Mdina auf Malta – ein Spaziergang

Mdina in Malta - HausMeine Lieblingsorte auf Malta? Dazu gehört neben dem Fischerort Marsaxlokk mit seinen bunten Holzbooten auch Mdina. Die Stadt bietet enge Gassen, sandsteinfarbene Häuser und Paläste sowie farbenfrohe Balkons. “Die stille Stadt” wird sie auch genannt. Sie ist bei Besuchern so beliebt, dass sie tagsüber nicht ganz so still ist. Aber ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall! Ich nehme euch mit auf einen Spaziergang.

Mdina ist die älteste Stadt von Malta, sie war vor Valletta die Hauptstadt. Die Stadt bietet enge Gassen, sandsteinfarbene Häuser und Paläste sowie farbenfrohe Balkons. “Die stille Stadt” mit ihrer Mischung aus mittelalterlicher und barocker Architektur hat nur rund 400 Einwohner. Auf meinem Reiseblog nehme ich euch mit auf einen Spaziergang mit vielen Fotos.
Mdina ist die älteste Stadt Maltas, sie war vor Valletta die Hauptstadt. Der Name geht auf das arabische Wort “Medina” für “von Mauern umgebene Stadt” zurück. Die Stadt mit ihrer Mischung aus mittelalterlicher und barocker Architektur hat nur rund 400 Einwohner.

Mdina in MaltaMdina ist von Festungsmauern umgeben. Ich betrete die Stadt durch das Haupttor, an dem Pferdekutschen auf Besucher warten – Autos fahren hier bis auf wenige Ausnahmen nicht. Aber glaubt mir: Mdina schafft auch ihr locker zu Fuß! Ich gehe eine der Straßen mit Kopfsteinpflaster entlang. Toll sind die vielen Details an den Häusern, wie Verzierungen an der Fassade oder schöne Lampen.

Mdina in Malta - HaustürMalta ist bekannt für seine bunten Balkons. Auch die Türen tragen oft Farbe.

Mdina auf MaltaImmer wieder sind Bilder von Heiligen zu sehen. Kein Wunder, sind doch 98 Prozent der Bevölkerung Maltas katholisch. 365 Kirchen gibt es hier – eine für jeden Tag des Jahres. Eine davon ist die Kathedrale St. Paul in Mdina.

Mdina in Malta - TelefonzelleAb und zu sind auch Hinweise auf die britische Kolonialzeit zu finden. Da die Telefonzelle aber ebenfalls nostalgisch wirkt, passt sie hier sehr gut hin.

Mdina in Malta - GasseToll sind die engen, kleinen Gassen. Hier wird die Stadt dann doch still, wenn alte und junge Paare durch sie hindurch wandern.

Mdina in Malta - Fontanella Tea GardenDas ist die wichtigste Gasse von allen: Ein Schild weist den Weg zum „Fontanella Tea Garden“. Hier habe ich bei meinem ersten Maltabesuch auf der Dachterrasse leckeren Schokoladenkuchen gegessen – mit Blick über Malta.

Mdina in Malta - BalkonEs lohnt sich übrigens in Mdina immer, ab und zu nach oben zu schauen. Diese verschnörkelten Balkons zieren viele Häuser.

Mdina in Malta - BalkonsRot oder grün – die Balkons kommen in vielen Farben daher. Sie werden zu meinem Lieblingsmotiv auf Malta, auch in Städten wie Valletta oder Marsaxlokk.

Mdina in Malta - AutoAm Ende meines Spaziergangs lande ich bei meinem Traumhaus. Und mein Traumauto steht auch davor. Das ist Schicksal, oder?

Ich liebe Mdina. Welches ist euer Lieblingsort auf Malta?

Weiterlesen zu Malta

Malta, Gozo & Comino: Tipps & Fotos für zwei Tage auf den Inseln
Maltas Restaurants: Extraportion „lecker“
Essen aus Malta – mit einer Prise Sonnenschein

Newsletter & Social Media

Du möchtest über neue Blogbeiträge informiert werden? Dann abonniere Travel on Toast per Newsletter. So erhältst du einmal im Monat Inspiration, Geheimtipps und Hinweise auf Gewinnspiele. Folge mir auch gerne über Instagram, Facebook oder Pinterest. Hier erfährst du noch mehr über mich.

Diese Reise haben Visit Malta und Air Malta ermöglicht. Vielen Dank dafür!

The following two tabs change content below.

Anja Beckmann

Reiseblogger bei Travel on Toast
Erst war ich ein Jahr auf Weltreise, heute bin ich hauptberufliche Reisebloggerin. Am liebsten reise ich mit Freund Carsten und Hund Buddy, mit denen ich im Rheinland lebe. Ob nah oder fern, Städte, Strände, Roadtrips oder vegetarisches Essen - ich bringe euch im Blog zum Träumen, gebe praktische Hinweise und Geheimtipps. Über Instagram Stories nehme ich euch live mit.

Das könnte Dir auch gefallen

6 Kommentare

  • Antworten
    Oli
    24. September 2014 um 14:38

    Tolle Bilder, Anja. Nach Malta wollte ich auch schon lange. Vielleicht klappts ja nächstes Jahr einmal…

    • Antworten
      Anja Beckmann
      24. September 2014 um 19:37

      Vielen Dank. Es ist wirklich schön da. Ich drücke dir die Daumen, dass es klappt!

  • Antworten
    Johanna
    15. September 2014 um 13:44

    Ich liebe Malta und finde, dass du mit deinen Fotos den Charakter der Insel richtig toll getroffen hast. Mach weiter so, ich lese gerne deine Beiträge.

    • Antworten
      Anja Beckmann
      17. September 2014 um 23:13

      Vielen Dank für das Kompliment, das freut mich sehr!

      Liebe Grüße
      Anja

  • Antworten
    Karin
    15. September 2014 um 11:10

    Malta ist einfach klasse! Wir waren schin zweimal da & würden jederzeit wieder eine Reise wagen. :-)

    • Antworten
      Anja Beckmann
      17. September 2014 um 23:12

      Ich würde auch gerne noch ein drittes Mal hinfliegen!

      Liebe Grüße
      Anja

Antwort hinterlassen

Durch den Besuch meiner Seite erklärst du dich mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen