Lissabon Sehenswürdigkeiten: Tipps für die Top 7 Highlights

Lissabon Sehenswürdigkeiten, Tipps und Bilder

Blauer Himmel ohne ein Wölkchen, Palmen am Straßenrand und weiches Sonnenlicht – Portugal kann selbst im Winter so schön sein! Ich erzähle euch, warum sich der Besuch dieses Sommerreiseziels immer lohnt und verrate euch meine Top 7 Lissabon Sehenswürdigkeiten.

Sonnenziel LissabonHinweis: Dieser Artikel enthält Empfehlungslinks. Wenn ihr über diese Links etwas bucht oder kauft, erhalte ich eine kleine Provision. Ihr zahlt den normalen Preis, also nichts extra. 

Wetter in Lissabon: Sonniges Reiseziel

Immer der Sonne entgegen – das ist mein Motto. Ich liebe Wärme, Wasser, Sonnenbrillen und Flip Flops. Leider dauert der Winter in Deutschland immer ewig.

Kennt ihr übrigens schon diesen Artikel? Städtetrip Europa: 12 Tipps für traumhafte Städtereisen.

Lissabon liegt gerade mal drei Flugstunden entfernt. Dreimal war ich inzwischen in Portugals Hauptstadt, darunter im Januar und Februar.

Selbst im Januar erlebte ich schönstes Wetter: Bei 13 Grad und Sonnenschein saßen die Menschen draußen und tranken Kaffee.

Lissabon PortugalKennt ihr diese Artikel schon?

Packliste Städtetrip: Zum Ausdrucken & Abhaken für deine perfekte Städtereise
Lissabon & Cascais – ein Wochenendtrip
Lissabon Sehenswürdigkeiten für einen Sonntag
Lissabon im Winter: Sehenswürdigkeiten, Tipps & Bilder
Sintra Tagesausflug ab Lissabon: Tipps zu Tour, Schloss & Brunnen
Lissabon Tipps Essen: vegan, vegetarisch, lecker
Pasteis de Nata Rezept: Puddingtörtchen aus Portugal

Haus in LissabonLissabon ist auf sieben Hügeln errichtet worden. Das Zentrum wurde nach dem großen Erdbeben von 1755 wieder aufgebaut. Typisch sind die vielen Häuser mit bunten Kacheln, den Azulejos.

Ich mag Großstädte. Umso mehr, wenn sie auch Wasser haben. In Lissabon (rund 500.000 Einwohner) fließt der breite Fluss Tejo, der in den Atlantik mündet. Von der Stadt aus könnt ihr Ausflüge an die Strände unternehmen.

Reiseziel LissabonLissabon: Günstiges Reiseziel

Zuletzt bin ich mit Eurowings von Köln nach Lissabon geflogen. Mein Nonstoppflug ohne Handgepäck kostete 120 Euro.

Lissabon ist ingesamt ein günstiges Reiseziel. Mit der Metro kam ich schnell und einfach vom Flughafen in die Innenstadt, er liegt nur 7 Kilometer entfernt. Auch für Fahrten innerhalb der Stadt oder nach Sintra mit seinen Märchenschlössern nutzte ich sie. Ihr möchtet lieber einen privaten Flughafentransfer buchen? Infos dazu findet ihr hier.

Bei meinen drei Besuchen in Lissabon erlebte ich jedes Mal schönste Sonnentage. Die Temperaturen erreichten selbst im Januar und Februar 13 bzw. 18 Grad. Wenn die Sonne abends weg war, wurde es allerdings ganz schön frisch.

An den Haupttouristenattraktionen wie der Tram 28E, im Baixa-Viertel, am Torre de Belem oder beim Sintra Tagesausflug traf ich relativ viele andere Besucher. Ansonsten war es oft angenehm leer.

Lissabon HotelLissabon Hotel in Zentrumsnähe

Unser InterContinental Lisbon in der R. Castilho 149 lag beim Eduardo VII Park und dem Marques de Pombal Platz, in der Nähe der prachtvollen Einkaufsstraße Avenida da Liberdade. Hier findet ihr übrigens weitere Hotels in Lissabon.

Platz in LissabonUm in die Altstadt und zum Fluss zu kommen, liefen wir einfach die Straße bergab. Zurück nahmen wir dann ein Taxi.

Von unserem Zimmer aus hatten wir einen weiten Blick über Lissabon und sahen sogar in der Ferne den Fluss glitzern.

Bei dem netten Concierge bekamen wir einen Stadtplan für Lissabon. Er meinte: „The best way to discover Lisbon is to walk around and get lost.“ Das schafften wir!

Die besten Lissabon Reiseführer

Ihr habt wenig Zeit und möchtet euren Besuch lieber genau planen? Einen Überblick über die Sehenswürdigkeiten, Restaurants oder Cafés erhaltet ihr mit Lissabon Reiseführern. Diese kann ich euch empfehlen:

Lissabon Tipps für Touren

Die meisten Städtereisen plane ich selber, buche jedoch oft noch City Cards oder Touren bei Get your Guide hinzu.

Mit der Lisboa Card erhaltet ihr freien Eintritt zu 23 Museen. Die Karte ist für 1, 2 oder 3 Tage erhältlich. Damit könnt ihr auch die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen.

Beim 3-stündigen Lissabon Stadtrundgang bekommt ihr einen Einblick in Geschichte(n) und Lifestyle. Mit eurem deutschsprachigen Guide erkundet ihr die interessantesten Viertel. Dazu gehören Baixa als Herz der Stadt und das malerische Alfamaviertel. Ihr fahrt mit der Tram und esst leckeren Kuchen.

Wenn ihr etwas mehr Zeit in Lissabon habt, dann macht unbedingt einen Sintra Tagesausflug! Es liegt rund 30 Kilometer entfernt.

Bei der Tagestour Sintra, Cabo da Roca und Cascais stehen viele Sehenswürdigkeiten auf dem Programm: Ihr erlebt das romantische Sintra mit dem Traumschloss Palácio Nacional da Pena. Ihr haltet am westlichsten Punkt von Europa, am Cabo da Roca. Zuletzt geht es nach Cascais, einst das Urlaubsziel des europäischen Adels.

Lissabon SehenswürdigkeitenTop 7 Lissabon Sehenswürdigkeiten

Diese Highlights sahen wir uns beim ersten Besuch am Samstag an, wir brauchten rund 8 Stunden dafür. Wenn ihr es bequemer haben möchtet, dann teilt euch das Programm auf zwei Tage auf.

1) Lissabon Sehenswürdigkeiten: Fahrt mit der Tram 28E

Was wäre Lissabon ohne die alten, gelben Straßenbahnen? An der Haltestelle Martim Moniz der 28E reihten wir uns in die laaange Schlange der Wartenden ein. Es dauerte rund 45 Minuten, bis wir endlich in der Bahn saßen, die aus einem einzelnen Waggon bestand. Auch hier konnten wir unsere Metro Tageskarten nutzen.

Wir ratterten los. Es ging hoch und runter, mit großen Steigungen und immer wieder um enge Kurven. An der Burg Castelo de São Jorge stiegen wir aus.

Übrigens solltet ihr in der Tram immer einen Blick auf eure Wertsachen haben. Weil die Tram viele Besucher anlockt, ist sie auch bei Taschendieben sehr beliebt.

Lissabon Portugal2) Lissabon Sehenswürdigkeiten: Miradouros (Aussichtspunkte)

An der Burg befindet sich einer der Aussichtspunkte über die Stadt. Wir blickten auf die bunten Häuser und den Fluss – er sieht mehr wie ein Meer aus. Wunderschön war es hier, aber im Februar auch ziemlich windig und dadurch kühl. Trotzdem war mir schon ganz frühlingshaft zumute, denn viele saßen draußen in den Cafés.

Flohmarkt in Lissabon3) Lissabon Sehenswürdigkeiten: Flohmarkt Feira da Ladra

Einen Milchkaffee (Galao) tranken wir wenig später am Flohmarkt Feira da Ladra (immer samstags und dienstags, 9 bis 18 Uhr). Dorthin sind wir zu Fuß gelaufen.

Die Orientierung ist nicht so ganz einfach. Und ab und an mussten wir Platz machen für die Tram, die durch die engen Straßen fuhr. Mithilfe der Einwohner fanden wir aber den Weg.

Übrigens verstand ich mit meinen Basis-Spanischkenntnissen Portugiesisch ganz gut. „Ola!“ zu Begrüßung ist etwa leicht zu merken. Portugiesisch klingt allerdings viel sanfter als das Spanisch. Die Verständigung klappte auch, weil fast alle Englisch sprechen. Und die Menschen sind sehr freundlich und hilfsbereit.

Der Markt erstreckt sich über den Campo de Santa Clara und in eine Markthalle hinein. Hier gab es alles: Vintageklamotten und Selbstgeschneidertes, Fliesen, Keramikhähne, knallbunte Lampen, Bücher und alte Magazine. Viele Einheimische stöberten durch die Schätze. Wir kauften zwar nichts, hatten aber viel Spaß beim Gucken.

Fluss Tejo in Lissabon4) Lissabon Sehenswürdigkeiten: Fluss Tejo

Wir liefen vom Flohmarkt hinunter zum Fluss und nahmen hier den Bus Nr. 728. Wir fuhren rund eine halbe Stunde bis zur Haltestelle Jeronimos im Stadtteil Belem. Dann wanderten wir zum Ufer, wo viele Spaziergänger die Hängebrücke, das Entdeckerdenkmal Padrao dos Descobrimentos und den Torre de Belem bewunderten.

Auch hier war es im Februar wieder windig. Ein kleines Segelboot wurde von einem Windstoß erwischt und trieb wenig später kieloben im Fluss. Schnell kam Hilfe für die Segler…

Mir gefiel, wie die Einwohner den Tejo nutzten: Freunde saßen in kleinen Gruppen am Fluss und unterhielten sich. Ein alter Mann angelte.

Portugal war schon immer eine Nation der Seefahrer, das sieht man auch am Denkmal. Ich meinte, am Flussufer schon das Meer zu riechen.

Lissabon Portugal5) Lissabon Sehenswürdigkeiten: Hängebrücke Ponte de 25 Abril

In der Ferne sahen wir die Hängebrücke. Wir sind auch schon mit dem Bus unter ihr durchgefahren. Wirklich imposant, sie erinnerte an die Golden Gate Bridge in San Francisco.

Torre de Belem Lissabon6) Lissabon Sehenswürdigkeiten: Torre de Belem

Den Turm mitten im Wasser hatte ich vorher schon auf vielen Bildern gesehen. Wir schlenderten darauf zu, hinter ihm waren die Sonne und am späten Nachmittag auch ein paar Wolken zu sehen. Er sah toll aus, ist aber viel kleiner, als ich ihn mir vorgestellt habe.

Je nach Wochentag und Tageszeit kann es hier übrigens sehr voll werden. Falls ihr könnt, dann besucht den Turm lieber unter der Woche.

Pasteis de Belem7) Lissabon Sehenswürdigkeiten: Pasteis de Belem

Portugal kannte ich früher vor allem über die Blätterteigtörtchen mit Pudding, die es in Deutschland besonders oft in Hamburg gibt. Wir besuchten die Ursprungsquelle für die Leckereien: das Haus der Pastéis de Belém, R. de Belém 84 – 92.

Vor der Bäckerei sahen wir eine riesige Warteschlange. Warten mussten wir trotzdem nicht lange, denn in zwei Schlangen wurden alle Naschkatzen schnell bedient.

Ich bestellte zwei Pasteis, sie kosten je 1,05 Euro. Ich bekam sie in einer Papiertüte, mit Zucker und Zimt zum Bestäuben. Der Blätterteig war knusprig und die Puddingfüllung noch warm – lecker!

Ihr möchtet die portugiesischen Leckereien einmal selbst backen? Hier findet ihr ein Pasteis de Nata Rezept.

Mein Fazit zu Lissabon

Ein Besuch in Lissabon macht einfach gute Laune! Die Stadt gefiel uns schon beim ersten Besuch super mit dem blauen Himmel, dem weichen Licht, den Kachelhäusern, Sehenswürdigkeiten wie dem Torre de Belem, der gelben Straßenbahn und dem leckeren Essen. Für uns war es eine kleine Flucht aus dem Alltag.

LissabonLissabon Tipps & Infos auf einen Blick

Lissabon Hotel 
InterContinental Lisbon
Weitere Hotels in Lissabon

Lissabon Reiseführer
Marco Polo Reiseführer Lissabon
Lissabon Reiseführer: Individuell reisen mit vielen praktischen Tipps
500 Hidden Secrets Lissabon: Ein Reiseführer mit garantiert den besten Geheimtipps und Adressen

Lissabon City Card & Touren
Lisboa Card für 24, 48 oder 72 Stunden
Lissabon Stadtrundgang Geschichte(n) und Lifestyle
Tagestour Sintra, Cabo da Roca und Cascais

Was sind eure Lissabon Highlights?

Weiterlesen

Packliste Städtetrip: Zum Ausdrucken & Abhaken für deine perfekte Städtereise
Städtetrip Europa: 12 Tipps für traumhafte Städtereisen
Lissabon Tipps Essen: vegan, vegetarisch, lecker
Lissabon im Winter: Sehenswürdigkeiten, Tipps & Bilder
Sintra Tagesausflug ab Lissabon: Tipps zu Tour, Schloss & Brunnen
Barcelona Geheimtipps einer Einheimischen
Paris Geheimtipps einer Einheimischen
Antwerpen Sehenswürdigkeiten: Tipps zu Altstadt, Shops & Essen

Newsletter & Social Media

Du möchtest über neue Blogbeiträge informiert werden? Dann abonniere Travel on Toast per Newsletter. So erhältst du einmal im Monat Inspiration, Geheimtipps und Hinweise auf Gewinnspiele. Folge mir auch gerne über Instagram, Facebook oder Pinterest. Hier erfährst du noch mehr über mich.

Pinne die Lissabon Sehenswürdigkeiten auf Pinterest

Die besten Lissabon Tipps: Die Top 7 Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt von Portugal für eure Lissabon Reise. Euer Lissabon Guide mit Highlights plus Lissabon Bilder: ob Tram 28E, Torre de Belem oder Lissabon Essen. #Lissabon #Portugal

The following two tabs change content below.

Anja Beckmann

Reiseblogger bei Travel on Toast
Nach einem Jahr Weltreise bin ich jetzt hauptberufliche Reisebloggerin. Am liebsten verreise ich mit Freund Carsten und Hund Buddy. Ob nah oder fern, Städte, Strände, Roadtrips oder vegetarisches Essen - ich bringe euch im Blog zum Träumen, gebe praktische Hinweise und Geheimtipps. Über Instagram Stories nehme ich euch live mit.

Das könnte Dir auch gefallen

25 Kommentare

  • Antworten
    Nat
    6. Januar 2019 um 20:18

    Hallo Anja,
    wie schön zu lesen, dass sich Lissabon auch in der kalten Jahreszeit lohnt. Ich hatte mit der Idee für Februar gespielt, mich aber nun doch für Wellness in Österreich entschieden. Im März gäbe es aber schon die nächste Möglichkeit für eine Reise nach Lissabon. Hättest du einen Tipp, welches Viertel von Lissabon sich für eine Unterkunft am besten anbietet?
    Liebe Grüße
    Nat

    • Antworten
      Anja Beckmann
      8. Januar 2019 um 20:51

      Hallo Nat,

      schau noch mal in den Artikel, da empfehle ich ein Hotel. Lissabon lohnt sich auf jeden Fall für den Besuch außerhalb der Hochsaison!

      Liebe Grüße
      Anja

      • Antworten
        Nat
        12. Januar 2019 um 08:46

        Danke dir! Das hatte ich gesehen. Ich frage nur, weil ich auch sehr schöne Airbnb-Optionen finde und überlege, ob sich ein Viertel besonders lohnt. Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!

  • Antworten
    Lukas Petereit
    27. November 2017 um 00:46

    Portugal ist einfach ein faszinierendes Land, tolle Fotomotive und eine einzigartige Kultur. Ein Traum für jeden Reisefotografen!

  • Antworten
    Carina
    26. November 2017 um 13:22

    Wenn man mir der Tram 28 fahren will und keine Lust auf langes anstehen hat , einfach an der zweit oder dritt nächsten Haltestelle dazu steigen :)
    Dort ist die Schlange wesentlich kürzer und es steigen immer mal welche ein und aus … eventuell die ersten paar Minuten keinen Sitzplatz …

    Auch in kann Lissabon nur empfehlen ! 😊

    • Antworten
      Anja Beckmann
      28. November 2017 um 14:07

      Hallo Carina,

      klasse, vielen Dank für den Tipp!

      Liebe Grüße
      Anja

1 2

Antwort hinterlassen

Durch den Besuch meiner Seite erklärst du dich mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen