Inselhopping Griechenland: Route, Kosten und Tipps

Inselhopping Griechenland: Tipps, Route & Kosten für's Kykladen Inselhüpfen

Schon lange hatte ich davon geträumt: Beim Inselhopping Griechenland besuchte ich mit einer Freundin drei wunderschöne griechische Inseln. Unsere einwöchige Reise nach Mykonos, Naxos und Paros habe ich selbst organisiert. Auch Santorini und Milos hatte ich zuvor schon besucht. Hier kommen meine besten Tipps zu Route, Kosten, Flug, Fähren und Hotels. Alles für euer Kykladen Inselhopping!

Dieser Artikel enthält Empfehlungslinks. Falls ihr über diese Links etwas kauft oder bucht, erhalte ich eine kleine Provision. Ihr zahlt den normalen Preis, es kostet euch nichts extra.

Kennst ihr schon diese Artikel?

Packliste Sommerurlaub für den Strand
Griechische Inseln: 5 Urlaubsziele im Kurzporträt
Santorini Griechenland: 13 Sehenswürdigkeiten und Tipps
Mykonos Urlaub: Die besten Tipps für Griechenland
Naxos Urlaub: Die schönsten Highlights, Strände & Essen
Paros: Tipps für die schönste griechische Insel
Sarakiniko Beach: Mondlandschaft auf Milos

Inselhopping Griechenland: Wie viele Tage einplanen?

Eine Woche war für uns perfekt, um verschiedene griechische Inseln kennenzulernen. Wenn ihr mehr Zeit habt, dann nehmt euch besser zehn Tage. Dann könnt ihr die Inseln ausführlicher erkunden.

Auf meiner Lieblingsinsel Paros hätten wir gerne viel mehr Zeit gehabt, auf Naxos wäre ein Extratag mit Mietwagen schön gewesen und auf der Party- und Luxusinsel Mykonos hätte uns eine Übernachtung vor dem Abflug gereicht.

Die Reise habe ich für uns beide geplant. Für die Reiseorganisation kann ich euch diese Reiseführer bei Amazon empfehlen:

Kykladen Reiseführer Michael Müller Verlag: Individuell reisen mit vielen praktischen Tipps
Go Vista Info Guide: Reiseführer Kykladen mit Santorin

Marco Polo Reiseführer Griechische Inseln, Ägais: Reisen mit Insider-Tipps. Inklusive kostenloser Touren-App & Update-Service

Beste Reisezeit fürs Kykladen Inselhopping

Strände auf Mykonos: Paradise BeachWeiß-blaue Gebäude, pinke Blüten, grüne Palmen und das türkisfarbene Meer – schon die griechischen Inseln Santorini und Milos hatten mich im September 2017 restlos begeistert.

Deshalb unternahm ich im April 2018 mit einer Freundin das Inselhopping Griechenland nach Naxos, Paros und Mykonos. Die Flüge und Hotels buchte ich rund einen Monat vorher, die Fährtickets kaufen wir im jeweiligen Hafen.

Warum dieser Monat? Ich wollte die Schulferien und die Hauptferienzeit im Juli und August umgehen. Denn da kann es teuer, voll und zu heiß werden.

April war leider auch nicht ganz perfekt: Es war zwar bis 21 Grad warm, doch durch den teilweise starken Wind (dafür sind die Kykladen bekannt) wirkte es oft deutlich kühler. Dann war uns auch das Meer noch zu kalt zum Baden.

Von Einheimischen erfuhr ich, dass sich Mai und Juni gut eignen.

Bei meiner ersten Reise fand ich den September super: Die Luft war bis 31 Grad warm. Das Meer hatte sich über den langen Sommer so aufgeheizt, dass ich ewig darin schwimmen konnte, ohne dass mir kalt wurde. Vom Kykladenwind merkte ich wenig. Und wenn, dann kühlte er angenehm.

Flug nach Mykonos – früh, aber nonstop und günstig

Griechische Inseln MykonosIm September bin ich in 45 Minuten von Athen nach Santorini geflogen.

Bei der Aprilreise suchte ich nach günstigen Nonstop Flügen für Mykonos. Denn von da aus waren Naxos und Paros gut erreichbar. Beide Inseln hatten mir andere Reisefans als besonders schön empfohlen.

Mit unserem Eurowings Flug für 80 Euro (Hin- und Rückflug) ging es in 2 Stunden und 40 Minuten von Köln nach Mykonos.

Nur mit Handgepäck reisten wir leicht und bequem. Hier findet ihr übrigens meine Packliste Sommerurlaub zum Ausdrucken und Abhaken.

Der Flug startete allerdings um 4.45 Uhr morgens – igitt! Glücklicherweise fuhr uns der Freund meiner Freundin zum Kölner Flughafen, ein Taxi wäre teuer geworden.

Katharina und ich hatten nur zwei Stunden Schlaf bekommen. Völlig übermüdet saßen wir am Flughafen. Doch da das Flugzeug fast leer war, hatten wir am Notausgang jeweils eine Reihe für uns. So konnten wir uns ausstrecken und noch etwas schlafen.

Übrigens: Eine Strickjacke war im April unsere Rettung auf den griechischen Inseln. Nicht nur im kühlen Flieger, sondern auch als Schutz vor dem Wind.

Auf Mykonos angekommen, gingen die nächsten Busse zu den Fähren erst rund zwei Stunden später.

Also entschieden wir uns für das bequeme, aber ziemlich teure Taxi. Es kostete 15 Euro zum Alten Hafen und 20 Euro zum Neuen Hafen. Wie ich von anderen Reisenden gelesen habe, variieren die Preise aber wohl je nach Fahrer und vermutlich auch Saison stark.

Route und Kosten fürs Inselhopping Griechenland

  • Eurowings Flug von Köln nach Mykonos: 80 Euro nur mit Handgepäck, um 4.45 Uhr morgens
  • Mit dem Taxi zum Alten Hafen: 15 Euro
  • Fähre nach Naxos: 38 Euro pro Person, 40 Minuten Fahrtdauer, die Fähre war pünktlich
  • 3 Übernachtungen auf Naxos im Ippokampos Beachfront Hotel: 167 Euro für unser Zimmer für 2 Personen, mit Frühstück
  • Fähre nach Paros: 6,20 Euro, 40 Minuten Fahrtdauer, Fähre hatte eine Stunde Verspätung
  • 2 Übernachtungen auf Paros im Hotel Margarita: 55 Euro für unser Zimmer für 2 Personen, ohne Frühstück
  • Fähre nach Mykonos: 36,50 Euro, 40 Minuten Fahrtdauer, Fähre hatte eine Stunde Verspätung
  • „Sea Bus“ Wassertaxi vom Neuen zum Alten Hafen: 2 Euro, rund 10 Minuten Fahrtzeit
  • 2 Übernachtungen auf Mykonos im Poseidon Hotel Suites: 199 Euro für unser Zimmer für 2 Personen, mit Frühstück
  • Rückflug von Mykonos nach Köln

Gesamtkosten für Flug, Fährtickets und meine Hälfte der Hotel- und Taxikosten: rund 380 Euro

Weitere Kosten sind für Essen und Getränke angefallen. Auf Naxos und Paros waren die Preise etwa wie in einer deutschen Großstadt, auf Mykonos kostete alles das Doppelte.

Für einen Mietwagen hätte wir um die 25 bis 35 Euro pro Tag bezahlt. Doch wir waren nur mit den bequemen Bussen unterwegs, für weniger als 2 Euro pro Fahrt.

Tipps für die Fähren

Worauf ihr achten solltet: Es gibt langsamere und schnellere Fähren, das macht sich beim Preis bemerkbar. Ich habe diese Fährsuchmaschine genutzt: Da habt ihr die Abfahrtzeiten, Fahrtdauer und Kosten auf einen Blick.

Die Fährtickets buchte ich nicht vorab. Sondern wir kauften sie am jeweiligen Hafen, das klappte ohne Probleme.

Seid ihr in der Hauptsaison dort, würde ich die Tickets jedoch sicherheitshalber vorher online buchen. Denn gerade die Fähre nach Mykonos war schon im April sehr voll.

Leider war nur eine der drei Fähren pünktlich, die anderen hatten je eine Stunde Verspätung. Und es gab einen zweitägigen Fährstreik, als wir dort waren. Glücklicherweise zu der Zeit, als wir gerade keine Fähre nehmen mussten.

Die Fähren waren alle relativ groß, in sehr gutem Zustand und sauber. Manchmal werde ich seekrank, dagegen hatte ich Tabletten mit. Doch trotz des teilweise starken Windes empfand ich alle drei Überfahrten als angenehm.

An Bord nehmt ihr in gemütlichen Sitzen Platz, die Sitznummern findet ihr auf den Tickets. Ihr könnt an Bord etwas zu trinken oder eine Kleinigkeit zu essen kaufen, auch Toiletten gibt es.

Schöne Hotels finden

Hotel in Mykonos StadtWie immer habe ich die Hotels über Booking.com gebucht. Dabei achtete ich auf:

  • Lage: Nähe zum Hafen oder am Strand wie auf Naxos
  • gutes Preis-Leistungsverhältnis
  • tolle Bewertungen
  • schöne Bilder
  • möglichst mit Frühstück

Passende Hotels fand ich leicht: Selbst auf dem als Luxusinsel bekannten Mykonos – dem „Ibiza Griechenlands“ – war das problemlos möglich. Ich buchte die Hotelzimmer ja rund einen Monat vor unserer Abreise. Es war noch viel frei mit schöner Lage, super Bewertungen (weit über 8 oder über 9 Punkte), tollen Fotos und gutem Preis-Leistungsverhältnis.

In diesen Hotels habe ich bei meinen beiden Besuchen auf den Kykladen übernachtet. Ich kann euch alle empfehlen:

Santorini: Loizos Stylish Residences und Vedema, a Luxury Collection Resort
Mykonos:
Poseidon Hotel Suites
Naxos: Ippokampos Beachfront Hotel
Paros: Hotel Margarita
Milos: Hotel Portiani

Mein Fazit zum Inselhüpfen Griechenland

Naoussa auf Paros GriechenlandGriechenland ist eines meiner Lieblingsreiseziele in Europa. Ich liebe die Menschen, die weiß-blauen Häuser, das tiefblaue Meer, das Essen und den Eiskaffee. Das Inselhopping Griechenland war wirklich ein Traum! Die Organisation der Reise war einfach und die Kosten hielten sich im Rahmen. Welche Inseln euch gefallen, das probiert ihr am besten selbst aus. Ich kann euch nur Paros und Milos sehr ans Herz legen.

Inselhopping Griechenland – träumt ihr auch davon?

Jetzt buchen

Hotels bei Booking.com

Santorini: Loizos Stylish Residences und Vedema, a Luxury Collection Resort
Mykonos:
Poseidon Hotel Suites
Naxos: Ippokampos Beachfront Hotel
Paros: Hotel Margarita
Milos: Hotel Portiani

Reiseführer bei Amazon

Kykladen Reiseführer Michael Müller Verlag: Individuell reisen mit vielen praktischen Tipps
Go Vista Info Guide: Reiseführer Kykladen mit Santorin

Marco Polo Reiseführer Griechische Inseln, Ägais: Reisen mit Insider-Tipps. Inklusive kostenloser Touren-App & Update-Service

Touren bei Get your Guide

Santorini: Vulkaninsel-Bootstour & heiße Quellen Palea Kameni
Santorini: 5-stündige Katamaranbootsfahrt in Kleingruppe
Sightseeing-Bustour Santorin mit Sonnenuntergang in Oia
Mykonos Rundgang
Ab Mykonos: Bootstour zur Insel Delos
Ab Mykonos: Inseln Rhenia und Delos – Segeltörn und Führung
Naxos: Historische Tagestour mit dem Bus
Ab Milos: Kleftiko – ganztägige Bootsfahrt mit Schnorcheln und Mittagessen

Weiterlesen

Packliste Sommerurlaub für den Strand
Griechische Inseln: 5 Urlaubsziele im Kurzporträt
Santorini Griechenland: 13 Sehenswürdigkeiten und Tipps
Mykonos Urlaub: Die besten Tipps für Griechenland
Naxos Urlaub: Die schönsten Highlights, Strände & Essen
Paros: Tipps für die schönste griechische Insel
Sarakiniko Beach: Mondlandschaft auf Milos

Newsletter & Social Media

Du möchtest über neue Blogbeiträge informiert werden? Dann abonniere Travel on Toast per Newsletter. So erhältst du einmal im Monat Inspiration, Geheimtipps und Hinweise auf Gewinnspiele. Folge mir auch gerne über Instagram, Facebook oder Pinterest. Hier erfährst du noch mehr über mich.

