Bangkok: 5 Sterne Hotel am Fluss – mit Infinity Pool und Rooftop Bar

Bangkok – meine Lieblingsstadt in Südostasien. Bunt, lebendig und voller Sehenswürdigkeiten. Ein weiterer Pluspunkt: In keiner anderen Stadt habe ich bisher so viele schöne, luxuriöse und dabei erschwingliche Hotels gefunden. Zentral gelegen, am Fluss, mit Infinity Pool und Rooftop Bar – das waren meine Wünsche bei der letzten Reise. Zwei Nächte lang übernachteten wir im Millennium Hilton Bangkok Hotel, hier kommt mein Bericht.

Wat Pho in BangkokZu zweit in Bangkok

Endlich Urlaub! Endlich von der Januarkälte in Deutschland in das warme Thailand reisen. Ich war mit meinem Freund Carsten unterwegs. Wir flogen mit Etihad Airways von Düsseldorf nach Bangkok.

Bei meiner Ankunft in Thailand wollte ich mich erstmal einleben: Nach einem langen Flug entspannen, schlafen, lecker essen und mich auf die Zeitumstellung einstellen. Zum Start und Ende einer Reise buche ich immer ein besonders schönes Hotel als Highlight.

Blick auf den Fluss in BangkokMillennium Hilton Bangkok: Hotel am Fluss

Bangkok polarisiert, das weiß ich. Ich mag es jedoch sehr: den Trubel, den Chao Phraya Fluss, das leckere Essen, die Tempel und Märkte. So viel zu sehen, so viel zu tun…

Doch bei rund 30 Grad kann das schon mal anstrengend werden. Als Kontrast dazu finde ich deshalb ruhige Hotels wie das Millennium Hilton Bangkok (Werbelink) mit seinen 543 Zimmern toll.

Ab 105 Euro pro Nacht kostet zurzeit (bitte aktuelle Preise checken) das 5 Sterne Hotel am Fluss mit Infinity Pool und Rooftop Bar. In Sydney konnte ich mir zu diesem Preis gerade mal ein einfaches Hotel leisten.

Lobby des Millennium Hilton Bangkok HotelsAnkunft im Hotel

Mit dem Flieger kamen wir morgens in Bangkok an. Wir nahmen ein Taxi und trafen gegen elf Uhr im Millennium Hilton Bangkok ein. Noch zu früh, um aufs Zimmer zu dürfen. Dabei wollte ich nur eins: schlafen…

Ausblick vom Millennium Hilton Bangkok HotelFrühstück mit Ausblick

Dann machten wir eben das Zweitbeste und frühstückten ausgiebig. In der Executive Lounge im 31. Stock fanden wir alles, was unser Herz begehrte.

Am Buffet gab es Spiegeleier, Rührei, Omelette, Toast, Brioche, Croissants, Muffins, Käse, Wurst, Fisch, English Breakfast, Dim Sums, Misosuppe, Sushi und Hähnchenreis. Dazu hatten wir einen wahnsinnig schönen Blick auf den Fluss und die Stadt.

Frühstück im Millennium Hilton Bangkok HotelIch nahm leckere Waffeln mit Obst und Saft. Nach dem Frühstück gingen wir auf den Balkon, um auch von dort die Aussicht zu genießen.

Ausblick auf den Fluss in BangkokPanoramic River Suite

Schließlich durften wir in unsere Suite. Die Panoramic River Suite wurde ihrem Namen gerecht: Im Wohnzimmer gab es ringsum Fenster mit Blick auf die Stadt, auch vom Schlafzimmer aus hatten wir dieses Panorama.

Millennium Hilton Bangkok Hotel: SchlafzimmerEin Doppelbett mit Blick auf Bangkok – was will man mehr? Schön fand ich auch, dass unsere Suite gleich zwei Badezimmer besaß.

Panoramic River Suite im Millennium Hilton Bangkok HotelArbeitsbereich im Millennium Hilton Bangkok Hotel Unsere Suite war in warmen Farben eingerichtet: von Holztönen über Gold bis hin zu Orange. Harmonisch passten dazu die grünen Akzente mit Pflanzen und Bildern von Thailand.

Im geräumigen Wohnzimmer standen Sofa und Sessel bereit. In der Arbeitsecke konnte ich mich mit meinem Notebook niederlassen. Im Safe haben wir unsere Wertsachen eingeschlossen.

Millennium Hilton Bangkok Hotel ObstschaleWas mir ebenfalls den Aufenthalt versüßte:

  • eine Obstschale stand bereit
  • die Duftlampe verströmte einen frischen Duft nach „wild mint“
  • auf der Yogamatte konnte ich den Sonnengruß ausführen
  • es gab neben einer Badewanne auch eine Regendusche, dazu schöne Pflegeprodukte

Was wir nicht genutzt haben, aber eine gute Ergänzung war: die Möglichkeit zu Frühstück im Bett, ein Bügelbrett mit Bügeleisen und ein Regenschirm.

Restaurant im Millennium Hilton Bangkok Hotel Mittagessen im Hotel

Am zweiten Tag aßen wir mittags im Hotel. Wir hatten die Wahl, uns drinnen oder draußen niederzulassen. Wir entschieden uns für den klimatisierten Innenraum.

BrotKäseWorauf ich in Asien nach einiger Zeit immer besonders großen Appetit habe? Auf Brot und Käse. Das Hotel hat die größte Käseauswahl in Bangkok.

Der Cheese Room beim Flow Restaurant bietet zum Abendessen 75 verschiedene Käsesorten – etwa aus Italien, Frankreich und England. Dazu gibt es Trockenobst, Marmeladen, Nüsse, Oliven, frische Früchte und den passenden Wein. Ein Traum für mich als Käseliebhaber!

SushiAn Vor- und Hauptspeisen gab es warme und kalte Gerichte – ob Thai, Japanisch, Indisch oder Italienisch. Ich starte mit grünem Mangosalat und Hähnchen mit Cashewnüssen. Dann probierte ich verschiedene Sorten Sushi – sehr lecker!

NachtischAls Süßschnabel reizten mich besonders die Nachspeisen. Es gab unzählige verführerische Leckereien…

Shuttleboot des HotelsShuttleboot zu Bangkoks Sehenswürdigkeiten

Vom Hotel aus kamen wir mit dem Boot schnell zu Skytrain, Asiatique oder Nachtmarkt. Das Boot ist in Bangkok mein liebstes Fortbewegungsmittel: Es geht wegen fehlender Staus meist schnell und es ist ein angenehmer Fahrtwind zu spüren. Das kostenlose Shuttleboot des Hotels legt alle 20 Minuten ab.

Wir erlebten diese Highlights in Bangkok:

Die beiden Reiseblogger Stefan (Faszination Südostasien) und Florian (Flocblog) haben übrigens den Insider-Reiseführer für Thailands Hauptstadt herausgegeben.

Die schönsten Tempel, die besten Skybars, die buntesten Märkte und das leckerste Streetfood – auf 412 Seiten mit mehr als 600 Fotos findest du 555 interessante Orte für deine Reise nach Bangkok. Eine riesige Auswahl an Klassikern und Geheimtipps, sortiert nach 42 Themenbereichen. Hier kannst du „555 Tipps für Bangkok“ als eBook oder gedrucktes Buch (Werbelinks) bestellen.

Millennium Hilton Bangkok Hotel mit Infinity PoolInfinity Pool des Hotels

Es war wie immer warm in Bangkok. Also machten wir uns nach den Besichtigungen auf den Weg zum Infinity Pool mit Aussicht im 4. Stock. Im Pool selbst hast du Liegestühle, auf denen du Platz nehmen kannst.

Wie ich es von der Stadt schon kenne, war der Himmel oft verhangen. Das machte sich auf den Fotos nicht so gut, ist aber angenehmer, als wenn die Sonne auf die Haut brennen würde.

Der Pool war am Nachmittag gut besucht. Neben dem Hauptpool – mit einer Bahn zum Schwimmen – gibt es noch drei private Whirlpools für Paare oder Familien.

Rooftop Bar

Abends tranken wir etwas in der ThreeSixty Outdoor Lounge (ab 17 Uhr geöffnet) im 31. Stock – bei der Höhe mit einem tollen Ausblick. 2013 wurde das Millennium Hilton Bangkok zum Hotel mit dem schönsten Dachpanorama von ganz Asien gekürt.

Mein „Siam Sunrays“ Cocktail und Carstens Rioja kosteten je 450 Baht. Wir hätten ewig dort sitzen können auf den bequemen Sesseln, während Ventilatoren für einen angenehmen Luftzug sorgten und leise Loungemusik lief. Wir waren angekommen in Bangkok…

Alle Infos auf einen Blick

Millennium Hilton Bangkok Hotel (Werbelink)
123 Charoennakorn Road
Klongsan
Bangkok

Weiterlesen

Insider-Reiseführer „555 Tipps für Bangkok“ als eBook oder gedrucktes Buch (Werbelinks)
Das erste Mal nach Thailand: 18 Tipps & wohin reisen
Unicorn Cafe, Bangkok: Einhörner & Rainbow Food in Thailand
Krabi: Ao Nang & Railay Beach Sehenswürdigkeiten, Strände & Hotel
Thai Kochkurs in Ao Nang: Richtig lecker kochen lernen
Packliste Thailand: Checkliste für deinen Südostasien Urlaub
Langstreckenflug leicht gemacht – 17 Tipps & Tricks

Pinne diesen Artikel auf Pinterest

Bangkok, Thailand: 5 Sterne Hotel am Fluss - mit Infinity Pool und Rooftop Bar

Das Millennium Hilton Bangkok Hotel hat unseren Aufenthalt ermöglicht. Vielen Dank dafür!

Dir hat dieser Artikel gefallen? Dann teile ihn, ich freue mich darüber! Oder möchtest du über neue Blogbeiträge informiert werden? Dann abonniere Travel on Toast per E-Mail.

The following two tabs change content below.

Anja Beckmann

Gründerin & Reiseblogger bei Travel on Toast
Ein Jahr Weltreise war nicht genug. Es zieht mich immer wieder in die Ferne - zu lebendigen Städten, Roadtrips, Traumstränden, Winterzauber und leckerem Essen. 2012 habe ich Travel on Toast gegründet, heute unter den Top 10 der deutschsprachigen Reiseblogs. Als hauptberuflicher Reiseblogger bin ich rund vier Monate pro Jahr unterwegs, 55 Länder habe ich bisher gesehen. Ich bringe euch hier zum Träumen, gebe praktische Hinweise und Geheimtipps - damit eure Reise unvergesslich wird!

Neueste Artikel von Anja Beckmann (alle ansehen)

Das könnte Dir auch gefallen

5 Kommentare

  • Antworten
    Mara von fernwehverbindet
    5. Juli 2017 um 20:32

    Ich LIEBE das Millenium Hilton Riverside in Bangkok!!! Sehr guter Geschmack liebe Anja!!! Wir hatten bei unserer letzten Reise nach Thailand vor 2 Jahren auch eine Suite mit Blick auf den Fluss – einfach nur toll! Die Skybar am Abend toppt so schnell nichts & der Rest ist auch nur super! Schön das du so ausführlich über dieses tolle Hotel berichtest!!!

  • Antworten
    Sabine Schulz
    10. Juni 2017 um 22:01

    Ich Sabine bin im Januar 2018 in Bangkok freue mich schon so sehr. Bin im hilten hotel. Werde viel unternehmen. Und berichten. Bis dahin. Sabine

  • Antworten
    D. Bours
    10. Juni 2017 um 05:22

    Von dem Zimmer habe ich auch Fotos. Wir waren vor 3 Jahren dort und hatten einem atemberaubenden Blick über Bangkok. Nur die Obstschale fehlte bei uns. Dies war aber durchaus zu verschmerzen.

    • Antworten
      Anja Beckmann
      10. Juni 2017 um 10:48

      Ja, Ausblick sticht Obstschale. 🙂 Ich vermisse vor allem den tollen Blick beim Frühstück. Aber bald bin ich hoffentlich wieder einmal in Bangkok…

      Viele Grüße
      Anja

Antwort hinterlassen

Durch den Besuch meiner Seite erklärst du dich mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen