Kreuzfahrt: Kroatien zu Wasser und zu Land erleben

Kroatien Kreuzfahrt

Beitrag von Melanie Zanin. Kroatien stand schon seit langem ganz oben auf meiner To-do-Reiseliste. Eine Woche lang werden wir auf der Kreuzfahrt mit Motorsegler verschiedene Inseln ansteuern. Doch es kommt noch besser! Mit Pedelecs, eine Art von Elektrofahrrädern, wollen wir die Inseln überqueren, erkunden und umrunden. Einen besseren Eindruck kann ich von diesem kleinen Traumziel nicht bekommen.

1. KroatienSchon beim Landeanflug auf Split scheint es, als würde die gesamte Küste aus unzähligen Inseln bestehen. Es sind insgesamt 1.246 Inseln, von denen 47 dauerhaft bewohnt sind. Umsäumt sind die Inseln von azurblauem, glasklarem Wasser. Ein traumhaft schöner Anblick. Ich kann es kaum erwarten zu landen und auf Kreuzfahrt zu gehen.

In Split angekommen, gehe ich an Bord der MS Mirabela. Das gut 26 Meter lange Schiff wurde 2005 zu einem sogenannten Motorsegler umfunktioniert. Ein Motorsegler ist ein Segelboot mit Hilfsmotor, den in heutigen Zeiten alle Segelboote haben. Die Motorsegler, mit denen Passagiere zwischen den Inseln hin und her fahren, laufen jedoch überwiegend mit Motorkraft und segeln eigentlich nie.

4. Kroatien - Kreuzfahrt mit Motorsegler MS MirabelaDie Crew, bestehend u. a. aus Kapitän Stepe, Koch Ante und Matrose Luka, empfängt mich sehr freundlich. Anna und Ante, die den Service übernehmen, weisen mir meine kleine Einzelkabine zu.

Auf der Mirabela befinden sich 11 Kabinen mit insgesamt 26 Betten. Jede Kabine hat ein eigenes Bad mit Dusche und WC. Ein kleiner Raum für die nächsten Tage, jedoch vollkommen ausreichend für mich alleine. Für diejenigen unter euch, die gerne mehr Platz um sich herum haben, empfiehlt sich daher die Belegung einer Dreierkabine zu zweit.

2. Kroatien - Kreuzfahrt mit Motorsegler MS MirabelaAuf dem 100 Quadratmeter großen Sonnendeck entdecke ich unsere Fahrräder. Es sind Pedelecs (Pedal Electric Cycles), Trekkingräder mit einem Motor zur Unterstützung der eigenen Muskelkraft.

Es gibt drei Stufen zur Unterstützung: Den Eco-Modus, den man bei flachen Strecken mit Gegenwind gut einsetzen kann. Den Sport-Modus, den ich für leichte Anstiege und Gegenwind nutze und letztlich den Power-Modus, den ich für starke Steigungen zur Unterstützung einschalte.

Der Motor unterstützt bis zu einer Geschwindigkeit von 25 Stundenkilometern, danach geht es mit eigener Muskelkraft weiter. Natürlich ist es auch möglich ganz ohne Motor zu fahren, dafür schalte ich nach dem Eco-Modus noch einen Gang runter. Dies eignet sich hervorragend für die Abfahrten, die nach den Steigungen von bis zu 10 Prozent kommen.

Allerdings sind die Pedelecs im Gegensatz zu „normalen“ Rädern etwas schwerer, da sie mit einem ziemlich großen Akku ausgestattet sind. Das macht das Fahren ohne Unterstützung nicht gerade angenehm, ist jedoch auf flachen Strecken durchaus zu schaffen.

5. Reiseblog - Kroatien - SplitBis der Rest der acht Passagiere eintrifft, bleibt noch etwas Zeit. Also erkunde ich die Stadt Split. Mit Dario, der unsere Gruppe als Reiseleiter begleiten wird, schlendere ich durch die bedeutende Hafenstadt und zweitgrößte Stadt Kroatiens.

Wir laufen über die breite, vor fünf Jahren errichtete Promenade und biegen ab in Richtung Altstadt. Hier steigen wir die vielen Stufen zur Altstadt hinauf und verschwinden in den kleinen Gassen der Stadt.

6. Kroatien - SplitUm uns einen besseren Überblick über die ganze Stadt zu verschaffen, klettern wir auf den Aussichtspunkt, von dem man auch unser morgiges Reiseziel – die Insel Brač – sehen kann.

7. Kroatien SplitWieder unten angekommen, gönnen wir uns noch einen Kaffee in einem der hippen Stufencafés, die an manchen Ecken der Gassen zum Vorschein kommen. Hier sitzen junge Kroaten und lassen den Tag bei guter Musik ausklingen.

An Bord der Mirabela verwöhnt uns die Crew mit einem leckeren Abendessen. Mit vollem Bauch und voller Vorfreude auf den nächsten Tag lasse ich mich in meine Koje fallen und vom seichten Auf und Ab der Wellen in den Schlaf wiegen.

Von der Kreuzfahrt mit dem Motorsegler werde ich euch noch in zwei weiteren Artikeln berichten.

Wart ihr schon mal auf Kreuzfahrt in Kroatien?

Weiterlesen zu Kroatien
Kroatien – Inseln und Dubrovnik per Rad erkunden
Kroatien: Genussmomente im Inselparadies

Vielen Dank an I.D. Riva Tours für die Unterstützung der Kroatien Kreuzfahrt.

Dir hat dieser Artikel gefallen? Dann teile ihn, wir freuen uns darüber! Oder möchtest du über neue Blogbeiträge informiert werden? Dann abonniere Travel on Toast per E-Mail oder RSS-Feed – das findest du rechts bzw. oben.

MerkenMerken

The following two tabs change content below.

Anja Beckmann

Reiseblogger bei Travel on Toast
Erst war ich ein Jahr auf Weltreise, heute bin ich hauptberufliche Reisebloggerin. Am liebsten reise ich mit Freund Carsten und Hund Buddy, mit denen ich im Rheinland lebe. Ob nah oder fern, Städte, Strände, Roadtrips oder vegetarisches Essen - ich bringe euch im Blog zum Träumen, gebe praktische Hinweise und Geheimtipps. Über Instagram Stories nehme ich euch live mit.

Das könnte Dir auch gefallen

3 Kommentare

  • Antworten
    Lydia
    7. September 2016 um 19:35

    Hey Anja,

    in Kroatien war ich dieses Jahr 3 Wochen mit dem Auto. Einmal quer durch: Ich bin begeistert von diesem Land!

    So blaues Wasser! :)

    Am besten hat mir die kleine Insel Mljet gefallen – zur Hälfte ist sie ein Naturschutzgebiet. Zu Recht. Kann ich nur jeden von Herzen empfehlen. :)

    Liebe Grüße

    LYDIA

    • Antworten
      Anja Beckmann
      8. September 2016 um 10:33

      Hallo Lydia,

      Melanie war ja schon in Kroatien, für mich ist es mit der kleinen Kreuzfahrt jetzt das erste Mal. Als großer Meeres- und Inselfan bin ich schon sehr gespannt darauf.

      Liebe Grüße
      Anja

  • Antworten
    Karin
    3. Dezember 2015 um 16:04

    Schon 4mal gemacht und werde es auch weiterhin wiederholen. 2x Kvarnera, 1x ab Zadar, 1x Trogir – Dubrovnik. Kroatien ist wunderbar.

Antwort hinterlassen

Durch den Besuch meiner Seite erklärst du dich mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen