Pinterest: Urlaub & Reise planen

Urlaub und Reise mit Pinterest planen

Möchtest du eine Städtereise machen, dich beim Strandurlaub entspannen oder sogar auf Weltreise gehen? Auf Pinterest – der Suchmaschine für Bilder – kannst du dich inspirieren lassen und deine Reise planen. Ich zeige dir Schritt für Schritt, wie das geht.

Suchst du nach schönen Reisezielen, einem tollen Hotel oder Geheimtipps für Strände, Ausflüge oder Restaurants? Auf Pinterest wirst du fündig. Anbei erste Anlaufstellen:

Pinterest: Bilder mit Links zur Quelle

Ähnlich wie bei Instagram können Nutzer bei Pinterest Fotos und Videos – „Pins“ genannt – teilen. Diese können jedoch per Link mit der Quelle (z. B. einem Blogbeitrag oder einer Website) verbunden werden. So kannst du dich von schönen Bildern inspirieren lassen und hast gleichzeitig die Informationen im Artikel, um deine Reise zu planen.

Bilder sammeln in Pinnwänden

Die Nutzer teilen die Pins Pinnwänden mit bestimmten Themen zu, um sie dort zu sammeln. Pinterest ist besonders beliebt bei Lifestylethemen: neben Reisen etwa Mode, Beauty oder Food (mit Links zu den Rezepten). Viele nutzen Pinterest, um ihre Hochzeit oder die Inneneinrichtung zu planen.

Pinterest für Urlaub & Reise nutzen

Wo liegen die Vorteile bei der Reiseplanung? Die Bilder sind meist sehr schön, die Infos hilfreich und du kannst die Pins in den Pinnwänden sammeln – z. B. zu einer konkreten Reise oder zu einer Bucket List (Ziele, die du bis zum Ende deines Lebens einmal bereist haben willst).

Travel on Toast auf PinterestSchritt 1: Profil mit Pinnwänden anlegen

Lege mit einer E-Mail-Adresse dein Profil an, meines findest du unter https://www.pinterest.de/travelontoast/. Dann kannst du Pinnwände erstellen. Ich habe etwa Themen wie Europa Reiseziele, Fernreisen oder Insidertipps.

Bei der Namensgebung der Pinnwände bist du völlig frei. Es sollte natürlich ein sprechender Begriff sein und nicht zu lang. Überlege einfach, zu welchen Themen du gerne Inspiration oder Tipps sammeln möchtest.

Möchtest du deine Tipps teilen? Unter welchen Stichworten suchen die Nutzer?

Schritt 2: Reiserubrik durchstöbern

Auf Pinterest gibt es eine ganze Reiserubrik, die du durchsuchen kannst. Ich finde diesen Überblick schön, wenn ich einfach nur träumen und mich anregen lassen möchte. Oft weiß ich nur: Ich möchte irgendwohin, wo es warm ist. Aber es gibt viele Plätze, an die ich im ersten Moment nicht denke.

Spannende Pins kannst du dann auf deine Pinnwände pinnen und sie so zu einem Thema sammeln.

Schritt 3: Nach Stichwörtern suchen

Du kannst aber auch ganz konkret nach Stichwörtern suchen, wie z. B. Bali. Einfach oben in die Suchleiste eingeben (Desktop-Version) bzw. bei der iOS-App über die Lupe suchen. Das mache ich, wenn ich schon ein Reiseziel im Kopf habe. Dabei kannst du die Ergebnisse filtern nach Pins, Nutzern und Pinnwänden.

Schritt 4: Verwandte Pins finden

Wenn du auf ein schönes Bild gestoßen bist und darauf klickst, findest du darunter „Verwandte Pins“.

Schritt 5: Freunde finden

Ich suche nach den Namen meiner Freunde und Bekannten. Zudem lasse ich mich inspirieren unter Suchbegriffen wie „Reiseblog“ oder „travel blog“.

Schritt 6: Anderen Pinnern folgen

Interessanten Pinnern kannst du folgen bzw. nur einzelnen ihrer Pinnwände. So siehst du im Homefeed (ähnlich wie bei Facebook) die neuen Pins, die die Nutzer dort posten.

Schritt 7: Eigene Pinnwände nutzen

Du kannst dich also bei Pinterest inspirieren lassen und handfeste Tipps sammeln. Die Pins findest du dann über die Pinnwände leicht wieder.

Schritt 8: Erlebnisse teilen

Du hast von deine Reise geträumt, sie geplant und in die Tat umgesetzt? Über Pinterest kannst du deine schönsten Bilder teilen. Einfach über das + Symbol ein Foto hochladen. Du kannst jetzt übrigens ganze Pinnwände auf Facebook posten. So lässt du andere teilhaben und hilfst ihnen weiter.

Einen hilfreichen Pinterest Leitfaden Erste Schritte findest du übrigens auf der Internetseite.

Hast du Fragen oder Ergänzungen zu Pinterest?

Artikel für Reiseblogger

Pinterest Gruppenboards für Reiseblogger
Reiseblogs: Die 50 besten Reiseblogger
Reiseblogger Job, Geld verdienen & Weltreise: 13 Antworten zum Reiseblog
Reiseblogger Coaching

Dir hat dieser Artikel gefallen? Dann teile ihn, ich freue mich darüber! Oder möchtest du über neue Blogbeiträge informiert werden? Dann abonniere Travel on Toast per E-Mail.

The following two tabs change content below.

Anja Beckmann

Gründerin & Reiseblogger bei Travel on Toast
Ein Jahr Weltreise war nicht genug. Es zieht mich immer wieder in die Ferne - zu lebendigen Städten, Roadtrips, Traumstränden, Winterzauber und leckerem Essen. 2012 habe ich Travel on Toast gegründet, heute unter den Top 10 der deutschsprachigen Reiseblogs. Als hauptberuflicher Reiseblogger bin ich rund vier Monate pro Jahr unterwegs, 55 Länder habe ich bisher gesehen. Ich bringe euch hier zum Träumen, gebe praktische Hinweise und Geheimtipps - damit eure Reise unvergesslich wird!

Neueste Artikel von Anja Beckmann (alle ansehen)

Das könnte Dir auch gefallen

keine Kommentare

    Antwort hinterlassen

    Durch den Besuch meiner Seite erklärst du dich mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen