Packliste Kulturbeutel – auch für’s Handgepäck

Packliste Kulturbeutel - auch für's Handgepäck

Auf Reisen bin ich Minimalist, am liebsten bin ich mit leichtem Gepäck unterwegs. Gerade in Europa gehe ich oft nur mit Handgepäck auf die Reise. Aber auf ein paar Dinge kann ich nicht verzichten: Sonnenmilch und Insektenschutzmittel sind immer dabei. Ich verrate dir, was ich sonst noch einpacke. Bei meiner Packliste Kulturbeutel gebe ich dir auch Tipps für’s Handgepäck im Flugzeug.

Kulturbeutel für Strandurlaub & Städtereisen

Mein Herz schlägt für Sonnenziele. Ich mag besonders gerne Strände, Wassersport, Großstädte, Roadtrips und lokales Essen.

Ein Outdoorfan bin ich weniger. Mit meiner Familie war ich früher zelten, heute schlafe ich lieber im Hotel.

Seit meiner einjährigen Weltreise bin ich meist mit sehr leichtem Gepäck unterwegs. 55 Länder habe ich inzwischen schon besucht. Damals mit dem Rucksack, heute mit dem Trolley.

Kennst du schon meine bisherigen Packlisten und Tipps?

Packliste Kulturbeutel für’s Handgepäck

  • Wenn du dein Gepäck nicht eincheckst und nur mit Handgepäck in den Flieger steigst, dürfen Flüssigkeiten wie Zahncreme, Hautcreme oder Parfum maximal je 100 ml haben. Es gibt ja für Reisen kleine Dosen und Behälter, um seine Pflegeprodukte abzufüllen. Das ist mir meist zu umständlich, ich kaufe im Drogeriemarkt Produkte in Reisegröße.
  • Alles muss in einen durchsichtigen, wiederverschließbaren Plastikbeutel gepackt werden – pro Person ist nur ein Beutel erlaubt. Am Kölner Flughafen z. B. kann ich sie an einem Automaten vor der Sicherheitskontrolle kaufen.
  • Insgesamt darf es maximal 1 Liter sein.

Packliste Kulturbeutel: Was immer dabei ist

  • Kulturbeutel
    Ich habe eine tolle Kulturtasche bei Rituals gefunden, mit Palmenmuster. Neben dem großen Fach hat sie zwei kleine Seitenfächer, z. B. für Kosmetika.
  • Zahnbürste mit Hülle
  • Zahnpasta
  • Shampoo
    Ich liebe das Tea Tree Special Shampoo von Paul Mitchell. Carsten ebenso. Deshalb ist es immer ziemlich schnell weg. Es pflegt mit Teebaumöl und riecht lecker nach Lavendel und Pfefferminze, auch kühlt es – gerade bei Hitze sehr angenehm. Das gibt es mit 75 ml in einer Reisegröße. Ansonsten schwöre ich auf die veganen Shampoos von Jean & Len. Es gibt aber doch auch Shampoos in Hotels? Klar, manchmal finde ich dort tolle Produkte vor. Aber manchmal eben auch nicht. Mein Shampoo nutze ich auch als Duschgel und sogar zum Waschen der Kleidung, wenn ich sie nicht im Hotel waschen lassen kann.
  • Kamm & Bürste
    Ich nutze den Fön im Hotel oder lasse meine Haare bei warmem Wetter an der Luft trocknen. Damit sie nicht komplett lockig und wirr werden, kämme ich sie beim Trocknen immer mal wieder durch.
  • Deo
    Ich packe einen Deoroller ohne Geruchsstoffe ein. Meist verwende ich das duftneutrale Classic Deo von Hidro Fugal.
  • Parfum
    Mein Deo duftet nicht, aber dafür mein Parfum: „Un Jardin sur le Nil“ von Hermès. Ich liebe den poetischen Namen und den frischen Duft nach grüner Mango und Lotusblüte.
  • Gesichtscreme
    Ich packe sie immer ein,  nutze sie aber selten. Denn im Warmen schwitze ich sonst unter der Creme. Zu Hause verwende ich jeden Tag die Arganöl und Amaranth Creme von Dr. Scheller.
  • Schminkzeug
    Ein Beautyblogger werde ich wohl nie. Auch möchte ich gerne vermeiden, dass ich bei 35 Grad und hoher Luftfeuchtigkeit oder nach dem Sprung in den Pool aussehe wie ein Panda. Meist bin ich ungeschminkt auf Reisen, gerade auf dem Flug. Für den Restaurantbesuch oder das Weggehen am Abend habe ich Lidstrich, Wimperntusche und Lippenstift dabei.
  • Sonnenmilch
    Ich nutze für mein Gesicht immer den Solar Defense Booster von Dermalogica, im 50 ml Behälter. Der Sonnenschutzfaktor 50 schützt meine helle Haut. Für den Körper verwende ich Protection 50 Sport von Dermalogica.
  • Insektenschutzmittel
    Da nutze ich meist Autan. In Florida haben mich die Mücken allerdings trotzdem bei Sonnenuntergang überfallen, die Stiche haben fies gejuckt und waren noch lange sichtbar.
  • Tampons
  • Nagelschere, -feile und Pinzette

Packliste Kulturbeutel: Was sonst häufig mitkommt

  • Nagellack
    Du wirst mich eher selten mit Farbe auf den Nägeln sehen. Aber manchmal finde ich Nagellack richtig schön, z. B. für die Strandbar oder auf einer Städtereise für die Rooftopbar. Dabei greife ich meist zu leuchtenden Farben, die zu Strand oder Großstadt passen.
  • Maske
    Meine Haut ist sehr, sehr trocken. Und empfindlich ist sie auch noch. Gerade auf längere Reisen kommt deshalb oft eine Maske mit. Ich mag sehr die Arganöl und Amaranth Maske von Dr. Scheller.
  • Nasenspray,
    wenn ich mir mal wieder eine Erkältung eingefangen habe… Ansonsten wird das Fliegen richtig unangenehm.
  • Pflegeprodukt für den Flug
    Meine Haut trocknet auf einem Langstreckenflug extrem aus. Deshalb packe ich dann immer Kiehl’s 24/7 Activated Moisturizer (75 ml) ein. Er spendet viel Feuchtigkeit und pflegt über mehrere Stunden.
  • Einwegrasierer
    für längere Reisen

Packliste Kulturbeutel: Was ich zu Hause lasse

  • Haarspülung
    Diese kommt bei mir selten zum Einsatz, sie leistet weiterhin zu Hause meiner Badewanne Gesellschaft.
  • Peelingcreme
    Sie nutze ich meist vor der Reise und nehme die Creme nicht mit.
  • Handcreme
    Die brauche ich nur zu Hause, im eisigen Winter.
  • Bodylotion
    Sollte ich sie einmal benötigen, kaufe ich sie vor Ort.
  • Haarspray
    Nutze ich auch zu Hause nicht.
  • Desinfektionsmittel
    Brauche ich nicht, ich bleibe meistens gesund. Magen-Darm hatte ich bisher nur einmal. Stattdessen mögen mich Mücken sehr und ich bin extrem anfällig für Sonnenbrände.
  • Schlafmaske und Ohrenstöpsel
    Ich kann mit der Maske und den Stöpseln schlecht schlafen, beides finde ich einfach unbequem.

Was sind deine Tipps für den Kulturbeutel auf Reisen?

Weiterlesen

Hinweis: Bei diesem Artikel gab keine Kooperationen. Alle Empfehlungen basieren auf meinen ganz persönlichen Vorlieben und kommen von Herzen.

Dir hat dieser Artikel gefallen? Dann teile ihn, ich freue mich darüber! Oder möchtest du über neue Blogbeiträge informiert werden? Dann abonniere Travel on Toast per E-Mail.

The following two tabs change content below.

Anja Beckmann

Gründerin & Reiseblogger bei Travel on Toast
Ein Jahr Weltreise war nicht genug. Es zieht mich immer wieder in die Ferne, der Sonne entgegen - zu Traumstränden, lebendigen Städten, Roadtrips und leckerem Essen. 2012 habe ich Travel on Toast gegründet, heute unter den Top 10 der deutschsprachigen Reiseblogs. Ich bringe dich hier zum Träumen, gebe praktische Hinweise und Geheimtipps - damit deine Reise unvergesslich wird!

Das könnte Dir auch gefallen

10 Kommentare

  • Antworten
    Thomas
    21. Juli 2017 um 15:59

    Hallo Anja,
    interessante Zusammenstellung! Da ich mich leider nie so wirklich von Kamera, Laptop ect. trennen kann, reicht der verbleibende Platz bei mir eigentlich nie, um nur mit Handgepäck zu reisen. Da dort oben aber doch der ein oder andere Tipp dabei ist, wurde jetzt mein Ehrgeiz geweckt. Vielleicht stehe ich beim nächsten Mal ohne Koffer am Flughafen… 😉
    Liebe Grüße
    Thomas

    • Antworten
      Anja Beckmann
      25. Juli 2017 um 12:34

      Hallo Thomas,

      Kamera, Notebook, Tablet etc. habe ich auch immer dabei. Dafür packe ich sehr wenig Kleidung ein, gerade im Vergleich zu meinem Freund. 🙂

      Liebe Grüße
      Anja

  • Antworten
    Tina
    21. Juli 2017 um 15:50

    Einige Zeit war ich auch sehr minimalistisch unterwegs,aber ich merke das dies meiner Problemhaut leider nicht so gut tut. Also wandern die Reiseproben mit (ein Grund warum ich zwischenzeitlich direkt bei Clinique bestelle und nicht mehr beim dutyfree einkaufe), wobei auf Make Up ich genau wie du eher verzichte.
    Dafür muss zwingend immer Conditioner mit – und Dr. Bronner flüssige Seife die bei mir als Seife, Gesichtsreiniger, Waschmittel, Geschirrspülmittel und co. zum einsatz kommt.

    • Antworten
      Anja Beckmann
      25. Juli 2017 um 12:32

      Vielen Dank für deine Tipps! Die flüssige Seife schaue ich mir mal an.

      Liebe Grüße
      Anja

  • Antworten
    Sabjne
    21. Juli 2017 um 08:05

    Ich stelle fest: wir teilen die Liebe zu „Un jardin sur le Nil“. Deshalb habe ich mir vor einiger Zeit von Hermes 4 Parfums aus der Serie in der Mini-Ausführung für die Handtasche – oder eben für das Reise-Handgepäck besorgt. Wunderbar und praktisch.

    • Antworten
      Anja Beckmann
      25. Juli 2017 um 12:31

      Das gibt es? Super! Vielen Dank für den Tipp.

      Liebe Grüße
      Anja

  • Antworten
    Jessica
    20. Juli 2017 um 13:48

    Hallo Anja,
    ich bin vor Jahren auf festes Shampoo und festen Conditioner umgestiegen. Die kann ich mir portionieren und brauche dann noch weniger Platz. Die beiden Stücke passen dann für ca. 3 Wochen in eine Aludose, die 4×4 cm groß ist. Auch beim Deo bleibe ich klein, seitdem ich die festen Deos von Wolkenseifen nutzte, die übrigens bei mir fast ein halbes Jahr halten, habe ich kein Problem mehr mit dem Schwitzen. So bleibt dann noch Platz für mein geliebtes Ayurveda Körperöl von Rituals, damit duftet man den ganzen Tag.
    Liebe Grüße
    Jessica

    • Antworten
      Anja Beckmann
      20. Juli 2017 um 13:51

      Hallo Jessica,

      von dem festen Shampoo habe ich schon gehört, das muss ich auch mal testen!

      Liebe Grüße
      Anja

  • Antworten
    Miuh
    20. Juli 2017 um 10:27

    Liebe Anja
    Das Reisen mit kleinem, bzw. leichtem „Necessaire“ habe ich für mich auch ziemlich perfektioniert. Letzthin waren es für eine kurze Geschäftsreise tatsächlich nur 2-3 Fläschchen mehr im flugtauglichen Plastiksäckchen direkt in der Handtasche… Was ich nicht klein habe, fülle ich ab, je nach Dauer meiner Reise (dafür sammle ich jeweils passende Fläschchen von Probier-Grössen oder ähnlichem). Einen Deo habe ich in mini-Grösse von CD, für die Haare mag ich das Balea aftersun Shampoo (mit integrierter Spülung, weil meine Haare schon zum verknoten neigen) – das kann man auch zum Duschen nehmen. Gerne habe ich auch ein kleines Döschen Shea Body Butter von Bodyshop dabei – für den Körper, aber ich benutze sie auch für trockene Gesichtshaut und die Hände.
    Liebe Grüsse, Miuh

    • Antworten
      Anja Beckmann
      20. Juli 2017 um 10:35

      Liebe Miuh,

      vielen Dank für deine Tipps! Das klingt alles sehr ansprechend, die Shea Body Butter muss ich auch mal ausprobieren.

      Liebe Grüße
      Anja

Antwort hinterlassen

Durch den Besuch meiner Seite erklärst du dich mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen