Monatsrückblick September: Griechenland, Teneriffa & Umzug

Bunte Bootshäuser auf Milos, Griechenland

Was für ein Monat! Der September hatte es wirklich in sich. Zum ersten Mal war ich in Griechenland und zum zweiten Mal auf Teneriffa. In der restlichen Zeit habe ich neben Kundenprojekten und Seminaren meinen Umzug von Köln nach Mönchengladbach vorbereitet, der Ende September stattfand. Von alldem erzähle ich euch im Artikel und auch davon, was sonst noch passiert ist.

Reiseblogger Anja Beckmann auf MilosGriechenland: Santorin & Milos

Im September habe ich in Köln ein paarmal die Heizung angemacht, mir war es einfach zu kalt… Umso glücklicher war ich, bei den zwei Reisen in die Sonne entkommen zu können.

Es war schon so lange mein Traum, endlich mal nach Griechenland zu reisen. Zwei Tage lang war ich auf Santorin, 45 Minuten im Flieger von Athen entfernt. Die Insel kennt ihr bestimmt von Bildern: weiße Häuser mit blauen Dächern, dazu traumhafte Sonnenuntergänge.

Auf Milos (2 Stunden mit der Fähre von Santorin entfernt) wurde ich durch das Video „This Girl“ von Kungs aufmerksam. Die Mondlandschaft aus schneeweißem Vulkangestein vor türkisfarbenem Meer musste ich unbedingt sehen! Außerdem entdeckte ich die bunten Bootshäuser vom Titelbild, umrundete bei einer ganztägigen Schiffstour die Insel und probierte lokale Köstlichkeiten.

Hier sind meine ersten beiden Artikel zu Griechenland:
Sarakiniko Beach – Mondlandschaft auf Milos
Milos Schiffstour: An einem Tag rund um die Insel

Bisher habe ich ja viele Fernreisen gemacht. Aber auch in Europa konnte ich in diesem Jahr ein paar Schätze entdecken. Griechenland gehört auf jeden Fall dazu – einfach nur traumhaft!

Teneriffa, SpanienTeneriffa mit Stränden, Naturpools & Spa

Ich liebe Vulkaninseln, Teneriffa ist auch eine. Auf der größten Kanareninsel verbrachte ich ein paar entspannte Tage bei 26 Grad.

Dabei entdeckte ich Strände und Naturpools, in die die Wellen des Atlantiks schwappten. Meerwasser spielte auch bei meinen Wellnessbehandlungen eine Rolle.

Hier findet ihr Beiträge zu Teneriffa:
Océano Hotel Health Spa, Teneriffa: Wellness am Meer
7 Tipps für Teneriffa: Vulkane, schwarze Strände & Wale

Carsten, Freund von Reiseblogger Anja BeckmannUmzug: Erste gemeinsame Wohnung!!!

Carsten und ich haben uns kennengelernt, da war ich 19 und er 23. Obwohl wir beide damals im Rheinland wohnten, trafen wir uns bei einem Motorrollertreffen in Hamburg.

Seitdem hat Carsten die ganze Zeit über in Mönchengladbach (260.000 Einwohner) bei Düsseldorf gelebt und gearbeitet. Ich hüpfte währenddessen durch die Weltgeschichte: Köln – Hamburg – Bremen – 1 Jahr Weltreise – Köln.

Da ich jetzt zu Carsten in seine Wohnung zog, hatten wir vieles doppelt.

Riesenkleiderschrank, Bett, vier Küchenstühle und eine Lampe verkaufte ich über eBay Kleinanzeigen. Das war kostenlos und funktionierte prima: Die Käufer kamen, bauten etwa den Schrank auseinander, zahlten bar und nahmen die Sachen mit. So hatte ich das Geld für das Umzugsunternehmen schon mal wieder raus…

Einiges habe ich verschenkt, Unbrauchbares weggeworfen. Z. B. meinen Uraltkühlschrank oder den Staubsauger, den mir meine Eltern vor 20 Jahren geschenkt haben.

Meine vielen Kleider (u. a. Reisekleidung und aus den Sixties) hatten wir schon vorher in Carstens Wohnung gebracht. 80 Prozent der Schrankfläche nutze ich jetzt, 20 Prozent er. Beim Rest der Wohnung verhält es sich umgekehrt. 🙂 Denn ich brauche eigentlich nur Bett, Sofa und Schreibtisch.

Als das Umzugsunternehmen – gut und günstig, mein dritter Umzug mit denen – vor der Tür stand, ging es blitzschnell. In 45 Minuten packten die drei Umzugshelfer alles ein und in derselben Zeit in Carstens Wohnung wieder aus.

Hier hatte mein Liebster Platz geschaffen für meine wenigen verbliebenen Möbel: Schlafcouch (für Gäste und wenn Carsten Nachtschicht hat), Esstisch und Balkonstühle.

Puh, bin ich froh, dass ich den Umzug hinter mir habe! Neben meinen Reisen, Kundenprojekten und Seminaren waren die Umzugsvorbereitungen ziemlich stressig… Zum Blogschreiben bin ich in dieser Zeit kaum gekommen.

In den Tagen nach dem Umzug habe ich viel geschlafen, so müde war ich. Aber auch sehr happy. 🙂

Ich freue mich darauf, Carsten nach meinem Arbeitstag im Homeoffice abends zu sehen. Bisher haben wir Wochenenden, Urlaube und einen Teil meiner Weltreise (siehe Foto aus Neuseeland) miteinander verbracht. Jetzt teilen wir uns endlich eine Wohnung. Hurra!!!

Cafe Heilandt in KölnZeit für mich: Schwimmen, Thaimassage & Cafés

Bei dem ganzen Trubel schaffte ich es tatsächlich auch, etwas Zeit für mich abzuzweigen.

Ich war im September dreimal im Kölner Stadionbad schwimmen. Darauf bin ich richtig stolz! Früher bin ich Wettkämpfe geschwommen. Heute kommt Sport bei mir oft zu kurz…

Auch zur Massage war ich noch mal. Ich kann euch die Sunan Thaimassage (Spichernstraße 2) im Belgischen Viertel empfehlen.

Für ein befreundetes Pärchen passte ich drei Tage lang auf ihre beiden Katzen auf. So süß! Vor allem die eine der beiden, die immer laut schnurrend um mich herumstricht. Das bestätigte mich noch mal darin, dass ich ein Haustier möchte.

Zwölf Jahre lang habe ich – mit Unterbrechungen – in Köln gewohnt. Im letzten Monat habe ich noch mal all meine Lieblingscafés besucht. Mal mit Carsten, mal mit meinem Vater oder Freundinnen. Ein schöner Abschluss…

Lightroom Seminar

Bei dem Kölner Reisefotografen Stefano Paterna hatte ich vor einiger Zeit schon einen Fotokurs gebucht. Jetzt lernte ich in der Gruppe mehr über Lightroom, mit diesem Programm bearbeite ich meine Fotos.

Ich hatte mir dazu erstmal YouTube Tutorials angeschaut, war aber nicht richtig schlau daraus geworden. Ein Fotograf zeigte mir auf einer Pressereise ein paar Tricks. Und jetzt tauchte ich richtig tief in Lightroom ein.

Seminare bilden mich nicht nur weiter, sie geben mir auch Schwung und Motivation. Mag ich!

Meine Pläne und Ziele für Oktober

  • Nach dem Umzug alle Kartons auspacken und die Wohnung gemütlich einrichten. Das dauert etwas, für Fotos ist es noch zu früh…
  • In Mönchengladbach im Fitnessstudio anmelden und mindestens einmal pro Woche hingehen. Es gibt hier auch ein Schwimmbad in der Nähe.
  • Auf Flusskreuzfahrt gehen, eine Premiere für mich. A-Rosa habe ich bei der Organisation dieser Bloggerreise unterstützt. Es geht mit zehn Bloggern unter anderem nach Amsterdam, Rotterdam, Gent, Brügge und Antwerpen.
  • Social Media Seminare halten an der Berliner Schule für Journalismus und Kommunikation.
  • Weitere Reiseblogger Einzelcoachings geben.

Worauf freut ihr euch im Oktober? Habt ihr Reisepläne?

Euch hat dieser Artikel gefallen? Dann teilt ihn, ich freue mich darüber! Oder möchtet ihr über neue Blogbeiträge informiert werden? Dann abonniert Travel on Toast per E-Mail.

The following two tabs change content below.

Anja Beckmann

Gründerin & Reiseblogger bei Travel on Toast
Ein Jahr Weltreise war nicht genug. Es zieht mich immer wieder in die Ferne, der Sonne entgegen - zu Traumstränden, lebendigen Städten, Roadtrips und leckerem Essen. 2012 habe ich Travel on Toast gegründet, heute unter den Top 10 der deutschsprachigen Reiseblogs. Ich bringe dich hier zum Träumen, gebe praktische Hinweise und Geheimtipps - damit deine Reise unvergesslich wird!

Das könnte Dir auch gefallen

6 Kommentare

  • Antworten
    Anna
    3. Oktober 2017 um 12:53

    Hey! Das hört sich nach einem ereignisreichen Monat an. Santorini steht schon soooo lange auf meiner Bucketlist….mal schauen, wann ich es dorthin schaffe.
    Ich habe auch gerade meinen Umzug von Bonn nach Bremen hinter mir, gerade sitze ich in meinen kleinen 17m2 in meinem Bett, alles steht an seinem Platz und ich bin froh! Aber auch bei mir fehlen die Fotos noch 😉 Viel Spaß beim Eingewöhnen!
    Liebe Grüße aus dem schönen Bremen,
    Anna

    • Antworten
      Anja Beckmann
      3. Oktober 2017 um 14:46

      Hallo Anna,

      ja, Griechenland war der Hit! Immer wieder gerne…

      In Bremen habe ich sieben Jahre lang gewohnt. Dann wünsche ich dir ebenfalls ein gutes Eingewöhnen!

      Liebe Grüße
      Anja

  • Antworten
    Miuh
    2. Oktober 2017 um 12:54

    Liebe Anja, ja, jetzt ist Umzugszeit, auch hier in der Schweiz… Für mich ist der September sooo schnell vorbeigegangen, am prägendsten waren jedoch die wenigen Tage nochmals im Oman – Ein Traum!
    Nun für den Oktober ist bisher erst eine Kurzreise nach Hamburg geplant (da bin ich noch auf Tippsuche) – und: meinem Bruder beim Umzug helfen 😉 Liebe Grüsse, Miuh

    • Antworten
      Anja Beckmann
      3. Oktober 2017 um 14:45

      Liebe Miuh,

      ja, ich habe auch das Gefühl, dass gerade alle umziehen. 🙂

      Oman finde ich auch spannend. In Hamburg habe ich 1,5 Jahre gewohnt. Ich mag das Karoviertel sehr mit den kleinen Geschäften, die Schanze mit den portugiesischen Cafés und den Hafen. Dir eine gute Reise!

      Liebe Grüße
      Anja

  • Antworten
    Hubert
    1. Oktober 2017 um 21:17

    YEAH! Freue mich für Dich, dass das so klappt! Wünsche euch viele schöne gemeinsame Stunden!

    • Antworten
      Anja Beckmann
      3. Oktober 2017 um 14:43

      Vielen Dank! Bisher läuft es schon sehr gut an…

      Liebe Grüße
      Anja

Antwort hinterlassen

Durch den Besuch meiner Seite erklärst du dich mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen