Griechenland: Kritharaki-Pfanne mit Tzatziki & Feta

Rezept aus GriechenlandBeitrag von Michelle (Blog Allez, vite!). Bereits an unserem ersten Tag auf der griechischen Sonneninsel Kreta erlebten wir die kretische Gastfreundschaft, von der wir schon viel gelesen hatten. Als Urberlinerin war mir diese Art der Nächstenliebe schon fast ein wenig befremdlich – fällt uns Berlinern der Tourist doch meistens als ganz eigene Spezies auf, die grundsätzlich auf dem Fahrradweg herumsteht oder massenweise Fotos vom Fernsehturm schießt. Auf Kreta aber wurden wir als Touristen wie Freunde behandelt, die einem sehr am Herzen liegen. Hier kommt mein Rezept aus Griechenland.

Bilder aus GriechenlandGastfreundschaft ist auf Kreta überall präsent und so wundert es euch wohl nicht, dass ich euch heute ein Rezept aus Griechenland vorbereitet habe. So könnt ihr nicht nur lecker speisen, sondern auch einen griechischen Abend verbringen, indem ihr einfach ein paar Portionen mehr kocht und dazu noch ein paar Freunde einladet – denn auf Kreta isst man grundsätzlich nicht alleine. Die Freunde und Familie gehören zum Essen dazu, wie für uns das Besteck.

Rezept aus Griechenland: Kritharaki-Pfanne mit Tzatziki und Feta

Rezept aus GriechenlandIhr braucht:

  • 250 g Kritharaki (bei uns auch bekannt als „Nudelreis“)
  • 1 Dose gehackte Tomaten
  • 200 ml passierte Tomaten
  • 1 mittlere Zucchini
  • 1 kleine Aubergine
  • 1 kleine Chilischote
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz, Pfeffer, Zucker, süßes und scharfes Paprikapulver, Chilipulver
  • Feta aus Schafsmilch

Rezept aus GriechenlandFür das Tzatziki:

  • 400g griechischen Joghurt
  • ein ca. 15 cm Stück Gurke
  • 2 Knoblauchzehen
  • Salz, Pfeffer

Rezept aus GriechenlandHere we go:
1. Das Gemüse in kleine Würfel schneiden, Knoblauch schälen und fein hacken. Chili in feine Ringe schneiden – Achtung, danach nicht mit den Fingern in den Augen reiben! Nur so als Tipp, nicht, dass ich das gemacht hätte oder so… Quatsch!
2. Kritharaki in reichlich Salzwasser nach Packungsanweisung zubereiten.
3. In einer großen Pfanne etwas Olivenöl (!) erhitzen und das gesamte Gemüse bei mittlerer Hitze anbraten. Mit Dosentomaten ablöschen und mit den Gewürzen und etwas Zucker abschmecken. Die Hitze reduzieren und mit dem Deckel ein paar Minuten köcheln lassen.
4. Kritharaki abgießen und mit in die Pfanne geben. Die Hitze abschalten und ein wenig in der Soße ziehen lassen. Eventuell erneut abschmecken.
5. Nun bereitet ihr das Tzatziki zu. Dazu einfach den griechischen Joghurt in eine Schüssel geben, die Gurke abwaschen und raspeln und zusammen mit den klein geschnittenen Knoblauchzehen in den Joghurt geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
5. Auf zwei Teller verteilen. In die Mitte einen großen Klacks Tzatziki geben und den griechischen Fetakäse darüber bröseln. Fertig!

Tipp: Wer mag, kann auch noch 200g Lammhackfleisch anbraten und dazu geben. Schmeckt ebenfalls sehr gut!

Als „Beilage“ für das Rezept aus Griechenland müsst ihr nun natürlich eure Familie und Freunde einladen, einen guten Weißwein öffnen und bis in die Nacht zusammensitzen und quatschen, lachen und das Leben genießen. Idealerweise natürlich im eigenen Garten mit dem Blick auf den Strand und den Fischerbooten, die im Hafen treiben und… okay, ich fange gerade an zu träumen und ein wenig abzuschweifen. Aber das mit den Freunden und der Familie, das gehört zu diesem Gericht einfach dazu.

Urlaub in GriechenlandReisetipps zu Griechenland auf meinem Blog
Ich wünsche euch viel Freude beim Nachkochen und guten Appetit. Meine Eindrücke von Kreta inklusive einiger Reisetipps und einem Bericht über die Samaria-Schlucht (eine der größten Schluchten Europas – ha, wieder etwas gelernt!) findet ihr auf meinem Blog www.allez-vite.blogspot.de. Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mal vorbei schaut.

The following two tabs change content below.

Anja Beckmann

Reiseblogger bei Travel on Toast
Seit meinem Jahr Weltreise hat mich die Reiselust so richtig gepackt. Als hauptberufliche Reisebloggerin bin ich rund vier Monate pro Jahr unterwegs, am liebsten mit Freund Carsten und Hund Buddy. Ob nah oder fern, Städte, Strände, Roadtrips oder vegetarisches Essen - ich bringe euch hier zum Träumen, gebe praktische Hinweise und Geheimtipps. Über Instagram Stories nehme ich euch live mit.

Das könnte Dir auch gefallen

keine Kommentare

    Antwort hinterlassen

    Durch den Besuch meiner Seite erklärst du dich mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen