Packliste Fernreise: Tipps & Checkliste

Packliste von Reiseblogger Anja BeckmannSeit meiner einjährigen Weltreise bin ich Weltmeisterin im leichten Reisen, mein Trolley hat für zehn Tage Fernreise meist nur 7 bis 8 Kilo. Ich verrate euch Tipps für das richtige Packen und habe eine Packliste zum Abhaken für euch, damit ihr auf eurer nächsten Fernreise garantiert nichts vergesst.

Mein Reisestil:

  • Meist bin ich auf Fernreisen für 7 bis 10 Tage unterwegs.
  • Bevorzugtes Ziel sind warme Länder, da brauche ich weniger Kleidung.
  • Am wenigsten Kleidung brauche ich für Strandziele, in der Stadt kann es z. B. in Rooftop Bars auch schon mal schicker werden.
  • Meine Backpackerzeit ist lange vorbei. Inzwischen reise ich gerne bequem, nutze Hotels und bin mit dem Trolley unterwegs.
  • Da ich weder Kinder noch Haustiere habe, entfällt das Gepäck dafür.
  • Ich liebe Wassersport, leihe mir Schnorchel, Flossen & Co. aber immer vor Ort aus.
  • Ich bin kein Outdoorfan, Wanderstiefel und -hose bleiben deshalb zu Hause.

Meine Tipps für’s Packen:

  • Lasst alles Überflüssige weg. Ich habe schnell gemerkt, dass ich für Bangkok keine Multifunktionskleidung brauche.
  • Ich mag zwar schöne Kleider, doch am wichtigsten ist mir die Technik. Im Handgepäck trage ich immer Kamera, Smartphone, Notebook und Tablet mit mir. Alles, was empfindlich ist und kaputt gehen könnte. Dazu natürlich die passenden Ladekabel.
  • Mir ist irgendwann aufgefallen, dass ich auf Reisen vor allem meine Lieblingskleidung trage. Warum dann noch etwas anderes mitnehmen? Ich lasse immer vor Ort im Hotel waschen.
  • Bisher ging nur einmal mein Koffer verloren, auf einer Reise nach La Gomera. Drei Tage lang dauerte es, bis ich ihn wiederhatte. Blöd, dass unter anderem mein Badeanzug und das Ladekabel für die Kamera im Koffer waren. Seitdem schaue ich gerade bei der Technik, dass ich alles im Handgepäck mithabe.
  • Die Kreditkarte ist das wichtigste, fehlende Sachen könnt ihr so nachkaufen. Mir ist es jetzt auch schon häufiger passiert, dass ich mit der EC-Karte am ATM-Geldautomaten kein Geld abheben konnte, das klappte nur mit der Kreditkarte.
  • Vor der Reise suche ich mir zum Reiseziel heraus: Informationen zu Visum, Gefahren etc. über das Auswärtige Amt, die Ortszeit über die Weltzeituhr, den Umrechnungskurs über www.xe.com und die aktuelle Temperatur über die Wetter-App meines Smartphones.

Meine Packliste für Fernreisen (10 Tage):

Packliste Gepäck

  • 1 Samsonite Trolley – klein genug fürs Handgepäck und rot, damit ich ihn gut wiedererkenne
  • 1 Kameratasche von Shootbags – hinein passen meine Kamera und das wichtigste Kleinzeug. Sie sieht aus wie eine ganz normale Handtasche, niemand würde darin eine teure Kamera vermuten.
  • 1 Notebooktasche von Mandarina Duck – für mein MacBook Air, das iPad und ein zweites Kameraobjektiv
  • Strandtasche

Packliste Dokumente/Zahlungsmittel

  • Reiseunterlagen
  • Reisepass
  • Visum – je nach Zielland
  • Impfausweis – je nach Zielland
  • Scans von Reiseunterlagen, Reisepass und Impfpass per E-Mail oder Dropbox hinterlegen
  • 2 Kreditkarten und 2 EC-Karten
  • 100 Euro Bargeld
  • Versicherungskarte der Auslandskrankenversicherung

Packliste Technik

  • Canon EOS 70D mit 2 Objektiven
  • iPhone SE mit Kopfhörern – für Fotos, Social Media, zum Artikelschreiben und für Musik
  • GoPro Hero3 Black Edition – für Film- und Fotoaufnahmen beim Tauchen, Schnorcheln und Surfen
  • MacBook Air – zum Artikelschreiben und Posten
  • iPad 2 – für Bücher und Filme/Serien
  • Ladekabel
  • Mobiles Ladegerät
  • Adapter – falls vorhanden, sonst vor Ort kaufen
  • Kugelschreiber

Packliste Kleidung

  • Turnschuhe (ziehe ich für den Flug an)
  • 2 lange Hosen (1 für den Flug)
  • 5 T-Shirts – lasse ich unterwegs waschen
  • 1 Strickjacke (für den Langenlook im Flugzeug und für kühle Abende)
  • 1 Shorts
  • 1 Kleid
  • 10 x Unterwäsche
  • 2 Paar Socken
  • Flip Flops
  • 2 Sarongs – als Strandlaken, Badetuch oder Rock zu verwenden
  • Badeanzug
  • Sonnenhut
  • Sonnenbrille
  • Schlafanzug
  • Überziehjacke

Packliste Körperpflege

  • Für den Flug im einem Beutel im Handgepäck: Kiehl’s In-flight Refreshing Facial Mist und Kiehl’s 24/7 Activated Moisturizer
  • Zahnbürste und Zahnpasta
  • Shampoo
  • Kamm und Bürste
  • Deo
  • Gesichtscreme
  • Sonnenschutzmittel: Dermalogica Protection 50 Sport für den Körper und Dermalogica Solar Defense Booster SPF 50 für’s Gesicht
  • Schminkzeug: Lidstrich, Mascara, Lippenstift und Nagellack
  • Tampons
  • Nagelschere und -feile

Packliste Reiseapotheke

  • Ibuprofen
  • Tabletten gegen Reisekrankheit
  • Mittel gegen Übelkeit
  • Tabletten gegen Durchfall
  • Moskitospray (je nach Zielort)
  • Pflaster

Habt ihr noch eine Ergänzung zur Packliste? Was darf bei euch auf keiner Fernreise fehlen? 

Artikel und Empfehlungen zu Fernreisen

Dir hat dieser Artikel gefallen? Dann teile ihn, wir freuen uns darüber! Oder möchtest du über neue Blogbeiträge informiert werden? Dann abonniere Travel on Toast per E-Mail oder RSS-Feed – das findest du rechts bzw. oben.

The following two tabs change content below.

Anja Beckmann

Gründerin & Reiseblogger bei Travel on Toast
Ein Jahr Weltreise war nicht genug, es zieht mich immer wieder in die Ferne - der Sonne entgegen. Ich habe dieses Blog 2012 gegründet, inzwischen habe ich über 50 Länder besucht und bin vier Monate im Jahr auf Reisen. Ich bringe euch hier zum Träumen, gebe praktische Hinweise und Geheimtipps - damit eure Reise unvergesslich wird. Meine Themen: Fernreisen, Strandurlaub, Städtereisen, leckeres Essen, Wassersport, Yoga und Wellness sowie Luxus mit 4 und 5 Sterne Hotels.

Kommentare

  1. Marianne

    Danke für die Liste. Ich habe bei meiner letzten Reise auch schon stark abgespeckt, aber Luft nach oben ist da noch ;-). Für die nächste Reise wird´s noch weniger, ich hoffe dass ich es schaffe am Ende auch so wenig im Koffer zu haben.

  2. Margit

    Prima Packliste….habe mich inspirieren lassen….mal sehen was ich nach dem Urlaub berichten kann ☺

  3. Nellie Berger

    Danke für diese tolle Packliste 🙂 Klicke mich schon Ewigkeiten durchs Internet aber habe bisher keine wirklich sinnvolle Liste gefunden 🙂

  4. Super liste finde ich. Für mich als mann fallen da natürlich noch etliche sachen weg;) Für meinen nächsten trip habe ich nur etwa die hälfte von dir dabei. Ich habe mir vorgenommen insbesondere kleidung und toilettenaetikel erst gar nicht mitzuschleppen. Ist meist ehe das falsche dabei…und vor ort gibt es immer ne shopping möglichkeit.

    • Hallo Urs,

      klasse, dass dir die Liste gefällt!

      Als 1,80 Meter Frau habe ich das Problem, dass ich z. B. in asiatischen Ländern keine Kleidung in meiner Größe finde. Und bei den Hautpflegeartikeln vertraue ich auf meine Lieblingsprodukte. 🙂

      Viele Grüße
      Anja

  5. Liebe Anja,

    eine sehr gute Packliste! Ich wünschte ich könnte mich auch dazu entschließen weniger einzupacken. Irgendwie ist mein Koffer am Ende immer voll – egal wie lange ich unterwegs bin… Aber ich werde mir jetzt mal ein Beispiel an dir nehmen!!!

    LG Antje

    • Liebe Antje,

      wie schön, dass ich dich inspirieren konnte! Bei mir ist es reine Faulheit: Je mehr ich mitnehmen, umso mehr muss ich durch die Gegend schleppen. 🙂

      LG, Anja

  6. Liebe Anja,
    tolle Liste, die mich inspiriert, auch noch weniger zu packen. Ich habe eine Frage, die hoffentlich nicht zu weit vom Thema abweicht: Du schreibst von Deinem Macbook Air. Reicht der? So generell als Laptop? Oder nimmst Du den nur zum Reisen mit und hast zu Hause noch einen anderen? Meiner ist kaputt und ich muss einen neuen kaufen. Da ich auch viel reise, liebäugele ich mit dem MacbookAir, aber habe Angst, dass die Leistung nicht ausreicht.

    Danke, Susanne

    • Liebe Susanne,

      klasse, dass dir meine Packliste gefällt!

      Ich hatte vor dem Notebook schon einen iMac mit 27 Zoll-Bildschirm. Den nutze ich, um zu Hause zu arbeiten.

      Auf Reisen komme ich meist nicht dazu, in Ruhe zu bloggen. Deshalb poste ich von unterwegs auf Social Media, halte Informationen über die Notizfunktion meines Smartphones fest und schreibe teilweise auch schon an den Artikel. Zu Hause bearbeite ich dann die Bilder und schreibe den Artikel fertig, um ihn zu posten.

      Liebe Grüße
      Anja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *