Unicorn Cafe, Bangkok: Einhörner & Rainbow Food in Thailand

Das Kind in mir hat ziemlich viel Spaß im Unicorn Cafe in Bangkok: Es liebt die bonbonfarbene Einrichtung, die vielen Einhörner überall, die Einhornkostüme und das Essen in Regenbogenfarben. Kommt mit in eine Welt voller Rosa und Glitzer. Das macht gute Laune, versprochen!

Unicorn Cafe, Bangkok: Einhörner & Rainbow Food in ThailandLage des Unicorn Cafes

Das Einhorn Café (Soi Sathon 8) liegt in Bangkoks Einkaufs- und Geschäftsviertel Silom, ganz in der Nähe des Lumphini Parks.

Mit dem Boot fahren wir bis Sathorn (Taksin). Dann nehmen wir den BTS Skytrain (Silom Linie) für drei Stationen bis zur Haltestelle Chong Nonsi. Bis zum Café sind es dann nur noch 5 Minuten zu Fuß.

Unicorn Cafe in Bangkok von außenEintritt in eine Fantasiewelt

Von außen sieht das Unicorn Cafe ziemlich unscheinbar aus: eine breite Fensterfront, davor sitzen zwei Frauen mit ihren Handys. Wir können hier schon mal einen Blick in die Speisekarte werfen.

Unicorn Cafe von innenAls wir durch die Tür ins Unicorn Cafe treten, wird es rosa und es glitzert – selbst der Weihnachtsbaum, der hier noch im Januar steht. Und überall sind Einhörner: Sie tänzeln über den Teppich und die Tapete, liegen als Stofftiere auf den Sofas und Tischen, in der Theke findet ihr Einhorn Kekse.

Kleines Cafe mit vielen Besuchern

Das Unicorn Cafe hat Sitzplätze für geschätzt 20 Besucher. Damit ist es kleiner, als ich es mir vorgestellt hatte. Und zeitweise ist es so voll, dass die Einhornfans auf einen Tisch warten müssen.

Ihr erwartet viele Kinder im Unicorn Cafe? Wir sehen kein einziges. Die meisten sind in den 20ern oder 30ern. Überwiegend sind es Asiaten, obwohl wir sonst in Bangkok viele Deutsche sehen.

Selfie mit EinhornUnicorn Cafe: Gruppenfoto mit Einhörnern

Das Essen oder der Kaffee (den es im Café nicht gibt) sind wohl für die meisten nicht das Wichtigste. Alle schießen aufgeregt Fotos und Videos mit ihren Smartphones. Fotomotive gibt es schließlich mehr als genug!

Unicorn Cafe, Bangkok: Einhörner & Rainbow Food in Thailand
Verwandlung in ein Einhorn

In der Ecke rechts neben der Theke hängen mehrere Einhornüberzieher – in verschiedenen Farben und Größen. Damit könnt ihr euch in ein Unicorn verwandeln. Oder es lugt über euren Kopf wie bei mir.

Carsten ist übrigens einer von mehreren Männern im Café. Ein rosa oder himmelblaues Einhornkostüm steht schließlich jedem, oder? So fragt ein Mann seinen Freund: „Is it cute or is it cuter?“

Unicorn Cafe BangkokAndere posieren nur mit den Einhörnern aus Stoff oder Plastik (manchmal sind es auch einfach nur bunte Pferde oder Ponys) sowie mit dem Rainbow Food.

Unicorn Cafe BangkokMich verzaubert die quietschbunte Einrichtung mit vielen Details. Kitschig? Klar, aber so richtig! Auch stimmt: Das Cafe ist klein und seit der Eröffnung 2012 schon etwas in die Jahre gekommen. Doch der Besuch lohnt sich für mich auf jeden Fall.

Rainbow Food im Unicorn Cafe, BangkokEssen in Regenbogenfarben und mit Horn

Wir haben Glück und bekommen gleich einen Tisch, den wir uns allerdings mit einem anderen Paar teilen.

Carsten nimmt auf dem rosa Plastiksofa Platz. An der Theke bestelle ich für uns beide, dort komme ich schnell an die Reihe. Die Mitarbeiter sind freundlich und höflich. Es dauert allerdings ein wenig, bis das Essen schließlich vor uns steht.

Unicorn BBQ Bacon Burger
Burger im Unicorn CafeUnsere Wahl: Unicorn BBQ Bacon Burger mit Fritten (250 Baht). Was an dem Burger an ein Einhorn erinnert? Das Horn darauf. Carsten findet den Burger lecker und saftig, ich probiere nur die knusprigen Fritten.

Unicorn Rainbow Pancake Unicorn Rainbow Pancake mit Eis und Sahne (180 Baht): üppig, recht lecker und nicht zu süß. Beide Portionen sind übrigens ziemlich groß, die Pancakes schaffen wir selbst zu zweit nicht.

Es gibt auch Rainbow Spaghetti Carbonara, Rainbow Cupcakes oder Rainbow Crepe Cake. Sowie normales Essen: Chicken Wings, Käsekuchen, Schokowaffeln und Brownie.

Cotton Candy SodaCarstens Thai Milk Tea (50 Baht) schmeckt gut. Mein lilafarbenes Cotton Candy Soda (70 Baht) ist mir zu süß – und das will etwas heißen!

Mein Fazit zum Unicorn Cafe

Das Unicorn Cafe ist eine Märchenwelt für alle, die im Herzen noch Kinder sind. Ihr könnt hier mit Einhörnern kuscheln, euch als Einhörner verkleiden, Rainbow Food essen und endlos viele Selfies machen. Das Café ist zwar kleiner, als ich es mir vorgestellt habe. Aber die unkomplizierte Anreise war es auf jeden Fall wert!

Alle Infos auf einen Blick

Unicorn Cafe, Soi Sathon 8, Bangkok
Facebook Seite
BTS Silom Linie: Haltestelle Chong Nonsi
Öffnungszeiten: montags geschlossen, sonst von 12 bis 20 Uhr
Preise: relativ hoch, z. B. 250 Baht für einen Burger mit Fritten

Wollt ihr auch mal ins Unicorn Cafe in Bangkok? Oder wart ihr schon mal dort?

Weiterlesen zu Thailand

Lebua Sky Bar, Bangkok: Rooftop Bar aus „Hangover 2“
Bangkok – meine Top 3 Sehenswürdigkeiten
Bangkok Insidertipps für den perfekten Tag
Packliste Thailand: Checkliste für deinen Südostasien Urlaub

Pinne diesen Artikel auf Pinterest

Unicorn Cafe, Bangkok: Einhörner & Rainbow Food in Thailand

Dir hat dieser Artikel gefallen? Dann teile ihn, ich freue mich darüber! Oder möchtest du über neue Blogbeiträge informiert werden? Dann abonniere Travel on Toast per E-Mail oder RSS-Feed – das findest du rechts bzw. oben.

MerkenMerken

MerkenMerken

The following two tabs change content below.

Anja Beckmann

Gründerin & Reiseblogger bei Travel on Toast
Ein Jahr Weltreise war nicht genug. Es zieht mich immer wieder in die Ferne, der Sonne entgegen - zu Traumstränden, lebendigen Städten, Roadtrips und leckerem Essen. 2012 habe ich Travel on Toast gegründet, heute unter den Top 10 der deutschsprachigen Reiseblogs. Ich bringe dich hier zum Träumen, gebe praktische Hinweise und Geheimtipps - damit deine Reise unvergesslich wird!

Das könnte Dir auch gefallen

12 Kommentare

  • Antworten
    Jan
    27. Januar 2017 um 12:19

    Nachdem Annika deinen Beitrag hier gelesen hatte wurde ich letzte Woche als wir in Bangkok waren natürlich auch prompt in diese kunterbunte Einhornerlebniswelt geschleppt. Danke dafür ?

    Wir hatten aber statt der Pancakes die Waffeln. Die waren übertrieben mächtig und obwohl wir uns eine Portion geteilt haben waren wir danach pappsatt…

    • Antworten
      Anja Beckmann
      28. Januar 2017 um 04:59

      Hallo Jan,

      du hast mein Mitleid. 🙂 Mein Freund war auch nicht so begeistert… Aber dafür komme ich auch immer mit zu Oldtimerausstellungen, alten Tankstellen etc.

      Viele Grüße aus Sydney
      Anja

  • Antworten
    Jana
    19. Januar 2017 um 12:15

    Oh Wow! Das sieht echt toll aus, meine Große hätte sich dort ganz bestimmt richtig wohl gefühlt bei den vielen Einhörnern 🙂

    Liebe Grüße
    Jana

  • Antworten
    Feli
    12. Januar 2017 um 03:58

    Liebe Anja!

    Wie suuper!!! Nächstes Mal in Bangkok gehe ich dorthin! Total freaky aber wirklich super witzig!! Ganz liebe Grüße von den Pinguinen aus Patagonien 🙂

    Feli

    • Antworten
      Anja Beckmann
      12. Januar 2017 um 06:35

      Liebe Feli,

      ich fand es auch sehr lustig!

      Viele Grüße an die Pinguine 🙂
      Anja

  • Antworten
    Caro
    11. Januar 2017 um 20:34

    Hallo Anja 🙂

    Haha, das ist sooo cool. Bei meinem nächsten Besuch in Bangkok muss ich da auch unbedingt vorbeischauen. Zumindest für ein Eis 😉

    Schöne Grüße,
    Caro

    • Antworten
      Anja Beckmann
      12. Januar 2017 um 06:31

      Hallo Caro,

      das Unicorn Cafe ist echt verrückt – es gefällt dir dort bestimmt!

      Liebe Grüße
      Anja

  • Antworten
    Franka
    8. Januar 2017 um 07:26

    Das ist so verrückt, dass ich es schon wieder richtig cool finde und dem Café wohl auch einen Besuch abstatten würde 😀

    Weiterhin gute Reise und lieb Grüße,
    Franka

    • Antworten
      Anja Beckmann
      8. Januar 2017 um 18:50

      Es war klasse! Sogar Carsten fand es gut. 🙂

      Liebe Grüße
      Anja

  • Antworten
    shadownlight
    7. Januar 2017 um 20:41

    Hey, ich mag ja den ganzen Hype um die Unicorns nicht so sehr, aber muss gestehen, dass ich das Cafe sicherlich besucht hätte, aus reiner Neugier :).
    Liebe Grüße!

    • Antworten
      Anja Beckmann
      8. Januar 2017 um 18:49

      Der Besuch hat sich auf jeden Fall gelohnt – es war witzig. 🙂

      Liebe Grüße
      Anja

Antwort hinterlassen

Durch den Besuch meiner Seite erklärst du dich mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen