Tacos, Mole & Maya-Eiscreme – 7 Restaurants in Playa del Carmen

Tacos in Playa del CarmenOb chilischarf oder honigsüß – das Essen in Mexiko ist immer lecker und bunt. Mit Begeisterung tauche ich während meiner 10 Tage in Mexiko in die Gastroszene von Playa del Carmen ein. In der Innenstadt probiere ich z. B. mexikanisches Essen, Spezialitäten der Maya und Seafood mit Karibiknote.

La Cueva del Chango in Playa del Carmen1) La Cueva del Chango
Meine Probiertour in Playa del Carmen starte ich mit mexikanischem Essen in diesem netten Restaurant. Drinnen kann ich einen Blick in die offene Küche werfen und in der Mitte des Raumes Minischildkröten in ihrem kleinen Teich paddeln sehen. Draußen setze ich mich in den Garten mit viel Grün, es ist wie eine Oase mitten in der Stadt.

Crema de Chile Poblano in Playa del CarmenDie Crema de Chile Poblano ist eine ziemlich scharfe Suppe, doch das wird durch die milden Käsestücke ausgeglichen.

Playa del Carmen - Shrimps mit Koriandersoße Super sind die Shrimps mit der zartgrünen Koriandersoße.

Mole in Playa del CarmenEigentlich zum Frühstück gibt es Chilaquiles, sie sind auch mittags lecker. Nicht fehlen darf Mole, die berühmte Soße aus um die 30 Zutaten wie Schokolade und Gewürzen.

Das Restaurant in Playa del Carmen gibt es seit 12 Jahren, es hat sich aus einer Gärtnerei mit Cafeecke entwickelt. Lokale Produkte werden frisch verarbeitet. Eine entspannte Atmosphäre, hübsches und leckeres Essen, dazu noch Wifi und Schildkröten – mir gefällt es hier ausgesprochen gut.

Infos
La Cueva del Chango, Calle 38 zwischen 5th Avenue und dem Meer, Playa del Carmen
Mexikanische Küche
Mittlere Preise

Essen bei Yaxche in Playa del Carmen2) Yaxche
Von diesem Maya-Restaurant hatte ich schon viel Gutes gehört. Es liegt direkt an der trubeligen 5th Avenue von Playa del Carmen. Der Name bedeutet soviel wie „Grüner Baum“, steht für eine Ruhezone im Schatten. Ich sitze draußen und beobachte die vielen vorbeiziehenden Leute.

Was Maya-Essen auszeichnet, frage ich den Chefkoch. Die Antwort: „Es ist bunt und schmeckt sehr gut. Dafür werden saisonale und typische Zutaten verwendet wie Chaya und Blumen.“

Maya Margarita in Playa del CarmenDie Maya-Margarita mit der Pflanze Chaya (soll reinigen) ist knallgrün. Dann kommt eine Probierplatte mit Essen in allen Regenbogenfarben auf den Tisch, das himmlisch schmeckt.

Mein Liebling ist Chili Poblano, gefüllt mit tropischen Früchten und überbacken mit Käse. Scharf-süß ist toll. Die Carnitas aus Entenbrust haben lange mit Zwiebeln vor sich hingeköchelt – auch sehr lecker!

Ceviche hat mich in Peru nicht überzeugt. Es besteht aus Fisch oder Meeresfrüchten, in Limettensaft mariniert – mir bislang immer zu fischig und sauer. In Mexiko esse ich es einige Male, da schmeckt es immer nur dezent säuerlich und sehr frisch. Cheviche Yaxche with Chaya, Koriander und Spinat ist der Hit!

Infos
Yaxche, Ecke 5th Avenue und Calle 22, Playa del Carmen
Maya-Küche
Gehobene Preise

Restaurant Aguachiles in Playa del Carmen3) Aguachiles
Dieses kleine, offene Restaurant direkt an der Straße ist bei Einheimischen und Touristen gleichermaßen beliebt.

Restaurant Aguachiles in Playa del CarmenVor der Theke stehen Plastiktische, die Kellner sprechen nur Spanisch, im Fernsehen laufen Uralt-Rockvideos und eine Madonna überwachte alles.

Weswegen die Leute schon mal Schlange stehen? Hier gibt es extrem gutes und günstiges mexikanisches Seefood mit karibischem Einschlag.

Aguachiles in Playa del CarmenNatürlich probiere ich das Hausgericht „Aguachiles“: Fisch mit Chili, Gurke, Shrimps und schwarzer Soße. Muy bien!

Experimentierfreudig teste ich den „Shot de Ostion Pilas“: Austern, Mezcal-Schnaps, Austern- und Tomatensaft, Senfkörner und Miguelito (Chili-Süßigkeit). Schmeckt gar nicht schlecht, sieht aber seltsam aus und hat eine merkwürdige Konsistenz: flüssig mit halbfesten Austernstücken. Lieber nicht noch mal…

Salsas in Playa del CarmenTacos und ich sind beste Freunde: legger und man isst sie mit der Hand. Tempura Tacos mit Fisch im Backteig sind ganz mein Ding. Vor allem mit einer der Salsas, für die das Aguachiles berühmt ist. Tamarinde-, Mango- oder Koriandersoße – alle sehr gut, aber „hot“. Hier auf dem Bild ist übrigens auch die superleckere Ceviche zu sehen.

Infos
Aguachiles, Ecke 5th Avenue und Constituyentes, Playa del Carmen
Seefood mexikanisch-karibisch
Niedrige Preise

La Casa del Agua in Playa del Carmen4) La Casa del Agua
Mitten in diesem schicken Restaurant an der 5th Avenue ist ein kleiner Wasserfall zu finden. Das passt zum Namen.

Motto des Lokals: Casual fine dining. Es wurde 2001 von einer deutsch-mexikanischen Familie gegründet.

Short Rib in Playa del CarmenDer Fokus liegt auf internationaler Küche mit Mexikanisch, Pasta oder Seefood. Ich probiere Short Rib und Fisch aus Chile. Schmeckt nach mehr!

Infos
La Casa del Agua, Ecke 5th Avenue und Calle 2, Playa del Carmen
Internationale Küche
Gehobene Preise

Aldea Corazon in Playa del Carmen5) Aldea Corazon
Corazon bedeutet Herz – davon sind im Eingangsbereich ganz viele zu sehen. Sehr schön: Neben dem Innenraum gibt es ein tollen Hintergarten mit Cenote, Bäumen und Glasherzen.

Playa del Carmen - Aldea CorazonDas mexikanische Essen ist gut und würzig, hier wird tatsächlich mit Liebe gekocht. Gerne würde ich den Garten mal nachts sehen, dann werden überall Kerzen aufgestellt.

Infos
Aldea Corazon, auf der 5th Avenue zwischen Calle 14 und 16, Playa del Carmen
Mexikanische Küche
Mittlere Preise

Playa del Carmen - Luna Maya 6) Luna Maya
Dieses Restaurant gefällt mir gut mit seiner schönen Einrichtung, frisches Grün wurde mit warmen Braun kombiniert. Die Gäste können im Innenraum oder auf dem Balkon sitzen, der sich rings um das Gebäude zieht.

Restaurant Luna Maya in Playa del CarmenIch probiere die Empanadas mit Kürbisblüten, dem Pilz Huitlacoche und Käse – nehm ich gerne! Die Tostadas mit Hähnchen, Bohnen, Tomatensauce und Käse sind ebenfalls sehr gut.

Infos
Luna Maya, Ecke 5th Avenue und Calle 38, Playa del Carmen
Mexikanische Küche
Gehobene Preise

7) Ah Cacao
Im Cafe Ah Cacao dreht sich alles um Schokolade. Das Cafe gibt es seit 10 Jahren, zweimal in Playa und einmal in Cancun.

Verwendet wird nur mexikanischer Kakao. Die geröstete Kakaobohne, in die ich probehalber beiße, ist ziemlich bitter.

Playa del Carmen - Eiscreme mit Maya SchokoladeViel besser schmeckt mir der heiße Maya-Kakao aus dunkler Schokolade, Wasser, Vanille, Orangenschale und Chili. Fantastisch ist die Maya-Schokoladeneiscreme.

Natürlich muss ich auch den berühmten Brownie probieren. Er ist außen knackig und innen soft, mit einem intensiven Kakaogeschmack.

Infos
Ah Cacao, Ecke 5th Avenue & Constituyentes, Playa del Carmen
Kakao, Schokolade & Kaffee

Mein Fazit
Würde ich in Playa del Carmen wohnen, würde das La Cueva del Chango mein Stammrestaurant werden. Das Aguachiles ist nicht ganz so gemütlich, aber das göttliche Essen würde mich locken. Yaxche wäre etwas für besondere Gelegenheiten, z. B. Geburtstage. Ah Cacao geht natürlich immer! :)

Hinweis
Die Restaurants in Playa del Carmen haben mich eingeladen, das Tourismusamt Riviera Maya hat die Restauranttour organisiert. Der Flug wurde von Condor unter #mexikomitcondor gesponsert. Vielen Dank dafür! Meine Meinung bleibt davon unberührt.

The following two tabs change content below.

Anja Beckmann

Reiseblogger bei Travel on Toast
Erst war ich ein Jahr auf Weltreise, heute bin ich hauptberufliche Reisebloggerin. Am liebsten reise ich mit Freund Carsten und Hund Buddy, mit denen ich im Rheinland lebe. Ob nah oder fern, Städte, Strände, Roadtrips oder vegetarisches Essen - ich bringe euch im Blog zum Träumen, gebe praktische Hinweise und Geheimtipps. Über Instagram Stories nehme ich euch live mit.

Das könnte Dir auch gefallen

10 Kommentare

  • Antworten
    Kathrin
    27. Mai 2016 um 09:50

    Vielen Dank für den tollen Tipp! Wir waren Anfang Mai in Mexiko und hatten in Playa del Carmen nach einem guten Restaurant gesucht. Auf deinem Blog sind wir auf das La Cueva del Chango gestoßen und haben es ausprobiert. Tolles Ambiente und mega leckeres Essen! Einfach super :-)

    • Antworten
      Anja Beckmann
      28. Mai 2016 um 08:57

      Wie schön, dass es euch dort auch gefallen hat! Ich bin Oktober wieder dort und freue mich schon sehr darauf. :)

      Liebe Grüße
      Anja

  • Antworten
    Reiseforum
    11. Juli 2013 um 11:52

    Etwas zum La Casa del Agua. Soweit ich mich erinnere sind die beiden Inhaber Schweizer.

    • Antworten
      Anja Beckmann
      11. Juli 2013 um 12:02

      Das würde mich wundern – die Angabe stammt von der Mitarbeiterin, die mich herumgeführt hat.

  • Antworten
    Karina
    27. Juni 2013 um 14:00

    Vielen Dank für diesen tollen Artikel! :D Ich war letztes Jahr in Playa del Carmen und es ist einfach wunderbar an die Einzigartigkeit der mexikanischen Küche erinnert zu werden. Da läuft einem doch gleich wieder das Wasser im Mund zusammen. *yummie*

    • Antworten
      Anja Beckmann
      5. Juli 2013 um 10:12

      Ich habe mich sehr gerne geopfert und für euch das Essen getestet. ;)

  • Antworten
    Robert
    21. Juni 2013 um 15:02

    Ich möchte mal nicht die ganzen Kalorien zählen. Aber ausgewogen ist die Auswahl allemal. Hauptsache es hat geschmeckt.

  • Antworten
    Gaby
    21. Juni 2013 um 11:39

    Mexiko ist ja paradisisch! Die Landschaften sind unglaublich schön und das Essen ein Traum :)

  • Antworten
    Travel inspiration of the week (24 & 25/2013) | Food & PhotosFood & Photos
    20. Juni 2013 um 19:50

    […] Tacos, Mole & Maya-Eiscreme – 7 Restaurants in Playa del Carmen by Travel on Toast […]

  • Antworten
    11 things to do in Mexico | Travel on Toast
    19. Juni 2013 um 01:07

    […] Vorherige Nächste → 18 / 06 / […]

Antwort hinterlassen

Durch den Besuch meiner Seite erklärst du dich mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen