Ausflug mit Hund zum Römerpark Xanten (NRW)

Archäologischer Park Xanten mit Hund

Römische Häuser, Tempel und ein Amphitheater sahen wir am Niederrhein. Ende Mai 2021 machten wir einen Ausflug mit Hund Buddy zum Archäologischen Park Xanten (APX). Das ist ein Museum mit originalgetreuen Nachbauten. Hier kommen meine Tipps für den Römerpark Xanten, Deutschlands größtes archäologisches Freilichtmuseum.

Schöner Ausflug mit Hund in NRW

Ausflug mit Hund in den Römerpark XantenWir wohnen in Mönchengladbach, am Niederrhein nahe der deutsch-niederländischen Grenze. Kennt ihr schon die Ausflugsziele am Niederrhein von acht Reisebloggern, z. B. die gigantischen Mammutbäume?

Xanten mit seinen rund 22.000 Einwohnern – nordwestlich von Duisburg gelegen – ist von uns aus rund eine Stunde Autofahrt entfernt.

Ich hatte es zuletzt als Kind mit meiner Familie besucht. Mein Freund Carsten war hier mit einem Schulausflug. Jetzt machten wir einen Ausflug mit Hund hierhin, um die Sehenswürdigkeiten und Highlights noch mal zu erleben.

Unterwegs waren wir an einem sonnigen, warmen Sonntag im Mai. Wir packten für Buddy Wasser ein, dann ging es los.

Auf dem Weg nach Xanten legten wir eine Gassirunde ein. Denn unser großer, lebhafter Magyar Vizsla (ein ungarischer Jagdhund) bewegt sich gerne und viel. Und ohne vorherigen Auslauf wäre er zu hibbelig gewesen.

Römerpark Xanten: Hundefreundliches Ausflugsziel

APX Hunde erlaubtIch bin immer auf der Suche nach hundefreundlichen Ausflugszielen in der Nähe bzw. in Deutschland. So freute ich mich sehr, dass im LVR Archäologischen Landschaftspark Xanten Hunde an der Leine erlaubt sind. Nur ins Römermuseum, in die Ausstellungsräume der Herberge und in die Pavillons dürfen sie nicht.

Das Gelände ist weitläufig, so dass wir mit Buddy genug Platz hatten. Wir waren von 11 bis 13 Uhr hier. Neben Paaren und Familien mit Kindern sahen wir sehr viele andere Hundebesitzer, mit Hunden von groß bis klein.

Ausflug mit Hund nach XantenZahlreiche Wege waren von Bäumen gesäumt, die Schatten spendeten. Das war bei 22 Grad und strahlendem Sonnenschein sehr angenehm. Am Museum und bei den Toiletten am Amphitheater standen Wassernäpfe bereit. Und am Eingang erhaltet ihr kostenlose Kotbeutel, wir hatten unsere nämlich im Auto vergessen.

Die Wiesen hinter dem Parkeingang Hafentempel bieten Auslaufmöglichkeiten nach dem Besuch des Parks.

Tagesausflug in die Römerzeit

Xanten StadtmauerVor rund 2.000 Jahren befand sich beim heutigen Stadtzentrum Xanten die Siedlung Colonia Ulpia Traiana. Sie wurde um 275 nach Christus zerstört.

1977 eröffnete der Archäologische Park Xanten auf einem Bereich der früheren Colonia, als teilweiser Wiederaufbau. Wir sahen uns das Museum an, in dem ihr das Leben der damaligen Einwohner nachempfinden könnt.

Vom kostenlosen Parkplatz Hafentempel aus nutzten wir den entsprechenden Eingang. Direkt dahinter stand ein Model der römischen Stadt. Damals lebten hier rund 10.000 Menschen. Einige der Gebäude wurden im Orignalmaßstab an den ursprünglichen Stellen wieder aufgebaut.

Wir liefen an der Stadtmauer mit Wachtürmen entlang. Hier könnt ihr die steilen Stufen emporsteigen, um euch das Parkgelände und die Landschaft von oben anzusehen.

HafentempelZuerst besuchten wir den Hafentempel mit seinen Säulen. Das helle Gemäuer hob sich vom blauen Himmel ab, bis zu 27 Meter hoch. Für mich war das gleich zu Beginn ein echtes Highlight.

Auch war es überall schön grün, das Nordtor konnten wir etwa hinter einer Wiese liegen sehen.

Römische HerbergeAuch sahen wir uns die römische Herberge mit Werkstätten und die Handwerkerhäuser an.

Amphitheater XantenBesonders beeindruckt hat mich auch das Amphitheater. Gladiatorenkämpfe oder Wagenrennen dienten damals der Unterhaltung. Heute werden hier neben (völlig ungefährlichen) Gladiatorenspielen auch Konzerte, Musicals und Opern aufgeführt. Das würde ich gerne mal erleben, das ist bestimmt ein tolles Erlebnis!

Insgesamt machten wir im Römerpark Xanten einen schönen, langen Spaziergang mit Buddy. Obwohl dieses Ausflugsziel beliebt ist, verteilten sich die Besucher sehr gut auf dem weitläufigen Gelände. Unterwegs gab es einiges zu sehen und viele schöne Fotomotive. Bei dem warmen Wetter boten die Bäume Schatten, es gab Wasser für Buddy und für uns Kaffee und Kuchen.

Lecker essen und trinken

Museumscafe KaffeemühleDas römische Restaurant war leider geschlossen. Doch das Museumscafé in der Kaffeemühle bot Speisen und Getränke an. Von außen war die restaurierte Mühle aus dem 18. Jahrhundert ein schönes Fotomotiv.

Kuchen im MuseumstafelIch bestellte mit Maske im Innenraum. Für Carsten nahm ich einen Kaffee und ein riesiges Stück Nusstorte mit, für mich ein Wasser (leider hatten sie dort nichts Veganes wie Sojamilch für den Kaffee). Die Preise? Ich zahlte zusammen 8,70 Euro.

Das Tablett trug ich nach draußen, denn nur dort gab es Sitzplätze. Im kühlen Schatten genossen wir es sehr, noch mal in einem Café zu sitzen. Hibbel Buddy wollte eigentlich möglichst schnell weiter, ließ sich aber mit einigen Leckerlis beruhigen.

Archäologischer Park Xanten in der Coronazeit

Der Zugang zum Römerpark Xanten ist aktuell nur über die beiden Eingänge Hafentempel und Römermuseum möglich. Der Eingang Stadtzentrum ist geschlossen.

Für unseren Tagesausflug hatten wir vorab ein Onlineticket gebucht. Der Eintritt ist bis zum 30. Juni 2021 kostenlos. Ansonsten kostet er 9 Euro für Erwachsene.

Das Ticket erhielten wir per Mail. Wir konnten es auf dem Smartphone oder ausgedruckt vorlegen. Außerdem füllten wir das mitgesendete Kontaktformular aus.

Ein Corona Test ist zurzeit nicht nötig. Allerdings gilt Maskenpflicht auf den Parkplätzen, an den Eingängen und in ausgewiesenen Parkbereichen. Beim Eingang hatte ich eine Karte mitgenommen, dort waren die entsprechenden Bereiche eingezeichnet.

Das Römermuseum ist zurzeit nur eingeschränkt geöffnet. Auch sind die römischen Bauten, die Schiffswerft und die Pavillons aktuell geschlossen.

Diese Infos können sich schnell ändern, schaut am besten auf der Website nach.

Infos im Überblick

Archäologischer Park Xanten
Adresse: Am Rheintor, 46509 Xanten
Öffnungszeiten: montags bis sonntags, 10 – 18 Uhr

Weiterlesen

Ausflugsziele am Niederrhein: Tipps von 8 Reisebloggern
Mammutbäume auf der Sequoiafarm Kaldenkirchen am Niederrhein
Tulpenfelder in Grevenbroich – Frühlingszauber in NRW
Mönchengladbach: Weihnachten in der Webersiedlung
Hundeurlaub: Die 21 schönsten Reiseziele – mit Geheimtipps
Eifel mit Hund: Kurzurlaub am Rursee (mit Video)
Usedom Tipps mit Hund: Schöne Orte auf der Ostseeinsel
Kolberg (Polen): Traumhafter Ostseeurlaub mit Hund
Hausboot Urlaub in Frankreich – mit Vierbeiner

Newsletter & Social Media

Du möchtest über neue Blogbeiträge informiert werden? Dann abonniere Travel on Toast per Newsletter. So erhältst du einmal im Monat Inspiration, Geheimtipps und Hinweise auf Gewinnspiele. Folge mir auch gerne über Instagram, FacebookPinterest oder YouTube. Hier erfährst du noch mehr über mich.

Römerpark Xanten auf Pinterest merken

Römische Häuser, Tempel und ein Amphitheater sahen wir am Niederrhein. Ende Mai 2021 machten wir einen Ausflug mit Magyar Vizsla Buddy - einem ungarischen Jagdhund - zum Archäologischen Park Xanten (APX). Das ist ein Museum mit originalgetreuen Nachbauten. Im Reiseblog findest du meine Tipps für den Römerpark Xanten, Deutschlands größtes archäologisches Freilichtmuseum. Mit Sehenswürdigkeiten und Highlights wie Hafentempel, Nordtor und Stadtmauer.

The following two tabs change content below.

Anja Beckmann

Blogger bei Travel on Toast
Mein Reiseblog & Foodblog Travel on Toast steht für die schönen Momente im Leben: ob Strandurlaub, Städtereisen, Roadtrips, Urlaub mit Hund oder vegane Rezepte aus aller Welt. Folge mir auch gerne auf Facebook, Instagram, Pinterest oder YouTube.

2 Kommentare

  • Antworten
    Raban der Rhodesian Ridgeback
    2. Juni 2021 um 17:15

    Lieber Buddy,

    das hört sich nach einem tollen Hundeausflug an. Ich habe bei meinem Frauchen gleich gesagt, dass ich auch einmal dorthin möchte. Sie nachgeschaut – von uns aus sind es 2 Stunden mit dem Auto. Mal schauen, ob ich dann auch irgendwann mal nach Xanten komme.

    Viele Grüße von Deinem Kumpel
    Raban

    • Antworten
      Anja Beckmann
      4. Juni 2021 um 17:21

      Lieber Raban,

      ich drücke dir die Pfoten, dass es klappt! Und ich hoffe, dass wir uns bald noch mal wiedersehen. Unseren Ausflug in den Westerwald im letzten Sommer fand ich super.

      Viele Grüße von Schlappohr Buddy

Hinterlasse einen Kommentar

Durch den Besuch meiner Seite erklärst du dich mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen