Reiseblog & Privatleben: Was sich ändert

Die letzten Monate sind mit Wahnsinnsgeschwindigkeit vergangen… Nachdem ich im Oktober innerhalb von Köln umgezogen bin, folgten im ersten Halbjahr 2017 über zwei Monate in Thailand, Australien und Florida. Dazu kamen viele Beratungsprojekte und Seminare. Damit es nicht langweilig wird, ändere ich gerade einiges – beruflich und privat.

In Florida am Opal Beach1) Neues Design für mein Blog

Im Dezember 2012 habe ich Travel on Toast gestartet. Da das Design schlicht war, hat es mir 4,5 Jahre lang gut gefallen. Doch jetzt musste ein neues Design her, mit Unterstützung der Internetagentur basta!media aus Köln.

Viele Leser rufen mein Blog über Smartphones und Tablets auf – auch in Hinblick darauf habe ich ein passendes WordPress Theme ausgewählt. Mit einem cleanen Design und einem Slider, der im Kopfbereich verschiedene Fotos zeigt. Klar, das Thema Reisen lebt von schönen Bildern…

2) Neues altes Logo

Meine Haare färbe ich rot, seitdem ich 19 war. Von Natur aus bin ich dunkelblond wie meine Mutter.

Da mich an den roten Haaren viele wiedererkennen, hat Stilfreund Roberto Chessa aus Paderborn damals zum Blogstart mein Logo entwickelt: Ich surfe auf einem Toast, mit Koffer und Weltkugel in den Händen.

Wie ich auf den Namen Travel on Toast gekommen bin? Ich suchte damals nach einer Kombination aus Reisen und Essen – meinen beiden Leidenschaften.

Das verspielte Logo im Comicstil ersetzte Roberto später durch eine erwachsenere Variante.

Aber Geschmäcker ändern sich mit der Zeit, deshalb ist das Logo jetzt schlichter. Zu sehen ist mein Kopf aus dem ursprünglichen Logo, im Sixtiesstil.

3) Nach dem 13. Reiseblogger Treffen ist leider Schluss

2013 habe ich mit Ingo von Reise-Wahnsinn das erste Reiseblogger Treffen veranstaltet, später gemeinsam mit Janett von Teilzeitreisender. Mit bis zu 40 Bloggern bedeuteten diese Events jedes Mal einen großen Orgaaufwand.

Nach Köln, Frankfurt, Duisburg, Essen und Travemünde wird Hannover im August deshalb unsere letzte Station für das Reiseblogger Treffen sein.

4) Berufliche Weiterentwicklung

Die Zeit, die dadurch frei wird, möchte ich gut nutzen.

Ich gebe viele Seminare zu Blogger Relations, Blogs und Social Media – bei Seminaranbietern, Destinationen, Unternehmen wie Hotelgruppen und PR-Agenturen. Ich habe jede Menge praktische Erfahrung. Zu Neuerungen halte ich mich über Fachartikel, Messen oder Konferenzen auf dem Laufenden.

Dazu kommt: Seit über sieben Jahren bin ich selbstständig. Die letzten vier Jahre habe ich vom Homeoffice aus gearbeitet. Denn ich bin vier Monate pro Jahr auf Reisen. Da lohnt sich ein Büro nicht wirklich…

Ich verabrede mich so oft wie möglich mit Freunden oder anderen Bloggern. Konferenzen sind eine weitere gute Möglichkeit, Leute zu treffen und neue Impulse zu bekommen.

Am 10. November bin ich auf der Influencer Marketing Konferenz inreach in Berlin, am 11. und 12. November bei der Lifestylebloggerkonferenz Blogst in Berlin.

Blog Big als die Bloggerkonferenz für Fortgeschrittene findet am 18. November in München statt. Ich freue mich auf Süddeutschland, Keynote Speakerin Meine Svenja und die anderen Blogger aus verschiedenen Bereichen.

In das Thema „Film“ will ich tiefer einsteigen. Wer dafür einen Seminartipp zu YouTube Videos hat – ich freue mich über Hinweise!

Opal Beach in Florida5) Die nächsten Reisen

Fest geplant sind bis zum Herbst schon:

  • Mallorca – da war ich noch nie
  • Österreich – allein das Essen…
  • ein Roadtrip nach Brighton
  • eine Flusskreuzfahrt nach Wien, Budapest und Bratislava
  • Griechenland zum ersten Mal
  • Teneriffa zum zweiten Mal
  • mein absolutes Traumreiseziel Seychellen

Ansonsten halte ich immer nach günstigen Flügen Ausschau. Kuba, Belize und Japan locken mich gerade sehr…

Strandhaus an der Emerald Coast in Florida6) Ein erneuter Umzug

Ein so schönes Strandhaus wie auf dem Bild ist mein Traum. In der Zwischenzeit wohne ich zur Miete in der Stadt.

Meine Wohnung im Kölner Belgischen Viertel war superzentral und superlaut. Dann bin ich nach Köln-Sülz umgezogen. Sehr ruhig, zu ruhig für mich.

Meine neue Wohnung mit Carsten liegt in Mönchengladbach bei Düsseldorf, direkt am Rheydter Hauptbahnhof.

Eine Freundin fragte mich schon, ob ich jetzt ein Auto brauche. Klar, gegen Köln wirkt alles bis auf Berlin und Hamburg (wo ich auch schon gewohnt habe) erstmal klein. Doch Mönchengladbach hat immerhin 260.000 Einwohner.

Zu den beiden Flughäfen Düsseldorf und Köln brauche ich künftig je eine knappe Stunde mit dem Zug. In Köln-Ehrenfeld mit seinen vielen Cafés und vielen Freunden bin ich in 50 Minuten.

Ein großer Vorteil für Carsten: Seine Arbeitstelle liegt um die Ecke. Und neben meinen Reisen und Seminaren habe ich auch schon mal Ruhe gerne. Nur nicht zu viel.

Katze am Hemingway House7) Ein Haustier

Meine Familie hatte früher immer Katzen, Carstens einen Hund. Beide hätten wir gerne wieder ein Haustier. Ob es passt und welches Tier es wird, daran werden wir in der nächsten Zeit knobeln.

Im Homeoffice kann ich mich gut um den vierbeinigen Mitbewohner kümmern. Doch was, wenn ich oder wir auf Reisen gehen? Ich lese gerade viel und spreche mit Haustierhaltern.

Ich hoffe, dass wir uns demnächst im Tierheim umschauen können.

Falls du zu dem Thema noch Tipps hast, immer her damit!

Möchtest du über neue Blogbeiträge informiert werden? Dann abonniere Travel on Toast per E-Mail.

The following two tabs change content below.

Anja Beckmann

Gründerin & Reiseblogger bei Travel on Toast
Ein Jahr Weltreise war nicht genug. Es zieht mich immer wieder in die Ferne - zu Traumstränden, lebendigen Städten, Roadtrips und leckerem Essen. 2012 habe ich Travel on Toast gegründet, heute unter den Top 10 der deutschsprachigen Reiseblogs. Als hauptberuflicher Reiseblogger bin ich rund vier Monate pro Jahr unterwegs, 55 Länder habe ich bisher gesehen. Ich bringe euch hier zum Träumen, gebe praktische Hinweise und Geheimtipps - damit eure Reise unvergesslich wird!

Neueste Artikel von Anja Beckmann (alle ansehen)

Das könnte Dir auch gefallen

34 Kommentare

  • Antworten
    Steffi
    5. Juli 2017 um 18:21

    Hi Anja,

    finde das neue Design super! Drücke dir die Daumen, dass alles so klappt wie du dir das vorstellst und freue mich auf weitere spannende Artikel 🙂

    Liebe Grüße,
    Steffi

    • Antworten
      Anja Beckmann
      5. Juli 2017 um 19:15

      Hi Steffi,

      vielen Dank für deine netten Worte! 🙂

      Liebe Grüße
      Anja

  • Antworten
    Laura
    5. Juli 2017 um 11:42

    Liebe Anja,

    das sind doch alles wirklich tolle Veränderungen! Das neue Design mag ich auch sehr gern. Ist genau mein Geschmack und meinem auch ähnlich (abgesehen von den Farben, wobei ich diesen Blauton hier bei dir auch echt toll finde).
    Ich mag auch das Logo, wobei ich gestehen muss, dass mir das alte fast noch ein bisschen besser gefiel. Aber das ist ja Geschmacksache!

    Das mit den Treffen finde ich schade, weil ich beim nächsten unbedingt dabei sein wollte. Aber ich kann dich total verstehen…

    Liebe Grüße
    Laura

    • Antworten
      Anja Beckmann
      5. Juli 2017 um 12:39

      Liebe Laura,

      ich bin auch sehr happy mit dem neuen Design und Logo. 🙂

      Das ist ein Premium WordPress Theme, das haben also vermutlich noch andere…

      Aber letztlich kommt es neben dem Design auf den Blogger dahinter, seine Persönlichkeit und seine Themen an. Ich finde toll, dass dadurch jedes Blog einzigartig ist.

      Liebe Grüße
      Anja

  • Antworten
    Kate
    30. Juni 2017 um 09:35

    Hallo Anja,

    das neue Design sieht wirklich toll aus & das Logo ist klasse.
    Ich bin eigentlich sonst eher ein stiller Mitleser, aber ich wollte dich in der neuen Nachbarschaft begrüßen, also ab September dann! Mönchengladbach hat ein paar tolle Ecken. 🙂

    Liebe Grüße
    Kate

    • Antworten
      Anja Beckmann
      30. Juni 2017 um 15:26

      Hallo Kate,

      vielen Dank für deine netten Worte und den Willkommensgruß! MG kenne ich schon ziemlich gut und ich freue mich auf den Umzug. 🙂

      Liebe Grüße
      Anja

  • Antworten
    Clarissa
    24. Juni 2017 um 22:44

    Liebe Anja,

    ich mag deinen Blog sehr . Veränderung bedeuten etwas Neues, Ungeahntes aber immer auch etwas Wunderbares. Auf dein Thema „Film“ freue ich mich schon jetzt. Außerdem bin ich sehr gespannt, was du von deiner Flusskreuzfahrt berichten wirst. Das ist etwas, das würde ich auch gerne einmal machen.

    Dir eine schöne Zeit und ganz liebe Grüße, Clarissa

    • Antworten
      Anja Beckmann
      25. Juni 2017 um 13:43

      Liebe Clarissa,

      vielen Dank für deine netten Worte!

      Ich freue mich auch schon auf das Filmen und die Flusskreuzfahrt (mein erstes Mal).

      Viele Grüße
      Anja

  • Antworten
    Maike
    24. Juni 2017 um 15:59

    Das Leben ist immer im Fluss. Gut so! Ich wünsch Dir viel Erfolg bei allem, was Du planst! Das neue Logo gefällt mir gut!
    Schade finde ich, dass Ihr das Reisebloggertreffen an den Nagel hängt. Aber das versteh ich sehr gut! Ich bedanke mich jetzt schon mal für die schönen Veranstaltungen, bei denen ich bei war.
    Liebe Grüße!
    Maike

    • Antworten
      Anja Beckmann
      25. Juni 2017 um 13:41

      Hallo Maike,

      das stimmt, alles verändert sich. Aber so bleibt es spannend. 🙂

      Ich finde es auch schade, dass nach unserem 13. Reisebloggertreffen Schluss ist. Aber ich organisiere das ja schon seit 2013, jetzt ist Zeit für Neues. Ich freu mich auf unser Treffen in Hannover!

      Liebe Grüße
      Anja

  • Antworten
    Katarina
    23. Juni 2017 um 18:45

    Hallo Anja,

    Für YouTube kenne ich nur Diana (http://dianahuth.com/) aber bestimmt kann dir da Svenja auch jemanden raten.
    Ich finde es jedenfalls ganz spannend wie du dich weiterentwickelt hast über die Jahre und werde dir auch weiterhin als treue (eher stille) Leserin erhalten bleiben. Bei deinen Reiseberichten reise ich immer mit. Im Kopf.

    • Antworten
      Anja Beckmann
      24. Juni 2017 um 12:16

      Hallo Katharina,

      vielen Dank für den Tipp! Klasse, dass dir mein Blog gefällt. 🙂

      Liebe Grüße
      Anja

  • Antworten
    Ela
    23. Juni 2017 um 16:05

    Liebe Anja, oh so viele Veränderungen! Ich wünsch dir alles Gute für diesen Neuanfang. Und dass du in Mönchengladbach glücklich wirst 🙂 Man weiss nicht immer auf Anhieb, was das richtige für einen ist – ich bin auch oft umgezogen und natürlich muss die Wohnsituation auch zu den Lebensumständen passen.
    Ich bin letztes Jahr 14 Mal verreist und das, obwohl ich einen Hund habe. Darüber habe ich auch schon mal gebloggt. Oft kommt er mit, bei Fernreisen oder sobald ich fliege geht das aber kaum. Wenn ihr einen Hund möchtet, würde ich versuchen jemand aus eurem nächsten Umfeld zu finden, der ihn nehmen würde wenn du verreist bist und Carsten arbeitet (falls er ihn nicht mitnehmen kann). Diese Bezugsperson sollte vor allem in den ersten Jahren die gleiche sein, also jemand der konstant verfügbar ist, selbst kaum reist, etc.. 😉 Bei mir sind es meine Eltern und inzwischen auch gelegentlich die Eltern meines Freundes. Eine Katze hingegen kann von verschiedenen Leuten versorgt werden, muss nicht „umziehen“ wenn ihr nicht da seid und bleibt einfach in der Wohnung, wo sie dann von jemand versorgt wird… Es hat beides seine Vor- und Nachteile. Keine leichte Entscheidung. Ich bin gespannt, wofür ihr euch entscheidet 🙂
    Alles Liebe,
    Ela

    • Antworten
      Anja Beckmann
      23. Juni 2017 um 16:06

      Hallo Ela,

      vielen Dank für deine Tipps! 🙂

      Ich bin ja sehr für Katzen und weiß auch, dass sie einfacher zu versorgen sind. Aber Carstens Herz schlägt für Hunde. Mal sehen, wer unser neuer Mitbewohner wird.

      Liebe Grüße
      Anja

1 2

Antwort hinterlassen

Durch den Besuch meiner Seite erklärst du dich mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen