Städtetrip Aalborg (Dänemark): Fjord, Wikinger und singende Bäume

Aalborg Dänemark

(Enthält Werbung für Aalborg) Wart ihr schon mal in Dänemark, etwa in Kopenhagen oder zum Badeurlaub? Eine Städtereise nach Aalborg (rund 115.000 Einwohner) in Nordjütland lohnt sich ebenfalls! In der Stadt am Limfjord erwarten euch Wikingergräber, bunte Häuser aus dem 17. Jahrhundert, futuristische Architektur, eine Sauna am Fjord und Zimtschnecken. Ich verrate euch meine besten Tipps für Aalborg: etwa zu Hotel, Sehenswürdigkeiten, Shopping, Cafés und Restaurants.

Städtetrip nach Aalborg: Historisch, modern, gemütlich

Shopping in AalborgMein erstes Mal Dänemark. Ich freute mich schon darauf! Vier Tage verbrachte ich im September in der viertgrößten Stadt des Landes.

Haus der Musik in AalborgSie ist die Hauptstadt von Nordjütland, Dänemarks Spitze zwischen Nordsee und Ostsee. Rund 20.000 Studenten leben hier.

Zimtschnecke in DänemarkIch entdeckte das facettenreiche, spannende und leckere Aalborg (auch „Alborg“ oder deutsch veraltet „Aalburg“ genannt).

Die Stadt blickt auf über 1.000 Jahre Geschichte zurück. Ich mochte den Mix aus Historischem, modernem Design und viel Hygge (= Gemütlichkeit).

Karneval in Aalborg – der größte Nordeuropas!

Ich habe ja lange in Köln gewohnt, einer Karnevalshochburg. Überrascht erfuhr ich, dass in Aalborg der größte Karneval Nordeuropas stattfindet.

Eine ganze Woche lang wird im Mai ausgelassen gefeiert, mit Musik und bunten Kostümen. 60.000 Teilnehmer sind bei der der Parade dabei, mit rund 100.000 Zuschauern.

Anreise nach Aalborg

Viele Besucher kommen mit dem Auto in die Stadt, wenn sie etwa Strandurlaub in Dänemark machen.

Für alle aus Nordeutschland bietet sich der Zug an. Ansonsten gibt es einen Flughafen in Aalborg. Ich bin mit KLM von Düsseldorf über Amsterdam dorthin geflogen.

Zentral gelegenes Hotel

Scandic Aalborg City HotelMein schönes Scandic Aalborg City Hotel mit seinen 168 Zimmern lag direkt beim Kongress- und Kulturzentrum und dem Bahnhof.

Morgens freute ich mich über das große Frühstücksbuffet (mit vegetarischen Optionen). Abends könnt ihr euch an der Bar einen Drink bestellen.

Die ganze Zeit in Aalborg war ich zu Fuß und mit dem Fahrrad unterwegs, das ich mir kostenlos im Hotel ausgeliehen hatte. Das klappte super!

Wie ist das Wetter in Aalborg?

BlumenwieseIm September erlebte ich viel Sonne, blauen Himmel und eine Blumenwiese. Aber auch ein paar Regenschauer.

Der Kridtgraven ist toll für ein Picknick im Sonnenschein. Bei dem 600 Meter langen und 9 Meter tiefen See mit türkisblauem Wasser findet ihr Ruhe, viele Pflanzen und 46 Vogelarten.

Bei Regen könnt ihr ins Kunsten Museum gehen, ins Kulturzentrum Nordkraft (in einem coolen alten Kraftwerk) oder in einem der gemütlichen Cafes „Kanelsnegler“ (Zimtschnecken) essen.

Aalborg Sehenswürdigkeiten für euren Urlaub

1) Altstadt von Aalborg mit bunten Häusern und Shopping

Idylle in AalborgGerade seid ihr noch in einer belebten Einkaufsstraße mitten in der Großstadt. Dann biegt ihr in eine Gasse ein und erlebt Idylle pur.

Peder Barkes Gade in AalborgDie Gassen Hjelmerstald und Peder Barkes Gade säumen bunte Häuser, Blumen blühen und Bänke laden zum Verweilen ein. Sie sind damit ein perfekter Instagram Spot!

„Hjelmerstald“ ist ein altdänischer Ausdruck für Pferdestall. Das Gässchen wurde im 17. Jahrhundert mit Pferdeställen bebaut. Heute leben dort Menschen.

Lange Kunsthandwerk Mein Shoppingtipp: Lange Kunsthandwerk (Hjelmerstald 15). Es ist Töpferei, Glaswerkstatt, Shop, Galerie und Skulpturengarten in einem. Geht unter dem Torbogen hindurch und lasst euch von dem 200 Jahre alten Hof, der netten Familie und den originellen Kunstwerken verzaubern.

2) Hafen Aalborg: Modernes Musikkens Hus und Utzon Center

Hafen Promenade AalborgAm Wasser sitzen, Spazieren gehen oder Fahrrad fahren – die Uferpromenade am Limfjord ist sehr beliebt.

Musikkens HusIch verlor mein Herz an das futuristische Musikkens Hus (Haus der Musik), das 2014 eröffnet wurde. Das Design der Architekten Coop Himmelb(l)au erinnerte mich an die Sixties.

Musikkens HusAuf neun Stockwerken beherbergt das Gebäude vier Konzertsäle, fünf Bühnen, Restaurant, Foyer und Unterrichtsräume. Der größte Konzertsaal bietet Platz für 1.293 Gäste.

Von dem Gebäude machte ich fast so viele Fotos wie einst vom Sydney Opera House. Dieses hat übrigens der dänische Designer Jorn Utzon entworfen.

Utzon CenterDas Utzon Center für Design und Architektur – sein letztes Werk von 2008 – findet ihr ebenfalls an der Hafenfront.

Restaurantschiff Prinses JulianaWeitere Highlights dort:

  • Ich aß im schönen Restaurantschiff Prinses Juliana (Vestre Havnepromenade 2), einem Seafood- und Gourmetrestaurant. Mit tollem Ausblick zum Sonnenuntergang!
  • Sonntags besuchte ich einen Flohmarkt beim Restaurant Fusion.
  • Nehmt die Kulturbroen (Culture Bridge) für Fußgänger und Fahrradfahrer über den Fjord. Ich fuhr auf dem Weg zu den Wikingergräbern ein Stück durch den schönen Lindholm Beach Park.

3) Lindholm Hoje: Wikingergräber bei Aalborg

Lindholm Hoje Wikingergräber bei AalborgLindholm Hoje: Hier könnt ihr das Museum und im Freien die Reste der Wikingergräber und -häuser besuchen.

Rund 700 Gräber aus der germanischen Eisenzeit und Wikingerzeit nehmen einen ganzen Hügel ein. Es ist die größte frühgeschichtliche Grabstätte Skandinaviens.

Die wurde um das Jahr 1.000 von Flugsand komplett begraben. So wurde das Gräberfeld gut konserviert, bis die Ausgrabungen 1952 begannen.

Lindholm Hoje Wikingergräber bei AalborgAm besten setzt ihr euch auf die Bank und genießt den Ausblick über die oft kreisförmig oder oval angeordneten Gräber bis hin zum Wald und die Stadt dahinter. Es ist ein sehr ruhiger, friedlicher Ort.

Mit mir waren nur ein paar andere Besucher dort, einige mit ihren Hunden. Und Schafe grasten zwischen den Steinen. Einer meiner absoluten Lieblingsplätze beim Aalborgbesuch!

4) Leckeres Street Food im The Lighthouse

Street Food im The LighthouseWieder die Culture Bridge überquert, ist es nicht weit bis zur Markhalle The Lighthouse (Skudehavnsvej 35).

In der alten Möbelfabrik findet ihr viele Streetfood Stände mit 16 verschiedenen Landesküchen, Bars und Cafés. Hier gibt es etwa Fish & Chips, Pizza, Burger, Sushi oder vegetarische Currys.

Drinnen ist Platz für bis zu 600 Besucher, ihr könnt aber auch draußen am Fjord essen.

5) Charmantes Künstlerviertel Fjordbyen in Aalborg

Fjordbyen in AalborgSkurril und sehr fotogen ist der Stadtteil Fjordbyen am Fjord. 1930 nutzten Fischer die Hütten für Netze und Angelausrüstung. Später wurden sie umgebaut und von den Bewohnern des Kleingartenvereins mit liebevollen Details gestaltet.

Ich konnte mich an der Fjordstadt nicht sattsehen: Da gab es etwa eine Hütte mit Katzendeko, ein pinkfarbenes Haus, überall Blumen und ein Haifischkopf bewachte die Fahrräder.

Fjordbyen in Aalborg
Fjordbyen in Aalborg
Reiseblogger Anja Beckmann in Dänemark

6) Vestre Fjordpark: Freibad und Sauna am Fjord

Vestre Fjordpark SaunaVestre Fjordpark ist das ganze Jahr geöffnet und der Eintritt ist frei.

Im Sommer würde ich hier gerne vom Turm des Freibades springen. Ansonsten könnt ihr etwa Kanu fahren oder windsurfen.

Außerdem gibt es noch eine wirklich hyggelige Sauna mit Fjordblick. Nachdem ihr euch dort aufgewärmt habt, könnt ihr euch im Fjord wieder abkühlen. Wer traut sich?

7) Park of Music: Singende Bäume im Kildeparken

Park of Music Singende Bäume im KildeparkenGanz in der Nähe des Hotels findet ihr den Park of Music. Hier stehen fast 100 Bäume, etliche mit Säulen samt dem Namen eines Sängers oder einer Band davor.

Drückt auf den Knopf, dann erklingt die Musik. In meinem Instagram Story Highlight „Aalborg“ könnt ihr euch eine Kostenprobe anhören.

Künstler, die seit 1987 in Aalborg aufgetreten sind, haben die Bäume gepflanzt. Cliff Richard war der erste. Unter den weiteren Künstlern befinden sich Sting, Stevie Wonder, Take That, Rod Stewart oder Elton John.

Als ich den Park besuchte, war an vielen Stellen Musik zu hören. Gruppen von Freunden liefen von Baum zu Baum, ein paar Leute tanzten sogar zur Musik.

Besonders schön: In der Vorweihnachtszeit spielen einige der Bäume Weihnachtslieder.

8) Kunsten – Museum of Modern Art Aalborg

Kunsten Museum of Modern ArtBeim Kunsten Museum ist schon das Museumsgebäude ein echter Hingucker: In dem luftigen, hellen Gebäude (gebaut von 1968 bis 72) mit seinem klaren Design findet ihr wechselnde Ausstellungen dänischer und internationaler Künstler.

Ein tolles Fotomotiv ist auch der Springbrunnen im Garten. Er bildet zwei Kreise, die Fontänen erwachen immer mal wieder zum Leben.

9) Art By Me: Keramik bemalen – bei Kaffee und Kuchen

Art By MeRichtig kuschelig ist dieses Café (Dannebrogsgade 9), in dem ihr zum Malpinsel greifen könnt. Perfekt etwa für eine Gruppe von Freunden oder Regentage.

Zuerst einen Gegenstand aus Keramik aussuchen, dann an der großen Farbbar eure Farben auswählen und loslegen.

Ich entschied mich für eine Tasse mit Hundemotiv. Während ich Kaffee trank und Schokolade mit Lakritzgeschmack aß, bemalte ich die Tasse in blau und den Hund in braun.

Weitere Sehenswürdigkeiten findet ihr übrigens auf der Website von Visit Aalborg.

10) Tolle Cafés und Restaurants in Aalborg

Überall findet ihr schöne Lokale. Diese habe ich besucht:

Café PeaceCafé Peace

Boulevarden 4
Für den Sonntagsbrunch könnt ihr in dieses hübsche Café kommen. Sitzplätze gibt es draußen und drinnen. Hier werden etwa Pfannkuchen mit Eiscreme oder American Pancakes mit Blaubeeren serviert. Und von 9 bis 14 Uhr gibt es ein umfangreiches Brunch, etwa mit Rührei, Croissants und frischem Obst.

Café Ulla Terkelsen LondonCafé Ulla Terkelsen London

Kastetvej 36
Wenn ich hier wohnen würde, wäre das sicher mein Stammcafé. Ihr könnt draußen sitzen oder es euch drinnen gemütlich machen. Alles wirkt sehr bunt und fröhlich. Hier habe ich den vegetarischen Burger bestellt: extrem lecker! Danach habe ich mir noch ein Stück saftigen Schoko-Bananen-Kuchen mit meiner Begleiterin geteilt.

Hos Isidor Henius

Slotsgade 33
Habt ihr Lust auf Smörrebröd? Das ist ein üppig belegtes Butterbrot, ein traditionelles Mittagessen in Dänemark. Im Lokal aß ich ein deftiges Schwarzbrot mit Käse und Zwiebeln. Dazu gab es einen lauwarmen Aquavit. Was Whisky in Schottland ist, ist der Kräuterschnaps in Skandinavien.

Fru RonneFru Ronne

Reberbansgade 1
Was für ein niedliches Café! Es ist Aalborgs einziger Kaffee- und Teesalon. Hier probierte ich zum ersten Mal die Flodeboller Schokoküsse auf Marzipan. Sehr lecker zum Kaffee! Ich nahm die Sorte mit weißer Schokolade und Lakritzgeschmack.

Ma Petite France

Norregade 6
Oder möchtet ihr einen kleinen Ausflug nach Frankreich unternehmen? Die einzige Weinbar Aalborgs ist toll, um den Abend entspannt zu genießen. Barhund Zeus ging von Gast zu Gast, um sich kraulen zu lassen. Ich bestellte leckeren Käse zu meinem Wein.

La Bottega

Cortesgyde 6
Diese hübsche Pizzeria mit Delikatessengeschäft im Zentrum ist sehr beliebt. Ich aß dort eine sehr bunte und extrem gute Gemüsepizza.

Wart ihr schon mal in Aalborg oder Nordjütland?

Vielen Dank an Visit Aalborg, Visit Nordjylland und Visit Denmark für die Einladung zu der Reise. Auf den Websites findet ihr weitere hilfreiche Informationen.

Newsletter & Social Media

Du möchtest über neue Blogbeiträge informiert werden? Dann abonniere Travel on Toast per Newsletter. So erhältst du einmal im Monat Inspiration, Geheimtipps und Hinweise auf Gewinnspiele. Folge mir auch gerne über Instagram, Facebook oder Pinterest. Hier erfährst du noch mehr über mich.

Aalborg Dänemark Tipps auf Pinterest merken

(Werbung) Ein echter Geheimtipp für deinen Dänemark Urlaub oder Städtetrip Europa: Aalborg in Nordjütland. Dich erwarten Wikinger, bunte Häuser, moderne Architektur, eine Sauna am Fjord und Zimtschnecken. Hol dir die besten Tipps für Aalborg: etwa zu Hotel, Sehenswürdigkeiten, Hafen, Altstadt, Shopping, Cafes und Restaurants. #Urlaub #Reisen

The following two tabs change content below.

Anja Beckmann

Reiseblogger bei Travel on Toast
Nach einem Jahr Weltreise bin ich jetzt hauptberuflicher Reiseblogger. Am liebsten machen mein Freund Carsten und ich Urlaub mit Hund Buddy. Ob nah oder fern, Städtereisen, Roadtrips oder Veggie Food - im Blog findet ihr Reisetipps, Reiseberichte und echte Geheimtipps. Über Instagram Stories nehme ich euch live mit.

Das könnte Dir auch gefallen

4 Kommentare

  • Antworten
    Anke
    2. Oktober 2019 um 18:00

    Hallo Anja, Aalborg steht schon seit Jahren auf meiner Dänemark-Liste, aber selbst zu Kulturhauptstatdt-Zeiten hats einfach nie geklappt… jetzt aber bald, hoffe ich. Da kommen mir deine super Tipps wunderbar gelegen :-)
    Liebe Grüße
    Anke

    • Antworten
      Anja Beckmann
      2. Oktober 2019 um 18:31

      Hallo Anke,

      das freut mich sehr! Aalborg ist wirklich toll, so bunt und abwechslungsreich.

      Liebe Grüße
      Anja

  • Antworten
    Jenny
    23. September 2019 um 15:17

    Hach geliebtes DK- es gibt so viele wundervolle Ecken!
    Danke fürs mitnehmen auf die kleine Reise nach Aalborg!
    Liebe Grüße!

Antwort hinterlassen

Durch den Besuch meiner Seite erklärst du dich mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen