Luzern (Schweiz): Die Stadt

Travel on Toast, Reiseblog, Reiseblogger, Travelblog, Travelblogger, Foodblog, Foodblogger, Schweiz, Switzerland, Luzern, Lucerne, Vierwaldstättersee, Lake Lucerne, Berg, mountain, PilatusMeine Freundin Nina postet auf Facebook Bilder, so verführerisch wie Schweizer Schokolade: hohe Berge, der weite Vierwaldstättersee und dazu die Stadt Luzern. Also gebe ich der Versuchung nach und besuche sie für drei Tage.

Travel on Toast, Reiseblog, Reiseblogger, Travelblog, Travelblogger, Foodblog, Foodblogger, Schweiz, Switzerland, Luzern, Lucerne, Vierwaldstättersee, Lake Lucerne, Berg, mountainAb Köln brauche ich mit dem Zug rund fünf Stunden, ich muss nur einmal in Basel umsteigen. Leider habe ich es so eilig, dass ich bereits an der Haltestelle Basel Bad aussteige. Ein Stopp zu früh, der SBB-Bahnhof kommt erst danach. Die kurze Wartezeit nutze ich, um mich mit Toblerone einzudecken.

Einen ersten Überblick über Luzern und den Vierwaldstättersee bekomme ich kurz nach meiner Ankunft beim Rundgang mit Stadtführerin Eveline Büeler. Sie meint: „Wir haben Glück. Wir leben da, wo andere Urlaub machen.“

Besucher kommen etwa aus Deutschland, aber auch aus Asien, USA und England. Warum? „Die Kombination aus Stadt, See und Bergen macht es“, sagt Frau Büeler. Sie wohnt sehr gerne hier: „Die Stadt hat ein bedächtiges Tempo, das mag ich.“

Travel on Toast, Reiseblog, Reiseblogger, Travelblog, Travelblogger, Foodblog, Foodblogger, Schweiz, Switzerland, Luzern, Lucerne, InnenstadtMir gefällt Luzern auch auf Anhieb gut, obwohl die Schweiz für uns Deutsche kein günstiges Urlaubsland ist. Alles liegt in nah beeinander. Vom Bahnhof bin ich fast in mein Hotel Monopol direkt gegenüber gestolpert. Vom Hotelzimmer aus kann ich auf den See und die Stadt schauen.

Sie ist unterteilt in Altstadt und Neustadt. Sehenswürdigkeiten sind etwa der alte Wasserturm oder die zwei hölzernen Brücken.

Travel on Toast, Reiseblog, Reiseblogger, Travelblog, Travelblogger, Foodblog, Foodblogger, Schweiz, Switzerland, Luzern, Lucerne, KapellbrückeWir schlendern über die Kapellbrücke aus dem 14. Jahrhundert, die die Ufer des Fluss Reuss verbindet.

Sie ist außen mit Blumen geschmückt. Innen erzählen Bilder auf Holztafeln von der Stadtgeschichte. Leider brannte der Mittelteil vor 20 Jahren ab. Er wurde wieder aufgebaut, doch von den Bildern ist nur noch verkohltes Holz übrig.

Ich interessiere mich natürlich auch für die kulinarischen Sehenswürdigkeiten. Frau Büeler besucht mit mir verschiedene Konditoreien und Schokoladenläden. Lecker!

Travel on Toast, Reiseblog, Reiseblogger, Travelblog, Travelblogger, Foodblog, Foodblogger, Schweiz, Switzerland, Luzern, Lucerne, Vierwaldstättersee, Lake Lucerne, Berg, mountain, Lucerne FestivalNicht weit von der Altstadt entfernt liegt am Seeufer das moderne Kultur- und Kongresszentrum von Architekt Jean Nouvel. Das Lucerne Festival im Sommer geht noch bis zum 15. September.

Ich habe Glück und sehe zum ersten Mal Wagner, der sechs Jahre lang in Luzern lebte. Zum 200. Geburtstag des Komponisten findet die erste Gesamtaufführung der Nibelungen-Reihe statt: mit dem englischen Dirigenten Jonathan Nott, den Bamberger Symphonikern und internationalen Wagner-Sängern.

Ich erlebe die „Götterdämmerung“, den dritten Tag von „Der Ring des Nibelungen“. Zur Vorstellung haben sich alle schick gemacht: Die Männer mit meist schwarzen Anzügen, die Frauen mit Abendgarderobe. Ich sehe nicht nur zum ersten Mal Wagner, sondern es ist auch meine Opern-Premiere. Aufregend!

Es ist eine konzertante Aufführung, wie ich später von Nina erfahre. Heißt: Das Orchester spielt nicht wie erwartet im Orchestergraben, sondern auf der Bühne. Die Solisten stehen davor und singen, es gibt kein Bühnenbild und keine Kostüme.

Fünf Stunden dauert die Vorstellung, die um 17 Uhr beginnt – unterbrochen durch zwei Pausen. Ich finde es interessant, die Musik live zu hören, die ich sonst nur aus dem Radio kenne. Da empfand ich Wagner schon als mächtig, jetzt bekomme ich die ganze musikalische Wucht von Orchester und stimmgewaltigen Sängern zu spüren. Mein Sitznachbar wackelt im Takt mit dem Kopf, der Mann vor mir dirigiert mit. Alles Opernfans…

Travel on Toast, Reiseblog, Reiseblogger, Travelblog, Travelblogger, Foodblog, Foodblogger, Schweiz, Switzerland, Luzern, Lucerne, ReussAuch am Abend ist die Stadt übrigens sehr hübsch.

In Luzern habe ich neben der Stadt auch noch Berge, See und lokales Essen erkundet. Hier gibt es zudem einen Überblick in 10 Bildern.

Hinweis
Meine Reise nach Luzern wurde unterstützt von Luzern Tourismus und Schweiz Tourismus. Vielen Dank dafür!

The following two tabs change content below.

Anja Beckmann

Reiseblogger bei Travel on Toast
Erst war ich ein Jahr auf Weltreise, heute bin ich hauptberufliche Reisebloggerin. Am liebsten reise ich mit Freund Carsten und Hund Buddy, mit denen ich im Rheinland lebe. Ob nah oder fern, Städte, Strände, Roadtrips oder vegetarisches Essen - ich bringe euch im Blog zum Träumen, gebe praktische Hinweise und Geheimtipps. Über Instagram Stories nehme ich euch live mit.

Das könnte Dir auch gefallen

5 Kommentare

  • Antworten
    The Great Mrs. Gatsby
    9. September 2013 um 10:24

    Ein interessanter Post, danke! Schokolade hört sich gut an :). Ich habe bisher nur eine Wagner Oper gesehen. Ich fand die Aufführung im Royal Opera House (in London) zwar sehr interessant, doch ein Fan werde ich wahrscheinlich nicht werden.
    Liebe Grüsse

  • Antworten
    Die Schweiz in 10 Instagram-Bildern | Travel on Toast
    9. September 2013 um 10:21

    […] Berichte zu Stadt, Bergen, See und Essen folgen in […]

  • Antworten
    Luzern (Schweiz): Die Berge | Travel on Toast
    9. September 2013 um 10:13

    […] ← Vorherige 09 / 09 / 2013 […]

  • Antworten
    Thomas
    9. September 2013 um 08:58

    Fast gleichzeitig schreiben wir über Luzern und es scheint uns beiden auch gleich gut gefallen zu haben. Bin auf die Fortsetzung gespannt.

    Lg
    Thomas

    • Antworten
      Anja Beckmann
      9. September 2013 um 09:08

      Ja, Luzern ist toll!

      Liebe Grüße
      Anja

Antwort hinterlassen

Durch den Besuch meiner Seite erklärst du dich mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen