Paros, Griechenland: Die besten Tipps für Parikia, Naoussa & Strände

Paros, Griechenland: Trauminsel mit Parikia, Naoussa & Stränden

Weiße Gebäude mit blauen Fenstern und Türen, kleine Gassen und überall Blumen und Weinranken – die Kykladeninseln zwischen Athen und Kreta sind einfach ein Traum! Die Allerschönste unter ihnen? Für mich ist es Paros. Wir besuchten sie für zwei Tage bei unserem Inselhopping Griechenland, in 1 Woche sahen wir uns 3 Inseln an. Ich stelle euch für euren Paros Urlaub die schönsten Orte, Sehenswürdigkeiten, Cafés und Restaurants vor.

Griechenland: Paros besuchten wir bei unserem Kykladen Inselhüpfen. Im Artikel findet ihr für euren Paros Urlaub die schönsten Orte, Sehenswürdigkeiten, Strände, Cafés und Restaurants. Die besten Reisetipps für Parikia, Naoussa, Lefkes und Aliki. #Paros #Kykladen #Griechenland #Inselhopping #Parikia #Naoussa #Lefkes #Aliki

1 Woche Inselhopping Griechenland

Im September war ich zum allerersten Mal in Griechenland. In die Kykladeninseln Santorini und Milos verliebte ich mich sofort: Sie waren nicht nur wunderschön, sondern verzauberten mich mit netten Einheimischen, vielen Katzen und superleckerem Essen.

Deshalb ging ich im April mit einer Freundin wieder auf die Reise: Beim Kykladen Inselhüpfen sahen wir uns Naxos, Paros und Mykonos an. Alles dazu findet ihr hier: Inselhopping Griechenland – Tipps, Route & Kosten.

Fähranleger auf ParosParos Hotel Margarita in ParikiaParos Urlaub: Hotel im Hauptort Parikia

Die Insel ist 16 mal 25 Kilometer groß, sie hat rund 13.700 Einwohner.

Als wir mit der Fähre in Parikia ankamen, holte uns Konstantinos am Anleger ab. Gemeinsam mit seiner Frau Santa führt er das kleine Hotel Margarita (Epar.Od. Parikias-Pountas 62b). Die herzliche Art der beiden sorgte für einen schönen Empfang auf der Insel.

Das Margarita (Affiliate Link*) mit seiner Booking.com-Bewertung von 9.1 („hervorragend“) hatte überall bunte Dekoelemente. Wir bekamen ein schlichtes, aber völlig ausreichendes Zimmer für 28 Euro pro Nacht.

Paros Hotel Margarita in ParikiaDazu buchten wir das Frühstück für 6 Euro pro Person. Konstantinos servierte es uns auf dem kleinen Balkon, wo wir im Sonnenschein aßen.

Paros GriechenlandBeste Reisezeit für Paros

Das ist laut Konstantinos im Mai und September. Im Juli und August sei in der Hauptsaison alles deutlich teurer und voller.

Wir erlebten im April wenig andere Besucher und sehr nette Einheimische. Allerdings war es bei bis zu 20 Grad durch den Kykladenwind zeitweise sehr frisch. Wir trugen auf allen 3 Inseln meist Sommerkleidung plus Strickjacke.

Auch das Meer war noch kühl. Zu kalt für mich, um darin zu schwimmen – auch wenn es ein paar Mutige gab. Sonst hätten wir uns sicher noch mehr Strände auf Paros angesehen.

Paros Altstadt von ParikiaParos: Zauberhafte Altstadt von Parikia

Ausgerüstet mit einer Karte und vielen Tipps liefen wir vom Hotel aus los, durch die vielen Gassen. Und wiederholten immer nur wieder: „Ist das schön hier!!!“.

Im Sonnenlicht lagen die schmalen Straßen mit ihrem grau-weißen Pflaster, links und rechts die weißen Häuser mit bunten Elementen. Überall blühten Blumen und der Jasmin duftete.

Ich glaube, deshalb liebe ich Griechenland so sehr: die Farben und Düfte strahlen eine Lebensfreunde aus, die die netten und witzigen Einheimischen mich ebenfalls spüren lassen.

Kirche Panagia Ekatontapyliani auf Paros GriechenlandWir kamen an der Kirche Panagia Ekatontapyliani („die mit den hundert Pforten“) vorbei. Dort sahen wir uns den Innenhof an, der schön ruhig da lag, mit Zitronenbäumen und einigen zwitschernden Vögeln.

Wenige Schritte weiter fanden wir in der Altstadt kleine Shops für Kleidung, Schmuck oder Lebensmittel.

Paros Altstadt von Parikia
Katzen auf Paros GriechenlandIn den Gassen begegneten wir am Nachmittag vor allem den vielen Katzen, die über Paros zu herrschen schienen. Findet ihr nicht auch, dass die drei aussehen wie eine Gang?

Cafés auf Paros GriechenlandRichtig ins Staunen kamen wir am Wasser: Hier reihte sich ein süßes Café oder Restaurant an das nächste.

Café auf Paros GriechenlandAlle mit liebevollen Details ausgestattet, schöner als die meisten Hipstercafés in Köln. Die Besitzer schienen sich übertrumpfen zu wollen, wer das ansehnlichste hat.

Café auf Paros GriechenlandDie Preise für Essen und Getränke? Leider ähnlich hoch wie in Köln.

Griechenland: Paros besuchten wir bei unserem Kykladen Inselhüpfen. Im Artikel findet ihr für euren Paros Urlaub die schönsten Orte, Sehenswürdigkeiten, Strände, Cafés und Restaurants. Die besten Reisetipps für Parikia, Naoussa, Lefkes und Aliki. #Paros #Kykladen #Griechenland #Inselhopping #Parikia #Naoussa #Lefkes #AlikiWas ich empfehlen kann:

Cafe Symposium
Perfekt für ein ausgiebiges Frühstück ist dieses niedliche Café auf einer Empore. Wir saßen unter einem pinkfarbenen Blütendach, die Sonne schien und wir tranken Kaffee. Dazu könnt ihr etwa Sandwiches, Omelettes oder Crepes bestellen. Viele saßen hier lange, lasen zur leisen Musik Zeitung oder unterhielten sich.

Yiannoulis Taverna
Extrem leckerer Vorspeisenteller – siehe Foto – mit Meze von Weinblättern über Tzatziki bis hin zu Hummus. Reichte locker für 2 Personen und war die 10 Euro wirklich wert. Moussaka gab es hier für 8 Euro.

Probiert unbedingt den sehr guten Meltemi Rosewein des Moraitis Weingutes: leicht, frisch und fruchtig.

Da Leser die Frage gestellt haben: Auch für Vegetarier und Veganer habe ich auf den Kykladeninseln viel zu Essen entdeckt.

Pitta Hellas auf Paros GriechenlandPitta Hellas
Kleine Taverne mit Blick auf die Windmühle am Hafen. Hier gibt es eine leckere Gyros Pita und tolle Vorspeisen. Wir aßen sie auf der Außenterrasse des kleinen Restaurants mit seiner kunterbunten Gestaltung: mit Hüten an der Wand, daneben Bücher und Kochgeschirr.

Kakao Café & Cocktail Bar
Konstantinos empfahl uns diese Bar im ersten Stock, mit Blick von Balkon und Terrasse auf’s Meer. Hier trafen wir ihn, seine Frau und zwei andere Hotelgäste zum Drink am Abend.

Ich bestellte das einheimische Mythos Bier (3,50 Euro), das schön mild schmeckte – lecker! Ein Cocktail kostet hier ab 8 Euro.

Naoussa auf Paros GriechenlandParos per Bus erkunden

Ein Mietwagen hätte im April 25 Euro für einen Tag gekostet. Wir entschieden uns jedoch dafür, den Bus zu nehmen. Eine gute Entscheidung!

Denn das Busfahren war günstig: 1,80 Euro pro Strecke oder 9 Euro für die Tageskarte. Außerdem pünktlich und bequem. Nur in den vielen Kurven wurde mir schon mal schlecht… Und Getränke oder Eis im Bus sind streng verboten.

Naoussa auf Paros in GriechenlandParos: Naoussa – malerisches Fischerdorf

Direkt um 9 Uhr morgens nahmen wir den Bus von Parikia nach Naoussa. Der zweitgrößte Ort der Insel liegt rund 10 Kilometer entfernt. Und wir waren 15 Minuten später da.

Der Ort wachte erst langsam auf…

Naoussa auf Paros Griechenland
Naoussa auf Paros GriechenlandNeben den Fischern waren nur einige Katzen zu sehen, die am Hafenbecken herumstreunten oder faul auf den Tischen lagen.

Glücklicherweise waren die hübschen Shops noch geschlossen. Wir hätten sonst vermutlich eine Menge Geld dort gelassen. Viele Sachen waren ganz nach meinem Geschmack, aber nicht besonders günstig.

Immer wieder sahen wir wie in Parikia schöne Cafés und Restaurants. Lädt dieses hier nicht zum Platznehmen ein?

Café Amelie in Naoussa auf Paros GriechenlandDas Café Amelie lockte uns mit seiner schönen Einrichtung. Hier trank ich einen Frappe, den extrem guten griechischen Eiskaffee – ich bin süchtig danach. Dazu bekamen wir ein Stück Schokoladenkuchen als Dreingabe.

Nach 2 Stunden in Naoussa ging es mit dem Bus weiter…

Bergdorf Lefkes auf Paros GriechenlandBergdorf Lefkes

Nachdem wir in Parikia zu Mittag gegessen hatten, fuhren wir zum 12 Kilometer entfernten Lefkes.

Bergdorf Lefkes auf Paros Griechenland
Bergdorf Lefkes auf Paros GriechenlandUm 14 Uhr war das Bergdorf völlig verlassen. Wir sahen nur einen alten Mann, der unter einem Zitronenbaum Unkraut zupfte. Eine Katze sonnte sich und ein Hund lief vorbei.

Bergdorf Lefkes auf Paros GriechenlandAuch die Kirche lag völlig ruhig da. Wir schnupperten am Jasmin, der allgegenwärtig schien wie der Wind.

Im superschönen Kafénion (siehe Titelbild) waren wir die einzigen Gäste. So entschlossen wir uns auf den Tipp des netten Wirtes hin, nach gerade mal 30 Minuten im Ort schnell den nächsten Bus zu nehmen.

Griechenland: Paros besuchten wir bei unserem Kykladen Inselhüpfen. Im Artikel findet ihr für euren Paros Urlaub die schönsten Orte, Sehenswürdigkeiten, Strände, Cafés und Restaurants. Die besten Reisetipps für Parikia, Naoussa, Lefkes und Aliki. #Paros #Kykladen #Griechenland #Inselhopping #Parikia #Naoussa #Lefkes #AlikiAliki: Hafenort mit Strandrestaurant

Unser dritter Stopp an diesem Tag war nach dem Fischerort Naoussa und dem Bergdorf Lefkes der Hafenort Aliki, 20 Kilometer von Parikia entfernt.

Aliki: Hafenort mit Strandrestaurant auf Paros Griechenland
Aliki: Hafenort mit Strandrestaurant auf Paros GriechenlandDirekt vor der Bushaltestelle lag das Strandrestaurant Apoplous. Der freundliche Kellner bot uns einen der kostenlosen Liegestühle auf dem feinen, goldfarbenen Sand an. Aber gerne doch! Hier blieben wir bis zum Sonnenuntergang, mit kühlen Getränken aus dem Restaurant.

Moussaka
WeinAls wir Hunger bekamen, bestellten wir zum Abendessen Moussaka (8 Euro). Dann stießen wir mit einem Wein an – der perfekte Abschluss für unseren Besuch auf Paros!

Mein Fazit

5 Kykladeninseln habe ich bisher besucht: Paros, Santorini, Mykonos, Naxos und Milos. Paros ist mein absoluter Favorit: wunderschön und es gibt viel zu erleben. Nachteile: Wie überall auf den Kykladen teilweise starker Wind und gehobene Preise, auch wenn ich Mykonos noch mal als doppelt so teuer erlebt habe. Ich möchte gerne im September wiederkommen und die Insel gemeisam mit Carsten im Mietwagen weiter erkunden. Das Kykladen Inselhüpfen war sehr bequem und völlig unkompliziert, das würde ich jederzeit wieder machen!

Wart ihr schon mal auf Paros oder möchtet ihr gerne hin?

Hinweis: Das Kykladen Inselhüpfen in Griechenland habe ich komplett selbst bezahlt und organisiert, es gab keine Kooperationen.

*Affiliate Links: Wenn du einem Link folgst und das Produkt kaufst bzw. buchst, erhalte ich eine kleine Provision. Der Preis erhöht sich dadurch für dich nicht. Einnahmen wie diese helfen mir, mein Reiseblog und Social Media weiterhin kostenfrei für euch zu betreiben.

Weiterlesen

Packliste Sommerurlaub – zum Ausdrucken & Abhaken
Inselhopping Griechenland: Tipps, Route & Kosten für’s Kykladen Inselhüpfen
Santorini: 13 Gründe für den Griechenland Urlaub
Milos Schiffstour: An einem Tag rund um die Insel
Sarakiniko Beach: Mondlandschaft auf Milos, Griechenland
Mykonos: Für wen lohnt sich der Urlaub?
Mallorca Geheimtipps einer Einheimischen
Barcelona Geheimtipps einer Einheimischen
Provence, Côte d’Azur & Camargue – 16 Gründe für Urlaub in Südfrankreich

Newsletter & Social Media

Du möchtest über neue Blogbeiträge informiert werden? Dann abonniere Travel on Toast per Newsletter. So erhältst du einmal im Monat Inspiration, Geheimtipps und Hinweise auf Gewinnspiele. Folge mir auch gerne über Instagram, Facebook oder Pinterest. Hier erfährst du noch mehr über mich.

Pinne diesen Artikel auf Pinterest

Griechenland: Paros besuchten wir bei unserem Kykladen Inselhüpfen. Im Artikel findet ihr für euren Paros Urlaub die schönsten Orte, Sehenswürdigkeiten, Strände, Cafés und Restaurants. Die besten Reisetipps für Parikia, Naoussa, Lefkes und Aliki. #Paros #Kykladen #Griechenland #Inselhopping #Parikia #Naoussa #Lefkes #Aliki

The following two tabs change content below.

Anja Beckmann

Reiseblogger bei Travel on Toast
Ein Jahr Weltreise war nicht genug. Es zieht mich immer wieder in die Ferne - zu Städten, Roadtrips, Traumstränden, Winterzauber und leckerem Essen. Als hauptberufliche Reisebloggerin bringe ich euch hier zum Träumen, gebe praktische Hinweise und Geheimtipps - damit eure Reise unvergesslich wird! Über Instagram, Instagram Stories und Facebook nehme ich euch live mit.

Das könnte Dir auch gefallen

12 Kommentare

  • Antworten
    Alexia
    14. Mai 2018 um 07:58

    Liebe Anja,

    danke für den tollen Bericht über Paros und die wunderschönen Bilder! Ich bin Griechin komme ursprünglich aber vom Festland, d.h. ich habe selbst noch nicht viele griechische Inseln besucht. Für diesen Sommer haben wir uns gegen eine Fernreise und dafür für Inselhopping auf den Kykladen entschieden. 14 Tage: Santorini, Naxos und Paros! Ich freue mich riesig darauf :)

    Liebe Grüße,
    Alexia

    • Antworten
      Anja Beckmann
      14. Mai 2018 um 10:53

      Liebe Alexia,

      das klingt traumhaft… Alle drei Inseln haben mir sehr gefallen, auch wenn Paros mein Liebling ist. Eine tolle Reise wünsche ich euch!

      Liebe Grüße
      Anja

  • Antworten
    Reni
    6. Mai 2018 um 10:23

    Hallo Anja

    Ich sitze hier in einem gemütlichen Café in Korea und schau mir grad deinen Bericht über Paros an. Draussen regnets und dein Bericht hat so richtig die Sonne reingebracht und mach total Lust auf Griechenland. Es gibt so einige Inseln in Griechenland, die ich gerne Mal besuchen würde. Bis anhin hab ich es nur auf Kreta und Samos geschafft. Paros, Mykonos und Santorini würden mich definitiv auch mal noch reizen. Leider muss Griechenland aber noch etwas warten… sind auf dem Landweg von Korea via Russland nach Europa unterwegs. Das dauert noch ein paar Monate bis wir Europa erreichen. Na, so träume ich mit mit deinem tollen Berich nach Griechenland. Und beim Foto der Pitta Hellas läuft mir jetzt gerade das Wasser im Mund zusammen.

    Liebe Grüsse,
    Reni

    • Antworten
      Anja Beckmann
      8. Mai 2018 um 18:04

      Hallo Reni,

      die Kykladen sind wirklich traumhaft schön!

      Aber eure Reise klingt auch spannend. Ich wünsche euch alles Gute dafür!

      Liebe Grüße
      Anja

  • Antworten
    Tom
    2. Mai 2018 um 15:35

    Herrlich geschrieben und Du hast sofort bei uns das Griechenland Reisefieber geweckt :-) Wir können nur jedem empfehlen einmal eine solche Insel-Tour mitzumachen, die kleinen Nisas (griechisch) sind alle wie eine eigene Welt. Haben schon sehnsüchtig auf deinen Bericht zum Inselhüpfen gewartet und Paros hat ja wie bereits angekündigt deine Erwartungen erfüllt. Für uns geht es in zwei Wochen auf Symi, Rhodos, Kos und Nisyros zum Inselhüpfen der Dodekanes. Paros und die Kykladen nehmen wir dann nächstes Jahr in Angriff. Liebe Grüße von uns beiden, Tom&Ella

    • Antworten
      Anja Beckmann
      8. Mai 2018 um 18:03

      Hallo ihr beiden,

      das klingt ja auch toll. Ich wünsche euch eine schöne Reise!

      Liebe Grüße
      Anja

  • Antworten
    Miuh
    2. Mai 2018 um 00:21

    Wie schön, das sieht alles so liebevoll gepflegt aus! Und noch so schön ruhig… Liebe Reisegrüsse, Miuh

    • Antworten
      Anja Beckmann
      2. Mai 2018 um 10:24

      Hallo Miuh,

      ja, genau das war es auch – einfach wunderschön!

      Liebe Grüße
      Anja

  • Antworten
    Ines
    1. Mai 2018 um 22:57

    Über Instagram habe ich Dir ja schon geschrieben, dass ich Paros wunderschön finde. Auch die anderen Inseln, einfach toll. Milos kenne ich nicht, dafür waren wir noch auf Antiparos und Tinos. :-) Ich bin ein großer Fan der griechischen Inselwelt und im Moment sieht es so aus als schmeißen wir unsere Reisepläne für den Sommer komplett über den Haufen und fahren wieder nach Griechenland. :-)
    Liebe Grüße, Ines

    • Antworten
      Anja Beckmann
      2. Mai 2018 um 10:25

      Hallo Ines,

      ich kann das zu gut verstehen! Die Inseln sind wirklich traumhaft schön…

      Liebe Grüße
      Anja

  • Antworten
    Janina
    1. Mai 2018 um 22:33

    Yeah – Paros! Da werden Erinnerungen wach. Inselhopping über die Kykladen war meine erste Backpackingreise vor gut 10 Jahren. Paros war eine von 5 Inseln , die ich besucht habe und mit Andros auch die schönste! Es war Ende August und trotzdem nicht zu voll. Wer weiß, das kann sich mittlerweile geändert haben… Für diesen Sommer ist Griechenland bei mir auch wieder im Rennen und nach den aufgefrischten Erinnerungen erst recht :-).

    • Antworten
      Anja Beckmann
      2. Mai 2018 um 10:23

      Hallo Janina,

      ja, Griechenland ist wirklich ein tolles Reiseziel! Andros muss ich mir merken.

      Liebe Grüße
      Anja

Antwort hinterlassen

Durch den Besuch meiner Seite erklärst du dich mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen