Lost in Barcelona – die Ankunft

Taxifahrt durch Barcelona (Reiseblog und Foodblog Travel on Toast)Am Ankunftstag holperte ich im Taxi durch unzählige enge Gassen – rechts, links, links, rechts. Es ging vorbei an Plätzen mit Restaurants, Bars und vielen Menschen. Dort hätte ich auch gerne in der lauen Abendluft gesessen. Doch wir brauchten 45 Minuten für eine Strecke von rund drei Kilometern, ein Mensch-Maschine-Problem.

Anflug auf Barcelona (Reiseblog und Foodblog Travel on Toast)Dabei war der Anflug auf Barcelona, wo ich ein Wochenende verbrachte, grandios: Die Wolkendecke brach auf, Sonnenstrahlen bahnten sich ihren Weg und zauberten Goldmuster auf das Wasser.

Vom Flughafen El Prat aus nahm ich den Aerobus für 5,90 Euro und fuhr zum Placa de Catalunya – Barcelona ist die Hauptstadt der Region Katalonien. Dann stieg ich mit meiner schweren Reisetasche in ein klappriges Taxi, das mich ins nahegelegene Hostel Sant Jordi bringen sollte.

Straßenschilder in Barcelona (Reiseblog und Foodblog Travel on Toast)Der indische Taxifahrer und ich parlierten flüssig in einem Spanisch-Englisch-Mix. Nur das Navi muckte, in dem Viertel Gracia fiel immer wieder das GPS aus. Zusätzliches Problem: Das Navi zeigte die Straßen auf Spanisch an, die Straßenschilder waren auf Katalanisch. Und der Straßenname wechselte schon mal abschnittsweise.

Der Taxifahrer wurde immer hektischer und ich immer müder. Endlich gab er auf und zog einen Stadtplan aus Papier aus dem Handschuhfach. Doch auch so war vor einigen unerbittlichen Pöllern Schluss. Ich stieg aus, schulterte meine Tasche und lief die letzten 100 Meter zu meinem Hostel.

Ein Gutes hatte das Ganze: Ich bekam eine kostenlose Stadtrundfahrt samt Guide. 🙂

Hinweis
Das Reiseportal eDreams hat mich nach Barcelona eingeladen und den Flug übernommen. Vielen Dank dafür! Meine Meinung bleibt davon unberührt.

The following two tabs change content below.

Anja Beckmann

Gründerin & Reiseblogger bei Travel on Toast
Ein Jahr Weltreise war nicht genug. Es zieht mich immer wieder in die Ferne - zu lebendigen Städten, Roadtrips, Traumstränden, Winterzauber und leckerem Essen. 2012 habe ich Travel on Toast gegründet, heute unter den Top 10 der deutschsprachigen Reiseblogs. Als hauptberuflicher Reiseblogger bin ich rund vier Monate pro Jahr unterwegs, 55 Länder habe ich bisher gesehen. Ich bringe euch hier zum Träumen, gebe praktische Hinweise und Geheimtipps - damit eure Reise unvergesslich wird!

Das könnte Dir auch gefallen

keine Kommentare

    Antwort hinterlassen

    Durch den Besuch meiner Seite erklärst du dich mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen