Rügen Insidertipps: Urlaub auf Deutschlands größter Insel

Rügen Tipps

Träumst du von Urlaub auf Rügen, von Kreidefelsen, Ostseestränden und Seebrücken? Die Insel ist Lisas Heimat, sie schreibt auf ihrem Reiseblog Travellerin. Im Interview verrät sie ihre besten Rügen Insidertipps – für Sehenswürdigkeiten, schöne Orte, Strände und Essen. Auch abseits des Tourismus, wo es nicht so überlaufen ist.

Rügen Insidertipps einer Einheimischen

Rügen Tipps für den Urlaub in DeutschlandAuf diesem Blog stelle ich immer wieder Insidertipps von Einheimischen vor. Du findest die Artikel in der Kategorie Geheimtipps Urlaub, ob zu Berlin, Barcelona oder Bali.

Zu gerne möchte ich einmal mit Freund und Hund Urlaub auf Rügen machen. Die Ostseeinsel in Mecklenburg-Vorpommern mit ihren rund 63.000 Einwohnern reizt mich sehr. Deshalb freue ich mich, das Lisa mir ihre Rügen Insidertipps verraten hat.

Wer bist du und worum geht es in deinem Blog?

Rügen Insidertipps von LisaIch bin Lisa, eine waschechte Rüganerin, die allerdings gerade in Köln lebt.

Mit dem Start meiner Mini-Weltreise durch Asien und Australien im August 2019 habe ich meinen Reiseblog Travellerin gegründet.

Die Botschaft hinter meinem Blog: Ich möchte jeder Frau, die Reiseliebe im Herzen hat, sagen: Wenn es dein Traum ist zu reisen, dann mache es einfach. Kündige diesen Job, der dich nicht glücklich macht. Geh auf diese Weltreise. Mache einfach einmal allein Urlaub in Deutschland. Du wirst belohnt mit Erinnerungen für die Ewigkeit.

Das Besondere an meinem Blog ist der Bereich „Reisetagebuch-Blog“. Darin nehme ich meine Leser:innen live mit auf Reisen und erzähle ihnen Tag für Tag von meinen Erlebnissen inkl. Kostenübersicht und was auch mal nicht so gut lief. Aktuell gehen meine Reisen eher durch Deutschland und Europa, ich träume uns aber auch ganz viel nach Asien.

Warum sollte man Rügen Urlaub machen?

Weil Rügen die größte und schönste Insel Deutschlands ist! Ich habe schon viele Strände gesehen, aber die auf Rügen finde ich immer noch mit am schönsten. Sie sind meist unfassbar breit, bestehen aus hellem, feinem Sand und bieten fast immer einen Ausblick auf eine Seebrücke oder auf Steilküsten.

Außerdem kann man auf Rügen einfach so viel unternehmen: in der Ostsee und im Bodden baden, Strandwanderungen am Fuße der Kreidefelsen unternehmen, mit dem Rad vorbei an gelbleuchtenden Rapsfeldern zum geschichtsträchtigen Kap Arkona fahren, sich im Windsurfen auf der Halbinsel Ummanz ausprobieren und noch so viel mehr.

Welche bekannten Rügen Sehenswürdigkeiten lohnen sich wirklich?

Rügen KreidefelsenDie Kreidefelsen

Die Kreidefelsen dürfen auf keinem Rügen Urlaub fehlen. Eine Wanderung durch die Stubbenkammer, der Bereich um den Königsstuhl herum, ist wunderschön. Dabei läuft man 3,2 Kilometer durch den Nationalpark Jasmund, dessen Buchenwälder UNESCO-Weltnaturerbe sind.

Aber statt Geld zu bezahlen, um auf den Königsstuhl zu gehen, empfehle ich eher die seitliche Sicht auf den Königsstuhl von der Plattform der Victoria-Sicht aus – die soll Caspar David Friedrich zu seinem berühmten Gemälde „Kreidefelsen auf Rügen“ inspiriert haben.

Strandwanderung unterhalb der Kreidefelsen

Am schönsten finde ich aber die Strandwanderung unterhalb der Kreidefelsen vom Sassnitzer Hafen Richtung Kieler Bach, einem Miniwasserfall. Den Königsstuhl sieht man hier nicht, dafür aber auch weniger Touristen und trotzdem ganz viel Kreideküste.

Rasender RolandFahrt mit dem Rasenden Roland

Was auch nicht fehlen darf: eine Fahrt mit dem Rasenden Roland, einer über 100 Jahre alten, schwarzen Dampflokomotive. Am besten von Göhren (mein liebster Badeort auf Rügen) zum Jagdschloss Granitz fahren und dort auf den 38 Meter hohen Turm steigen – eine großartige Aussicht über die Insel.

Ausflug nach Kap Arkona

Und auch einen Ausflug nach Kap Arkona empfehle ich sehr. Damit ist die u. a. aus Kreide bestehende Steilküste auf der Halbinsel Wittow im Norden der Insel gemeint. Die Zone dort ist verkehrsfrei, lockt mit hübschen Leuchttürmen, dem kleinen Fischerdorf Vitt und einem unberührten Strand.

Welche Rügen Insidertipps hast du abseits des Tourismus?

Insel VilmInsel Vilm

Mein absoluter Geheimtipp ist ein Ausflug auf die Insel Vilm, eine ganz kleine, unter Naturschutz stehende Insel im Südosten von Rügen.

Früher war die Insel ein Urlaubsziel für den DDR-Adel, heute darf man nur noch einen bestimmten Teil der Insel im Rahmen einer geführten Exkursion betreten. Etwas ganz Besonderes, was sicher nicht jeder Rügentourist macht.

Strand auf RügenInsidertipp für den Strand

Während die Strände bei Binz doch sehr voll im Sommer sind, findet sich an der Schaabe immer ein stilles Plätzchen. Zwischen den Halbinseln Jasmund und Wittow erstreckt sich Rügens längste und breiteste Nehrung: 12 Kilometer lang und 600 bis 2.000 Meter breit. Dadurch ergibt sich eine fantastische acht Kilometer lange und fast unbebaute Badebucht zwischen Glowe und Juliusruh.

Traumhafter Sonnenuntergang

Auch ein kleiner Geheimtipp, aber nicht immer möglich: Den Sonnenuntergang vom Turm des Hotel Hanseatic aus anschauen. Wenn dort gerade keine Hochzeit stattfindet, darf man auf den Standesamtturm gehen und hat einen schönen Blick auf den Nordstrand von Göhren.

Generell kann ich Göhren nur empfehlen. Ein beschaulicher Ort, von dem man prima mit dem Rad die gesamte Halbinsel Mönchgut erkunden kann.

Kann ich auch Urlaub mit Hund machen?

Ich selbst habe keinen Hund, aber ich kann dazu folgendes sagen: Mecklenburg-Vorpommern gilt als hundefreundliches Bundesland und auch Rügen ist perfekt für einen Urlaub mit Hund.

Es gibt einige Urlaubsorte, die spezielle Hundestrände habe wie zum Beispiel Baabe, Göhren und Sellin (Südosten), Dranske, Glowe und Nonnevitz (Norden) und Prora (bei Binz).

Meist dürfen sie dort auch ohne Leine herumlaufen – vor allem in der Nebensaison sollte das kein Problem sein. Für Hunde eignen sich wahrscheinlich am besten die wilderen Naturstrände, wie der 2,5 km lange Naturstrand von Thiessow, oder die Boddengewässer, wo weniger Menschen baden. Es gibt wohl sogar einige Hundetoiletten, allerdings wird dafür auch in den meisten Orten eine spezielle Kurtaxe für Hunde erhoben.

Wie lange ist die optimale Reisedauer?

Urlaub auf RügenDa die Anreise für die meisten sehr lang ist und es auf Rügen einiges zu tun gibt, würde ich eine Woche einplanen.

Ein ganzer Tag ist schnell gefüllt. Befindet sich eure Unterkunft auf Mönchgut, ihr möchtet aber ganz in den Nordwesten nach Kap Arkona oder auf die Insel Hiddensee, seid ihr schon einen ganzen Tag beschäftigt. Dann wollt ihr sicher noch ein paar Tage einfach nur am Strand liegen und baden – und schon ist eine Woche um.

Falls euch doch langweilig werden sollte, was ich nicht glaube, könnt ihr auch noch die hübsche Stadt Stralsund, quasi das Tor zu Rügen, besuchen.

Wann ist die beste Reisezeit für Rügen?

SeebrückeEine richtig schöne Zeit für einen Rügen Urlaub sind die Monate Mai bis Juni, dann blühen nämlich die Rapsfelder herrlich gelb und der Mohn betörend rot.

Wenn man nicht unbedingt einen Badeurlaub einplant, dann würde ich Juli bis August meiden – da ist Rügen leider hoffnungslos überlaufen. Dann eher noch im September. Da ist es meist noch warm und der größte Ansturm vorbei.

Was kann ich bei schlechtem Wetter unternehmen?

Rügens Sehenswürdigkeiten spielen sich eher draußen ab. Bei Regen kann ich aber folgendes empfehlen:

  • Galileo Wissenswelt Rügen in Prora – ein Museum zum Anfassen
  • Karls Erdbeerhof Rügen in Zirkow – eine riesige Scheune samt Erlebnishof voller Erdbeerprodukte
  • Jagdschloss Granitz – das Schloss kann man auch von innen besichtigen, der Turm ist allerdings ohne Dach
  • Rugard-Turm in Bergen – auch von hier hat man einen netten Blick und die Aussicht ist überdacht
  • Schloss Ralswiek bei Ralswiek – hier einmal zum Kuchen essen stoppen und den Hochzeitssaal des Schlosses erkunden
  • Schwimmbad Sellin AHOI! RÜGEN
  • Heimatmuseum in Göhren (Freilichtmuseum) – Einblick in Haus und Hof der Mönchguter Fischer

Ist Rügen auch im Winter eine Reise wert?

Rügen im WinterTeils, teils. Für mich ist Rügen am schönsten, wenn Raps und Mohn bei warmen Temperaturen blühen.

Wenn es aber auf Rügen schneit, dann ist auch der Winter etwas ganz Besonderes. Strände voller Schnee und Seebrücken, von denen riesige Eiszapfen ragen.

Am liebsten mache ich dann in Göhren eine winterliche Strandwanderung: von der Seebrücke über den Nordstrand bis hin zum Nordperd (einem Waldstück um Rügens östlichste Spitze) und hinunter zu Göhrens ZWEITEM Strand: dem Südstrand.

Was auch sehr cool in den Wintermonaten ist: Nach einer stürmischen Nacht findet man mit etwas Glück Bernstein, das „Gold der Ostsee“, zwischen vom Meer ausgespucktem Seetang.

Rügen Geheimtipps: Die besten Restaurants zum Essen gehen?

Wenn man auf Rügen ist, muss man natürlich unbedingt ein Fischbrötchen probieren. Für das richtige Ostseegefühl am liebsten direkt vom Kutter am Sassnitzer Hafen. Gut sind aber auch:

  • in Sassnitz: das Fischrestaurant mit Terrasse der RügenFisch AG
  • Lauterbach: Räucherschiff Berta
  • Groß Zicker: Fischerräucherei Dumrath

Mein liebster Italiener hat auch noch das coolste Ambiente: Die Osteria La Torre befindet sich direkt im Sassnitzer Hafen. Im Brewery Pub Dolden Mädel Braugasthaus in Binz gibt es eigens hergestelltes Craft Bier. Sehr schick und lecker sind auch das freustil im Hotel Vier Jahreszeiten in Binz und das pier 32 in Glowe mit Blick auf den Hafen und Kap Arkona.

Deine Lieblingscafés?

Ein unfassbar hübsches Café ist das Blumencafé in Wiek: sehr schöne anzusehende Kuchen und Blumen kannst du direkt mitkaufen. Das Café Gumpfer ist zwar eine Kette, befindet sich aber direkt am Anfang der Sassnitzer Mole – hat also eine tolle Lage. Ansonsten muss ich sagen, dass mir auf Rügen so hübsche, urbane Cafés, wie man sie in Großstädten findet, fehlen.

Ich habe aber noch zwei Bar-Empfehlungen: Die Open-air Beachbar TIKI Bar auf der Halbinsel Ummanz und die Globetrotter-Bar in Göhren mit den besten Cocktails der Insel.

Rügen Tipps für Veganer:innen?

Leider ist Rügen noch so gar nicht auf Veganer:innen eingestellt. Es gibt nur sehr wenige Restaurants, die ein paar wenige vegane Gerichte auf der Karte haben. Bei meiner kurzen Recherche habe ich folgende gefunden:

  • das Strandhotel Sassnitz für Kuchen
  • in Binz: meerSalz im Bio-Hotel Meersinn, Peter Pane, Fritz Brauhasthaus, Dolden Mädel

Welche fünf Artikel aus deinem Blog sind besonders hilfreich?

Rügen GeheimtippsNoch viel mehr Rügen Insidertipps und noch mehr Input zu allen Sehenswürdigkeiten, die ich hier angerissen habe, findest du in meinem umfassenden Artikel 42 Rügen Tipps einer Einheimischen.

Einige der oben genannten Orte stelle ich auch in diesen Artikeln detaillierter vor:

Exkursion auf der Insel Vilm

Ausflüge in und um Sassnitz

Seebrücke Sellin & Minigolfen in Göhren

Ausflug nach Ummanz & Wittow

Autoreninfo

Lisa macht auf ihrem Reiseblog Travellerin anderen Frauen Mut, auch einmal allein auf Reisen zu gehen. Alles angefangen hat es mit einer Mini-Weltreise durch Asien und Australien im August 2019. Seitdem nimmt sie ihre Leser:innen im „Reisetagebuch-Blog“ Tag für Tag mit auf Reisen durch Deutschland, Europa und die Welt – authentische Reiseerlebnisse, Kostenübersichten und wirklich hilfreiche Reisetipps.

Was sind eure Highlights auf Rügen?

Weiterlesen

Usedom Tipps: Schöne Orte auf der Ostseeinsel

Newsletter & Social Media

Du möchtest über neue Blogbeiträge informiert werden? Dann abonniere Travel on Toast per Newsletter. So erhältst du einmal im Monat Inspiration, Geheimtipps und Hinweise auf Gewinnspiele. Folge mir auch gerne über Instagram, FacebookPinterest, Tik Tok oder YouTube. Hier erfährst du noch mehr über mich.

Rügen Insidertipps auf Pinterest merken

Träumst du vom Rügen Urlaub auf Deutschlands größter Insel? Mit Kreidefelsen, Ostsee Strand und Seebrücken? Im Blog findest du die besten Rügen Tipps einer Einheimischen - ob für Sehenswürdigkeiten, schöne Orte oder Essen. Mit diesen Insidertipps kannst du Rügen mal anders erleben!

The following two tabs change content below.

Anja Beckmann

Blogger bei Travel on Toast
Mein Reiseblog & Foodblog Travel on Toast steht für die schönen Momente im Leben: ob Strandurlaub, Städtereisen, Roadtrips, Urlaub mit Hund oder vegane Rezepte aus aller Welt. Folge mir auch gerne auf Facebook, Instagram, Pinterest oder YouTube.

Keine Kommentare

    Hinterlasse einen Kommentar