Inselhopping Griechenland: Tipps auf Pinterest merken

Mit diesen Tipps ganz einfach das Inselhopping Griechenland selbst organisieren. Infos zum Kykladen Inselhüpfen (Santorini, Mykonos, Naxos, Paros, Milos) samt Route und Kosten. / Kykladen Rundreise / Griechenland Urlaub / griechische Inseln / schönste Orte der Welt / Reiseziele Europa

The following two tabs change content below.

Anja Beckmann

Blogger bei Travel on Toast
Das Reiseblog und Foodblog Travel on Toast steht für die schönen Momente im Leben: ob Kurzurlaub, Städtereisen, Roadtrips, Urlaub mit Hund, vegan reisen, kochen oder backen. Über Instagram Stories nehme ich euch live mit.

Das könnte Dir auch gefallen

7 Kommentare

  • Antworten
    Barbara Horvath
    19. Mai 2019 um 12:30

    Hallo!

    Wir würden gerne diesen Sommer für eine Woche nach Griechenland. Zwar nicht Inselhopping, aber ich würde dich gerne nach deiner Meinung fragen. Ich bin total überwältigt mit der Vielzahl an schönen Inseln, sodass ich mich kaum entscheiden kann. Wir hätten gerne eine Insel, die etwas ruhiger ist, nicht überlaufen. Schöne Strände, schöne Natur und gutes Essen. Habe schon über längere Zeit Korfu im Kopf, kannst du die empfehlen? Oder Naxos, Paros? Gerne auch andere Inseln.

    Vielen Dank schon Mal.

    Mit besten Grüßen,
    Barbara

    • Antworten
      Anja Beckmann
      19. Mai 2019 um 18:20

      Hallo Barbara,

      in diesem Artikel ist zu Inselporträts verlinkt. Hast du da schon nachgeschaut?

      Mir persönlich hat von den fünf Inseln Paros am besten gefallen, Milos kommt gleich danach.

      Liebe Grüße
      Anja

    • Antworten
      Georg
      10. Juni 2019 um 20:46

      Schau dir doch mal Thassos und die Halbinsel Sithonia an…..Auch Thessaloniki hat uns begeistert.

  • Antworten
    Christopher
    24. November 2018 um 10:52

    Hallo Anja,

    nachdem ich nun in den letzten Stunden alle deine Artikel zu den von dir besuchten Inseln der Kykladen gelesen und sehr viele Inspirationen bekommen habe, möchte ich mich ganz herzlich bei dir bedanken! Tolle Bilder, herrlich persönliche Artikel und gute Tipps!

    Vielen Dank!

    • Antworten
      Anja Beckmann
      24. November 2018 um 15:30

      Hallo Christopher,

      vielen Dank für dein nettes Feedback. Darüber freue ich mich sehr! :)

      Viele Grüße
      Anja

  • Antworten
    Sabine
    18. August 2018 um 18:17

    Hallo Anja, vom Reisebüro wurden uns 10 Tage für mykonos und santorin für 3400€ vorgeschlagen. Angeblich seit ab Mitte September fast alles ausgebucht. Die Hotels hast du direkt über Booking.Com gebucht? Und die Flüge?
    Bin Grad etwas überfordert mit der ganzen Planung und entsetzt über das Angebot vom Reisebüro

    • Antworten
      Anja Beckmann
      20. August 2018 um 15:59

      Hallo Sabine,

      das ist ja ein Wahnsinnspreis…

      Ich schaue meist erstmal bei Google oder Flugsuchmaschinen wie Skyscanner, welche Airlines Flüge zu dem Reiseziel anbieten. Und oft buche ich dann – wie auch in meinem Fall – bei Eurowings.

      Die Hotels reserviere ich alle vorab über Booking.com.

      Vielleicht schaust du so noch mal nach günstigeren Möglichkeiten. Ich drücke dir die Daumen!

      Liebe Grüße
      Anja

Antwort hinterlassen