Kein Problem: Die Schüler kümmern sich gleich zu dritt darum und befreien ruckzuck meine Kamera. Danke. :)

Das Frühstück bestelle ich am nächsten Morgen von der Karte. Ich muss etwas warten. Doch diese kleine Panne stört mich nicht. Man merkt deutlich, dass die Schüler ihr Bestes geben. Und die Früchteplatte zum Frühstück ist bunt und lecker.

Otres Beach in SihanoukvilleAuf Empfehlung von Michele fahre ich tagsüber mit dem kostenlosen Hotelshuttle die zwei Kilometer zum Otres Beach. Er hat feinen hellgelben Sand und klares Wasser mit kleinen gestreiften Fischen. Wirklich schön! Auf Hängematten und Loungesesseln können es sich die meist jungen Besucher bequem machen.

Auch von den Inselhopping-Touren mit Stopps auf verschiedenen Inseln habe ich schon viel Gutes gehört. Leider muss ich weiter nach Vietnam…

Mein Fazit
Die Schüler waren alle sehr lieb und unglaublich bemüht. Ein unterstützenswertes Projekt, um Kambodschas Jugend zu helfen. Wenn ihr mal in Sihanoukville seid, übernachtet dort und grüßt alle von mir!

Hinweis
Das Zimmer für zwei Nächte wurde mir von der Don Bosco Hotel School zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür!

Kontaktdaten
Don Bosco Hotel School
Sangkat 4, Ou 5
Sihanoukville
Kambodscha
Website

The following two tabs change content below.

Anja Beckmann

Reiseblogger bei Travel on Toast
Erst war ich ein Jahr auf Weltreise, heute bin ich hauptberufliche Reisebloggerin. Am liebsten reise ich mit Freund Carsten und Hund Buddy, mit denen ich im Rheinland lebe. Ob nah oder fern, Städte, Strände, Roadtrips oder vegetarisches Essen - ich bringe euch im Blog zum Träumen, gebe praktische Hinweise und Geheimtipps. Über Instagram Stories nehme ich euch live mit.

Das könnte Dir auch gefallen

4 Kommentare

  • Antworten
    Stephen
    14. März 2014 um 11:52

    Das Hotel ist wirklich suess. Hab dort schon wirklich Spass mit dem personal gehabt, dass immer freundlich und gut drauf ist.
    Wirklich empfehlenswert, zumal die Fahrt mit den neuen Scootern des Hotels zu den Stränden dazu großen Spass bringt.
    Es liegt zwar ein wenig abseits, aber zum Entspannen geradezu ideal.

  • Antworten
    Franziska
    6. März 2014 um 13:57

    Hallo Anja, den Hoteltipp habe ich mir gleich mal gespeichert falls es denn dieses Jahr endlich mal nach Kambodscha geht :-)

Antwort hinterlassen

Durch den Besuch meiner Seite erklärst du dich mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen