Einfaches Bratapfel Rezept mit Zimteis (vegan)

Einfaches Bratapfel Rezept

An der kalten Jahreszeit mag ich besonders das Essen, vor allem wenn Gewürze im Spiel sind. Dieses einfache Bratapfel Rezept mit Zimteis erinnert mich an die früheren Winterurlaube mit meiner Familie. Das vegane Dessert könnt ihr mit wenigen Zutaten schnell selber machen.

Leckere Rezepte aus vielen Ländern

In diesem Reiseblog und Foodblog sammele ich vegane Rezepte aus aller Welt. So findet ihr hier etwa Pad Kra Pao und Bananen Pancakes wie in Thailand, Apfelkuchen mit Streuseln wie in Schweden oder rote Grütze aus Dänemark.

Als Kind war ich mit meinen Eltern und meinen beiden Geschwistern immer mal wieder um Weihnachten herum im Harz, in Bayern oder in Österreich. Auf jeden Fall in den Bergen, mit viel Schnee und leckerem Essen.

Als Dessert zu Weihnachten kamen immer Bratäpfel auf den Tisch. Dampfend heiß, aromatisch, saftig und sehr lecker.

Klassisches Dessert aus dem Backofen

Ich liebe auch heute noch den Geruch nach Zimt, den warmen Apfel und als Kontrast dazu kühles Eis.

Kennt ihr Nice Cream? Das Ursprungsrezept für Eis auf Bananenbasis findet ihr hier. Auch mit Vanillesauce ist das Bratapfel Dessert übrigens köstlich.

Das vegane Rezept kommt mit wenigen Zutaten aus. Ohne Marzipan oder Rosinen in der Füllung, da mein Freund beides nicht mag. Für die Äpfel nehmt ihr am besten relativ große, säuerliche Sorten wie Boskoop.

Leicht und schnell könnt ihr die Bratäpfel selber machen. Im Ofen gebacken sind sie im nu fertig.

Das Beste: Der Nachtisch mit Obst, Mandeln und Zimt ist relativ gesund und nicht ganz so mächtig. Selbst nach einigen Weihnachtsplätzchen vor dem Essen und einem üppigen Hauptgericht habe ich immer noch Platz für einen Bratapfel.

Schnelles und einfaches Bratapfel Rezept

Vegane Bratäpfel als Dessert zu WeihnachtenZutaten Bratäpfel

4 Äpfel
6 EL Mandelblätter
1 EL Zucker
1 TL Zimt
4 TL vegane Butter oder Margarine

Zubereitung Bratäpfel

Die gewaschenen Äpfel durchschneiden, so dass der obere Teil einen Deckel ergibt. Das Gehäuse mit einem Teelöffel oder einem Apfelausstecher bzw. Apfelentkerner entfernen. Dann die Äpfel in eine gefettete Auflaufform setzen.

Die Mandelblätter in der heißen Pfanne anrösten, bis sie leicht gebräunt sind. Die Mandeln, Zucker und Zimt vermischen und in die Äpfel damit füllen. Jeweils einen TL vegane Butter oder Margarine auf jeden Apfel setzen. Die Apfeldeckel wieder schließen.

Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Ober- und Unterhitze auf einem Rost im mittleren Teil rund 35 bis 40 Minuten backen. Wenn der Apfel schön weich ist, die Auflaufform aus dem Backofen nehmen. Die Äpfel etwas abkühlen lassen und mit dem Zimteis servieren.

Zutaten Eiscreme mit Zimt

2 Bananen
Zimt

Zubereitung Nice Cream

Die reifen Bananen in Scheiben schneiden. In einem frostfesten Behälter über Nacht einfrieren.

Am nächsten Tag antauen lassen und danach mit dem Stabmixer pürieren. Zimt nach Belieben unterrühren.

Noch mal ins Eisfach stellen, bis die Nicecream fest und doch cremig ist.

Mit einem Esslôffel oder einem Eisportionierer das Eis zum fertigen Bratapfel hinzufügen.

Eiscreme oder Vanillesoße – womit esst ihr eure Bratäpfel am liebsten?

Weiterlesen

Bananen Pancakes Rezept – vegan und zuckerfrei
Veganes Pad Kra Pao Rezept aus Thailand
Franzbrötchen Rezept (vegan): Einfaches Zimtgebäck wie in Hamburg
Veganer Apfelkuchen mit Streuseln: Rezept aus Schweden
Vegane rote Grütze aus Dänemark
Vegan leben – meine Erfahrungen und Tipps
Vegetarisch und vegan reisen: Schöne Urlaubsziele und Hotels

Newsletter & Social Media

Du möchtest über neue Blogbeiträge informiert werden? Dann abonniere Travel on Toast per Newsletter. So erhältst du einmal im Monat Inspiration, Geheimtipps und Hinweise auf Gewinnspiele. Folge mir auch gerne über Instagram, FacebookPinterest, Tik Tok oder YouTube. Hier erfährst du noch mehr über mich.

Auf Pinterest merken: Bratäpfel Rezept als Nachtisch zu Weihnachten

Einfaches Bratapfel Rezept als Dessert zu Weihnachten

The following two tabs change content below.

Anja Beckmann

Blogger bei Travel on Toast
Mein Reiseblog und Foodblog Travel on Toast steht für die schönen Momente im Leben: ob Kurzurlaub, Städtereisen, Roadtrips, Urlaub mit Hund oder vegane Rezepte aus aller Welt. Folgt mir auch gerne auf Facebook, Instagram, Pinterest oder YouTube.

2 Kommentare

  • Antworten
    Jutta
    2. Januar 2021 um 13:10

    Schau, über deinen Jahresrückblick bin ich nun hier gelandet: Bratäpfel – Kindheitserinnerungen. Warum ich sie nie backe ist mir rätselhaft! Danke für die Inspiration. Eine Apfelausstecher kommt auf die nächste Einklaufsliste : ) Und das mit der “Nicecream” ist eine tolle Idee. Noch einmal alles Gute für 2021, liebe Anja! Herzliche, Jutta

    • Antworten
      Anja Beckmann
      2. Januar 2021 um 18:23

      Dir ebenfalls alles Gute, liebe Jutta!

      Wie schön, dass dir mein Rezept gefällt. Bratäpfel kenne ich auch noch aus meiner Kindheit. Einen Apfelausstecher brauchst du übrigens nicht, das klappt auch gut mit einem Teelöffel.

      Liebe Grüße
      Anja

Hinterlasse einen Kommentar

Durch den Besuch meiner Seite erklärst du dich mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen