Vegetarisch und vegan reisen: Schöne Urlaubsziele und Hotels

Juicy Lissabon

Du möchtest als Vegetarier oder Veganer Urlaub machen? In diesem Artikel verraten dir 8 Blogger (ich bin auch dabei) ihre besten Tipps für Reiseziele, Hotels, Restaurants und Cafés. Ob vegetarisch und vegan reisen in Deutschland, Europa oder weltweit. Ob Kurzurlaub, Städtereise oder Strandurlaub.

Inhaltsverzeichnis

1) Mandy von Movin’n’Groovin und Vegan auf Reisen

Bloggerin Mandy

Seit über drei Jahren lebe ich im Campervan und reise zusammen mit meinem Hund Marko Polo durch Europa.

Inzwischen sind wir bereits seit über einem Jahr in Griechenland unterwegs und haben viele schöne Ecken des griechischen Festlands erkundet.

Auf Movin’n’Groovin berichte ich über unsere Reise. Seit fast 5 Jahren lebe ich vegan. Auf Vegan auf Reisen schreibe ich gemeinsam mit zwei Freundinnen über unsere Erfahrungen und wir geben Tipps für das Reisen als Veganer.

1.1) Griechenland als veganes Reiseziel

Das Thema vegan ist in den größeren Städten wie Athen oder Thessaloniki bereits allgegenwärtig. Dort findet man problemlos leckere Gerichte und manchmal sogar komplett vegane Restaurants.

Aber auch im Rest des Landes ist es einfach, sich vegan oder vegetarisch zu ernähren. Denn viele traditionelle Gerichte sind von Hause aus vegan. Zum Beispiel „Briam“ (überbackenes Gemüse mit Tomatensauce und Kräutern), „Spanakopita“ (Spinatkuchen) oder „Imam“ (gefüllte Auberginen in Tomatensoße).

In der Fastenzeit essen die Griechen „nistisimo“, das heißt es kommen keine tierischen Produkte auf den Teller (abgesehen von Meeresfrüchten). Auch außerhalb der Fastenzeit werden überall Gerichte angeboten, die „nistisimo“ sind. Oder du kannst auch im Restaurant einfach danach fragen, dann bekommst du immer eine Auswahl.

1.2) Athen für Veganer und Vegetarier

Eine Erkundungstour durch Athen macht definitiv hungrig. Ich empfehle auf jeden Fall einen Besuch der Akropolis (am besten ganz früh morgens), einen Ausflug auf den „Wolfsberg“ Lykavittos (dem größten innerstädtische Felsen Athens) oder auch einen Spaziergang durch das alternative Stadtviertel Exarchia mit sehr spannender Street Art an den Häuserwänden. Etwas Entspannung findet man im Nationalgarten, einem 16 Hektar großen Park mitten in der Stadt.

Kulinarische Angebote für Veganer & Vegetarier gibt es eine ganze Menge, hier meine Highlights:

  • Mama Tierra (84 Akadimias) – gemütliche Atmosphäre und leckere vegane Gerichte
  • Vegan Beat (Pandrosou 7 – 15) – ein kleines, aber feines veganes Restaurant mit moderaten Preisen
  • Avocado-Café (Nikis 30) – ein schönes vegan/vegetarisches Café, das neben Kaffee und Kuchen auch leckere Smoothies und Sandwiches bietet

Mehr Tipps zu Athen findest du hier:
Vegan reisen in Griechenland – Tipps für Athen

1.3) Vegan reisen nach Thessaloniki

Urlaub für Veganer in Thessaloniki GriechenlandIm Norden Griechenlands wartet Thessaloniki mit einer ähnlich spannenden Geschichte wie Athen auf seine Besucher. Etwas kleiner, etwas „rauer“, aber nicht minder interessant bietet die Stadt eine beeindruckende Mischung aus Geschichte und Moderne.

Ausgrabungsstätten an fast jeder Ecke, Museen und dazu ein vielfältiges und spannendes Nachtleben – langweilig wird es in Thessaloniki definitiv nicht. Ich empfehle, eine Walking Tour durch die Stadt zu unternehmen mit einem Guide, so erfährst du eine Menge spannender Geschichten und Hintergründe zur Geschichte und Gegenwart.

Zur Stärkung gibt es auch in Thessaloniki eine kleine, aber feine Auswahl veganer Restaurants:

  • The Saints Stores (Pavlou Mela 1) – reichhaltiges veganes Buffet
  • Elephant in the Room (Georgiou Papandreou 11) – etwas teurer, aber eine sehr leckere Auswahl veganer mediterraner Gerichte

1.4) Vegan reisen: Peloponnes – das Herz Griechenlands

Vegan reisen nach Peloponnes GriechenlandMeine Lieblingsregion: der Peloponnes (das „Herz Griechenlands“)  lädt zu einer Erkundung ein – am besten ganz entspannt im Auto oder Campervan. Es gibt historische Orte wie Mykene oder Korinth oder spannende Ausgrabungsstätten in Sparta oder das antike Theater von Epidaurus.

In fast jedem Ort findest du mindestens eine Taverne und/oder Restaurant. Und wie bereits beschrieben, bekommst du auch hier fast immer auch vegane oder vegetarische Gerichte – am besten nach „nistisimo“ fragen, dann weiß jeder Grieche Bescheid.

Meine kulinarischen Empfehlungen für den Peloponnes:

  • Pidalio (25is Martiou 5, Nafplio) – ein griechisches Restaurant mit vielen veganen Optionen
  • Kooperative Panjika (Leonidio) –  ein gemütliches Café, das vegane Kuchen und Speisen anbietet und sich vor Ort für nachhaltigen Tourismus einsetzt

Weitere Tipps zum Peloponnes findest du hier:
Vegan reisen in Griechenland – Tipps zum Peloponnes

2) Katrin von Onewaytravel

Onewaytravel Blog

Im Jahr 2018 war ich mit meinem Freund knapp ein Jahr auf Weltreise. Seitdem berichten wir auf unserem Reiseblog Onewaytravel über das Thema Weltreise und alles was dazu gehört. Planung, Umsetzung, Kosten, Routenvorschläge, Reisetipps sowie Veränderungen durch eine Weltreise.

Die größte Veränderung erlebte ich durch meine Ernährungsumstellung. Auf der Reise fing ich an, mich vegetarisch zu ernähren. Mittlerweile lebe ich ausschließlich vegetarisch und esse oft auch vegan.

Wie mich die Weltreise zum Vegetarier machte, darüber berichte ich in diesem Blogbeitrag.

2.1) Amritsar in Indien – 100 % Veggie!

Amritsar Indien vegetarisch reisenDie Stadt Amritsar ist ein wahres Paradies für Vegetarier, denn im Umkreis von zwei Kilometern um den goldenen Tempel gibt es ausschließlich vegetarische Restaurants. Die beste Adresse für alle Veggies, die die indische Küche lieben.

Neben lokalen Restaurants, findest du einige Cafés und Fastfoodketten, die ebenfalls ausschließlich vegetarische Gerichte anbieten.

2.2) Luang Prabang in Laos: Das Schlemmerparadies für Vegetarier und Veganer

Luang Prabang Laos vegetarisch vegan reisenDas kleine Städtchen Luang Prabang im Norden von Laos hat einiges zu bieten für vegetarische und vegane Feinschmecker. In Luang Prabang gibt es unzählige süße Cafés und Restaurants, wovon die meisten auch Veggie Gerichte anbieten.

Ein absolutes Highlight ist der Nachtmarkt. Hier kannst du dir so richtig den Magen voll schlagen, denn die Auswahl ist riesig und man zahlt pro Teller gerade einmal ein bis zwei Euro. Der Nachtmarkt findet täglich ab 17 Uhr in der Hauptverkehrsstraße Sisavangvongroad in Luang Prabang statt.

2.3) Vientiane in Laos – unser absolutes Lieblingscafé in Südostasien

Cafe in Vientiane LaosDie Hauptstadt von Laos, Vientiane, wird oft als langweilig abgestempelt, da es kaum Sehenswürdigkeiten und Attraktionen gibt. Vegetarier und Veganer kommen hier allerdings voll auf ihre Kosten, denn ein absolutes Highlight ist das Coco & Co Café (Rue Setthathilath). Man könnte dort den ganzen Tag verbringen, denn es gibt unglaublich leckere Frühstückbowls, Smoothies und einen sehr guten Kaffee.

Zum Mittagessen bietet das Café vegane und vegetarische Hauptgerichte wie z. B. Burger, Quiches oder Salate an. Außerdem solltest du dir auf keinen Fall die köstliche Kuchenauswahl als Dessert entgehen lassen. Wir waren während unserer Zeit in Vientiane jeden Tag im Coco & Co Café zu Besuch und haben uns einmal quer durch die Speisekarte probiert, ausnahmslos empfehlenswert!

2.4) Kyoto in Japan: Ramen für Vegetarier

Kyoto Japan Ramen VegetarierSushi und Ramen sind die Klassiker in Japan, sobald es um Kulinarik geht. Ein fester Bestandteil der Gerichte ist meistens Fleisch und Fisch, was ich als Vegetarierin sehr schade finde.

Umso glücklicher war ich, als wir auf ein Ramenrestaurant in Kyoto gestoßen sind, welches auch vegetarische Ramen anbietet. Ein super gemütliches Restaurant in japanisch familiärer Atmosphäre mit köstlichen Ramengerichten. Definitiv die beste Adresse in Kyoto für alle Vegetarier: Ramen Sen No Kaze im Zentrum von Kyoto (580 Nakanomachi, Shinkyogoku Shijodori Agaru, Nakagyo, Kyoto)

2.5) Buenos Aires in Argentinien: Das Land des Fleisches kann auch vegetarisch

Buenos Aires Argentinien vegetarisch VegetarierArgentinien ist nach Uruguay das Land mit dem weltweit höchsten Fleischkonsum. Klingt eindeutig nach einer Herausforderung für Vegetarier, oder?

Unsere erste Adresse, wenn’s um Essen ging, war das Café Pani in Buenos Aires. Ein super schönes Café, mit köstlichen Torten und Kuchen und einer großen Auswahl an vegetarischen Hauptgerichten. Beim diesem Café handelt es sich um eine Kette, somit findest du mehrere Locations in Buenos Aires.

Neben dem Café Pani im Stadtviertel Palermo Soho, hat dieses Viertel unzählige Cafés und Restaurants mit vegetarischen Hauptgerichten zu bieten. Wir können zwei Burgerrestaurants empfehlen.

  • Pani im Herzen von Palermo Solo (El Salvador 4827, Palermo Soho, Buenos Aires)
  • Burger Joint in Palermo (Jorge Luis Borges 1766, Buenos Aires)
  • Burger Mood in Palermo (Calle Thames 1627, Buenos Aires)

3) Melanie vom Blog Mosaiksteine

Melanie vom Mosaiksteine Blog

Auf Mosaiksteine schreibe ich seit 2015 über veganes Reisen und Rezepte aus aller Welt.

Besonders gern erkunde ich Städte in Europa und probiere mich dabei durch die zahlreichen veganen Restaurants.

3.1) Vegan reisen nach Mailand, Italien

Vegan reisen nach Mailand ItalienIn Mailand haben mir besonders der Dom, die vielen Parks und das Navigli Viertel gefallen. Auch kulinarisch war der Städtetrip ein Volltreffer. In Italien wird man als Veganer ja dank Pizza und Pasta fast immer fündig, aber so gut wie in Mailand habe ich selten gegessen.

In der Nähe vom Dom probierte ich Panzerotti, gefüllte Hefeteigtaschen und eine Spezialität aus Apulien, im La Colubrina (Via Felice Casati 5) gab es Schokoravioli mit Kürbisfüllung und im Navigli Viertel fand ich sogar eine Bar mit veganem Angebot beim Aperitivo. Das ein oder andere Tiramisu oder Gelato durfte natürlich auch nicht fehlen, um den Italien Urlaub perfekt zu machen.

Alle meine Tipps gibt’s in meinem Mailand Vegan Guide

3.2) München: Vegan in Bayern

München Bayern veganAuch in Deutschland gibt es viele schöne Ziele, die einen Trip wert sind und München gehört für mich definitiv dazu. Im Sommer war ich für ein paar Tage dort und habe neben der veganen Restaurantszene auch die Altstadt, den Englischen Garten und Schloss Nymphenburg erkundet.

Was die Anzahl der veganen Angebote angeht, kann München vielleicht nicht ganz mit der Veganhauptstadt Berlin mithalten, trotzdem gibt es super viele leckere Sachen zu probieren.

Da wäre etwa das Eis beim verrückten Eismacher (Amalienstraße 77): dort gibt es einige vegane Sorten, das Biereis „Augustiner Helles“ ist etwa vegan. Unbedingt empfehlen kann ich auch einen Besuch im Bodhi (Ligsalzstraße 23), einem veganen Wirtshaus. Dort stehen typische Gerichte wie Käsespätzle, Semmelknödel mit Pilzragout und Kaiserschmarrn auf der Karte.

Was ich sonst noch probiert habe, lest ihr in meinem München Vegan Guide.

3.3) Vegan reisen nach Paris, Frankreich

Paris Frankreich als VeganerDie französische Hauptstadt habe ich in den letzten zwei Jahren gleich mehrfach besucht. Einmal war ich für ein verlängertes Wochenende dort und zweimal für einen Tagestrip mit dem Zug von Köln aus. In Paris gibt es so viel zu sehen und auch an einem Tag kann man sich einiges anschauen.

Dabei habe ich auch immer neue vegane Leckereien entdeckt. Auch wenn die französische Küche selbst nicht besonders veganfreundlich ist, hat sich besonders in Paris in den letzten Jahren einiges getan und immer mehr vegane Restaurants sprießen aus dem Boden.

In der VG Patisserie (123 Boulevard Voltaire) gibt es etwa knusprige Croissants und leckere Törtchen, in der Crêperie La Petite Bouclerie (33 Rue de la Harpe) aß ich eine vegane Galette Breton und bei Janine loves Sunday (49 Rue Montmartre) gabs nach einen veganen Burger einen Café Gourmand zum Dessert. Von letzterem habe ich übrigens hier bei travelontoast das erste mal gehört.

Mehr Tipps gibts in meinem Paris Vegan Guide.

3.4) Bonn: Vegan essen gehen in NRW

Bonn NRW vegan essen gehenLonely Planet hat Bonn in die Top 10 der Städte für 2020 gewählt und auch ich kann einen Besuch in der ehemaligen Hauptstadt empfehlen. Besonders mag ich die Natur am Rhein und im Siebengebirge, die Altstadt und den Rheinauenflohmarkt, der im Sommer einmal pro Monat stattfindet.

Obwohl Bonn doch eine eher kleine Stadt ist, gibt es einige fantastische vegan/vegetarische Restaurants. Besonders gern mag ich das Black Veg in der Adolfstraße 43 (leckere Kuchen und freitags vegane Döner), die Kaiserhüttn am Wilhelmspl. 1a (vegane bayrische Spezialitäten) und das Café von & zu im Bonner Talweg 77 (vegane Steinofenpizza).

Mehr Tipps gibt’s in meinem großen Vegan in Bonn Guide.

4) Christina von feines gemüse

Christina von Feines Gemüse

Mein Name ist Christina, ich lebe in Düsseldorf und blogge seit 2011 auf feines gemüse über die vegetarische und vegane Alltagsküche.

Bei mir geht es – selbstverständlich – primär um leckere Veggie-Rezepte, wobei der süße Zahn nicht zu kurz kommen darf.

Weil ich mit meinem Mann gerne und oft reise, versuche ich, diese Trips im Blog als persönliches Reisetagebuch festzuhalten.

4.1) Nepal – alles vegetarisch

Nepal vegetarischWährend eines Sabbaticals Anfang 2019 haben wir über viele Wochen Nepal erkundet. Der langgezogene Staat im Himalaya ist eines der ärmsten, aber sicher auch eines der schönsten Länder auf diesem Planeten. Noch heute, viele Monate später, bin ich tief berührt von der Schönheit der Natur, der Freundlichkeit der Menschen, der Einfachheit der Lebensumstände  – und von dem köstlichen, vegetarischen Essen.

Die nepalesische Küche ist beeinflusst von Indien und Tibet, also von hinduistischen und buddhistischen Speisegeboten. Fleisch findet man seltenst auf den Menükarten, viele Restaurants werben sogar mit „vegetarian only“. Ich schätze, in keinem Land der Welt ist es so einfach, vegetarisch oder vegan zu essen wie in Nepal – zum Beispiel köstliches Dhal Bat, Momo Thukpa.

Hier geht’s zu meinem Blogbeitrag über die vegetarische Küche Nepals.

4.2) Norwegen – Postschiff vegan

Norwegen Postschiff veganHurtigruten nährt selbst das Image der legendären Postschiff-Reise entlang der norwegischen Küste als „schönste Seereise“ der Welt. Nachdem ich diese Reise aber gemacht habe, bin ich überzeugt: Es stimmt! Wie unbeschreiblich schön Norwegen ist, sieht man am besten vom Schiff aus, wenn man über Tage hinweg von Süden nach Norden, bis in den Polarkreis und an die russische Grenze reist.

An Bord gibt es Vollpension – und das tolle ist: So viele vegane und vegetarische Optionen. Sogar das Abendessen (stets Menü mit Vor- und Nachspeise) kann man in vegan ordern. Und wir reden hier nicht von Spaghetti mit Tomatensauce, nein, auch die rein pflanzlichen Gerichte sind erstklassig, kreativ und an den lokalen Spezialitäten orientiert.

Hier ist mein Blogbeitrag über unsere Norwegen-Reise.

4.3) Monschau und Eifelsteig

Monschau und Eifelsteig2017 waren wir auf dem Eifelsteig wandern, und das war wunderschön. Man muss halt nicht immer um den halben Erdball fliegen, um einen naturnahen, entspannenden Urlaub zu verbringen.

Als Vegetarier hat man es leicht, denn in allen Orten und Unterkünften gibt es Optionen ohne Fleisch. Man sollte keine Sterneküche erwarten, aber glücklich und satt wird man allemal.

Eines der Highlights auf dem Eifelsteig – und auch einen Tagesausflug innerhalb NRWs wert – ist Monschau. Dort war ich schon häufig und kenne mich gut mit dem gastronomischen Angebot aus. Und das ist leider etwas „eingeschränkt“ für Veggies und orientiert sich stark am typisch-deutschen Fleischesser. Fast jedes Restaurant bietet Seniorenteller mit Schnitzel und Speckbohnen an. Mit einer Ausnahme:

Restaurant Rur-Cafe (Stehlings 16) – das beste Restaurant in Monschau. Dort gibt es immer leckeren Bio-Ziegenkäse aus der Eifel mit Blattsalaten (und außerdem eine feine Auswahl an lokalen Bränden und Schnäpsen). Vegetarische Sonderwünsche sind kein Problem.

Ansonsten kann man in Monschau natürlich auch hervorragend Waffeln und Kuchen essen – und Senf probieren. Schaut unbedingt in der historischen Senfmühle (Laufenstraße 118) vorbei und kostet von den leckeren und kreativen Sorten wie Ananas-Ingwer, Johannisbeer, Knoblauch… Vegane Sorten sind übrigens gesondert ausgezeichnet.

5) Sarah vom Itchy Feet Blog

Sarah Itchy Feet Blog

Mainzerin Sarah von Itchy Feet Blog packt regelmäßig das Fernweh und kurz darauf ihren Koffer, um neue, faszinierende Orte zu bereisen oder an alte, lieb gewonnene zurückzukehren.

Dabei versucht sie möglichst intensiv und nachhaltig unterwegs zu sein.

5.1) Tiflis, die Hauptstadt Georgiens – vegetarisch und vegan reisen

Tiflis GeorgienTiflis, der “Balkon Europas” versteht es auf spannende Weise asiatische und europäische Einflüsse miteinander zu verbinden. Das spiegelt sich auch gastronomisch wider. Zwei Wochen lang habe ich mich durch die georgische Hauptstadt geschlemmt und war überrascht wie viele landestypische Spezialitäten vegetarisch sind.

Von den gefüllten Auberginen mit Walnusscreme im Sofia Melnikovas Fantastiuri Duqani (22 Revaz Tabukashvili St) träume ich heute noch. Chatschapuri und Chinkali gibt es ebenfalls in vegetarischen Varianten. Veganer sind im Kiwi Vegan Café (6 Ivane Machabeli St) goldrichtig.

5.2) Leckeres Essen in Budapest, Ungarn

vegan und vegetarisch essen in Budapest UngarnBudapest hat mich kulinarisch dieses Jahr am meisten überrascht. Ich hatte vor allem Restaurants mit deftigen, ungarischen Speisen erwartet. Stattdessen entdeckte ich zahlreiche großartige Restaurants, die sich auf vegetarische und vegane Küche spezialisiert haben, Street-Food-Märkte und hübsche Cafés mit köstlichen, fleischlosen Angeboten. Keinesfalls verpassen solltet ihr die vegane Eiskreme bei Levendula.

5.3) Brüssel für Vegetarier und Veganer

Brüssel Belgien für Vegetarier und VeganerIn der belgischen Hauptstadt reiht sich ein toller Food Spot an den nächsten. Auch für Vegetarier und Veganer gibt es in Brüssel viel zu entdecken.

Im veganen Restaurant Tich (Rue de Namur 25) werden euch gesunde Bowls und Suppen kredenzt. Wie bei Freunden tafelt man im Les Filles (46 rue Vieux Marché aux Grains und 7 place des Palais) gemeinsam an großen Tischen. Ab Juni verwandelt sich Brüssel übrigens in ein Mekka für Genießer mit zahlreichen Food-Festivals, die sich über die Stadt verteilen.

6) Barbara von Mallorca Talks

Als ich 2005 nach Mallorca zog, wurde aus der Rundfunkjournalistin eine begeisterte Bloggerin.

Seit 6 Jahren lebe ich nun vegan. So zeige ich meinen Lesern auf meinem Blog Mallorca Talks nicht nur die wahren Schätze der Insel, sondern auch wo man auf Mallorca überall lecker und gut vegan essen bzw. Urlaub machen kann.

6.1) Vegetarisch und vegan reisen nach Spanien – mit bestem Spot Mallorca

Vegetarisch vegan reisen SpanienIst Spanien ein gutes Reiseziel für Vegetarier und Veganer? Jein. In den Großstädten wie Barcelona, Madrid, San Sebastian oder Granada ist das Angebot groß. Wer im „Niemandsland“ unterwegs ist, der muss etwas länger suchen oder sich selbst verpflegen. Das ist wiederum überhaupt kein Problem. In den Supermärkten wächst das vegane Angebot täglich.

Bester Spot für Veganer und Vegetarier in Spanien? Das ist eindeutig Mallorca. Nicht nur dass viele Restaurants mittlerweile auch vegane Optionen auf der Karte haben, die Auswahl auf der Lieblingsinsel der Deutschen ist groß.

Auf der äußerst hilfreichen App „Happycow.net“ gibt es für Mallorca allein 222 Einträge für Lokale, Bäckereien, Shops etc. mit pflanzlicher Kost. (Diese App sollte wirklich jeder Veganer/ Vegetarier haben!!! Die kostet einmal knapp 4 Euro und ist ihren Preis mehr als wert.)

6.2) Palma de Mallorca für Vegetarier oder Veganer

Palma de Mallorca für Vegetarier oder VeganerNatürlich ist die Hauptstadt Palma auch das Eldorado für Vegetarier und Veganer. Es gibt zahlreiche Restaurants, Bistros und sogar einen rein veganen Supermarkt – das „Lo Vegano“ in Palma.

Um nur ein paar Highlights der Restaurantkultur zu nennen: Das Bon LLoc (Carrer de Sant Feliu 7, das älteste rein pflanzliche Lokal der Insel), das Compost Vegano (Carrer de Rubén Darío 4) oder das Mama Carmen’s (Carrer de Cervantes 21) machen einen Besuch in der 400.000 Einwohner Stadt zum kulinarischen Erlebnis.

6.3) Erstes rein veganes Hotel auf Mallorca: Villa Vegana

veganes Hotel Mallorca Villa VeganaDiese wunderschöne Finca inmitten grüner Felder, völliger Ruhe und mit sagenhaftem Fernblick auf das Tramuntana Gebirge – ist das erste rein vegane Hotel auf Mallorca. Neben den Schweinen Trudi und Tyson, leben dort auch zwei Hunde, Katzen, Enten und die deutschen Betreiber Jens und Miriam.

Die Zimmer sind großzügig und vor allem das Essen in der Villa Vegana ist der absolute Hammer. Frühstück ist für alle inklusive. Das täglich wechselnde Abendmenü wird für Hotelgäste zum Sonderpreis angeboten. Ein echtes Must-see – leider kein Geheimtipp mehr.

6.4) Pension Bellavista mit Restaurant BellaVerde

Eine Alternative im Norden von Mallorca: Die einzige vegetarische/vegane Option im Norden der Insel ist die Pension Bellavista mit dem Restaurant BellaVerde. Der Innenhof mit den alten Olivenbäumen ist ein traumhafter Platz zum Verweilen mitten in der Stadt von Port de Pollenca.

Das Essen und die Pension sind mit viel Liebe gemacht und halten ihren guten Ruf schon über Jahre. Für Urlauber die sehr tierlieb sind ein perfekter Ort. Wer keine Katzen mag – sollte sich eine andere Unterkunft suchen.

7) Laura-Lee, Reise- und Lifestyle Blog The Travellette

Bloggerin Laura-Lee

Seit 2016 bin ich selbstständig mit meinem Blog. Erst ging es dort nur um meine Erfahrungen und Tipps in Barcelona, weil ich dort über sechs Jahre gelebt habe.

Nun führe ich den Blog mit meinem Mann, Sascha, und wir schreiben über alles was mit Reisen, Nachhaltigkeit und dem veganen Lebensstil zu tun hat. Sogar vegane Rezepte findest du seit Neuestem auf thetravellette.com.

7.1) Barcelona – das Paradies für Veganer und Vegetarier

Barcelona ist natürlich bekannt für die Sagrada Família, die Casa Batlló und die Plaça de Catalunya. Es gibt aber noch so viel mehr zu entdecken. Neben touristisch noch nicht so bekannten Orten, wie z. B. meinen Barcelona Insider-Tipps, kann man auch gefühlt an jeder Ecke ein neues veganes Restaurant erkunden.

Meine absoluten Lieblingsrestaurants sind:

CatBar Barcelona Spanien vegane BurgerCatBar (Carrer de la Bòria, 17, 08003 Barcelona)
Die besten veganen Burger der Stadt und veganes Craft Beer

Eisdiele gelaaati! (Carrer de la Llibreteria, 7, 08002 Barcelona)
Über 10 verschiedene vegane Eissorten jeden Tag. Meine Empfehlung: Dunkle Schokolade und Kokosnuss.

Vegetarische und vegane Pizza Barcelona SpanienDolce Pizza y Los Veganos (Carrer d’Hipòlit Lázaro, 34, 08025 Barcelona)
Vegane/vegetarische Pizzen und typisch italienische Nachspeisen, wie Tiramisu, aber vegan.

Veggie Garden (Gran Via de les Corts Catalanes, 602, 08007 Barcelona)
Vegane Menüs zum kleinen Preis. Meine Empfehlung: Das indische Thali.

Green & Berry Barcelona Spanien vegetarisch veganGreen & Berry (Carrer d’Enric Granados, 153, 08008 Barcelona)
Kaltgepresste Säfte, leckere Bowls, Sandwiches, rohvegane Nachspeisen u.v.m.

Mehr vegane Spots in Barcelona findest du auch auf meinem Blog:
Die besten veganen Restaurants in Barcelona

8) Anja von Travel on Toast

Nach einem Jahr Weltreise habe ich 2012 dieses Reiseblog gegründet. Inzwischen bin ich Reiseblogger im Vollzeitjob, oft bin ich mit Freund und Hund unterwegs.

Meine Themen sind Kurzurlaub, Städtereisen, Roadtrips, Urlaub mit Hund sowie Food. Ich bin Vegetarier und esse oft auch vegan, gerade vegan reisen klappt ziemlich gut. Unterwegs mache ich mich immer auf die Suche nach den schönsten Restaurants, Cafés und Foodmärkten.

8.1) Köln, NRW: Viele vegane und vegetarische Restaurants und Cafés (plus Hotels)

Vegetarisch und vegan reisen Cafe und Restaurants KölnIhr möchtet gerne eine Städtereise am Wochenende unternehmen? Köln hat viele Highlights wie den Kölner Dom, das Schokoladenmuseum, bunte Häuser in der Altstadt, Karneval oder Weihnachtsmärkte zu bieten. Und dazu jede Menge Cafés und Restaurants mit vegetarischem oder veganem Essen.

In der Domstadt habe ich zwölf Jahre lang gewohnt, studiert und gearbeitet. In dieser Zeit und auch danach habe ich mich quer durch die Stadt probiert. Vor allem in den Trendvierteln Belgisches Viertel und Ehrenfeld bin ich fündig geworden, das sind einige Highlights:

  • Veggie Burger im Restaurant Stadtgarten (Venloer Str. 40)
  • veganes Asia Food im Mei Wok (Venloer Str. 384)
  • vegetarisches und veganes Frühstück im Café Rotkehlchen (Venloer Str. 400) oder veganen Carrot Cake, Sacher Torte und Erdnusscremetorte

Hoteltipps: Das 5 Sterne Excelsior Hotel Ernst direkt beim Dom bietet seinen Gästen vegetarisches und veganes Essen. Ihr wollt es etwas günstiger haben? Als Vegetarierin war ich auch mit dem Frühstücksbuffet von Casa Colonia (Machabäerstraße 63) in Domnähe völlig happy.

Weitere Empfehlungen findet ihr hier:
Köln Tipps – 22 Sehenswürdigkeiten, Shops & Restaurants

8.2) Vegetarisch und vegan reisen nach Lissabon, Portugal (samt Hotel)

Vegetarisch und vegan reisen Lissabon PortugalDie portugiesische Hauptstadt liebe ich so sehr, dass ich schon mehrfach dort war. Ich mag die Menschen, die Wärme und die Lebensart. Lissabon ist jung, hip und modern.

Bei meinem letzten Besuch war ich begeistert, wie viel pflanzliches Essen es hier gibt. Selbst Pasteis de Nata – die berühmten portugiesischen Puddingtörtchen – kannst du hier vegan essen. Und Restaurants wie Ao 26 (R. Vítor Cordon 26) oder The Food Temple (Beco do Jasmim 18) sind ein Traum.

Das Inspira Santa Marta Hotel (Rua de Santa Marta 48) ist ein Ökohotel. Hier bekommst du vegetarisches oder veganes Essen.

Hier findest du meinen Food Guide:
Lissabon Tipps Essen – vegan, vegetarisch, lecker

8.3) Brighton (England): Traumziel für Vegetarier und Veganer – mit B&B Tipp

Brighton, EnglandSo sehr ich London mag, Brighton liebe ich! Das englische Seebad am Ärmelkanal ist bunt, leicht nostalgisch, weltoffen, hat eine große Gay und Künstler Szene. Außerdem findet ich als Sixtiesfan hier immer etwas auf den Flohmärkten oder in den Vintage Shops.

Für alle, die vegetarisch oder vegan reisen möchten: Die Auswahl ist riesig. Ob in den Restaurants, Cafés oder in den Pubs, wo es dann schon mal statt Fish & Chips eben Halloumi & Chips gibt.

Unsere Unterkunft ist meist das Paskins Town House (18 – 19 Charlotte St) im coolen Viertel Kemptown. Es ist ein umweltfreundliches B&B im Art Deco Stil. Morgens kannst du zwischen 13 verschiedenen Arten des warmen Frühstücks wählen, mit einigen vegetarischen und veganen Optionen.

Weiterlesen:
Brighton: Sehenswürdigkeiten im „London by the Sea“

8.4) Vegetarisch und vegan reisen Italien: Leckerstes Essen in Rom

Trevi Brunnen RomGerade für Herbst oder Frühjahr ist Rom ein tolles Reiseziel! Du kannst ganz in die Vergangenheit eintauchen mit Ruinen wie dem Kolosseum oder den beeindruckenden Petersdom im Vatikan besuchen.

Auch abseits der bekannten Sehenswürdigkeiten hat Rom viel zu bieten: süße Shops, tolle Cafés und Restaurants sowie einfach fantastisches Essen.

War das einfach in Rom, Veggie Food zu finden! Denn viele der Gerichte sind schon vegetarisch. So etwa Gemüsepizza, Pasta mit Tomatensauce oder Tiramisu. Aber auch für Veganer gibt es viele Optionen.

So waren die veganen Spaghetti Carbonara und das Tiramisu bei Rifugio Romano (Via Volturno 39/41) ein Gedicht!

Ein Artikel zu Rom folgt noch, hier findet ihr schon mal weitere Informationen:
Städtetrip Europa: 12 Tipps für traumhafte Städtereisen

8.5) Kolberg, polnische Ostsee: Vegetarisch und vegan reisen mit Hund

Urlaub mit Hund in KolbergIn Kolberg in Polen waren wir schon sehr oft. Wir lieben die langen Strände und vielen Wälder. Außerdem machen wir hier gerne Urlaub mit Hund, die Einheimischen sind sehr hundefreundlich.

Als Vegetarierin habe ich mit europäischen Hauptstädten meist gute Erfahrungen gemacht. Doch wie würde es in einer kleineren Stadt in Polen aussehen?

Da es aber eines der beliebtesten Urlaubsziele Polens ist, musste ich mir keine Gedanken machen. Es gibt zahlreiche Cafés und Restaurants mit vegetarischen oder veganen Optionen. Oft nicht ganz günstig, aber immer superlecker.

Tipps dafür findet ihr in diesem Artikel:
Kolberg Polen: Tipps für einen traumhaften Ostsee Urlaub

Urlaub für Vegetarier und Veganer – habt ihr noch weitere Tipps?

Newsletter & Social Media

Du möchtest über neue Blogbeiträge informiert werden? Dann abonniere Travel on Toast per Newsletter. So erhältst du einmal im Monat Inspiration, Geheimtipps und Hinweise auf Gewinnspiele. Folge mir auch gerne über Instagram, Facebook oder Pinterest. Hier erfährst du noch mehr über mich.

Vegetarisch und vegan reisen Tipps – auf Pinterest merken

Hol dir Tipps von 8 Bloggern zu vegetarisch und vegan reisen. Geniale Reiseziele, Hotels, Cafes und Restaurants im Urlaub - für Vegetarier und Veganer. Ob Deutschland, Europa oder weltweit. Ob Kurztrip, Städtetrip oder Strandurlaub. #Urlaub #Reisen #vegetarisch #vegan #Vegetarier #Veganer

The following two tabs change content below.

Anja Beckmann

Reiseblogger bei Travel on Toast
Nach einem Jahr Weltreise bin ich jetzt hauptberuflicher Reiseblogger. Am liebsten machen mein Freund Carsten und ich Urlaub mit Hund Buddy. Ob nah oder fern, Städtereisen, Roadtrips oder Veggie Food - im Blog findet ihr Reisetipps, Reiseberichte und echte Geheimtipps. Über Instagram Stories nehme ich euch live mit.

Das könnte Dir auch gefallen

keine Kommentare

    Antwort hinterlassen

    Durch den Besuch meiner Seite erklärst du dich mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen