Jahresrückblick 2017: The Good, the Bad and the Ugly

Pool in Florida

Wie hat euch das Jahr behandelt? War es nett zu euch? Ich habe einige Highlights erlebt, aber leider auch ein paar Tiefpunkte – als Reiseblogger und im Privatleben. Ich erzähle euch davon…

Reiseblogger Anja Beckmann in FloridaDurchwachsenes Jahr 2017

Eigentlich wollte ich keinen Jahresrückblick schreiben. Sondern in der Zeit zwischen Weihnachten und Silvester nur faulenzen: lesen, Netflix gucken und in Cafés gehen. Ins neue Jahr wollten wir in Hamburg hineinfeiern.

Doch einem meiner Lieben geht es gesundheitlich nicht gut. Also verbringen wir den Jahreswechsel im Rheinland, bei griechischem Essen.

Auch wenn ich mit 1,80 Metern und meiner ruhigen Art oft wie der Fels in der Brandung wirke: So etwas macht mich unruhig. Deshalb liege ich um 2 Uhr nachts auf dem Sofa und schreibe diesen Text. P.S.: Falls jemand von euch ein gutes Mittel gegen Schlaflosigkeit hat – immer her damit!

Ansonsten ist 2017 viel Positives passiert:

  • Ich bin zu Carsten gezogen – endlich! In meiner letzten Wohnung in Köln-Sülz habe ich mich überhaupt nicht wohlgefühlt, es war einfach nicht mein Viertel.
  • Viele schöne Reisen
  • Mein Blog bekam ein neues Design
  • 2017 habe ich erstmals 85.000 Leser pro Monat über mein Blog erreicht, 80.000 via Social Media
  • Es gab Auszeichnungen, Interviews & Gastbeiträge
  • Ich habe mir eine neue Kamera gekauft, die Systemkamera Olympus OM-D E-M10 Mark II (für 600 Euro samt Objektiv)
  • In Köln habe ich einen Lightroom Kurs besucht
  • Andere Blogger habe ich bei unseren Reiseblogger Treffen, der weltweit größten Reisemesse ITB Berlin, der Inreach und Blogst getroffen
  • Interessante Jobs als Blogger Relations Berater

Key West, Florida: Per Rad durch die "Conch Republic"Auszeichnungen, Interviews & Gastbeiträge

Über diese Auszeichnungen habe ich mich sehr gefreut:

  • Platz 5 bei der Wahl zum „Reiseblog des Jahres“ von Touristik Medien
  • Ich bin unter den Top 20 der wichtigsten Bloggerinnen in Deutschland
  • Freizeit Revue: Liste der 10 besten Reiseblogs – Travel on Toast ist mit dabei

Diese Interviews habe ich etwa gegeben:

  • FAZ: Bericht über die deutschsprachigen Reiseblogger
  • Aachener Zeitung: Reisebloggerin Anja Beckmann hat das Fernweh zum Beruf gemacht
  • WDR Aktuelle Stunde: TV-Interview zu meinem Reiseblogger Job

Diese Gastbeiträge habe ich etwa geschrieben:

Meine Arbeit als Blogger Relations Berater

Seit 5 Jahren bin ich mit meinem Reiseblogger Job und als Blogger Relations Berater selbstständig. Vier Monate bin ich 2017 gereist, den Rest der Zeit verbrachte ich im Homeoffice im Rheinland.

Einige Highlights:

  • Bei der Reisemesse ITB Berlin 2017 habe ich ein großes Reiseblogger Treffen einer PR-Agentur für deren Kunden mitorganisiert.
  • Ich unterstützte A-Rosa bei der Organisation der ersten Blogger River Cruise #arosabloggercruise.
  • Jurymitglied beim French Culture Award 2017.

Ao Nang BeachReisehighlight & Tiefpunkt: Thailand

Thailand ist eines meiner Lieblingsländer. Doch als wir im Januar/Februar 2017 dort waren, regnete es die meiste Zeit stark.

In Bangkok war das nicht so schlimm. Wir haben uns die Zeit im Unicorn Cafe, im Spa oder im VIP Kino vertrieben. Aber in Ao Nang blieb uns dann etwa nur ein Thai Kochkurs, die Strände haben wir kaum erlebt. Dieses Foto habe ich in einem der wenigen Sonnenmomente gemacht.

SydneyAllein unterwegs in Australien

Mit Carsten war ich in Thailand. Von dort flog ich alleine weiter nach Melbourne.

Es war toll, wieder in meiner australischen Lieblingstadt zu sein und erneut die Great Ocean Road zu erkunden. Auch Sydney und das Wiedersehen mit meiner Freundin Christine in Brisbane genoss ich sehr.

Doch zum ersten Mal in meinem Leben hatte ich Heimweh. Weniger nach Köln-Sülz, denn da gefiel es mir nicht sehr. Aber ich vermisste Carsten, Familie und Freunde – einfach meine vertraute Umgebung. Und das bei 30 Grad und Sonnenschein, während in Deutschland Winter war.

Jetzt denkt ihr euch wahrscheinlich: „Anja hat Flugangst, hasst Kofferpacken und jetzt bekommt sie auch noch Heimweh. Und das als Reisebloggerin…“

Ja, das sehe ich genauso. Aber es passiert. Und ich habe mich ja für diesen Lebensstil und die Selbstständigkeit entschieden, weil ich damit in vielen Punkten frei bin. Wenn mich etwas stört, versuche ich es zu ändern.

Für mich bedeutet das: Anders als früher unternehme ich keine Soloreisen über viele Wochen oder gar Monate mehr. Dafür reise ich lieber mit Carsten oder einer Freundin.

Strandhaus an der Emerald Coast in Florida10 Tage Florida Rundreise

Im Mai 2017 ging ich mit Carsten auf einen Roadtrip. Und ich muss sagen: Florida hat mich gepackt!

Erstmal waren wir mit einem schwarzen Mustang GT als Mietwagen unterwegs. Ein Traumauto… Dann waren da noch das schöne Wetter, jede Menge netter Menschen, tolle Strände, lustige Tiere und leckeres Essen.

Was uns sonst noch super gefiel:

  • Miami Beach mit Art Deco Häusern und Strandhütten
  • das unkonventionelle Key West
  • Sarasota – dort findet ihr mit Siesta Beach den schönsten Strand der USA

Die Beiträge dazu findet ihr über die Links. Zusätzliche Artikel folgen noch zu Key Largo, den Everglades und der Insel Sanibel.

KleftikoWeitere Reisen 2017

Zu den übrigen Reisen gibt es z. B. diese Artikel:

Was waren eure schönsten Erlebnisse im Jahr 2017?

Dir hat dieser Artikel gefallen? Dann teile ihn, ich freue mich darüber! Oder möchtest du über neue Blogbeiträge informiert werden? Dann abonniere Travel on Toast per E-Mail.

The following two tabs change content below.

Anja Beckmann

Reiseblogger bei Travel on Toast
Ein Jahr Weltreise war nicht genug. Es zieht mich immer wieder in die Ferne - zu Städten, Roadtrips, Traumstränden, Winterzauber und leckerem Essen. Als hauptberufliche Reisebloggerin bringe ich euch hier zum Träumen, gebe praktische Hinweise und Geheimtipps - damit eure Reise unvergesslich wird! Über Instagram, Instagram Stories und Facebook nehme ich euch live mit.

Das könnte Dir auch gefallen

20 Kommentare

  • Antworten
    Ute
    1. Februar 2018 um 21:14

    Wooow, das mit den Top 20 der WIWO sehe ich ja jetzt erst!
    Tippitoppi, großes Kompliment und Glückwunsch, liebe Anja!

  • Antworten
    Sina
    23. Januar 2018 um 14:58

    Liebe Anja,

    was für ein schöner und persönlicher Rückblick! Da hast du ja wirklich viel erlebt – unglaublich, dass es nur ein Jahr war! Wir drücken dir ganz doll die Daumen, dass es deinem Lieben bald besser geht – das ist das allerwichtigste, dagegen sind all die Sonne-Palmen-Momente echt ganz egal.

    Ich finde es toll, dass du schreibst, dass du Dinge änderst, wenn dich etwas stört. Das ist eine tolle Einstellung! Und dass sich das Leben und das eigen Ich entwickeln ist doch normal und auch so gut und wichtig! Wie langweilig, wenn wir noch genau die wären, die wir vor zehn Jahren waren!

    Ganz liebe Grüße und ein wunderbares 2018!
    Sina

    • Antworten
      Anja Beckmann
      23. Januar 2018 um 15:12

      Liebe Sina,

      wie schön, dass dir mein Rückblick gefallen hat. :)

      Ich mag das Motto: „Love it, change it or leave it.“ Es ist zwar nicht immer ganz einfach, das Leben nach den eigenen Vorstellungen zu gestalten, aber es lohnt sich.

      Liebe Grüße und euch ebenfalls alles Gute
      Anja

  • Antworten
    Uli
    13. Januar 2018 um 20:05

    liebe Anja
    ich habe deinen Indien Blog gelesen und plane mit meiner Tochter heuer eine längere Indien Reise -sozusagen als Abschluß ihrer Schulkarriere ;-)
    Ich war früher viel in Indien unterwegs und war dort auch immer mit einem Fahrer/Guide unterwegs – nun ist das schon länger her und ich habe den Kontakt zu ihm nicht mehr. Meine Frage an dich, hast du einen Kontakt zu Dev, mit dem du unterwegs warst und falls ja, würdest du ihn mir weiter geben?
    Alles Liebe dir und ein wundervolles 2018
    uli

    • Antworten
      Anja Beckmann
      14. Januar 2018 um 19:24

      Liebe Uli,

      der Fahrer war ja Teil des Pakets von Entdeck die Welt, darüber könntest du ihn buchen. Einen direkten Kontakt habe ich leider nicht.

      Liebe Grüße und eine wundervolle Reise
      Anja

  • Antworten
    Miuh
    2. Januar 2018 um 15:21

    Liebe Anja, ja, das führt uns immer wieder vor Augen, dass Gesundheit das Allerwichtigste ist im Leben und erst ein sorgloses Leben oder all diese Reisen möglich macht… Mit Deinen „Macken“ kann ich sehr mitfühlen! Koffer oder Taschen packen dauert bei mir ewig, ich habe Flugangst – und ich vermisse ganz schlimm meine Katzen, wenn wir nur schon am Flughafen oder einen Tag weg sind… Na ja, dennoch zieht es uns immer wieder in die grosse Welt hinaus! Liebe Grüsse und einen guten Start ins neue Jahr, Miuh

    • Antworten
      Anja Beckmann
      4. Januar 2018 um 19:59

      Liebe Miuh,

      ja, das Fernweh ist bei mir auch immer stärker. Deshalb habe ich trotz Flugangst schon so viele Flüge mitgemacht. Ich versuche dann immer, mich schon mal auf das Ziel zu freuen.

      Dir ebenfalls einen tollen Start ins Jahr 2018.

      Liebe Grüße
      Anja

  • Antworten
    Mila
    2. Januar 2018 um 10:51

    Hallo Anja,
    Tiefpunkte hat ja jeder Mal, mein 2017 kann man auch aus mehreren Gründen in die Tonne kloppen – 2018 kann daher nur besser werden ;) Frohes Neues Dir und Carsten.
    LG, Mila

    • Antworten
      Anja Beckmann
      2. Januar 2018 um 12:28

      Hallo Mila,

      genau – auf ein besseres 2018! :) Euch ebenfalls ein frohes neues Jahr.

      Liebe Grüße
      Anja

  • Antworten
    Sandra
    1. Januar 2018 um 11:36

    Liebe Anja,

    ein gesundes, neues Jahr wünsche ich Dir :-).
    Dein Rückblick ist tatsächlich der erste Blogartikel, den ich dieses Jahr lese :-). Sehr vielfältig, was Du im vergangenen Jahr alles erlebt hast.

    Das mit dem Heimweh auf längeren Reisen kenne ich gut. Bis zu einer Woche Alleinereisen ist ok und ich brauche das manchmal sogar auch. Aber bei Reisen, die länger als eine Woche gehen, habe ich dann doch lieber eine Reisebegleitung dabei. Ist einfach interessanter und auch lustiger.

    In diesem Jahr planen wir einen längeren Roadtrip in den USA. Die letzten Wochen davon wollen wir in Florida verbringen. Daher freue ich mich schon auf Deine nächsten Artikel über Key Largo etc..

    Alles Gute für Dich in 2018 und einen guten Start.

    Sandra

    • Antworten
      Anja Beckmann
      1. Januar 2018 um 16:47

      Liebe Sandra,

      ich kann mir heute kaum noch vorstellen, dass ich auf der Weltreise fast ein Jahr lang allein gereist bin. Heute reichen mir zwei Wochen. Aber lieber reise ich gleich mit Freund oder Freundin.

      Eure Pläne mit dem USA Roadtrip klingen ja toll. Wir haben gestern einen Film mit Wahnsinnslandschaften gesehen!

      Viele liebe Grüße
      Anja

  • Antworten
    Jenny
    31. Dezember 2017 um 23:44

    Danke für den schönen Rückblick!
    Liebe Grüße und ein wundervolles neues Jahr wünsche ich dir!

    • Antworten
      Anja Beckmann
      1. Januar 2018 um 16:45

      Gern geschehen. :) Dir ebenfalls einen guten Start ins neue Jahr!

      Liebe Grüße
      Anja

  • Antworten
    Myriam
    31. Dezember 2017 um 20:58

    Liebe Anja,

    ich fand es schön, dass wir uns in 2017 zum ersten Mal beim Reiseblogger-Treffen persönlich haben kennengelernt. Da war ich noch auf Jobsuche, aber nur ein paar Wochen später habe ich in 2017 tatsächlich meinen Traumjob gefunden. Anschließend hatte ich zwar weniger Zeit für meinen Blog, aber war und bin noch immer total glücklich. Außerdem habe ich meinen neuen Job u.a. wegen meines Blogs bekommen, also ist er doch ne gute Referenz. Wahrscheinlich schaffe ich es nicht zur ITB2018, da nur eine Woche später die Leipziger Buchmesse ist, wo ich unseren Stand komplett selbstständig organisiere. Aber vielleicht sehen wir uns trotzdem noch mal. :)

    Ich wünsche Dir einen guten Rutsch und ein friedvolles und gesundes 2018.

    LG Myri

    • Antworten
      Anja Beckmann
      1. Januar 2018 um 16:44

      Liebe Myriam,

      ich fand es ebenfalls toll, dass wir uns in Travemünde gesehen haben. Dann wünsche ich dir viel Erfolg für die Buchmesse und bis hoffentlich bald einmal wieder!

      Viele liebe Grüße
      Anja

  • Antworten
    Rebecca
    31. Dezember 2017 um 16:08

    Liebe Anja,
    danke für deinen schönen und persönlichen Rückblick!
    Mir hilft manchmal die Meditation „Zeit zum Schlafen“ von Oliver Freitag, wenn ich nicht schlafen kann. (https://itunes.apple.com/de/podcast/meditation-einfach-sein/id371101369?mt=2)
    Die kann man im Internet gratis downloaden.
    Ich wünsche dir und deinem kranken Familienangehörigen alles Gute und würde mich freuen, wenn wir uns in 2018 mal wieder sehen.

    Viele Grüße,

    Rebecca

    • Antworten
      Anja Beckmann
      1. Januar 2018 um 16:42

      Liebe Rebecca,

      vielen Dank für den Tipp! Ich würde mich über ein Wiedersehen ebenfalls sehr freuen.

      Viele liebe Grüße
      Anja

  • Antworten
    Franzi
    31. Dezember 2017 um 13:52

    Liebe Anja,
    das klingt doch nach einem wunderbaren und sehr erfolgreichen Jahr.
    Auch wenn es den ein oder anderen Tiefpunkt gab (von denen hatte ich auch einige) kannst du echt sehr stolz sein auf das, was du dir aufgebaut hast. Ich lese deinen Blog immer wieder gerne.
    Liebe Grüße und bis bald in Berlin
    Franzi

    • Antworten
      Anja Beckmann
      1. Januar 2018 um 16:41

      Liebe Franzi,

      vielen Dank für deine netten Worte, das freut mich sehr. :) Wir sehen uns auf der ITB!

      Liebe Grüße und einen guten Jahresstart
      Anja

Antwort hinterlassen

Durch den Besuch meiner Seite erklärst du dich mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen