Leuven (Belgien): Rock Werchter, Bier & Schokolade

In Leuven

Beitrag von Franziska Lenz. Ein Wochenende in Mailand, London oder Barcelona kann ja jeder. Wie wäre es mal mit etwas Ungewöhnlicherem? Einem Trip, bei dem nicht jeder zweite beim Grillabend sagen kann „Ah ja, war ich auch schon!“? Ich habe ein Wochenende in Flandern (eine Region in Belgien) verbracht, genauer gesagt in Leuven. Ich nenne euch drei Gründe für eine Kurzreise in das kleine Städtchen und meine Highlights.

Markt LeuvenLeuven wird auch Löwen oder Louvain genannt – wichtig zu wissen, wenn man planlos am Bahnhof steht. In den drei Tagen an diesem Ort rund 20 Kilometer vor Brüssel hab ich mich ein klein wenig verliebt, denn ich muss zugeben, ich habe Belgien bisher als Reiseziel unterschätzt.

Drei Gründe, warum ein Kurztrip nach Leuven eine großartige Idee ist:

1 Beginenhof Leuven 11) Mit einem Besuch des großen Beginenhofs kann man auf der persönlichen Bucket List ein UNESCO Weltkulturerbe abhaken. Der Beginenhof aus dem 13. Jahrhundert war im Grunde eine Stadt innerhalb der Stadt, nur für Frauen. Er lädt mit seinen vielen kleinen Gässchen zum endlosen Schlendern ein.

Mit dem Fahrrad durch Leuven2) Auf einer der vielen Fahrradrouten kann man bequem nicht nur die Innenstadt, sondern auch die grünen Randbezirke erkunden. Die Bewegung ist auch wichtig, um den folgenden Grund in vollen Zügen genießen zu können.

Oude Markt Leuven3) Es ist die Bierhauptstadt Belgiens! Am Oude Markt reihen sich über 40 Bars in schönster Altstadtatmosphäre aneinander und bilden damit die längste Biertheke Europas.

Bier LeuvenWer jetzt sagt „Och nö, Bier ist jetzt nicht so mein Ding“, wird in Leuven bei mehreren 100 Sorten, die zur Auswahl stehen, garantiert trotzdem fündig. Falls nicht, bleibt immer noch die Schokolade. Die schmeckt hier nämlich auch vorzüglich.

Kirche LeuvenEin guter Ausgangspunkt für eine Erkundungstour durch Leuven ist der Hauptbahnhof mit seiner zentralen Lage. An meinem ersten Tag schnappe ich mir ein Fahrrad und schaue mir die Norbertinerabtei etwas außerhalb des Stadtrings an.

Universität LeuvenGrade war ich noch mitten in einer quirligen Studentenstadt und zehn Minuten später fühle ich mich eher wie am Set von Downton Abbey. Um mich herum nichts als Wiesen, Felder, hübsche Klinkerhäuschen und Prachtbauten wie das Schloss Arenberg, welches inzwischen von der Universität genutzt wird.

Schokolade LeuvenAuf meinem Streifzug durch die Innenstadt lande ich der kleinen Confiserie Bittersweet (Eikstraat 2, Leuven), in der ich mich erstmal mit handgemachten Pralinen eindecke.

Bei so ausgefallenen Sorten wie „Hendrick’s Gin & Kardamom“ oder „Melone-Holunder-schwarzer Pfeffer“ (schmeckt übrigens beides sehr gut!) kann ich einfach nicht wiederstehen.

Auf dem Rock Werchter in LeuvenMeine Abende in Flandern verbringe ich auf einem der größten Festivals Europas: dem Rock Werchter.

Das Festival zeigt auf drei Bühnen ein prämiertes Line-up, das mir schon beim Durchlesen des Spielplans Herzchen in die Augen zaubert: The Chemical Brothers, Faith no more, Florence + the Machine, Patti Smith und viele mehr.

Rock WerchterRock Werchter zieht täglich über 80.000 Besucher an. Ich rechne mit drei Abenden Ausnahmezustand, einfach nur dreckige, rohe Festivalatmosphäre.

Rock Werchter BelgienAls ich vor der Hauptbühne stehe muss ich lächeln, denn die Flamen haben es erneut geschafft mich zu überraschen.

Rock Werchter - EssenRechts von mir Luxus Food Trucks, meterhohe Kunstinstallationen und ein Barber Shop.

Links von mir die Festivalbühnen und viele tausende Menschen, die wirken als würden sie sich hier bei Rock Werchter einfach mit ihren Freunden zu einem entspannten Picknick treffen.

Schön, dass nebenher noch ein paar weltklasse Bands für den passenden Sommerabend Soundtrack sorgen. Soviel Laissez-faire ist einfach ansteckend.

Markt Leuven Flandern BelgienAls ich auf dem Heimweg selig lächelnd im Zug sitze und meine Fotos der letzten Tage durchschaue, denke ich mir: Flandern, das könnte was Ernstes werden mit uns beiden. Wir sehen uns wieder…

Streetart LeuvenWart ihr schon mal in Leuven? Wie hat es euch gefallen?

Weiterlesen zu Belgien
Belgien an einem Wochenende: Törtchen, Schokolade & Spitzenküche
Chocoladehuis Boon (Hasselt): Willkommen im Schokoladenhimmel!
Flohmarkt Fieber: Antikmarkt Tongeren

Vielen Dank für die Unterstützung an Visit Flanders (auf der Website findet ihr viele hilfreiche Informationen), das die Reise nach Leuven ermöglicht hat

Dir hat dieser Artikel gefallen? Dann teile ihn, wir freuen uns darüber! Oder möchtest du über neue Blogbeiträge informiert werden? Dann abonniere Travel on Toast per E-Mail oder RSS-Feed – das findest du rechts bzw. oben.

The following two tabs change content below.

Anja Beckmann

Reiseblogger bei Travel on Toast
Erst war ich ein Jahr auf Weltreise, heute bin ich hauptberufliche Reisebloggerin. Am liebsten reise ich mit Freund Carsten und Hund Buddy, mit denen ich im Rheinland lebe. Ob nah oder fern, Städte, Strände, Roadtrips oder vegetarisches Essen - ich bringe euch im Blog zum Träumen, gebe praktische Hinweise und Geheimtipps. Über Instagram Stories nehme ich euch live mit.

Das könnte Dir auch gefallen

keine Kommentare

    Antwort hinterlassen

    Durch den Besuch meiner Seite erklärst du dich mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen