Portugal: Meine Top 6 beim Essen

Portugal - MandelkuchenDieses Jahr ist das Jahr der kulinarischen Entdeckungsreisen: Ich habe in Kambodscha Wasserschlange probiert, in Vietnam das Baguette Banh Mi und in Lappland Sumpfbrombeeren. Dann flog ich erstmals für vier Tage nach Portugal. Ich erzähle euch von meinen Essenshighlights.

Martinhal Hotel in PortugalVon Düsseldorf aus brauche ich 2 Stunden und 45 Minuten nach Faro an der Atlantikküste. Dann sind es noch 1,5 Stunden im Auto zum Örtchen Sagres. Dort wartet das Martinhal Beach Resort & Hotel (5 Sterne) direkt am Meer auf mich.

Ich nehme dort an einer Yoga-Woche teil. Denn mit meiner Aktion #Reisefit möchte ich fit werden – durch gesündere Ernährung, Yoga, Fitness und Wellness. Was ich hoffe, in Portugal auf den Teller zu bekommen? Fisch, Meeresfrüchte und die Vanilletörtchen Pasteis de Nata (die müssten trotz #Reisefit sein).

Mein Lieblingsessen aus Portugal:

Portugal - Fisch1) Fisch
Unser Hotel liegt direkt am Meer. Klar, dass wir viele Meeresfrüchte und hervorragenden Fisch essen. Wir können uns den frischen Fisch im Restaurant bei einem Schaukasten aussuchen. Ich probiere etwa Goldbrasse mit Zitrone – sehr gut!

Portugal - Muscheln2) Meeresfrüchte
Auch die Meeresfrüchte sind toll. Am meisten beeindruckt mich der Shrimpspieß mit riesigen Shrimps. Aber auch die Muscheln mit Weißwein und Thymian sind richtig lecker.

Portugal - Käse3) Käse
Das Martinhal hat ein gigantisches Frühstücksbuffet. Ich finde vor allem den Käse gut. Der Queijo Ovelha Curado aus Schafsmilch ist cremig, riecht und schmeckt intensiv. Dazu passen sehr gut die getrockneten Aprikosen und Pflaumen.

Portugal - Pasteis de Nata4) Pasteis de Nata
Mein ehemaliger Wohnort Hamburg hat viele portugiesische Cafes. Ich liebe die Pasteis de Nata (Blätterteigtörtchen mit Vanillecreme). Besonders warm sind sie köstlich! Ich verputze direkt am Flughafen das erste und später dort das letzte Pastel in Portugal – sie schmecken knusprig und süß.

5) Mandelkuchen (Titelbild)
Ich verfalle dem Mandelkuchen mit Mandeleiscreme. Mandeln sind typisch für die Algarve. Der Kuchen ist saftig und schmeckt intensiv nach den Nüssen. So gut! Ich kann gar nicht genug davon bekommen.

Martinhal Beach Resort & HotelIch besuche Pastry Chef Alexandre und sein Team in der Backstube des Martinhal, wo etwa Mandelkuchen oder Pasteis gebacken werden. Er erzählt mir: „Wir Portugiesen essen Pasteis meist morgens oder nachmittags zum Kaffee.“ Ich könnte sie zu jeder Tageszeit essen, wie auch den Mandelkuchen.

Portugal - Galao6) Galao
Im Örtchen Sagres bekommen wir den Milchkaffee mit Pastel de Nata für 3,20 Euro. Ein guter Preis! Meinen Kaffee im Glas bestäube ich zart mit Zimt.

Welches Essen aus Portugal mögt ihr besonders gerne?

Das Martinhal hat mich zu dem Aufenthalt eingeladen. Vielen Dank dafür!

The following two tabs change content below.

Anja Beckmann

Gründerin & Reiseblogger bei Travel on Toast
Ein Jahr Weltreise war nicht genug. Es zieht mich immer wieder in die Ferne - zu Traumstränden, lebendigen Städten, Roadtrips und leckerem Essen. 2012 habe ich Travel on Toast gegründet, heute unter den Top 10 der deutschsprachigen Reiseblogs. Als hauptberuflicher Reiseblogger bin ich rund vier Monate pro Jahr unterwegs, 55 Länder habe ich bisher gesehen. Ich bringe euch hier zum Träumen, gebe praktische Hinweise und Geheimtipps - damit eure Reise unvergesslich wird!

Neueste Artikel von Anja Beckmann (alle ansehen)

Das könnte Dir auch gefallen

16 Kommentare

  • Antworten
    Errice
    19. April 2015 um 19:25

    Habt Ihr schon mal den Eintopf aus Muscheln und Schweinegulasch probiert ?

  • Antworten
    Simone
    4. März 2015 um 12:15

    Hui, da läuft einem ja das Wasser im Munde zusammen ! 🙂 Ich war bisher einmal an der Algarve. Ich war vom frischen Fisch begeistert – Dorade vom Grill, einfach nur Olivenöl, Kräuter, Meersalz und natürlich etwas Knoblauch – Herrlich ! 🙂 LG, Simone

  • Antworten
    Gregor
    23. August 2014 um 12:11

    Pasteis de Nata habe ich selbst schon probiert. Die sind echt lecker. Ganz toll währe natürlich ein Rezept.

  • Antworten
    Nils
    22. August 2014 um 11:14

    Was ist das ganz oben auf dem Bild? Sieht ja meeega lecker aus! Und wo bekommt man das genau? Du hast Wasserschlange gegessen? Find ich ja voll abgefahren 😮 Schmeckt bestimmt nach Huhn oder? ^^

    • Antworten
      Anja Beckmann
      22. August 2014 um 11:18

      Oben zu sehen ist der Mandelkuchen, den es im Hotel Martinhal gab. Und Wasserschlange habe ich in Kambodscha gegessen, die schmeckte tatsächlich wie Huhn. 🙂

  • Antworten
    Caren
    20. August 2014 um 11:09

    Super, jetzt kann ich an nix anderes mehr denken. Muss ich nachher mal irgendwo ein Pasteis de Nata ausfindig machen… Aaaaah 😉

  • Antworten
    Daniel
    18. August 2014 um 14:37

    Sehr coole Tipps, vielen Dank Anja! Ich bin im September 10 Tage in Lissabon und es wird sicher mehr als nur das Hard Rock Cafe besucht. 😉 Mir läuft schon das Wasser im Mund zusammen… 🙂

    • Antworten
      Anja Beckmann
      18. August 2014 um 18:21

      Wie schön! Ich wünsche dir eine gute Reise und viel Spaß in Portugal. 🙂

      Viele Grüße
      Anja

  • Antworten
    Verena Fiona
    17. August 2014 um 20:40

    Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich bis jetzt noch nicht in Portugal war und somit die ganzen lokalen Köstlichkeiten leider nicht kenne.
    Ich werde es wohl nachholen müssen…

    Liebe Grüsse
    Verena

    • Antworten
      Anja Beckmann
      18. August 2014 um 10:03

      Ein Besuch in Portugal lohnt sich auf jeden Fall!

      Liebe Grüße
      Anja

  • Antworten
    Stef
    17. August 2014 um 20:06

    Ich bin ein sehr großer Fan von Pasteis de Nata!

    • Antworten
      Anja Beckmann
      18. August 2014 um 10:03

      Ich auch, ich könnte sie heiraten. 🙂

      Liebe Grüße
      Anja

  • Antworten
    Mila
    17. August 2014 um 17:55

    Oh, für die ganzen süßen Sachen könnte ich mich ja begeistern, mein süßer Begleiter wohl eher weniger 😀

    Liebe Grüße
    Mila

    • Antworten
      Anja Beckmann
      18. August 2014 um 10:04

      Dann bleibt mehr für dich, oder? 😉 Bei Pasteis zählt jedes einzelne.

      Liebe Grüße
      Anja

Antwort hinterlassen

Durch den Besuch meiner Seite erklärst du dich mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen