Städtereisen mit Flug planen – in 9 Schritten

Städtereisen mit Flug planen - Schritt für Schritt

Wenn ich nicht gerade am Strand bin, im Schnee oder auf einem Roadtrip, dann unternehme ich am liebsten eine Städtereise. Ob Paris, Barcelona oder Lissabon  – ich liebe den Trubel und die vielen Sehenswürdigkeiten. Am Beispiel von 3 Tagen London zeige ich euch jetzt, wie ihr in 9 Schritten eure Städtereisen mit Flug planen könnt. Damit ihr aus Reisezeit und -budget das Beste herausholt!

1) Städtereisen planen: Reisezeit festlegen

Eigentlich plane ich ständig meine nächste Reise… Ich bin mit meinem Reiseblogger Job und als Blogger Relations Beraterin seit 5 Jahren selbstständig. Carsten arbeitet angestellt als Techniker.

Ende des Jahres muss er seine Urlaubsplanung einreichen, da legen wir immer unsere gemeinsamen Reisen für’s kommende Jahr fest. Ansonsten schaue ich, wo sich bei mir Freiräume zwischen anderen Reisen, Kundenprojekten und Seminaren ergeben.

Gerade bin ich von meiner Sprachreise Málaga zurückgekehrt. Da packte mich wieder das Reisefieber…

Und ich hatte ab November Zeit zum Reisen, Carsten oder Freundinnen leider nicht. Aber so konnte ich völlig frei planen.

Städtereisen planen: Reiseziel auswählen2) Städtereisen planen: Reiseziel auswählen

Wie ihr eurer Reiseziel festlegt? Dazu habe ich diesen Artikel geschrieben: Reiseplanung – so findet ihr die besten Reiseziele.

Fest stand bei mir:

  • Ich würde allein reisen
  • Ab November
  • Individuell, ich organisiere meine bzw. unsere Reisen meist selbst

Mein übliches Vorgehen: im deutschen Winter eine Fernreise in die Wärme buchen. Am liebsten nach Südostasien, so sind etwa Flüge nach Thailand günstig. Und das Land ist so schön!

Diesmal hatte ich jedoch Lust, mich mit Schwung in die Vorweihnachtszeit zu stürzen. Am liebsten in New York, dahin ging mit 21 Jahren meine erste Fernreise.

Meine Recherche ergab:

  • Der Flugpreis wäre ok gewesen, um die 600 Euro mit Air France.
  • Ein Hotelzimmer für mich allein in der gutbesuchten Vorweihnachtszeit wäre teuer geworden.
  • Es wäre vermutlich sehr kalt und nass gewesen.
  • Ich hätte mir richtige Winterkleidung kaufen müssen. Mit meinem bisherigen Fokus auf Sonnenziele besitze ich noch nicht viel davon.
  • Beim Schlussverkauf hätte ich auch viel ausgegeben.

Fazit: Das gab meine Reisekasse nicht her.

Also kam ich auf London. Eine weitere Großstadt, die sehr stimmungsvoll sein soll in der Vorweihnachtszeit.

Schon immer habe ich eine Schwäche für Großbritannien gehabt. In diesem Jahr allein reiste ich nach Hull in Nordengland und Brighton in Südengland. Und jetzt wollte ich Weihnachten in London erleben.

Ich mag die Sprache, den schrägen Humor, die Musik und das Essen. Sofort begann ich, von Afternoon Tea, Mince Pies und Mulled Wine zu träumen.

Der London Flug würde nur einen Bruchteil des New York Fluges kosten und weniger lang dauern. Die USA Reise möchten Carsten und ich jetzt gemeinsam im Mai erleben.

3) Städtereisen planen: Flug buchen

Bei meinem Wohnort Mönchengladbach liegen die Flughäfen Düsseldorf und Köln am nächsten. Ich liebe den Flughafen Köln: Er ist schön klein und die Sicherheitskontrolle geht superschnell.

Ich verschaffe mir erst einen allgemeinen Überblick über die Flüge. Bei Google gab ich „Flug Köln London November“ bzw. „Flug Düsseldorf London November“ ein.

So bekam ich einen ersten Eindruck von den Preisen und den Airlines. Klar war: Es sollte ein Nonstop Flug sein.

Ryanair fiel außerdem weg, damit habe ich schon negative Erfahrungen gemacht. Weil das Online-Einchecken nicht klappte, musste ich am Schalter für das Ausdrucken der Bordkarte 50 Euro zahlen.

Über die Flugsuchmaschinen Skyscanner und Momondo schaute ich weiter. Bei Skyscanner kannst du etwa „nahegelegene Flughäfen hinzufügen“ ankreuzen. Bei den Londoner Flughäfen gab ich „alle“ an.

Heathrow etwa liegt 27 Kilometer von der Innenstadt entfernt, ist günstig mit der U-Bahn angebunden. Stansted ist rund 60 Kilometer entfernt, ihr könnt von dort aus etwa Bus oder Zug nehmen. Es ging mir vor allem um einen niedrigen Flugpreis und eine günstige Ankunftszeit.

Schließlich landete ich bei Eurowings. Der Flugpreis war ab Köln niedriger als ab Düsseldorf. Dann schaute ich nach günstigen Tagen und passenden Abflugzeiten.

Ich musste erst noch nach Köln anreisen, ein Hinflug um 7 Uhr morgens fiel also flach. Auch wollte ich nicht erst abends in London eintreffen. Genauso war es mir beim Rückflug wichtig, nicht erst nachts mit dem Zug nach Mönchengladbach zurückzufahren.

Mein Hin- und Rückflug sind nun jeweils gegen 16 Uhr. Perfekt! Hin nach Stansted und zurück ab Heathrow. Mein Eurowingsflug kostete rund 130 Euro (nur mit Handgepäck).

Wie ich meinen Koffer packe? Dazu findet ihr hier meine Packlisten.

4) Städtereisen planen: Flughafentransfer

Zug, Bus oder lieber Taxi? In Bangkok kann ich mir ein Taxi vom Flughafen leisten. In London kommt das nicht in Frage. Zumal ich mit leichtem Gepäck reise, also problemlos öffentliche Verkehrsmittel nutzen kann.

Bei Stansted verglich ich easy Bus und Stansted Express nach diesen Faktoren:

  • Preis
  • Reisedauer
  • Flexibles Ticket?
  • Wie oft ist die Abfahrt?
  • Wo komme ich an?

Ich buchte den Stansted Express für 16,60 Pfund, der Bus hätte rund 9 Pfund gekostet. Die Vorteile: Der Zug braucht nur 47 Minuten, er fährt alle 15 Minuten ab und ich kann flexibel einsteigen.

5) Städtereisen planen: Hotel buchen

Ein weiteres spannendes Thema: ein Hotel buchen. Früher – etwa während 1 Jahr Weltreise – habe ich Hostels über Hostelworld.com reserviert. Airbnb habe ich mehrfach ausprobiert. Ich hatte mal gute, mal nicht so schöne Erfahrungen. Deshalb ist mir ein Hotel lieber.

Über Booking.com schaute ich nach Hotels: im Stadtzentrum und dabei erschwinglich. Unmöglich, meint ihr?

Was mir auffiel: Die Hotels waren meist sehr teuer. Und die günstigeren hatten schlechte Bewertungen.

Schließlich fand ich ein 4 Sterne Hotel direkt beim Tower of London für 100 Euro für die Nacht von Sonntag auf Montag. Dann eine günstige, aber gut bewertete Pension beim Piccadilly Circus. Ein guter Mix!

6) Städtereisen planen: Transport vor Ort

Ich liebe es, Städte zu Fuß zu erkunden. Doch in London möchte ich auch öffentliche Verkehrsmittel nutzen, die Strecken sind teilweise zu weit.

Vor Ort kaufe ich mir die Oyster Card, eine elektronische Fahrkarte.

Städtereisen planen: Sehenswürdigkeiten7) Städtereisen planen: Sehenswürdigkeiten

Ich habe bei Google nach „London Christmas“ geschaut. Weiterhin habe ich nach „London Weihnachten Reiseblog“ gesucht.

Einige Londoner Blogger hatte ich zuvor schon abonniert, wie „A lady in London“, „The Londoner“ oder „Angie Silver Spoon“.

Auf Pinterest habe ich ebenfalls nach „London“ geschaut. Dort finde ich immer tolle Inspiration und praktische Reisetipps.

Bei Instagram habe ich unter #london, #ig_london und #igers_london nach schönen Orten Ausschau gehalten.

Ideen hatte ich danach sehr viele, wie ich die Weihnachtszeit in London erleben könnte.

Ein paar Herausforderungen

  • London ist eine der teuersten Städte der Welt. Ein Afternoon Tea (vor allem in der Weihnachtszeit) kann schon mal knapp 100 Euro kosten. 100 Euro für Gurkensandwiches, Scones und Tee? No thanks!
  • Vieles wird nur für zwei angeboten, wie der Afternoon Tea im Bus oder Skate, Mulled Wine & Mince Pie am Somerset House.
  • Am liebsten reise ich spontan. In London müsst ihr vieles vorab reservieren, wie den kostenlosen Sky Garden, einige Attraktionen des Hyde Park Winter Wonderland, den Afternoon Tea oder das Schlittschuhfahren.

Einiges war leider schon ausgebucht. Anderes zu teuer. Oder zu weit draußen.

Pro Tag habe ich mir durchschnittlich drei Programmpunkte vorgenommen. Denn die Anreise muss ich noch einplanen. Und ich möchte es richtig genießen, nicht von Sehenswürdigkeit zu Sehenswürdigkeit hetzen.

Mit meinem Reiseplan bin ich jetzt sehr happy und sicher, das Beste aus Zeit und Geld herauszuholen.

In vielen Städten gibt es ja einen City Pass mit vergünstigten Preisen für viele Sehenswürdigkeiten. Schaut euch an, was angeboten wird. Überlegt, was ihr besuchen möchtet. Und ob sich mit dem City Pass eine Ersparnis ergibt.

Da ich meist nur wenige klassische Sehenswürdigkeiten besuche, habe ich bisher noch keinen City Pass genutzt.

Was ich jedoch empfehlen kann: kostenlose Walking Tours, die es inzwischen in vielen Städten gibt. Ich habe etwa in Sydney an einer teilgenommen. Ihr müsst nur ein Trinkgeld für den Guide vorsehen.

Übrigens habe ich einen Artikel geschrieben, wie ein typischer Reiseblogger Tag für mich aussieht – am Beispiel von London.

8) Städtereisen planen: Restaurants

Wenn ich allein unterwegs bin, habe ich meist nur Frühstück und Mittagessen. Abends esse ich selten etwas und ungern allein.

Die Unterkünfte hatte ich ohne Frühstück gebucht. Das lohnt sich selten, finde ich… Auf Reisen suche ich mir meist ein Café.

Der Afternoon Tea um 13.30 Uhr wird einmal mein Mittagessen sein. Ansonsten plane ich Pubs ein.

Meist suche ich mir vorab Restaurants und Cafés aus. Dann gehe ich gezielt dorthin. Manches entdecke ich auch im Vorbeilaufen.

Sehr selten reserviere ich vorab. Doch Afternoon Tea in London zur Vorweihnachtszeit ist heiß begehrt. Einiges war schon ausgebucht, anderes nur für zwei buchbar. Doch zuletzt fand ich „meinen“ Afternoon Tea.

9) Städtereisen planen: Reiseunterlagen aufbewahren

Flug, Flughafentransfer, Unterkünfte und Aktivitäten wie den Afternoon Tea oder Sky Garden habe ich vorab gebucht. Die Bestätigungen bekam ich per Mail.

Carsten leite ich immer alles zu Flug und Hotels weiter, damit er weiß, wo ich mich aufhalte. Falls ich mal verloren gehen sollte. 🙂

Beim Flug habe ich vorab online eingecheckt und einen Sitzplatz ausgewählt. Die Bordkarte kam in die Apple Wallet.

Ganz altmodisch habe ich übrigens alles noch mal ausgedruckt, falls mein Smartphone mal streiken sollte. Ich habe zwar eine Powerbank mit, um es unterwegs aufzuladen, aber sicher ist sicher…

Städtereisen mit Flug planenHabt ihr noch Tipps, um Städtereisen mit Flug zu planen?

Hinweis: Die London Reise habe ich selbst bezahlt und organisiert, es gab keine Kooperationen. Alle Empfehlungen basieren auf meinen ganz persönlichen Vorlieben und kommen von Herzen.

Weiterlesen zu Städtereisen

Weihnachten in London – die schönsten Erlebnisse im Winter
Brighton: Sehenswürdigkeiten im „London by the Sea“
Barcelona Geheimtipps einer Einheimischen
Portugal: Die 7 Highlights von Lissabon
Paris Geheimtipps einer Einheimischen

Pinne diesen Artikel auf Pinterest

Im Artikel auf meinem Reiseblog zeige ich euch, wie ihr in 9 Schritten eure Städtereise mit Flug planen könnt. Damit ihr aus Reisezeit und -budget das Beste herausholt! #Städtereisen #Städtereise #CityTrip #Reiseplanung #London

Euch hat dieser Artikel gefallen? Dann teilt ihn, ich freue mich darüber! Oder möchtet ihr über neue Blogbeiträge informiert werden? Dann abonniert Travel on Toast per E-Mail.

The following two tabs change content below.

Anja Beckmann

Gründerin & Reiseblogger bei Travel on Toast
Ein Jahr Weltreise war nicht genug. Es zieht mich immer wieder in die Ferne - zu lebendigen Städten, Roadtrips, Traumstränden, Winterzauber und leckerem Essen. 2012 habe ich Travel on Toast gegründet, heute unter den Top 10 der deutschsprachigen Reiseblogs. Als hauptberuflicher Reiseblogger bin ich rund vier Monate pro Jahr unterwegs, 55 Länder habe ich bisher gesehen. Ich bringe euch hier zum Träumen, gebe praktische Hinweise und Geheimtipps - damit eure Reise unvergesslich wird!

Das könnte Dir auch gefallen

4 Kommentare

  • Antworten
    Anna
    24. November 2017 um 14:09

    Danke für deine ausfürliche Planungstipps 🙂 ICh mag es immer gerne mit Einheimischen ins Gespräch zu kommen und sie nach ihren Lieblingscafés oder Restaurants oder sogar nach Aktivtitäten (Konzerten etc) am abend zu fragen. Am besten ist es natürlich, wenn man einen coolen Airbnb Host hat 🙂
    Außerdem schaue ich auch gerne bei Couchsurfing nach Events oder mache dort einen Post und Frage nach Geheimtipps 🙂

    Liebe Grüße
    Anna

  • Antworten
    Janett
    23. November 2017 um 23:01

    Irgendwann steht auch bei mir London wieder auf dem Programm. Nächstes Jahr geht es erst mal nach Wales. Ich will für eine Strecke auch unbedingt den Zug nutzen, der mit knapp 5 Stunden von Köln aus gar nicht so viel länger dauert wie der Flug mit allem drum und dran. Nur die Kontrolle in Brüssel dauert wohl etwas. Aber London in der Vorweihnachtszeit ist schon cool. Viel Spaß! Und danke für die hilfreichen Tipps!

    • Antworten
      Anja Beckmann
      28. November 2017 um 14:13

      Gern geschehen! 🙂 Den Zug hatte ich mir für London auch angeschaut, aber der war doppelt so teuer wie der Flug.

      Liebe Grüße
      Anja

Antwort hinterlassen

Durch den Besuch meiner Seite erklärst du dich mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen