Veganes Pad Kra Pao Rezept aus Thailand

Veganes Pad Kra Pao Rezept aus Thailand

Welche Landesküche ich immer essen könnte? Thai Food! Im Februar 2020 habe ich mich zuletzt durch die Garküchen, Cafés und Restaurants von Bangkok, Ao Nang und Railay Beach probiert. Die Liebe zum thailändischen Essen und zum Land teile ich mit Marcel und Tobi. Sie leben inzwischen in Thailand, führen das Reiseblog Home is where your bag is und das Foodblog Try Thai. Sie haben mir ein Rezept für eines ihrer Lieblingsessen verraten. Veganes Pad Kra Pao mit Pilzen oder Tofu ist einfach und schnell zuzubereiten.

Köstliches Thai Food

Seit 2013 reisen Marcel und Tobi als gute Freunde durch Südostasien. Die thailändische Insel Koh Phangan hat sich dabei zu ihrer Homebase entwickelt. Aber auch Reiseziele außerhalb Asiens stehen immer wieder auf ihrer Liste.

Ich habe die beiden in Berlin kennengelernt. Und freue mich immer wieder, von ihnen zu lesen. Sie sind nicht nur Blogger, sondern haben auch mehrere E-Books herausgegeben. Darunter sind etwa ein Thailand Routenguide und ein Koh Phangan Reiseführer.

Da ich auf Reisen die Länder immer gerne über lokales Essen entdecke, finde ich ihr Foodblog Try Thai sehr spannend. Vielleicht kennt ihr klassische thailändische Gerichte wie Pad Thai, rotes Thai Curry oder Mango Sticky Rice.

Anfang 2020 war ich als Veganerin noch mal in Thailand. Ich habe überall köstliches Essen gefunden. Ein wenig aufpassen müsst ihr nur, weil in vielen Gerichten Fischsauce enthalten ist. Doch mit der App Happy Cow wurde ich oft fündig.

Zuhause koche ich gerade viel internationales Essen, das mich meine vergangenen Reisen erinnert. Deshalb freue ich mich sehr, dass Marcel und Tobi mir dieses Rezept aus Thailand geschickt haben.

Was ist Pad Kra Pao? Es ist ein beliebtes Reisgericht, das ihr in vielen thailändischen Garküchen und Restaurants bekommt. Der Name Pad Kra Pao bedeutet übersetzt etwa „gebratenes heiliges Basilikum“, das manchmal auch als Thai-Basilikum bezeichnet wird.

Veganes Pad Kra Pao Rezept

Zutaten Pad Kra Pao mit Tofu oder Pilzen Zutaten

für zwei Personen

  • ca. 400 g Champignons
  • eine Handvoll heiliges Basilikum/Tulsi (auf Englisch Holy Basil genannt). Dieses bekommt ihr in jedem Asia Shop. Beachtet bitte, dass es kein europäisches Basilikum sein darf, denn das Holy Basil hat einen würzigen, einzigartigen Geschmack, der wichtig für das Pad Kra Pao ist.
  • 3 – 4 Knoblauchzehen
  • 2 – 3 rote Chilis (je nach gewünschtem Schärfegrad auch mehr)
  • 2 TL helle Sojasauce/Thai-Sojasauce
  • ein paar Tropfen dunkle Sojasauce
  • ½ – 1 TL Zucker
  • ½ TL Salz
  • Optional: ½ Zwiebel
  • Optional: 1 Bündel Schlangenbohnen

Falls ihr keine Pilze mögt, könnt ihr übrigens auch dieselbe Menge an Tofu für veganes Pad Kra Pao verwenden (oder auch beides mischen). Die Zubereitung ändert sich dabei nicht.

Veganes Pad Kra Pao Thai Food RezeptZubereitung

1. Beim Pad Kra Pao ist die Vorbereitung der Zutaten schon die halbe Miete. Schneidet/hackt die Pilze in ganz kleine Stücke und legt sie zur Seite. Das Basilikum wird gründlich gewaschen und harte Stängel werden entfernt.

2. Pad Kra Pao ist ein Reisgericht und wird zusammen mit diesem serviert. Deswegen solltet ihr den Reis schon vorher kochen und warm halten (ideal dafür ist ein Reiskocher). Achtung: In der Thai-Küche wird ausschließlich Jasmin-Reis verwendet, kein Basmati-Reis. Zusätzlich könnt ihr noch etwas „Riceberry“ hinzugeben, was ein sehr aromatischer, lilafarbener thailändischer Vollkornreis ist.

3. Zerstampft die Chilis und Knoblauchzehen in einem Mörser. Alternativ, falls ihr keinen Mörser habt, könnt ihr auch einfach alles in kleine Stücke schneiden. Wenn ihr weiteres Gemüse, wie z. B. Zwiebeln oder Schlangenbohnen verwenden möchtet, könnt ihr diese ebenfalls kleinschneiden.

4. Bratet nun die Chilis und den Knoblauch in etwas Öl an. Rührt dabei immer kräftig durch, es sollte auf hoher Flamme nur wenige Sekunden dauern.

5. Gebt kurz danach schon die gehackten Pilze hinzu und lasst alles zusammen braten.

6. Sobald die Pilze gar sind (was bei der Größe nicht lange dauert), gebt ihr die Sojasaucen, das Salz und den Zucker hinzu. Rührt alles kräftig durch und probiert das Pad Kra Pao. Wichtig ist beim Thai-Food immer, dass Geschmäcker ausgeglichen sind, d. h. es sollte nicht zu salzig oder süß sein und der Geschmack der Sojasaucen leicht dominieren. Falls es zu trocken wird, könnt ihr eine minimale Menge an Wasser hinzugeben.

7. Am Ende kommt schließlich das Holy Basil in die Pfanne/den Wok. Dieses braucht nicht lange braten und ihr werdet schon nach wenigen Sekunden bemerken, wie schnell es sich zusammenzieht. Rührt dabei wieder alles durch, bis das Basilikum seinen Geschmack verteilt hat. Nach maximal einer Minute ist euer veganes Pad Kra Pao servierbereit.

Viel Spaß beim Probieren!

Weiterlesen

Mehr Rezeptideen und Infos rund ums Thai Food erhaltet ihr auf dem Food Blog Try Thai.

Dort findet ihr etwa:

Try Thai Shop mit Kochzubehör und Zutaten
13 Gerichte, die du als Thailand-Fan kennen musst
10 Fehler, die du beim Essen von Thai Food vermeiden solltest

Mögt ihr die thailändische Küche auch so gerne?

Newsletter & Social Media

Du möchtest über neue Blogbeiträge informiert werden? Dann abonniere Travel on Toast per Newsletter. So erhältst du einmal im Monat Inspiration, Geheimtipps und Hinweise auf Gewinnspiele. Folge mir auch gerne über Instagram, Facebook oder Pinterest. Hier erfährst du noch mehr über mich.

Veganes Pad Kra Pao Rezept auf Pinterest merken

Veganes Pad Krapao Rezept mit Pilzen oder Tofu ist einfach und schnell zuzubereiten. Origianlrezept aus Thailand für authentischen Geschmack - nur vegan abgewandelt. Genial zu Mittagessen oder Abendessen. / Pad Kra Pao / Pad Kra Pow / Thailand Rezepte

The following two tabs change content below.

Anja Beckmann

Blogger bei Travel on Toast
Mein Reiseblog und Foodblog Travel on Toast steht für die schönen Momente im Leben: ob Städtereisen, Roadtrips, Urlaub mit Hund, vegan reisen, kochen oder backen. Über Instagram Stories und Tik Tok nehme ich dich live mit.

Das könnte Dir auch gefallen

2 Kommentare

  • Antworten
    Lisa
    6. Juli 2020 um 15:06

    Direkt abgespeichert! Pad Kra Pao ist mein liebstes Thai essen, das muss ich mal in vegan ausprobieren :)

Antwort hinterlassen

Durch den Besuch meiner Seite erklärst du dich mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen