Ibiza Geheimtipp: Luxus Landhotel Can Lluc

Luxus Landhotel Can Lluc IbizaStellt euch vor: Ein kleines, luxuriöses Landhotel mit Palmen, einem Salzwasserpool und eurer eigenen Villa mit Garten, Loungeecke und Sonnenbett. Klingt gut? Auf Ibiza fand ich eins der schönsten und gleichzeitig gemütlichsten Hotels, in denen ich bisher übernachtet habe. 

Pool des Hotels Can Lluc IbizaIm September suchte ich nach ziemlich viel Stress im Job und Regenwetter in Köln auf Ibiza vor allem eins: Sonne, Entspannung und Ruhe. Meine Freundin Nicole Gnauck – sie arbeitet als Hair & Make-up Artist – war wie ich auch vorher noch nie auf Ibiza und freut sich ebenfalls sehr darauf.

Unsere Anreise war allerdings etwas abenteuerlich: Unser Flug von Köln nach Ibiza hatte Verspätung. Also landeten wir erst nachts um 23 Uhr auf der spanischen Insel. Perfekt, um zu einer Party zu gehen. Weniger schön, um im Dunkeln mit einem Mietwagen ins Inselinnere zu fahren.

Aber die „good vibrations“ der Insel fingen schon an zu wirken und unsere Stimmung war gut. Mithilfe einer Karte fanden wir problemlos den Weg zu dem kleinen Örtchen San Rafael (10 Kilometer von Ibiza-Stadt entfernt), bei dem das Hotel lag.

Dann begann die Suche nach der Abzweigung. Es dauerte etwas, bis wir endlich das Schild fanden. Auf einem schmalen, holprigen Weg fuhren wir zum Hotel.

Warmes Wetter im Herbst auf IbizaAuf Ibiza hatte ich ursprünglich ein Hotel am Meer gewollt, weil ich das so sehr liebe. Doch das Landhotel Can Lluc war genau die richtige Wahl. Die „Marie Claire“ zeichnete es etwa als eines der 10 besten Hotels in Spanien aus.

Es war mit 20 Zimmern bzw. Villas relativ klein und überschaubar. Mit dem Mietwagen konnten wir gut die Umgebung erkunden. In der restlichen Zeit war es wunderbar ruhig (es gibt auch sehr trubelige Orte auf Ibiza wie den Bossa Beach) und der Pool mit Salzwasser war ein Traum.

Villa im Can Lluc IbizaNach unserer Anreise im Dunkeln schliefen wir am nächsten Tag erst mal aus. Dann schauten wir uns in Ruhe um. Begeistert waren wir von unserer Villa mit Garten, die wir für vier Nächte hatten.

SonnenbettIm Garten gab es alles, was man so zum Relaxen braucht: eine Loungeecke, einen Gartentisch mit Stühlen und ein Sonnenbett (!!!).

Zimmer im Hotel Can Lluc IbizaDas geräumige Zimmer war minimalistisch eingerichtet. Das King-Size-Bett war sehr bequem und bei offenenen Vorhängen konnte man nachts auf den Sternenhimmel blicken. Die Kleiderstange bot genügend Platz für all unsere Sommerkleidung. Im Zimmer funktionierte das Wifi sehr gut – für mich natürlich besonders wichtig.

Schnell zogen Nicole und ich uns Kleider und Sandalen an, setzten die Sonnenbrillen auf, dann traten wir hinaus in die Wärme. Es sollte an diesen Tagen bis zu 27 Grad warm werden – im September!

Hotel Can Lluc IbizaDie Villa befand sich in einer großzügigen Anlage mit viel Grün wie Pinien, Mandel- und Olivenbäumen.

Reiseblogger Anja BeckmannAuf der Suche nach dem Frühstück schlenderten wir den Weg entlang, der am Pool vorbei zur kleinen Frühstücksterrasse bei der alten Finca führte. Ab und zu ein Foto musste sein – wie von mir bei dieser Pflanze, mit Blumen im Haar. Das passte gut zum Hippieflair der Insel.

Nicole Gnauck auf IbizaDer Pool war das Highlight von Nicole (Bild) und mir im Can Lluc: Er hatte ein schönes Mosaik am Beckenboden, Salzwasser und einen dazu gehörigen Whirlpool. Er war eingerahmt von Palmen, dazu standen Sonnenbetten und -liegen bereit. Ich konnte es kaum erwarten, hineinzuspringen. Aber erstmal frühstücken…

Palmen auf IbizaWir aßen auf der Terrasse mit Blick auf Pool und Palmen. Dort sahen wir auch die ersten anderen Gäste, meist Paare ohne Kinder. Die Atmosphäre war bei dem luxuriösen Ambiente angenehm ruhig und entspannt.

Am Frühstücksbuffet bedienten wir uns mit spanischer Wurst und Käse, Obst und Saft. Besonders lecker war das Joghurt mit Feigenmus. Das Personal war aufmerksam und sehr freundlich.

Wir setzten uns an einen der Tische und genossen das Essen. Schon morgens im Sonnenschein zu frühstücken war traumhaft.

Ibiza-StadtDie Verlockung war wirklich groß, die Tage einfach im Hotel zu verbummeln. Doch wir wollten viel sehen auf Ibiza: den Hippiemarkt von Es Canar, Strandbars wie das Café del Mar und den Nikki Beach Club, einige der über 50 Strände sowie Ibiza-Stadt und Santa Eularia.

Pool des Hotels Can Lluc IbizaImmer wieder nahmen wir uns jedoch die Zeit zum Relaxen am Pool. Kennt ihr den Film „Der Swimmingpool“ mit Alain Delon und Romy Schneider aus den Sixties? Ähnlich glamourös fühlte ich mich an diesem hier.

Ich hätte den ganzen Tag am Pool verbringen können, mit einer großen Sonnenbrille auf der Nase und einem guten Buch vor mir. Und Alain Delon wäre – zumindest in der jugendlichen Version – sehr willkommen gewesen.

Ich stieg ins Wasser und zog einige Bahnen. Es war schön kühl und erfrischend. Sportliebhaber können übrigens auch den Fitnessraum des Hotels nutzen. Oder zum Viewpoint hochsteigen, von dem aus man den Sonnenuntergang bewundern kann.

Essen im Hotel Can Lluc IbizaDas Restaurant haben wir nicht ausprobiert, wir waren nachts meist unterwegs. An einem Abend gönnten wir uns jedoch den Luxus, im Garten unserer Villa zu essen.

Das ibizenkische Essen wurde uns auf dem Gartentisch serviert und schmeckte köstlich. Ich aß einen sensationell guten Salat mit Ziegenkäse und Birnen, Nicole hatte ein Thunfischsteak.

Die Nacht brach an, während wir noch ein Glas Wein tranken. Es war immer noch warm, die Sterne leuchteten über uns und es war ganz still. Danach fielen wir ins Bett und träumten von einem schönen neuen Tag auf Ibiza.

Adresse
Agroturismo Can Lluc
Straße nach Santa Ines km 2
07816 San Rafael
info@canlluc.com
Website

Weiterlesen zu Ibiza
Ibiza: Strand, Chillen & Hippiemarkt
Ibiza in 10 Instagram-Bildern
Ibiza: Ein kulinarischer Ausflug

Pinne diesen Artikel auf Pinterest

Ibiza Geheimtipp: Luxus Landhotel Can Lluc

Unsere Ibiza-Reise wurde unterstützt vom Spanischen Fremdenverkehrsamt und vom Tourismusamt Ibiza. Außerdem hat uns das Landhotel Can Lluc eingeladen. Vielen Dank dafür!

Dir hat dieser Artikel gefallen? Dann teile ihn, wir freuen uns darüber! Oder möchtest du über neue Blogbeiträge informiert werden? Dann abonniere Travel on Toast per E-Mail oder RSS-Feed – das findest du rechts bzw. oben.

The following two tabs change content below.

Anja Beckmann

Reiseblogger bei Travel on Toast
Nach einem Jahr Weltreise bin ich jetzt hauptberuflicher Reiseblogger. Am liebsten machen mein Freund Carsten und ich Urlaub mit Hund Buddy. Ob nah oder fern, Städtereisen, Roadtrips oder Veggie Food - im Blog findet ihr Reisetipps, Reiseberichte und echte Geheimtipps. Über Instagram Stories nehme ich euch live mit.

Das könnte Dir auch gefallen

keine Kommentare

    Antwort hinterlassen

    Durch den Besuch meiner Seite erklärst du dich mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen